1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Beratung / Anregungen für erste Küche in EFH

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von elmono, 20. Dez. 2009.

  1. elmono

    elmono Gast


    Hallo zusammen,

    meine Frau und ich habe vor kurzem ein Haus gekauft, und da muss nun eine neue Küche rein. Wir lesen hier schon eine zeitlang mit, würden jetzt die Planung aber gerne konkretisieren. Einzug ist Mitte März, und da soll die Küche auch schon geliefert und montiert sein.

    Wir waren auch schon mit dem Alno-Planer fleissig, daher zur besseren Vorstellung hier 4 Bilder im Anhang.

    Generell sind wir relativ offen was den Hersteller angeht. Bis dato haben wir ein konkretes Angebot für eine Alno Küche aus einem Möbelhaus. Am Dienstag folgen noch 2 Beratungstermine in verschiedenen Küchenstudios.

    Generell zum Raum:
    Die Küche ist zum Ess-/Wohnbereich hin offen. Die Wand rechts im Grundriss existiert also nicht, abgesehen von einer raumhohen, 60cm tiefen Wand nach oben hin, die den Seitenschrank zum Wohnraum hin "abschliesst". Die Wand mit der Tür unten verläuft über die gesamte Raumbreite.
    Maße: 273cm x 436cm

    Zu unserer Planung:
    Obere Seite:
    Seitenschränke 212cm: 60cm Kühlschrank integriert, 30cm Apothekerschrank, 60cm Backofen integriert + Mikrowelle
    Unterschränke Korpus 86cm: 80cm Auszug 3fach, 90cm Auszug 2fach mit Induktionskochfeld, 30cm Auszug für Getränke, Eckschrank mit Karussel, 2 Oberschränke mit Fneutür, einer für die Flachschirmhaube

    Linke Seite:
    60cm Spülunterschrank mit Abfalltrennsystem, 60cm Spülmaschine vollintegriert

    Untere Seite:
    Le Mans Eckschrank, 50cm 3fach Auszug, 30cm Abschluss mit Auszug
    Nach der Tür noch mal 2 Sideboards mit 1m Höhe und 30cm tief für Geschirr

    Gibt es hier Verbesserungsvorschläge oder Ideen was man noch anders machen könnte?
    Aktuell ist ein Untertisch-Boiler unter der Spüle, den würden wir aber gegen einen Durchlauferhitzer tauschen und in den Keller verlegen. Direkt unter der Küche ist praktischerweise der Keller mit Sicherungsschrank, Wasseranschlüssen, etc.

    Nun zum Angebot von Alno:
    Wir haben uns gestern, relativ spontan, in einem Möbelhaus eine Küche planen lassen. Entspricht ziemlich genau dem Bild (Angebot und Ausdrucke gab es leider nicht zum Mitnehmen), ansonsten:
    Alnosign Magnolie hochglanz Fronten
    Schränke wie oben in der Planung
    komplette Siemens Geräte:
    - Backofen mit Pyrolyse
    - 80cm Induktionsfeld
    - 90cm Flachschirmhaube
    - Kühlschrank mit kleinem Gefrierteil und Vitafresh
    - Mikrowelle
    - integrierte Spülmaschine (so eine mit blauem Licht, weil im Angebot)
    - Blancoaxis Spülbecken und Blanco Armatur

    Das entspricht so ziemlich unserer Wunschküche, kommt inkl. Kleinteilen wie Blenden, Beleuchtung, Schubladeneinsätze, usw. und Lieferung, Montage auf 17.000€

    Der Preis liegt also gut 2.000€ über unserer Schmerzgrenze. Mir geht es hier allerdings auch darum, ein Gefühl dafür zu bekommen, ob das Angebot okay oder zu teuer ist?!

    Bei den Fronten sind wir uns noch uneins, wobei es wohl auf Magnolie Hochglanz hinauslaufen wird. Für mich muss es allerdings eigentlich keine lackierte Küche sein, wobei ich Folie auch nicht will.
    Wie wäre aber z.B. eine Alnolux Front mit Hochglanz Acryl preislich und qualitativ einzuordnen?
    Da unser Sohn beim Einzug noch nichtmal ein Jahr neu sein wird, kann man davon ausgehen dass die Küche in Zukunft schon etwas strapaziert wird. Da wären robuste Oberflächen sicher sinnvoll.

    Besten Dank bereits vorab für eure Unterstützung - ich hoffe das war jetzt nicht zu viel Text.
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Dez. 2009
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Beratung / Anregungen für erste Küche in EFH

    Hallo Elmo,
    willkommen im Forum!

    Wenn Du Dir im Planungsboard den angetackerten Beitrag (Wichtig: ...) durchliest, kannst Du nachlesen, wie Du am besten die Bilder an Deinen Beitrag dranhängst. Das kannst Du jetzt auch noch mit:
    Bearbeiten; Bearbeiten; Anhänge dursuchen etc.... nochmal anhängen, dann sehen wir gleich die Bilder und müssen nicht jedes einzelne anklicken.

    Bitte auf diese Art auch die .POS und KPL anhängen :-)

    Bitte hänge doch noch einen Grundriss vom ganzen Stockwerk an, dann kann man sich die Küche und die Gegebenheiten viel besser vorstellen.

    Die Kostentreiber in eurer Küche sind:
    - LeMans (lies doch bitte mal "tote Ecken sind gute Ecken" findest Du unter "Wichtige Beiträge" oben in der Leiste)
    - Apotheker
    - das abgeschrägte Schlussregal
    - die 30cm tiefen Geschirrschränkchen kosten genausoviel (evt. sog. mehr) wie normal tiefe Unterschränke... - das würde ich mir nochmal genau überlegen.

    Gut finde ich, dass ihr noch ein oder zwei weitere Küchen anschauen geht. Wobei Alno eine grosse Auswahl an Fronten und Schränken bietet und auch sonst wohl ein ordentlicher Hersteller ist.

    Wirklich robust sind Schichtstoff-Fronten - lies mal in der Materialkunde nach.

    Mit Kind(ern) finde ich es praktisch genügend Platz einzuplanen, die Kleinen wollen ja immer dabei sein und "Topfschlagen" oder Mitkochen.

    Was für Küchenmaschinen habt ihr den so in gebrauch und wie wollt ihr die Verstauen? (Micro; Kaffe; Wasserkocher; ...)
    Was habt ihr sonst für Stauräume? Der TK kommt in den Keller?
     
  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    AW: Beratung / Anregungen für erste Küche in EFH

    Hallo Elmono,
    zum Bilderhochladen wollte ich auch gerade schreiben ... Vanessa war schneller und du auch noch ;D;D

    Zur Planung:
    --> Warum tote Ecke gute Ecken sind .. du hast ein 80er Karussell und einen 115er LeMans eingeplant. Was beabsichtigst du dort unterzubringen?

    --> Apothekerschrank ... wesentlich mehr Stauraum könnte man durch einen dann besser 45cm breiten Vorratsschrank mit Innenauszügen erhalten, siehe Foto aus Jennys Küche:
    [​IMG]

    Das führt dann wieder zu den wenig tiefen Unterschränken rechts unten (Grundrissaufsicht). Hier mal die Frage .. gestalterisches Element zum Wohnbereich hin? Diese und auch der abgeschrägte Unterschrank sind auf jeden Fall relativ teuer.

    Ich vermute mal, dass das geplante 80er Induktionskochfeld von Siemens der Aufteilung des Neff-Gerätes von Jenny entspricht. Wie immer mache ich darauf aufmerksam, dass hier 2x14er Kochstellen enthalten sind. Mir reicht meine 1x14er vollkommen, ich bin froh, dass ich 2x18er Kochstellen habe, meine gebräuchlichste Topfform.

    Pyrolyse im Backofen *2daumenhoch* ... ich in absoluter Fan ;-)

    Kühlschrank, du hast im Alnoplaner einen Umbau für einen großen Kühlschrank genommen ... oder? Wie hoch soll denn der Kühlschrank werden?

    Zur Arbeitshöhe, reicht wirklich die Arbeitshöhe von 86 cm (Korpushöhe 65 cm=ziemliche Platzverschwendung)? Habt ihr das mal ausprobiert? Ansonsten würde ich von Alno lieber die 78cm hohen Korpusse nehmen, mit verringerter Sockelhöhe (also nicht die von Alno im Planer vorgesehenen 17 cm), sondern z. B.:
    - 8 cm Sockelhöhe
    - 78 cm Korpushöhe
    - 4 cm APL-Höhe
    ---------------
    =90 cm Arbeitshöhe (die dann mit Erhöhung des Sockels auch höher ausfallen könnte).

    Mal zum Küchendrumherum ... ah, ich sehe gerade, Vanessa hat schon geschrieben.
     
  4. elmono

    elmono Gast

    AW: Beratung / Anregungen für erste Küche in EFH

    Hallo Vanessa,

    danke für deine schnelle Antwort. Dateien habe ich jetzt ordentlich angehängt, Grundriss vom EG ist auch dabei. Hier gilt zu beachten, dass der Grundriss nicht ganz korrekt ist, ich habe mal 2 zusätzliche Wände frei eingezeichnet. Ich hoffe man versteht dennoch was gemeint ist.

    Gibt es denn Alternativen zu den Kostentreibern?
    - Le Mans Schrank: Habe die Beiträge zu den toten/blinden Ecken gelesen. Nur was wäre für uns die Alternative? Nur ein 60er Auszug?
    - Apotheker: Der muss sein, hier lässt meine Frau nicht mit sich reden
    - abgeschrägter Auszug: Den Abschluss einfach mit 60cm tief leer zu lassen sieht nicht so toll aus. Würde ein Regal statt dem Auszug wohl deutlich günstiger sein?
    - die Geschirrschränke kosten laut Verkäufer ca. 800€. Da hatten wir auch schon überlegt die wegzulassen. Allerdings müssten dann andere Schränke da hin, und wenn die Küche für 20 Jahre genutzt wird, wollen wir eigentlich lieber etwas mehr ausgeben, und dafür ein stimmiges Gesamtbild haben

    Thema sonstige Küchenmaschinen haben wir noch gar nicht sooo weit gedacht:
    - Mikro ist überm Backofen
    - Kaffeemaschine (Vollautomat) soll in die Ecke wo auch die "Dekomaschine" von Alno steht
    Ansonsten wären da noch ein Wasserkocher, Babykosterwärmer und Sterilisator. Die würden dann wohl zwischen Kaffeemaschine und Tür auf die ABP kommen.

    TK kommt in den Keller, richtig. Wobei im Kühlschrank (178cm) auch noch ein kleiner TK Teil für Kleinkram (Gewürze, Eis, usw) sein soll für den man nicht immer in den Keller rennen will.
     
  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    AW: Beratung / Anregungen für erste Küche in EFH

    Hallo Elmono,
    hat deine Frau denn schon mal die schönen Staumöglichkeiten à la Jennys Schrank gesehen?

    Wenn ihr die Küche plant, solltet ihr für jede in Frage kommende Aufteilung auch immer überlegen, was kommt wo in welchen Schrank. Dabei kann man dann auch feststellen, ob der Stauraum für die Verwendung günstig ist, ob der Stauraum praktisch für den Arbeitsablauf ist usw. Deshalb meine Frage, was ihr im LeMans und im Eckkarussel unterbringen wollt?
     
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    AW: Beratung / Anregungen für erste Küche in EFH

    ... lese gerade .. 178er Kühlschrank mit kl. TK-Fach, soll dann wohl so einer wie der |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| werden? Ist ja schon ein Riesenteil. Braucht ihr das?

    Wäre nicht vielleicht auch so etwas wie der |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| sinnig? Da könnte im Umbau-Schrank unten drunter noch ein 3-rasteriger Auszug, der Kühlschrank, insbesondere die Gemüsefächer kämen höher. Da muss man doch oft ran.
     
  7. elmono

    elmono Gast

    AW: Beratung / Anregungen für erste Küche in EFH

    Also, ich versuche mal alle Punkte zu beantworten:

    Tote Ecken / gute Ecken: Ich habe das Thema schon vorher gelesen und denke auch verstanden. Allerdings kriegen wir, dank Spüle und Spülmaschine, ja gar keine Auszüge auf beiden Seiten der Ecke hin. Oder was wäre eine alternative, bessere Aufteilung?
    So wirklich zufrieden sind wir damit auch nicht, gerade auf das Karusell könnten wir verzichten.
    In den Le Mans sollen große Töpfe (Wok, Nudeltopf, Gemüsetopf) und Elektrogeräte die man nicht ständig braucht (Mixer, Toaster, Küchenmaschine).

    Apothekerschrank: Haben uns die Stauraumalternative gerade zusammen angeguckt, ist für meine Frau keine Option. Sie möchte keinen Stauraum mit "2 Handgriffen", sprich wo man erst die Drehtür, dann den Auszug öffnen muss. Lieber ein Griff und fertig. Zusätzlich würde man durch den breiteren Schrank ja auch wieder Arbeitsfläche verlieren?!

    Geschirrschränke: Gestalterisches Mittel zum Wohnraum ist richtig. Kahle Wand sieht nicht so toll aus, Tiefere Schränke auch nicht. Wir haben im Wohnraum hauptsächlich wenge-farbene Möbel (Esstisch, Sideboard, Regal, usw.) und denken drüber nach die Fronten des Geschirrschranks auch so zu gestalten als Übergang.
    Zusätzlich steht der Esstisch direkt beim Zugang zur Küche, da ist es praktisch das Geschirr dort zu haben, oder?

    Kühlschrank: Richtig, es ist ein 178er drin. Wobei wir hier auch noch nicht 100%ig sicher sind ob wir das brauchen und ob mehr Stauraum über dem Kühlschrank nicht doch praktischer ist.

    Arbeitshöhe: Ich habe im Alnoplaner 86cm Höhe und 5 Raster geplant. Laut dem Verkäufer von gestern ergibt das dann mit dem Sockel 92cm? Er hatte auch etwas von kürzerem Sockel und größerem Korpus erzählt. Ist das dann der 6 Raster Korpus im Küchenplaner?

    Kochfeld: Ist genau das Äquivalent zum Neff, richtig. Mit den 2 14er Feldern bin ich auch noch nicht so wirklich zufrieden. Das war laut dem Verkäufer von gestern ein Angebot zusammen mit dem Ofen. Nimmt man wieder 2 Teile getrennt kostet es angeblich 1.000€ mehr. Hier ist aber wirklich noch keine Entscheidung getroffen.

    Ich glaube das war es soweit?!
    Besten Dank schon mal!
    Jan
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    AW: Beratung / Anregungen für erste Küche in EFH

    Hallo Jan,
    ich habe mal die Ecken getötet ... und vorerst doch mal einen 45er Vorratsschrank integriert.

    Außerdem den Spülenschrank auf 80 erweitert, das ermöglicht dann wirklich ein schönes 2-beckiges Spülbecken. Evtl. könnte man auf die Abtropfe verzichten und hätte dann auch schöne Arbeitsfläche vorm Fenster. Wenn es dann doch mal etwas zum Abtropfen gibt, dann ins 2. große Becken damit. Man sieht es dann auch nicht so vom Essbereich.

    Den Unterschrank zum Essbereich habe ich jetzt doch mal tief ausgeführt, weil ich mir auch gedacht habe, dass dort idealerweise das ganze Geschirr verstaut werden könnte. Und 30 cm tiefe Unterschränke sind da nicht so ideal .. je nach Tellergröße bekommt man nicht mal ordentliche Essteller da unter. Ja, man könnte überlegen, diesen Schrank dann schon "esszimmerfarbener" zu machen.

    Der 45er Schrank ... ja, es ist ein zweiter Griff, man hat aber auch nicht für jedes Einzelteil immer das gesamte Gewicht rauszuziehen. Und, so wie der Schrank steht, würde ein Apotheker ja immer nur von der einen Seite bedient werden, ein 45er Vorratsschrank kann seitlich und von vorne entnommen werden. In so einem Schrank macht man weiter oben in aller Regel ein oder zwei Fachböden, das wäre dann der ideale Platz für die Teile, die ihr eigentlich in den LeMans stecken wollt.

    Toaster kann auch im Auszug des Geschirrunterschrankes mit verschwinden. Wenn bei diesem Schrank eine Steckdose ist, kann man den Toaster z. B. zum Sonntagsfrühstück dort auf den Unterschrank stellen und vom Esstisch doch recht praktisch nutzen.

    Rechts vom Kochfeld habe ich jetzt einen 45er Unterschrank, ideal für Gewürze, Öle etc. ... was man halt so beim Kochen braucht:
    [​IMG]

    Wenn ihr mit den 65cm hohen Korpussen auf 92 cm Arbeitshöhe kommen wollt, werdet ihr einen 23 cm hohen Sockel haben. Ich denke, das dürfte einerseits Schwierigkeiten bei der Spüma geben und andererseits eine ganz schöne Stauraumverschwendung sein.
     

    Anhänge:

  9. elmono

    elmono Gast

    AW: Beratung / Anregungen für erste Küche in EFH

    Hallo Kerstin,

    besten Dank für die Planung. Jetzt weiß ich auch, wie man das in dem Alno Planer mit Zwischenwänden hinkriegt. Die hatte ich vorher gesucht, aber nie gefunden.

    Gefällt mir soweit schon recht gut, wobei wir in einer Version hier jetzt doch wieder bei dem 30er Apothekerschrank sind. Auch sonst haben wir noch kleinere Änderungen gemacht, aber gerade die nicht vorhandenen Ecken, der daraus resultierende 80er Spülschrank und die Auszüge sind schon top.

    Meine Frau wird sich das morgen mal planen lassen, sowie Dienstag auch noch mal in den anderen Studios. Ich sage dann gerne Bescheid, was rauskam.
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    AW: Beratung / Anregungen für erste Küche in EFH

    Hallo Jan,
    30er Apotheker >:( ;D:-[;D ... guckt es euch aber bitte mal wirklich im Küchenstudio an ;-) ;-) und probiert es aus. Seht euch die Anzahl möglicher Stauebenen in den beiden Schranktypen an und die nutzbaren Breiten, das ist in einem 30er nicht so breit.

    Ich kann manchmal hartnäckig sein, nicht böse sein. Jenny wollte übrigens anfangs auch einen Apotheker ;D

    Ansonsten bin ich gespannt, was euer nächster Beratungstermin ergibt.
     
  11. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Beratung / Anregungen für erste Küche in EFH

    Ich hab ja auch einen Apotheker ;-) und war begeistert ;D bis ich die Lösung mit Innenauszügen bei einer Freundin sah, die viel übersichtlicher und besser zu erreichen sind und glatt das doppelte drin unterbringt - schon allein, weil sie 3 Ebenen mehr unterbringt. Ausserdem fallen ihr die Kleinteile nicht durch die Ritzen von den Gittern und es stellt sich somit auch nix quer und blockiert ihren Schrank.:-X

    Aber mir wurde vorher auch nicht erzählt, dass ich ja auch einen Schrank mit Innenauszügen haben könnte :-\
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Beratung - Auswahl DAH Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 15. Nov. 2016
Beratung für Beleuchtung benötigt Küchen-Ambiente 5. Nov. 2016
[Kaufberatung] Kochfeld + GSP + Abzugshaube Einbaugeräte 29. Okt. 2016
Kaufberatung | BO & Kochfeld Einbaugeräte 26. Apr. 2016
GSP: Beratung gesucht Einbaugeräte 16. Apr. 2016
Kaufberatung großer Kühlschrank Einbaugeräte 26. Sep. 2015
Bitte um Beratung: Gefrierschrank für Hauswirtschaftsraum Einbaugeräte 22. Feb. 2015
Kaufberatung Herd/Backofen Einbaugeräte 17. Jan. 2015

Diese Seite empfehlen