Küchenplanung Benötige Hilfe bei der Küchenplanung

bougur

Mitglied

Beiträge
10
Benötige Hilfe bei der Küchenplanung

Hallo zusammen,

in der angehängten Datei wurde die Küche durch ein Küchen-Studio geplant. Dabei handelt es sich um eine Küche von Nolte . Eigentlich hätte ich gerne eine Insel, aber der Raum ist ein bisschen zu knapp dafür, glaube ich. Oder meint Ihr, man könnte es doch hinbekommen? Wie findet Ihr die Planung des Küchen Studios? Würdet Ihr es anders machen? Es wurde zwar mit einer grifflosen Küche geplant, aber ich werde doch wohl auf eine mit Griffen wechseln, weil ja sonst doch viel Stauraum verloren gehen würde.
Zur Info: Bei der 90 cm Abbildung auf dem Plan handelt es sich um einen Heizkörper, der 75 cm hoch ist. In der Checkliste habe ich als Sitzmöglichkeit zwar Tresen in Barhöhe angegeben , aber eine niedrige Höhe wie eine überstehende Arbeitsplatte oder sowas ähnliches wäre auch O. K.. Der Wasseranschluss befindet sich in der Ecke der Wände 328cm und 185cm. Ich bin gespannt auf eure Meinungen.
P. S. : Als Preis wurde mir 19.987 € genannt, obwohl ich noch nicht mal teure Glanzlackfronten ausgesucht habe, sondern einen dunklen Beton-Zementton und bei den Hängeschränken Holzfarbe. Das kam mir schon übertrieben teuer vor. Der Preis ist inkl. der Geräte von Siemens : Geschirrspüler, Backofen, Mikrowelle, Herd, Dunstabzugshaube von Franke .

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 172 und ein Nebennutzer 181
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: Ca. 90

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): Keine Fenster vorhanden
Fensterhöhe (in cm): Keine Fenster vorhanden
Raumhöhe in cm: 335
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Stand-Alone bis 75cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60

Sitzmöglichkeiten

Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:

Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Frühstück 2-5 Mal pro Woche

Stauraumplanung

Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Messerblock, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Wasserkocher, Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten

Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Alleine

Spülen und Müll

Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Nein
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Sehr alt aus einer anderen Wohnung umgezogen. Wenig Stauraum.
Preisvorstellung (Budget): +-10.000 € um den Dreh.

Angehängte Dateien
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

bougur

Mitglied

Beiträge
10
Hallo zusammen,

es wäre toll, wenn ich bis morgen ein paar gute Tipps kriegen könnte. Wir haben am Donnerstag und Freitag Termine bei insgesamt drei Küchen Studios und deswegen wäre es super, wenn ich mit ein wenig Input von euch dorthin gehen könnte. Hauptsächlich wäre es interessant zu wissen, ob eine Insel machbar ist in dem Raum. Und schließlich brauche ich Tipps zur Aufteilung der Schränke. An einem MUPL bin ich auch sehr interessiert.
Falls Ihr noch diverse Infos von mir benötigt, dann bitte fragt mich gerne.
Viele Grüße.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
6.023
Wohnort
Berlin
Oh je, :welcome: im Küchenforum... da bist du wohl untergegangen.

Ich schau mal auf deinen Plan drauf, wobei PDF und so kleine Bilder eher nicht zum Mitmachen animieren. Aber ich guck mal, ob ich was erkennen kann. ;-) Eine Insel sehe ich in diesem kleinen Raum spontan aber auch nicht.

Auf jeden Fall sollest du noch mal deine Arbeitshöhe überprüfen, dein Nebennutzer ggf auch... 90cm sind nicht sehr hoch, mit denen kann sogar ich als Hobbit gut arbeiten.


ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert. Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
6.023
Wohnort
Berlin
Sanitäranschlüsse: fix
Wo sind sie denn? Maße? Und wo der Heizkörper ist hab ich leider nicht verstanden.

Was würde dich an einer Insel reizen, wo hätte sie für dich Mehrwert? Der Raum ist ja ein geschlossener mit Türen, korrekt? Auch würde ich keine dunklen Fronten nehmen, die schlucken arg viel Licht.

Deine Planung ist leider nicht geschrieben. Steht der Geschirrspüler rechts der Spüle? Wo hättest du Besteck und Co. geplant, Innenauszüge? Bedeutet immer zwei umständliche Handgriffe, daher würde ich schwer überlegen, ob in einer geschlossenen Küche diese cleane Optik über der Funktionalität stehen soll. ;-)
 

bougur

Mitglied

Beiträge
10
Hallo Nörgli,

die Maße sind doch in der angehängten PDF Datei angegeben. Dort steht eine Maßangabe 90 cm, das ist der Heizkörper, also links neben dem Kühlschrank.

Bei einer Insel (ohne Herd und Spüle) hätte ich mehr Arbeitsfläche und in den Unterschränken viel Stauraum. Und direkt gegenüber würde dann eine Küchenzeile ausreichen, ohne L oder U und somit ohne tote Ecken. Das war meine Vorstellung, aber bin halt kein Experte, deswegen brauche ich hier eure Hilfe. Eine Insel ist kein Muss. Was ist die optimale Lösung?

In der Skizze ist die Spülmaschine rechts von der Spüle geplant. Jetzt aktuell in unsere Küche steht sie links daneben. In der Planung ist zwar eine grifflose Küche mit Innenauszügen abgebildet, allerdings möchte ich, wie oben bereits geschrieben, diese nicht mehr haben. Ich möchte definitiv eine Küche mit Griffen und vernünftigen Schubladen und Auszügen haben. Ich habe ja bereits viele gute Tipps von euch gelesen, dass generell Auszüge bevorzugt werden und keine Apotheker oder Rondell oder Le Mans usw.

Das Besteck könnte unter dem Herd untergebracht werden. Bei einer normalen Küche mit Griffen hätte ich dann dort mindestens eine oder zwei Schubladen.

Ich hoffe durch das Forum hier eine optimale Lösung zu finden. Vielen Dank schon mal im Voraus.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
6.023
Wohnort
Berlin
Ah siehste, ich hab nur in dem anderen Plan geguckt. ;-)

Liegt der Wasseranschluss also direkt hinter der Spüle? Keine Rohre von links oder rechts kommend? Oder ist der Anschluss in der Ecke bei den "Wölkchen", weil du schreibst, eine Zeile wäre auch möglich? Wenn ja, wo genau (Maße)?

Das Kochfeld bleibt bei 60cm, kein Teppanyaki wie im Bild?
 

bougur

Mitglied

Beiträge
10
Der Wasseranschluss befindet sich links von der Spüle an der Wand. Also quasi in der Ecke. Aktuell befindet sich auch unsere jetzige Spüle an dieser Wand. Das Küchen Studio hat es nun so geplant. Bin gerade auf Mallorca, genaue Maße kann ich ab morgen Abend senden, wenn ich zuhause bin. Also ein 80er Kochfeld wäre mir eigentlich lieber, aber ich dachte, dass dann wieder 20 cm Arbeitsplatz verloren gehen. Meiner Frau reicht ein 60er, sagt sie. Sie braucht halt mehr Arbeitsplatz. Ich sag mal so: wenn ein 80er Kochfeld integrierbar ist und trotzdem ausreichend Platz zum Arbeiten bleibt, dann würde ich gerne ein 80er nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nörgli

Mitglied

Beiträge
6.023
Wohnort
Berlin
Also mir fällt auch nicht viel Gescheiteres ein, muss ich zugeben. Der Heizkörper ist im Weg (keine Hochschränke dort möglich), die Tür ist im Weg, ihr wollt einen Sitzplatz - unter den Vorraussetzungen ist das so gut geplant.

Ich find den Ansatz vom Studio gut, würde aber das Kochfeld etwas weiter nach links schieben, um noch Platz für einen MUPL zu gewinnen. Statt 50-90-50 also von planunten 90 (60er Kochfeld rechtsbündig), 60, 45 (MUPL). Damit hast du eine schön große Arbeitsfläche.

Außerdem würde ich das Rollo weg lassen und die Ecke offen als Platz für Toaster, Brotbehälter etc. - das Rollo ist anfällig in seiner Mechanik und würde vermutlich schnell fettig werden... außerdem ist es ein Geldtreiber, der am Ende eh die meiste Zeit offen steht. ;-)

Habt ihr planrechts eigens abgesicherte Steckdosen? Denn dann würde ich Kühlschrank und Backofen tauschen (die tote Ecke wird dann Richtung Wand verblendet),weil der Kühschlrank total weit weg ist aktuell. Außerdem würde ich noch einen 40er Vorratsschrank mit Innenauszügen nach planrechts unten stellen, danach den Backofen-Hochschrank . Und einen normalen flexiblen Tisch statt der kleinen Schränke mit Barlösung, die natürlich alle den Preis treiben. Den Stauraum bekämst du im Hochschrank zurück:

vorschlag.png


(Habe hier aktuell leider keinen Planer zur Hand, um es besser zu zeigen.)
 
Zuletzt bearbeitet:

bougur

Mitglied

Beiträge
10
Den Satz "die tote Ecke wird dann Richtung Wand verblendet" verstehe ich leider nicht. Wie meinst du das genau?

Da der Heizkörper nicht wirklich benutzt wird, haben wir auch die Option, ihn entfernen zu lassen.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
6.023
Wohnort
Berlin
Wenn dort der freistehende Kühlschrank ist, wäre da ja quasi ein Loch statt einer toten Ecke, da keine wirkliche Ecke. Aber da kein Schrank geht (würde nicht aufgehen), käme dort eine extra breite Passblende hin, oder eine "blinde" Tür oder so.

Wenn der Heizkörper weg kann, könnte man überlegen, gegenüber die Hochschränke sinnvoller zu stellen, oder zwei breite und ein etwas kleinerer Tisch. Ihr habt ja woanders noch einen richtigen Esstusch, korrekt?
 

bougur

Mitglied

Beiträge
10
Also meine Frau möchte den Kühlschrank nicht woanders hinstellen. Und der Backofen soll auch lieber in der Nähe der Arbeitsplatte sein, damit sie die Sachen aus dem Ofen schnell abstellen kann ohne quer durch die ganze Küche laufen zu müssen.

Steht eigentlich der Hochschrank links neben der Arbeitsplatte ohne eine Anbindung zu seiner rechten Seite oder wird er irgendwie verbunden?
Und wenn man auf eine Ecklösung wie Le Mans verzichtet, wäre dann in der Ecke quasi auch ein Loch, oder? Also da wäre kein Schrank, oder nicht? Wie wird dann die Arbeitsplatte festgehalten? Auf Beinen? Und wie sieht es mit der anderen Ecke neben der Spüle aus? Wenn man auf eine Ecklösung verzichtet, wird also dort auch kein Schrank stehen, also unter der AP in der Ecke leer blieben?

Könnte man denn noch woanders einen Vorratsschrank aufstellen? Denn sonst haben wir ja nicht wirklich viel Stauraum.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nörgli

Mitglied

Beiträge
6.023
Wohnort
Berlin
Um die tote Ecke kümmert sich das Küchenstudio , aber ja, die sind leer oder zumindest nicht nutzbar. Gibt verschiedene Arten, die Platte zu stützen.

Da der Kühlschrank breiter ist, weiß ich nicht, ob da noch Vorratsschrank passt. Vielleicht dann eher planoben rechts, aber mindertief? Wo bei eurer ersten Planung die kleinen Schränke stehen.

Bin nur am Handy und kann jetzt nix mehr zeichnen.
 

bougur

Mitglied

Beiträge
10
Hallo,

mal eine doofe Frage. Bei der Ermittlung der optimalen Arbeitsplattenhöhe soll man ja anhand der oben geschilderten Methode auch die Höhe des Beckenknochens messen. Ähmm... der Beckenknochen ist ja ein recht großer Knochen (siehe Bilder im Internet), der aus mehreren Teilen besteht. Welchen Teil misst man denn da?

Viele Grüße
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben