Status offen Absegnung Küchenplanung DHH, oder doch ganz anders? Ballerina, Schüller oder Störmer

Beiträge
3
Titel des Themas: Absegnung Küchenplanung DHH, oder doch ganz anders? Ballerina, Schüller oder Störmer

Hallo,

wir planen gerade unsere kleine, offene Küche (300 x 245 x 310 cm) für eine Neubau-DHH. Viele Ideen und Tipps haben wir hier schon lesen können, dafür schon einmal einen Dank!

Jetzt wollen wir doch auch mal unsere Planung eines hoffentlich kritischen Blickes der Community unterziehen lassen.

Unser Grundriss:

Absegnung Küchenplanung DHH, oder doch ganz anders? Ballerina, Schüller oder Störmer - 475004 - 23. Jun 2018 - 18:44



Unsere Vorstellung ist folgende (beginnend links im Uhrzeigersinn):

- Am Anfang befindet sich ein Schacht, der 10 cm von dieser Seite wegnimmt,

- daneben soll eine Stand-Kühl-Gefrierkombination (201x60 cm, Liebherr CbNef 4815-20),

- darüber ein Aufsatzschrank, um eine einheitliche Höhe mit den Hochschränken daneben zu erzielen (sieht mit dem Planungsprogramm komisch aus, der Griff ist natürlich mittig und unten).

- Neben die Kombi kommt ein Apothekerhochschrank, 30 cm breit,

- daneben Hochschrank für Backofen (Bosch HRG6769S6) und Mikrowelle (Bosch BFL634GS1),

- dann ein 80 cm Unterschrank mit einer Schublade und zwei Auszügen.

- Dann kommt eine "tote Ecke"; wir überlegen, dort einen Biomüllbehälter in die Arbeitsplatte einzulassen.

- Um die Ecke kommt dann die Spülmaschine (Miele G6260 Vi),

- daneben der Spülenunterschrank (Herstellerabhängig, zwei Ballerina -Planungen bekommen einen 60 cm-Unterschrank hin; alle anderen Hersteller "nur" 50 cm).

- Spüle soll die Blanco Divon II 5 S-IF sein, Amatur die Blanco Linus-S. In den Auszug unter der Spüle soll, falls er passt, das Blanco Select 60/3 Orga - Abfallsystem.

- In die Ecke kommt ein Eckschrank mit LeMans -Auszügen, ohne Schublade,

- daneben der Unterschrank für das Kochfeld (Neff TBT 5820 N).

- Anschließend kommt noch ein kleiner (30 cm) Apothekerunterschrank und

- ein 60cm Unterschrank (eine Schublade, zwei Auszüge)

- oben auf dieser Seite: Ein Hängeschrank (Faltlifttür, 90x65 cm),

- Dunstabzugshaube (Berbel Ergoline II) im Umluftbetrieb, schwarz, 90 cm breit,

- zum Abschluss erneut ein Hängeschrank (Faltlifttür, 90x65 cm).

- Nischenverkleidung soll Sicherheitsglas oder Smartglas (Ballerina) werden

Die Küche soll in Hochglanzlack mit umrundeten Kanten in der Farbe Schneeweiß ausgeführt werden.

Ansicht 1:
Absegnung Küchenplanung DHH, oder doch ganz anders? Ballerina, Schüller oder Störmer - 475004 - 23. Jun 2018 - 18:44


Ansicht 2:
Absegnung Küchenplanung DHH, oder doch ganz anders? Ballerina, Schüller oder Störmer - 475004 - 23. Jun 2018 - 18:44


Ansicht 3:
Absegnung Küchenplanung DHH, oder doch ganz anders? Ballerina, Schüller oder Störmer - 475004 - 23. Jun 2018 - 18:44


------
Nun unsere Fragen zu dieser Planung :-[ :

- Haben wir an alles gedacht, fehlt etwas wichtiges oder ist irgendetwas falsch?

- Aufgrund der Lage des Kochfeldes ist ein Abluftbetrieb der Dunstabzugshaube nicht möglich. Dafür müsste alles gespiegelt werden. So wie es jetzt aussieht wird jedoch der Schacht an der Außenwand gut für die Hochschränke genutzt.

- "Lohnt" sich die Berbel? Sie sieht schon schick aus, aber taugt sie auch was? Stiftung Warentest war ja nicht so überzeugt, allerdings wurde dort die Ergoline I getestet. Weiß jemand, was bei der Ergoline II verändert wurde?

- Wir haben diese Küche mit den Herstellern Ballerina, Schüller und Musterring (wohl Störmer Küchen) durchplanen lassen. Schüller und Musterring sind preislich sehr ähnlich, Ballerina rd. 1.000 € teurer, bekommt als einziger (?) Hersteller einen 60cm Spülenunterschrank auf der Stirnseite hin. Lohnt der Aufpreis?

Ich hoffe, wir haben nichts vergessen. Wir sind für alle Anregungen dankbar! *w00t*

Viele Grüße
Axel

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 168, 180
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 100
Fensterhöhe (in cm): 100
Raumhöhe in cm: 245
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: alleine, zu zweit und auch mal für Gäste

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Plastik, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Ballerina, Schüller oder Musterring (Störmer)
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Kühlschrank=Liebherr; Backofen/Mikro=Bosch; Spülmaschine=Miele; Kochfeld=Neff; Dunstabzug=Berbel
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Preisvorstellung (Budget): 14000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

Beiträge
2.786
Wohnort
50126 BERGHEIM
60cm Spülenschrank, 60 cm Geschirrspüler und 2 x 65cm Ecken - wie soll das bei einer Raumbreite von 245 cm funktionieren?
Zusätzlich sind Bauplanmasse Rohbaumasse. Durch zusätzliche Putzstärke wird der Raum tendenziell eher schmaler.
Der Planer kann höchstens die Eckpassblenden verkleinern und dabei aufpassen, dass er nicht mit den seitlich angeordneten Griffen kollidiert. Finde ich aber etwas verwegen, wenn ich nur Rohbaumasse habe
 
Beiträge
1.084
Hallo und herzlich:welcome: im Küchenforum!

Da kann bestimmt eine schöne Küche mit dem Eckfenster entstehen.

Ihr habt euch ja schon eingearbeitet - kennt ihr die hier diskutierten Meinungen zu Lemans , Apothekern? Schon das Konzept Mupl gefunden? GSP im Eck ist unpraktisch, weil die dann so viel blockiert. Die Hauptarbeitsfläche sollte zwischen Spüle und Kochfeld sein.

Was ich schade finde, ist dass der Blick zum Eckfenster durch den ganz angrenzenden BO-Hochschrank angeschnitten wird.
Ich könnte mir ein übertiefes L vorstellen. An die planlinke Wand von unten 30er Apotheker (wenn ihr denn gern einen möchtet) dann BO-Hochschrank dann Kochfeld im Muldenlüftung mit Abluft nach draueßen. Vorm Fenster Arbeitsfläche, ums Eck nach dem Fenster planoben erst Mupl, dann Spüle und dann erst GSP (ist immer besser am Rand aufgehoben). Planrechts dann einen schönen Solitärkühlschrank.
 
Beiträge
3.265
Hallo und bitte immer alles auch als Bild einstellen, nicht alle nutzen den Alno Planer. Also hier würde der Grundriss fehlen.

Für mich wäre es hier ein klassischer Zwei-Zeiler, aber da passt das Fenster nicht...
 
Beiträge
3
Hallo und vielen Dank für das freundliche Willkommen und die Anregungen *2daumenhoch*

ich habe mal versucht, nochmal den Grundriss der Küche hinzufrickeln:
Absegnung Küchenplanung DHH, oder doch ganz anders? Ballerina, Schüller oder Störmer - 475033 - 24. Jun 2018 - 10:23


Den 60cm-Spülenunterschrank ist uns auch ein wenig rätselhaft. Von "rechnerisch unmöglich" bis "machbar" war bei den Beratern alles dabei. Ballerina scheint mit 62,5cm-Ecken zu rechnen(?), da würde es dann, wenn der Verputzer ordentlich arbeitet, "gerade so" passen (Aussage eines Beraters). Natürlich müsste nach Fertigstellung des Hauses noch genau Aufmaß genommen werden. Wenn dann am Ende doch nur ein 50cm-Spülenschrank passen sollte, dann ist dem so.

Den hohen Apotheker hatten wir erst raus, dann wieder rein, wieder raus und wieder rein ;-) . Es soll ja niemand sagen, wir wären entscheidungsfreudig! Wir würden ihn aber jetzt doch behalten wollen, da er vermutlich mehr Platz bieten würde als Innenauszüge und man alles auf einen Blick sieht. Allerdings gefällt mir der Blum "Space Tower" auch sehr gut. Mit Legra-Box passt es gut zum Rest der Auszüge.

LeMans ist ähnlich. Hatten wir erst zwei drin, sind nun aber aus den im Beitrag zu Eckschränken genannten Gründen auf einen runter.

MUPL hat uns noch nicht 100%ig überzeugt, vielleicht aber auch nur, weil wir es nicht kennen. Idee wäre vll. ein in die APL eingelassene Biomüllbehälter in der "toten Ecke".

Das übertiefe L klingt interessant, nimmt aber einiges an Stauraum, oder? Hängeschränke sind auf der linken Seite ja wegen Fenster dann kaum noch möglich. Um das Eckfenster ist es zwar schade, aber, hier nicht sichtbar, auf der Wohnseite der Säule auf der linken Seite kommt unmittelbar wieder ein bodentiefes Fenster, so dass genug Licht da ist und der Ausblick aus der Küche ist auch nicht soo toll.

Schönen Sonntag!

Axel
 
Beiträge
1.084
Danke für die Maße.

Ballerina macht ja Schränke auf Wunsch auch cm-genau - es könnte im Zweifel also auch ein Spülenunterschrank mit 56 cm oder dergleichen geben. Wegen den 2,5 cm pro Eckblende: es kommt auch drauf an, ob dann die Griffe noch dran vorbeigehen - wie hoch aufbauend sollen eure Griffe werden? Auch wieviel die Arbeitsplatte (60er Planmaß) über die Fronten übersteht kann eine Rolle spielen.

Ja, beim L wäre weniger Arbeitsfläche (aber mehr zwischen Spüle und Kochfeld). Und bei Übertiefen Unterschränken gewinnt man auch etwas Staurum. Die Frage ist auch braucht ihr den Stauraum oder könnt ihr die Küche etwas freier gestalten? Ich würde versuchen mehr Abstand zwischen Spüle und Kochfeld zu bekommen. Und wenn ein GSP auch schon während Kochaktionen offen stehen bleiben kann, weil er nicht im Weg ist, ist das ergonomisch praktisch. Am besten ist so eine Aufteilung: Mupl - Spüle - GSP: du stehst vor der Spüle, kannst nach links Essensreste, Obstschalen etc. in den offen stehenden Mupl abstreifen und nach rechts die offene GSP einräumen (oder eben andersrum). Das geht nicht, wenn der Müll unter der Spüle ist, da muss man immer einen Schritt zurück.

Wenn von den Gegebenheiten her möglich würde ich immer Abluft bevorzugen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
8.203
Für die Ecklösungen immer 65x65 planen, damit die Auszüge daneben auch aufgehen. Ein Apotheker als US ist noch schlimmer als ein hoher. Lieber den Auszugsschrank daneben breiter machen.
Das MUPL -Konzept ist einfacher, günstiger, hygienischer und praktischer als ein Behälter in der APL. Insb. wenn das Ding in der toten Ecke angebracht ist, wird es mit dem Herausnehmen ein wenig fummelig. Und den Rand muss man immer saubermachen und die Ecke ist nicht als Abstellfläche nutzbar.
 
Beiträge
1.084
So könnte ich es mir vorstellen (nicht übertief! und mit Einbau-KS!) - von planlinks unten einmal nach oben ums Eck:

Blende (evtl. Schacht mit Trockenbau auf 60 cm vertiefen)
50 HS mit Innenauszügen für Vorräte
90 US Schubladen/Ausüge einer für Geshirr und einer für Kochhelfer und Töpfe
90 US => über beide 90er US das KF asymmetrisch- ginge natürlich auch symmetrisch über beide Schränke mit evtl. dem Vorteil der Optik und mehr Platz nach links aber dem Nachteil das weniger APL Richtung Spüle kommt und das die DAH näher ans Fenster rutscht); darüber Abluft-DAH, alternativ OS mit Lüfterbaustein
65 Tote Ecke

Ums Eck:
65 Tote Ecke
35 Mupl (genial: Schnippeln - wisch und weg oder gleich übern Müll die Kartoffeln schälen!)
80 Spülenschrank (Spüle rechtsbündig - Abtropfe nach recht zeigend)
60 GSP (stört am Rand nicht mit offener Klappe)
Wange/Blende: an der Wand spritzschutzfarbe oder Nischenwand oder dergleichen

An de planrechten Wand dann auch Trockenbau 10 cm breit und 60 cm tief um Seite des BO-HS zu verdecken:
60 HS-BO
60 HS mit KS und Gefrierschrank unten

bleibt immer noch 120 cm "Eingang" zur Küche

Absegnung Küchenplanung DHH, oder doch ganz anders? Ballerina, Schüller oder Störmer - 475040 - 24. Jun 2018 - 14:07


Absegnung Küchenplanung DHH, oder doch ganz anders? Ballerina, Schüller oder Störmer - 475040 - 24. Jun 2018 - 14:07


Absegnung Küchenplanung DHH, oder doch ganz anders? Ballerina, Schüller oder Störmer - 475040 - 24. Jun 2018 - 14:07
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
10
Mahlzeit,
ich würde ernsthaft über das Miele TwoInOne nachdenken anstatt der Berbel.
Kosten kommt ihr da fast gleich raus wenn ich mir die Preisliste so anschaue.

Grüße
 

Anhänge

Beiträge
1.084
Evtl. je nach letztendlichen Maßen - passt auch ein 60er Vorratsschrank statt 50er HS. Das dann aber kombiniert mit 2x80er Unterschränken statt 2x90 (bringt 20 cm) davon 10 für den Vorratsschrank und dann evtl. noch ein 15er mit Ölauzug. (Ich hatte noch 5 cm Luft zum Schacht gelassen, da der nicht die ganze Tiefe hat, braucht es da evtl. gar nichts).

Ein Kochfeld mit Abzug nach unten wäre wirklich schicker. Ich persönlich würde dann auf Oberschränke verzichten. Eine Stauraumplanung klärt, ob du bei Planung von breitem SpaceTower überhaupt Oberschränke da benötigst.

Bei Kochfeldabzug müsste man die Unterschrankaufteilung aber dem Kochfeld anpassen - oder? Das macht meist schmalere Unterschränke zu den Seiten.

Evtl. Kombibackofen statt Einbaumikrowelle oder die Mikrowelle hinter einer Klappe (im Vorrastschrank z.B.).

Wenn ein Spülbecken ohne Abtropfe (oder mit ganz kleiner Abtropfe) vorstellbar ist (und statt dessen mobile Abtropfe die zur Reinigung einfach in die GSP geht) dann könnte der Kaffeevollautomat in meiner Planung über der GSP stehen.

Mobile Abtropfe z.B. sowas:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.084
Ach so - sind die Fenster in der Brüstungshöhe fix? Bei meiner Planung habe ich sie tiefer gesetzt - egal wie es nachher wird - aber es ist immer schön, wenn die Arbeitsplatte in die Fensternische reinlaufen kann (konnte es nur nicht darstellen): mehr Platz und ein paar Kanten weniger.
 
Beiträge
10
Soderle, hab eben etwas gebastelt.
Also ich würde den Kühlschrank erstmal als Einbaugerät nehmen, die Freistehenden haben eine zu große Tiefe für den kleinen Raum meiner Meinung nach.
Die Wand würde ich ebenfalls bis auf 700mm rausziehen, dann könnt ihr an der Seite mit einer 700er Tiefe planen.
Ich hab da mal was vorbereitet.
Spielraum auf die Rohbaumaße ist noch vorhanden.
Über dem BO sollte die Mikrowelle rein, dann ist sie von der Fläche runter.
Ich bin persöhnlich ein Freund vom Multidampfgarer, der hat unter anderem meine Mikrowelle komplett ersetzt !

Grüße aus dem Sauerland
 

Anhänge

Beiträge
1.084
Hier mal ein übertiefer Zweizeiler von mir (allerdings mit Umluft, da
das für euch ja okay ist):

Übertiefe Zeile in 75er Planmaß, dann sind die Schränke nicht vorgezogen sondern tatsächlich tiefer für mehr Stauraum.

KS gleich beim Eingang der Küche, damit nicht jeder am Koch vorbei muss, der sich ein Getränk holen will. Ebenso der Kaffeevollautomat gleich am Eingang.

Gewünschter (hier kritisch gesehener) 30er Apotheker ist drin um zum HS-BO für Ellenbogenfreiheit zur Wand zu sorgen.

Die Spüle bitte so denken, dass die Armatur außen ist, also Armatur nicht vorm Fenster.

GSP wie immer schön aus dem Laufweg raus.

30er Mupl (Müll ist einer der am häufigsten genutzten Handgriffe - den "hochgestellt" ohne Bücken und zirkeln ist Gold wert - du kannst es glauben, ließ mal hier die Berichte!)

Kochfeld versetzt über zwei Schränke aber für die Optik "mittig" zwischen die Griffe - (evtl. beiden US tauschen dann ist das Kochfeld noch mehr zur Spüle versetzt). Kochfeld und Spüle sollten beim Zweizeiler nicht genau gegenüber sein, sondern versetzt, dann können zwei an den Plätzen arbeiten ohne Pokontakt;-)

Absegnung Küchenplanung DHH, oder doch ganz anders? Ballerina, Schüller oder Störmer - 475060 - 24. Jun 2018 - 17:25


Absegnung Küchenplanung DHH, oder doch ganz anders? Ballerina, Schüller oder Störmer - 475060 - 24. Jun 2018 - 17:25


Absegnung Küchenplanung DHH, oder doch ganz anders? Ballerina, Schüller oder Störmer - 475060 - 24. Jun 2018 - 17:25


So, ich hoffe es waren Anregungen dabei - muss Schluss machen, weil beruflich die nächsten Tage/Wochen sehr eingebunden*sauger*

frohes Planen noch!
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3
Hallo,

herzlichen Dank schon einmal! *2daumenhoch*

Wir werden uns die nächsten Tage mal mit den Entwürfen detailliert befassen. Unsere bisherige "Müllplanung" von uns ist aber offenbar genau das, nämlich Müll! Da sind hier schon viele gute Sachen dabei.

Hochschränke auf beiden Seiten wollen wir vermutlich nicht so gern, da der Raum dann sehr massiv bzw. zugestellt aussieht. Die letzte Ansicht von Sonja der planlinken Seite gefällt uns ganz gut, dann doch alle Hochschränke nach rechts.

Einbaukühlschrank ist für uns eigentlich keine Option (nicht die Ausstattung die wir wollen verfügbar (NoFrost, BioFresh, A+++), dazu weniger Platz und teurer).

Schönen Restsonntag!

Axel
 
Beiträge
1.084
Kann ich auch verstehn, wenn man nicht vorn am Kücheneingang den HS haben will - dann würd ich aber auf jeden Fall überm KF keine OS und auch keine DAH machen, dass sieht dann gar nicht aus und verbaut ja auch den Blick in den Raum. Dann Muldenlüfter Umluft ins Wohnzimmer im Sockel leiten.

Beim KS hab ich den integrierten gelassen - no frost und biofrost gibts ja - ist das eine Aplus so entscheidend? Ich find hier sieht integriert besser aus - anders ginge natürlich auch.
Absegnung Küchenplanung DHH, oder doch ganz anders? Ballerina, Schüller oder Störmer - 475081 - 24. Jun 2018 - 20:09


So - jetzt sag ich aber Tschüß :-)
 
Beiträge
2.690
Also hier wäre ich tatsächlich für eine U Küche wegen der Fensterform, auch wenn die Aussicht auch nicht so berauschend ist, ist zum Fenster arbeiten angenehmer mit Tageslicht als gegen die Wand.

Daher würde ich hier zu Hochschränken planrechts, Kochfeld planoben und Spüle planlinks wählten. Über der Spüle Oberschränke dann. Spülmaschine könnte um 1 Raster erhöht werden.
 
Beiträge
2.690
Hier mein Vorschlag, beginnend planrechts unten:
Wange
60 HS Vorräte
60 Kühlschrank Stand Alone mit Aufsatzschrank überbaut.
60 HS erh. BO
60 US Raster 1-1-2-2
Tote Ecke
90 US Raster 1-1-2-2 mit Kochfeld linksbündig
20(25) Auszug
tote Ecke
60 US Raster 1-2-3 (Alternativ 90er Samy Schrank oben 60-30, unten 90)
30 US Raster 3-3, oben MUPL
80 US Spüle Raster 3-3
Wange
60 erh. GS gerade für große Person praktisch und wird viel häufiger benutzt als BO
Wange
 
Beiträge
2.690
Noch ein Vorschlag, beginnend planrechts unten:
Wange
60 HS Vorräte
60 Kühlschrank umbaut
60 HS erh. BO
60 erh. GS, drüber Mikro hinter der Lifttür z.b.
Wange
tote Ecke
80 US Raster 3-3 Spüle linksbündig
30 US Raster 3-3, oben MUPL , unten z.b. hohe Flaschen wie Öl/Essig
Tote Ecke
90 US Raster 1-1-2-2
90 US Raster 1-1-2-2 mit Kochfeld
50 US Raster 1-1-2-2
Blende
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner

Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen küchenquelle Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen
Advertisement

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben