Benötige Hilfe bei der Planung meiner Küche

DieRatlose

Mitglied

Beiträge
186
Titel des Themas: Benötige Hilfe bei der Planung meiner Küche

Hallo, ich würde mich sehr über Eure Hilfe bei der Planung unserer neuen Küche freuen. Nachdem wir uns eigentlich schon für ein U entschieden hatten, bin ich jetzt wegen der dadurch zwei entstehenden Ecken total verunsichert. Meine Hauptfragen am Anfang sind also: U, L oder doch 2 Zeilen? Eine weitere Frage betrifft das Material und die Farbe der Küchenrückwand .

Mein Mann und ich haben Null Vorstellungsvermögen und sind auch total ideenlos. Ich möchte auf jeden Fall eine "helle" zeitlose Küche, deren Fronten und APL möglichst unempfindlich sind. Unsere 20 J. alte Küche ist Alno Buche NB und sieht noch super aus.
Ich backe sehr viel und nutze die Küche auch sonst häufig. Da ich wenig Zeit habe, müssen die Materialien pflegeleicht sein. Außerdem habe ich Probleme mit den Händen und lasse oft etwas fallen und setze Geschirr manchmal "hart" auf.

Ich habe mir die Nobila Front "Stone Art. 304 schiefer steingrau Nachbildung" ausgesucht, da hell, kein Lack und unempflindlich. Dazu wahrscheinlich eine Arbeitsplatte aus Laminat in grau.
Alternativ kommt noch eine Granit-Arbeitsplatte (dann mit flächenbündigem Einbau) in Frage. Da habe ich aber Angst vor laufend kaputtem Geschirr. Andere Vorschläge gerne!

Ich wollte den Alno-Planer benutzen, das funktionier mit dem Mac aber leider nicht. Daher nur meine Zeichnungen und Bilder der aktuellen Küche.

Ich bin der Hauptnutzer (1,70cm), mein Mann ist 1,91 cm groß. Unsere APL-Höhe ist jetzt 91cm, geplant ist neu 93 cm.
Der BO soll hochgesetzt werden, das Induktionskochfeld soll 60cm breit sein. Dazu eine Abluft-Kopffreihaube (alt. einen "Lüfterbaustein"? im Oberschrank ). Ich backe 2-3x pro Woche und benötige auch eine Spüle mit Abtropffläche (viele große Schüsseln etc.).

Unsere Küche hat eine lange Seite rechts mit 4,50m, die Wand mit dem Fenster ist 2,90m breit, die kurze Wand hat 1,91m. Am Ende der kurzen Wand steht ein hoher Edelstahl-Kühlschrank (B60/T70/H186), wodurch sich die Wand auf 1,31m verkürzt. Nach dem KS kommt eine Schiebetür (Ausgang zum Esszimmer). Im Raum befindet sich nach der Schiebetür noch eine eingemauerte Speisekammer. Raumhöhe 2,50m. Der Wasseranschluss (mittig unter dem Spülbecken mit EDE) ist fix und kann nicht verlegt werden. Unter dem Fenster befindet sich ein flacher Heizkörper (B80/H80/T11,5), der auch entfernt werden kann.

Ich möchte eine neue Küche, da ich in der jetzigen zu wenig Arbeitsfläche habe. Es besteht zusätzlich Ablagefläche in der kleinen Speisekammer, ich habe aber sehr viel Back- und Kochzubehör.

Von den Küchenschränken her hatte ich von rechts ausgehend geplant: 60er (50er) Hochschrank mit Innenauszügen, 60er Schrank mit BO und ggfs. MW, dann 60er Kochfeld mit breiterem Unterschrank . Danach: gute Frage. Budget ca. 15TSD, ist aber variabel.

Mir geht es um die grundsätzliche Frage der Küchenform, die beste Schrankaufteilung und und dann um eine passende Küchenrückwand und Arbeitsplatte. Können die alten Fliesen (Boden/Rückwand) bleiben oder passt das nicht mehr?

Ich würde mich sehr über Eure Hilfe und Ratschläge freuen. Schon mal vielen Dank im voraus und einen schönen Sonntag!
Sabine

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 170 und 191
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 93?

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 98
Fensterhöhe (in cm): 123
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix (Spüle mit EDE)

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:


Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeevollautomat, Mikrowelle, Wasserkocher, Thermomix, Messerblock, Küchenmaschine, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Allesschneider (z.B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Gläserschrank im Esszimmer, Speisekammer, Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Wir kochen immer frisch (Alltagsküche), aber oft so viel, das es für 2 Tage reicht. Fleisch grillen wir im Gasgrill auf dem Balkon und machen oft nur Beilagen auf dem Herd. Ich backe sehr viel (Brot, Brötchen, Kuchen etc.).
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Alleine oder gemeinsam.

Spülen und Müll
Spülenform:
1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Nobilia
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: KS Liebherr edelstahl, Dampfbackofen Miele oder Siemens, Spülmaschine (Siemens) vorhanden. Rest egal, aber "Markenhersteller"
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Ich habe viel zu wenig Arbeitsfläche, seit ich soviel backe & koche. Der BO soll auf jeden Fall hochgestellt sein.
Preisvorstellung (Budget): ca. 15 TSD, aber variabel

Angehängte Dateien
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.654
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen.

Danke für schöne Einlitung, du hast nichts vergessen und wir müssen nicht nachhaken. :2daumenhoch:

Hier mein Vorschlag.

dierat1.JPG dierat2.JPG dierat3.JPG dierat4.JPG

Grün ist die GSP Tür.

Ab KS im Uhrzeigersinn

Deckseite
60er HS mit BO und Mikro
totes Eck

50er US
60er GSP
50er US
totes Eck

40er US
60er US 3-3 mit Spüle
40er US 3-3 mit MUPL oben
90er US
60er US mit Kochfeld
90er US
Blende

OS vom Fenster beginnend
Blende 3 x 90, 1 x 80 mit DAH, 1 x 80, Blende
 

DieRatlose

Mitglied

Beiträge
186
Hallo Evelin,
danke für die superschnelle Antwort und deinen ausführlichen Vorschlag! An den BO neben dem KS habe ich auch schon mal kurz gedacht. Ist das ein Problem mit den Anschlüssen, weil diese Wand nur eine "Ständerwand" ist? Normale Steckdosen sind dort vorhanden. Ist bei deiner Planung ein Lüfterbaustein als DA eingeplant?

Was hältst Du davon, wenn man (ab KS im Uhrzeigersinn) ganz am Ende (also wenn man zur Haupttür reinkommt) in die Ecke einen 50er oder 60er Hochschrank mit Innenauszügen hinstellt? Ich habe sehr viel Mehl und sonstige Backzutaten, für die ich sehr gerne einen HS mit Innenauszügen hätte. Einen anderen Platz für den HS sehe ich nicht.

Was hältst Du vom MUPL im Spülenschrank: unten 3er Mülltrennung, oben so ein Tablar. Den EDE soll man auch flach an der Wand anbringen können, habe ich gelesen. Den Auszugschrank könnte ich dann auch mit einem Fußhebel öffnen.

Vielen lieben Dank schon mal für die Mühe!
Sabine
 

DieRatlose

Mitglied

Beiträge
186
Noch eine Frage: treibt ein BO direkt neben dem KS dessen Stromverbrauch nach oben, wenn man sehr häufig mit ca. 250 Grad UO backt? Oder ist die Isolierung so gut, das es keinen Unterschied macht. Ich backe oft Brot mit hohen Temperaturen, die Idee mit dem BO dort gefällt mir aber echt gut.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
9.779
MUPL unter der Spüle ist kein MUPL... der Clou ist gerade, dass die Müllbehälter unter der Arbeitsplatte und somit einfacher zu erreichen sind, kein Bücken, kein Zielen nötig...
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.654
Wohnort
Perth, Australien
ja, Müll unter der AP, den gelben Sack unter der Spüle (zB).

dierat5.JPG

Die OS sind jetzt alle 90cm breit. Zwischen OS und HS bleibt ein Spalt von 15cm. Entweder ein offenes Regal oder verblenden.

Als DAH gibt es die Option von Unterbau-/Einbauhauben, die man nicht sieht (zB Miele) und den Wrasenschirm von unten vorzieht.

Wenn du einen Lüfterbaustein nimmst, zB 820 Lüfterbaustein Mini Pure'line 90 cm - Novy und nur noramltiefe OS, hat du das Problem, dass Wrasen vorne an der Front hochziehen. Du müsstest dann mehr auf den hinteren Kochfeldern kochen. Aber ich bin kein KFB und kenne mich mit DAHs nicht so aus.
 

DieRatlose

Mitglied

Beiträge
186
Ach so, das habe ich falsch verstanden. Danke Isabella!

P.S.: Wie antworte ich denn richtig hier im Forum. Einfach auf "Antworten" meiner Ausgangsfrage oder "zitieren" eines Beitrags? Bin totaler "Forums-Anfänger " *schäm*
 

DieRatlose

Mitglied

Beiträge
186
Okay, danke Evelin. Dann ist ein Lüfterbaustein wohl nichts für uns, weil wir immer riesige Töpfe haben, die mittig stehen. Ausziehbar ist auch keine Option, weil mein Mann zu groß ist und dann nicht kochen kann und auf keinen Fall mehr eine ausziehbare DAH haben will. Also wird es wohl eine Kopffreihaube, Platz sollte ja reichen, denke ich, oder was meinst du. Bekommt man eine 80/90er Haube rein? Die neue Planung mit dem HS ganz rechts gefällt mir ansonsten gut.

Mit dem BO neben dem KS (erhöhter KS-Energieverbrauch bei häufig hohen BO-Temperaturen) gibt es deiner Meinung nach kein Problem?

Danke schon mal!
 

DieRatlose

Mitglied

Beiträge
186
Hallo, ich habe die Planung mit dem BO in der Ecke neben dem KS mal durchgespielt. Da ich am WE oft stundenlang backe und ich in dieser Ecke auf der APL meine "Backecke" einrichten möchte, wird es mir v.a. im Sommer durch die öfter geöffnete BO-Tür wahrscheinlich unerträglich heiß.

Was haltet ihr davon, wenn ich - ausgehend von rechts Richtung Kühlschrank (=Ende):

60er (alt.50er) HS mit Innenauszügen unten, Klappe oben (Höhe 210-230)
60er HS mit BO und ggfs. MW darüber, dann Klappe (Höhe 210-230)
80/90er Unterschrank mit 60er Kochfeld, darüber mittig eine 80er (60er?) Kopffreihaube
60er US mit GSP
40er US mit MUPL
60er (50) US mit Spüle
totes Eck

unter dem Fenster 2 oder 3 US (50 - 60 - 50 oder so ähnlich)
totes Eck
60er US

Ich habe mir bei 2 Küchenanbietern auch mal den Raum verplanen lassen (die US gefallen mir da aber noch nicht). Einmal wurde es ein U und einmal ein L, wobei ich mir bei dem L nichts sicher bin, ob der Stand-KS da nicht "wie hingestellt und nicht abgeholt" aussieht. Bilder nachfolgend.

Meine Überlegung war alternativ noch, das ich rechts vom KS 2 60er US hinstelle, oberdrüber ein Regalboden (meine Backecke) und die 4,50m Wand mit einer Zeile bestücke. Also ein 2-Zeiler. dadurch würde ich die beiden toten Ecken sparen und hätte nur etwas weniger Arbeitsfläche.
Was meint ihr zu meinen Gedankengängen :-[

Vielen Dank schon mal!
Sabine
 

Anhänge

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.654
Wohnort
Perth, Australien
weder die eine noch die andere KFB Variante gefällt mir.

ich würde es anders machen

dier21.JPG dier22.JPG dier23.JPG dier24.JPG

persönlich gefallen mir die hohen OS und HS in der Zeile nicht. Das mag in der Realität aber besser aussehen.

In der einen KFB Planung ist die DAH zu eingezwengt, man kann sie eigentlich von außen nicht reinigen. Den GSP wollte ich nicht mitten in der Zeile, der MUPL fehlt.

Was deine Planung betrifft, die Reihenfolge Spüle-MUPL-GSP funktioniert im wirklichen Leben nicht. Besser ist GSP-Spüle-MUPL oder umgekehrt.

Wenn du nur einen 80er US unter dem Kochfeld nimmst, bleiben nur 20cm Abstand zum HS. Auch passen Pfannen und Töpfe in einen 90 oder 100er US sehr viel besser.

Die OS in meinem Plan sind 40-80-80, so sieht die DAH (90cm breit) luftiger aus. Optisch sieht das meiner Meinung nach besser aus.

Die Rasterung muss gem Stauraumplanung angepasst werden.
 

Anhänge

DieRatlose

Mitglied

Beiträge
186
@Evelin Danke für die wieder einmal superschnelle Antwort! Die KFB-Planungen haben mich auch nicht wirklich überzeugt. Du hast die Spülmaschine ja an der Stelle, wo eigentlich unsere Heizung ist bzw. war. Gibt es da keine Probleme mit dem Anschluss, auch wenn die Heizg. abgehängt ist?

Und du würdest auf jeden Fall eine U-Form planen, wenn ich dich richtig verstehe, oder? Zwei einzelne Zeilen würden mir von den "Schrankmöglichkeiten" besser gefallen, sehen aber wahrscheinlich nichts aus, oder?

Die beiden letzten Anhänge mit 3,9 bzw. 9,1KB kann ich übrigens nicht öffnen, keine Ahnung warum.
 

DieRatlose

Mitglied

Beiträge
186
@Evelin
Nach ein bisschen Überzeugungsarbeit findet mein Mann die Idee mit dem GSP vor dem Fenster jetzt auch besser als zw. Spüle und KF, dein Vorschlag war echt gut :2daumenhoch:

Die beiden "kurzen" Seiten ab KS & vor dem Fenster übernehmen wir wie in deiner Planung. Bei der "langen" Seite bin ich mir nur nicht sicher, ob das mit der Spüle hinhaut. Deine 2. Planung (mit den beiden 60er HS ganz am Ende wie von mir gewünscht) finde ich eigentlich perfekt, du hast die Spüle aber direkt nach der toten Ecke. Unser Wasseranschluss (fix) befindet sich ja ca. 1,25m von der Fenster-Wand entfernt. Klappt das dann noch mit dem Anschluss? Meiner Rechnung nach wäre der Anschluss dann ca. 90cm von der Aussenwand entfernt. Der perfekte Platz für die Spüle, aber funktioniert das? Ich habe da echt keine Ahnung, wieviel Spiel man da hat.

Vielen Dank und lG, Sabine
 

DieRatlose

Mitglied

Beiträge
186
Ergänzende Frage, die mir gerade in den Sinn kommt: Wenn die GSP wie in deiner Planung mittig steht (daneben je 50er US), dann bleibt uns nur noch eine kleine Ecke beim Ausräumen, wenn die GSP-Tür offen ist. Ich bin klein, mein Mann aber groß und nicht ganz schlank. Funktioniert das in der Praxis? Hoffe, das ist jetzt nicht zu "wirr"...
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.654
Wohnort
Perth, Australien
das kannst du auch anders machen, wenn dir die Optik nicht so wichtig ist. 40-GSP-60. Meh geht glube ich nicht

Ja, ich weiss, dass das etwas kanpp ist. Man kann die Korpusseiten ausschneiden. Was ist die Alternative? ZB nur einen 50er HS für Vorräte. dann bleiben zwischen dem toten Eck und dem HS mit BO 270cm Platz.

ab totem Eck
90er US mit Spüle
90er US als Samyschrank mit MUPL
90er US mit Kochfeld, linksbündig eingebaut
60er HS mit BO
60er HS


dier32.JPG dier33.JPG dier333.jpg dier34.JPG

du musst halt ein bisschen rumprobieren, wie es dir am besten gefällt, bzw wie es vom Stauraum besser wird.

Den Kochfeld US würde ich auf jeden Fall mit min 90cm Breite belassen.
 

DieRatlose

Mitglied

Beiträge
186
Ich denke, dann werde ich bei der Optik Abstriche machen. Durch den großen KS schaut man eh selten frontal auf die Fenster-Zeile. Also 40-GSP-60.
Dazu wohl den 50er HS in der Ecke, das reicht mir und fällt optisch wohl auch nicht auf und ich habe mehr Spiel auf der Seite.

Den Samy-Schrank gibt es bei Nobilia leider nicht, glaube ich.

Der US unterm KF wird jetzt mind. 90, wahrscheinlich sogar 100. Ich habe gerade auch mit meinem Vater (dem damaligen "Bauherren" ;-)) gesprochen. Notfalls verlegen wir doch den Wasseranschluss, dann sind wir flexibler. Könnte man unseren Boiler prinzipiell auch in die tote Ecke verlegen? Bin ich hier überhaupt an der richtigen Stelle mit dieser Frage oder gehört das in einen anderen Forumsbereich?

Ich stelle mir das so vor, das wir einen in die Ecke hinein durchgehenden US hätten und der Boiler gleich am Anfang der urspr. toten Ecke angebracht ist. Der Schrank unter der Spüle wäre also nach links offen. Dadurch könnten wir den Spülenschrank verkleinern (50cm) und hätten dennoch Platz gewonnen.
Meinst, du so etwas kann klappen?
 

DieRatlose

Mitglied

Beiträge
186
@menorca Hallo, ich habe gerade deinen Beitrag bei chefkoch.de gesehen. Wie siehst du das denn 9 Jahre später? Dieser gerade Spülenschrank war auch mein Gedanke, siehe oben.
Lieben Dank!

"Wo deine Spüle hinkommt, hängt von den Anschlüssen und der Warmwasserversorgung ab.
Da bei mir die Anschlüsse _neben_ der Ecke sind und das Warmwasser aus einem Untertischboiler _in_ der Ecke kommt, habe ich einen (geraden!) Spüleneckunterschrank, damit man im Servicefall auch noch an den Boiler dran kommt. Der Rest der "Krabbelecke" ist gut für Putzmittel. Direkt neben der Ecke ist dann die Spüle, drunter der Müll. So ein Schrank hat natürlich eine Drehtür.

LG, Menorca (die ansonsten ein Befürworter der toten Ecken ist, denn Stauraumvergleiche zeigen, dass man mit welchem Eckschrank auch immer kaum Platz gewinnt. Am besten sind noch die 90x90 Karusselle)."
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.654
Wohnort
Perth, Australien
habe vergessen, dass es noch einen Boiler gibt. Keine Ahnung, ob man den in der Ecke installieren kann.
 

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben