1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertig ohne Bilder Wie am besten aufteilen über "2" Räume ?

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von ralalla, 30. Mai 2012.

  1. ralalla

    ralalla Mitglied

    Seit:
    30. Mai 2012
    Beiträge:
    12

    Wir renovieren und sanieren momentan ein gekauftes Haus und überlegen jetzt wie wir die Küche am besten stellen könnten ?
    Wir haben noch keine Küche und uns bisher nur mal die ein oder andere im Möbelhaus angesehen.
    Der ehemalige Raum der Küche ist nur ca. 6,5m² groß. Wir haben den Durchgang ein wenig vergrößert und könnten, bzw. wollen die Küche ein wenig ins offene Esszimmer rein ziehen.

    Ich habe im Alno Planer nur mal ein wenig "rumgespielt", Farben und Größen der Schränke passt nicht unbedingt. Die Maße der Küche und des Esszimmers stimmen.
    In der Küche ist noch eine schmale Tür für den Vorratsraum. Größen und Maßangaben sind im Grundrissplan ersichtlich.
    Ich bzw. wir haben noch keinen richtigen Plan wie bzw. wo wir überhaupt was hin stellen sollen ?
    Folgende Dinge müssten untergebracht werden: Kühlschrank mit Gefrierfach (evtl. auch ohne Gefrierfach,falls das nicht passt, dann würde ein Gefrierschrank in den Keller kommen); Herd, Backofen, Spülmaschine, Mikrowelle Einbau oder frei, Spülbecken, und noch ein wenig Stauraum und Arbeitsfläche.
    Die Frage ist ob es grundsätzlich Sinn machen würde die Küche ins Esszimmer raus zu ziehen und wie der Rest am besten angeordnet werden könnte ?

    Wasser, Abfluss und Elektroanschlüsse können beliebig angepasst werden.

    Heizkörper kommen unter die Fenster und stehen wohl nicht weiter raus wie die Fensterbank, an den Stellen können so wie ich das sehe auch keine Möbel aufgestellt werden. Heizkörper wären aber auch noch flexibel.
    Dunstabzug könnte auch fastvariabel als Abluft gestaltet werden, Umluft ebenso.

    In der Küche sollten Töpfe und Pfannen sowie Gläser und Tassen untergebracht werden können, ebenso die Schüsseln und kleine Teller sowie Besteck. Für weitere große Teller könnte notfalls an anderer Stelle Platz geschafft werden.

    Im Planer ist das Esszimmer Richtung Anbau hin größer wie gezeichnet, Ebenso das Wohnzimmer was aber ja keine Rolle spielt, wie gesagt Maße unten ersichtlich.
    Der Esszimmertisch soll ungefähr mittig Esszimmer/Anbau stehen.


    Checkliste zur Küchenplanung von ralalla

    Anzahl Personen im Haushalt : 3
    Davon Kinder? : 1
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 169 - 187
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : ca. 85
    Fensterhöhe (in cm) : 120
    Raumhöhe in cm: : 255
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : ? Vorschlag ?
    Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle, Einbaumikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Tresen in Barhöhe
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 6 Personen (nicht ausgezogen), ausgezogen 10
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Tresen evtl. bei Herd Richtung Esszimmer, Nutzung fast täglich
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : ?
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Brotbehälter, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Toaster, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : selten zu zweit, sonst alleine
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Platz zum kochen, in der neuen Küche stand der Tisch mitten drin, immer stand jemand im Weg, sollte hier alleine durch die Raumaufteilung nicht passieren.
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
    Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Juni 2014
  2. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Wie am besten aufteilen über "2" Räume ?

    herzlich willkommen hier!

    Damit wir hier richtig "starten" können brauchn wir noch ein paar Dinge von dir

    https://www.kuechen-forum.de/forum/...ard-bitte-lesen-vor-eroeffnung-v-thread.1503/


    zunächst einmal bitte zur jeder Planung die kpl und pos datei sowie einige Ansichten einfügen.

    Und dann

    ARBEITSHÖHE ermitteln


    Und dann bitte gib doch nochmal einen Plan nur von der Küche/EsszimmerAnbau an wo alle Maße inkl geplanter Heizungskörper,Fenstern,Fensterbretter, Wasseranschlüssen usw. aufgezeigt werden.
     
  3. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Wie am besten aufteilen über "2" Räume ?

    Was heißt ihr saniert? Könnt ihr noch Wände oder Fenster verändern? oder bezieht sich die Sanierung auf das "Innenleben"? Die Anschlüsse nur im neuen Küchenbereich variabel oder im gesamten Raum? Nur an der wand oder auch im Boden? Der Tisch halt welche genauen Maße? Und die Stühle?Normale oder Freischwinger?
    Wirklich noch ein weiterer Sitzplatz so nah am Esstisch?
     
  4. ralalla

    ralalla Mitglied

    Seit:
    30. Mai 2012
    Beiträge:
    12
    AW: Wie am besten aufteilen über "2" Räume ?

    Im ersten Beitrag sind die kpl und pos doch drinnen, sieht man vielleicht nicht so gut ? Direkt nach den Bildern.

    Reicht der Plan oben nicht mit den Maßen ? Dort steht ja auch drinnen wie hoch die Fenster sind, ebenso wo diese sitzen, Fensterbank steht ca. 5cm in den Raum hinein.
    Oder noch mal einen Plan mit dem Küchenplaner ?

    Heizkörper gibt es noch keine , sollen theoretisch unter den Fenstern montiert werden.
    Können aber auch noch an eine andere Stelle.
    Ebenso die Wasser und Abwasseranschlüsse sowie die Elektroanschlüsse, diese können auch in den Boden an beliebiger Stelle gelegt werden.
    Wände und Fenster können bzw. sollen nicht mehr versetzt werden, ist auch eigentlich nicht mehr möglich, alle Wände die raus zu machen waren sind raus.

    Arbeitshöhe werde ich morgen mit meiner Frau zusammen ermitteln.

    Stühle sind normale und der Tisch hat, zusammengeschoben die Maße 120cm lang und 80 cm breit, so wird er wahrscheinlich für uns 3 meistens sein. Sollte am besten unter dem Träger der Richtung Anbau geht stehen.

    Der Plan vom Küchenplaner passt ja von den Maßen her, nur die Einrichtung habe ich beliebig zusammengestellt ohne exakt auf Maße zu achten.

    Die Frage ist wo wir am besten den Külschrank hinstellen sowie, wo der Backofen, Spülmaschiene Herd und Mikrowelle am besten hin sollen, ebenso die Spüle ?
    Finden irgendwie keinen richtigen Ansatz wie man die Schränke und Geräte am besten stellen könnte ?
     

    Anhänge:

  5. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Wie am besten aufteilen über "2" Räume ?

    WasDie klp und pos datei hatte ich tatsächlich übersehen, sorry.

    Wir brauchen wirklich vom GESAMTEN Raum alle Maße und auch teilmaße(z.B. wand planoben bis zum Fenster oder Tür etc.) , es bringt bei einem offenen Raum nichts nur einen Teil anzulegen, das wirkt dann immer anders, Und hier haben nicht alle den Alno Planer (vor allem die Profis nicht) so das sie diesen nutzen können.

    Arbeitshöhe ist wichtig damit man weiss welche Raster möglich sind.

    Und bitte zu jeder Planung die du einstellst auch einen Grundriss einfügen und etwas dazu schreiben, Welche Maße wo, warum habt ihr euch das so gedacht? Was stört noch etc.

    Zu Plan 2 kann ich auf den ersten Blick soviel sagen, das um ein Kochfeld immer min 30 besser 50cm zu jeder Seite sein sollten, da ansonsten zum einen die Verletzungsgefahr unheimlich hoch ist (überstehende Pfannenstile können z.B. mit der Hüfte angestoßen werden und schon ist das ganze Fett über einen ergossen - AUA) und zum anderen das putzen hinter dem Kochfeld :rolleyes: da spritzt ja alles runter :/ Ich möchte nicht jedesmal den ganzen Boden wischen, dann lieber einmal schnell über die APL ;-)

    Außerdem solltet ihr euch dieses hier durchlesen

    https://www.kuechen-forum.de/forum/themen/warum-tote-ecken-gute-ecken-sind.1616/

    Was habt ihr in eurem Plan mit dem planoberen linken Teil des Raumes vor? Dieses wirkt aktuell noch nicht eingebunden.

    Und welche Größe hat der Tisch wenn er ausgezogen ist?
     
  6. ralalla

    ralalla Mitglied

    Seit:
    30. Mai 2012
    Beiträge:
    12
    AW: Wie am besten aufteilen über "2" Räume ?

    Werde die genauen Maße der Türen und Fenster heute noch mal ermitteln, der linke Teil ist Flur und Wohnzimmer. Gehört nicht mehr zur Planung dazu. Ich stelle heute abend (oder morgen ) mal einen Grundriss ein auf dem ALLE Maße vorhanden sind.
    Ebenso die Arbeitshöhe. Vielleicht könnt ihr mir dann hier "auf die Sprünge" helfen für einen Lösungsansatz.
    Werde am Samstag dann auch mal sehen was diverse Küchenplaner mir vorschlagen. Vorstellungen werde ich keine mitteilen, ich lasse die mal machen.
     
  7. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Wie am besten aufteilen über "2" Räume ?

    Ich sehe eure Küche eher im "Anbau" (die Hochschrankwand als solche oder mit weitere Unterschränken zwischne Toter Ecke und Hochschränken beliebig erweiterbar, je nahc gefallen, Bedarf an Stauraum und Budget ;-)

    Im planunteren Bereich dann noch ein Sideboard, Leseecke, Spielecke, what ever.

    Den Tisch habe ich ejtzt hier aml mit 240cm länge eingezeichnet, wie es wohl bei einer Feier wäre. Der kleine Tisch geht in dem großen Raum noch verloren ;-)

    beginnend rechts unten:
    Blende
    80cm 1-2-2 (nur 5 raster wegen der Brüstungshöhe des Fensters, oder können hier noch ein paar cm bis zur unterkante des Flügels herausgeholt werden? Dann lieber hier auch 6 Raster.)
    60cm 3-2 Müll unter APL
    80cm Spülenunterschrank, oben Putzreling, unten Stauraum, Doppelbecken, da so das eine als Abtropfe oder vollwertiges Becken genutzt werden kann wenn das andere ebenfalsl genutzt wird.
    30cm Drehtürenschrank für hochkant gelagerte Tablare, Bleche etc.
    Tote Ecke, darüber Hängeschrank, in der Nische können einsatzbereite Küchengeräte oder Kaffemaschine stehen und sind trotzdem aus dem Bild.
    60cm HS hochgebaute GSP, darüber Stauraum für z.B. Gläser
    60cm hochgebauter BO, daeüber Microwelle hinter Lifttür (wesentlich günstiger als Einbaumicrowelle und leichter austauschbar)
    60cm Kühlschrank mit großen Gefrierteil

    Insel als 6 Raster in eurer optimalen Arbeitshöhe
    Kochseite:
    10cm Blende
    80cm 1-1-2-2, Kochfeld(80cm) 30cm vom Rand entfernt eingebaut (ich würde immer wieder ein großes Kochfeld mit großen Platten nehmen, das ist wesentlich komfortabler als die kleinen Platten)
    80cm 1-1-2-2
    5cmWange

    Rückseite:
    Wand
    60cm Drehtür in 40cm Tiefe, für Gläser, Geschirr etc.
    80cm Drehtür in 40cm Tiefe


    Gangbreite 95cm zwischen Insel und Hochschränken, 110cm zwischen Kochen und Spülen
     

    Anhänge:

    • Thema: Wie am besten aufteilen über
      1a.JPG
      Dateigröße:
      21,6 KB
      Aufrufe:
      66
    • Thema: Wie am besten aufteilen über
      2.jpg
      Dateigröße:
      40,5 KB
      Aufrufe:
      85
    • Thema: Wie am besten aufteilen über
      3.jpg
      Dateigröße:
      31,1 KB
      Aufrufe:
      62
    • Thema: Wie am besten aufteilen über
      5.jpg
      Dateigröße:
      24,7 KB
      Aufrufe:
      90
    • Thema: Wie am besten aufteilen über
      4.jpg
      Dateigröße:
      29,7 KB
      Aufrufe:
      86
    • Thema: Wie am besten aufteilen über
      6.jpg
      Dateigröße:
      31 KB
      Aufrufe:
      85
    • ralalla_LQ_V1.KPL
      Dateigröße:
      4,1 KB
      Aufrufe:
      41
    • ralalla_LQ_V1.POS
      Dateigröße:
      9,4 KB
      Aufrufe:
      37
  8. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Wie am besten aufteilen über "2" Räume ?

    Ich meinte den planlinken Teil der Küche, habe dann aber gesehen das dort noch eine Tür zum Wohnzimmer ist, so das diese Wand als Stellfläche nicht in Frage kommt, da ihr den Durchbruch ja sicherlich behalten möchtet, oder? Meine erste Idee war es nämlich dort die Hochschränke hinzustellen ;-) Deswegen die Frage ;-)


    Ich für mich habe festgestellt das ich mir und den KFB viiiiel Zeit gespart habe als ich losgegangen bin wo ich schon ungefähr wusste wo ich was will, hatten auch alles frei und damit waren einige KFB schier überfordert, und wie du siehst braucht man bei einem solchen Raum soviele Angaben etc, das man an alle denken sollte wenn man zum KFB geht und ihm freie hand lässt, sonst fehlt ihm für "seine" Idee genau das Maß was ihr gerade nicht habt.

    Wir fragen hier ja nicht um zu ärgern ;-) sondern weil wir den Raum nicht kennen und da eben jedes Detail nachfragen müssen um uns reinzufinden.
     
  9. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Wie am besten aufteilen über "2" Räume ?

    Und mal etwas größer (vorsicht mit dem Budget)

    Hochschränke könnten auch als Highboards geplant werden.
    Die übertiefen Unterschränke können je anch Budget auch nur normaltief sein, dann mit übertiefer APL. Übertiefe US haben ungefähr 35% mehr Stauraum, eine übertife APl ermöglicht das arbeitn in zwei Reihen (hinten steht ie Salatschüssel, vorne wird geschnippelt) und bietet Platz zum Teigausrollen etc.

    60cm HS Vorratsschrank mit Innenauszügen
    60cm HS Bo, darüber Microfach
    60cm HS Kühli
    100cm 75cm tief 1-1-1-2 oder 1-1-3
    100cm 75cm tief 1-1-1-2 Kochfeld mittig über beiden, darüber Wand-DAH (günstiger als Inselhaube)
    Tote Ecke
    60cm 75cm tief Müll unter APL
    90cm 75cm tief Spülenunterschrank
    30cm 75cm tief drehtür für tablare
    60cm hochgebaute GSP


    Insel:
    Küchenseite: 2x60cm
    Rückseite 2x50cm in 40cm Tiefe als Drehtür, hier könnten vetl auch noch die Sitzplätze realisiert werden wenn sie wirklich so nah am Esstisch benötigt werden. Dazu einfach die zwei Drehtürenschränke gegen eine vorgezogene APl eintauschen und entsperchende Barhocker anstellen.

    Diese Insel könnte dann evtl auf eine höhere APL Höhe wie der Rest gebracht werden, so das auch die größere Person im Haushalt bequem daran arbeiten kann, hier dann mit 6 raster arbeiten.
     

    Anhänge:

  10. ralalla

    ralalla Mitglied

    Seit:
    30. Mai 2012
    Beiträge:
    12
    AW: Wie am besten aufteilen über "2" Räume ?

    Danke littlequeen für die Beispiele.
    Habe immer noch keine Höhe für die APL, Frau ist unterwegs :-(

    Im Anhang noch mal ein Plan mit genaueren Maßen.
    Bei deinem Beispiel stören mich ein paar Sachen die du nicht wissen konntest !
    Habe ein paar wichtige Dinge (aus meiner Sicht) vergessen zu erwähnen.
    Im Anbau das ist eine Tür auf den Balkon. Mich würde stören wenn man immer durch die Küche auf den Balkon muss wenn dort was gekocht, und zubereitet wird.Ebenso wenn man draußen ist und die Tür dann offen steht ist sie immer im Weg.

    Ebenso ist der Weg zum Vorratsraum "länger" keine Ahnung ob das ein Nachteil wäre.
    Dieser ist die hinter der schmalen Tür dort wo bei littlequeen der Tisch in der Nähe steht.

    Maßstab 1:100
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Juni 2014
  11. ralalla

    ralalla Mitglied

    Seit:
    30. Mai 2012
    Beiträge:
    12
    AW: Wie am besten aufteilen über "2" Räume ?

    Wir haben nach einer "Küchenpause" nun mal die Arbeitshöhe mit 91cm ermittelt.
    Weiterhin waren wir am Samstag in einem großen Möbelhaus mit extra Küchenhaus und riesiger Ausstellung. Mann und Frau muss ja mal die Richtung der Farbe und des Design finden.

    In dem Haus bekommt man aber nur eine Beratung mit Termin da alle zu tun hatten. *stocksauer*
    Sah für mich nicht so aus, habe mich geärgert und überlege mir ob ich da noch mal hin gehe. Es gibt bei uns genug andere Läden um ne Küche zu kaufen.

    In einem weiteren Möbelhaus in dem ein Bekannter als Küchenverkäufer arbeitet haben wir uns mal beraten lassen und bekommen dort eine Planung. (haben uns aber nicht für irgendetwas festgelegt bzgl. Kauf, usw.)

    Nach unserer eigenen Planung sind wir zu dem Schluß gekommen das die Küche wieder in den Bereich soll in dem sie vorher auch war !
    Ansonsten passt und gefällt uns die Aufteilung und der Zugang zum Balkon nicht.

    Folgende Gedanken haben wir uns gemacht (hoffe das passt ?), wozu wir gerne Eure Meinung oder sogar vielleicht eine Planung im Alno Planer hören, sehen würden.

    An die Wand mit der Tür zum Vorratsraum sollen 3 Schränke. Darin soll der (halbhoch, so das man an die Mikro darüber "normal" dran kommt) Backofen untergebracht werden, darüber die Mikrowelle. Im nächsten Schrank die Spülmaschine (hochgebaut) und im 3. Schrank der Kühlschrank (220 Liter ohne Gefrierfach). Die Reihenfolge wäre noch festzulegen.
    An die rechte Wand (die mit dem Versatz vom Kamin) soll die Spüle. In der Ecke zwischen den Schränken und der Spüle würde ein "toter Raum" entstehen. Diesen könnten wir vom Boden bis zur Decke verkleiden und könnte dann als Versorgungsschacht für Heizungsrohre, Wasser, Abwasser und Elektroleitungen für die obere Etage dienen.

    In den Raum hinein stellen wir dann eine "Kochinsel". In der Mitte ein großes Induktioinsfeld mit Dunstabzugshaube darüber. Nach rechts hin (wenn man in die Küche rein blickt) ohne Unterschränke. Ansonsten von vorne und hinten Schränke bzw. Schubladen. Der rechte Teil könnte dann als Sitzgelegenheit aber auch als Arbeitsfläche dienen. Man könnte so von beiden Seiten der Kochinsel aus die Küche betreten.

    Farblich soll die Küche in Richtung weiß gehen, als Arbeitsplatte haben wir uns schon für Schiefer Cornwall entschieden (falls verfügbar beim Händler bei dem wir kaufen wollen).
    Wäre diese Aufteilung auch machbar und sinnvoll ?
    Würde im davor gelegenen Raum genug Platz bleiben oder wird das zu eng, ich kann das nicht abschätzen ?

    Wo könnte man noch ein wenig Stellfläche hinbauen um z.B. den Kaffeeautomaten oder einen Obstkorb hinzustellen ? (Vielleicht an das Stück Wand bzw. die Ecke wo die Tür zum Vorratsraum ist ?

    Habe die zuvor ertsellte Planung mal etwas geändert und hier noch mal eingestellt. Passt nicht ganz, habe die Möbel nur gedreht und geschoben es fehlt ein Stück Unterbau. Komme mit dem Programm noch nicht ganz so gut wie die Profis hier zurecht :(

    Wie würdet ihr diese Planung preislich einschätzen, der Verkäufer meinte die Küche in solch einer Größenordnung würde sich im Preisrahmen von 8.000€ - 12.000€ bewegen.
     

    Anhänge:

  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Wie am besten aufteilen über "2" Räume ?

    Könntest du den Grundriss bitte als Screenshot anhängen? Steht in Alnohilfe Kapitel 3 - Danke.

    Ich hänge mal deinen vermaßten Grundriss als Bild an:
    Thema: Wie am besten aufteilen über "2" Räume ? - 199652 -  von KerstinB - kf_ralalla_20120611_vermassterGrundriss.jpg
    __________________________Dein Plan geht nur dann so gerade auf, wenn du bei den Hochschränken von rechts:
    - Kühlschrank
    - hochgestellte GSP (damit sie rechts und links einen Hochschrank hat und man auf Wangen verzichten kann)
    - Backofen/Hochschrank
    - tote Ecke
    -------------------
    nach Planmaß sind das 245 cm ... wobei man die Blende der toten Ecke sicherlich 2 cm kürzen kann. Dann landet man aber direkt neben der Türzarge oder von wo hast du die 243 cm gemessen?

    Paßt denn noch ein Esstisch, wenn du da eine Insel baust?

    Und, das wesentliche Problem hast du schon erkannt ... mangelnde Arbeitsfläche.
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Brotbehälter, Obstschale
     
  13. ralalla

    ralalla Mitglied

    Seit:
    30. Mai 2012
    Beiträge:
    12
    AW: Wie am besten aufteilen über "2" Räume ?

    Habe von der "neuen" Türzarge gemessen. Die neue ist bestimmt 1-2 cm schmaler.
    Wasserkocher könnte noch bei der Spüle stehen, hoffe ich.
    Die Reihenfolge bei den Geräten wäre ok, ja es sollte eine hochgebaute Spülmaschiene werden.
    Als Arbeitsbereich wäre dann die Fläche um den Herd da, habe da ja als Unterschränke einen 60cm und einen 40cm gewählt.

    Mit dem Tisch das will ich heute mal testen. Habe das schon mal grob geplant, werde heute mal mit Kreide bewaffnet den Boden bemalen um zu sehen ob das passen könnte.

    Ja Platz bräuchten wir schon für Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Brotbehälter, Obstschale
    .
    Den Kaffeautomat könnte ich mir auch gut auf einem kleinen Schrank, nicht direkt in, bzw. an der Küche vorstellen. Vielleicht auf einem Stück abgesetzter Arbeitsplatte an der Wand ?

    Melde mich noch mal mit neuen Erkenntnissen. Vielleicht hat noch jemand eine zündende Idee die in die Richtung unserer Vorstellung geht.
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Wie am besten aufteilen über "2" Räume ?

    Nachdem du nun keinen Screenshot des Alno Grundrisses eingestellt hast, mache ich das mal.

    Thema: Wie am besten aufteilen über "2" Räume ? - 199679 -  von KerstinB - kf_ralalla_20120611_EigPlanInsel_Grundriss.jpg

    Kann der gesamte mittlere Bereich für die Küche genutzt werden? Und essen dann rechts im Anbau? Tischgröße wird ja mindestens 90x180 sein, ausziehbar auf ca. 260/300 cm - oder?

    So funktioniert das meiner Meinung nach nicht. Das ist ungemütliches Arbeiten. Rund um die Spüle ist auch kaum Platz.
     
  15. Elke Heldt

    Elke Heldt Premium

    Seit:
    27. Apr. 2011
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    AW: Wie am besten aufteilen über "2" Räume ?

    Ganz verstanden habe ich die Wünsche nicht.
    Die Alno-Datei scheint nicht ganz mit dem Grundriss überein zu stimmen.
    Bei so einem kniffligen Grundriss wäre das schon wichtig.
    Soll es ein integrierter Kühlschrank sein oder ein Stand-Alone?

    Aber egal, ich habe mir auch mal Gedanken gemacht, wobei ich littlequeens Idee richtig gut finde.
     

    Anhänge:

  16. ralalla

    ralalla Mitglied

    Seit:
    30. Mai 2012
    Beiträge:
    12
    AW: Wie am besten aufteilen über "2" Räume ?

    Ja ist nicht so einfach bei dem Grundriss.

    Thema: Wie am besten aufteilen über "2" Räume ? - 199780 -  von ralalla - Küche Kreide.jpg Hier mal die grobe Planung wie es aus unserer Sicht sein könnte.
    Leider habe ich keine Gesamtansicht gemacht.
    Im Bild befindet sich der zurückgesetzte Teil der Küche. Links die Tür zu Vorratsraum, daneben kommen 2 Schränke (nicht ganz hoch) in den einen ein großer Kühlschrank, in den anderen Backofen und Mikrowelle. In der Ecke beginnt die Arbeitsplatte und endet bei dem Eisenträger am rechten Bildrand. In diese Arbeitsplatte kommt die Spüle, rechts, auf dem Boden, würde die Spülmaschiene stehen.die Spülmaschiene steht vor dem Kamin und in Verlängerung dazu die Spüle. So ist hinter der Spüle noch mal ein ca. 30cm großer Bereich der als Abstellfläche dient. In die Ecke könnte man noch einen Schrank mit Schiebetür (gibt doch diese Art Rollos) machen.

    Thema: Wie am besten aufteilen über "2" Räume ? - 199780 -  von ralalla - Küche Kreide Insel.jpg Hier der Teil der Küche der in den Raum reicht. Arbeitsplatte mit Induktionsfeld. Der Bereich über der gelben Linie ist auf der linken Seite mit Schränken (Türen) unterbaut, der rechte Teil mit Auszügen. Ab der gelben Linie nach unten ist die Arbeitsplatte unten drunter frei, bzw. wird von einem Fuß in der Mitte gestützt. Dieser Teil dient dann mit als Arbeitsfläche, kann aber auch als Sitzgelegenheit genutzt werden. Dort würden halbhohe Hocker (keine Barhocker die wären zu hoch) stehen die aber auch unter der Arbeitsplatte stehen könnten um dran zu arbeiten. Dort wo die Pfeile sind kann man durchgehen um in den weiteren Küchenbereich zu gelangen.

    Im hinteren Bereich sieht man den Esszimmertisch. Dieser könnte, so wie gezeigt, an der Wand stehen und falls mehr Sitzgelegenheiten benötigt würden noch vorgezogen werden. Der Tisch wäre in der gezeigten Planung 200 lang und 100 breit. So könnten dort leicht 7 Personen sitzen und um mindestens einen Platz durch vorziehen erweitert werden.
    Wir hätten dann noch 1 Bereich in den man ein nicht ganz so tiefes Regal machen könnte (im unteren Bild rechts von der großen Eisenstütze) wo z.B. der Kaffeautomat stehen könnte.

    Hoffe man kann erkennen wie ich das meine ?
    Was sagt ihr zu dieser Planung ?
     
  17. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Wie am besten aufteilen über "2" Räume ?

    Bevor man dazu etwas sagen kann bräuchte man, oder zumindest ich , min. einen Grundriss mit den Maßen wie breit /tief die Insel ist, wie die Schrankaufteilungen sind, wie breit der Essbereich an der Insel, wie breit das Kochfeld darauf, wo genau soll dieses sitzen. Wie weit steht die Insel von welcher Wand weg , wieviel PLatz hat die Spüle bis zum Hochschrank (Ellenbogenfreiheit? ) , wieviel PLatz hat so der Esstisch zur Verfügung (allgemein sagt man 1m rund herum damit man bequem sitzen und gehen kann) usw. So kann zumindest ich - und ich denke es geht den meisten Laien hier so, das nicht einschätzen anhand der Fotos, da man ja nur Raumausschnitte sieht. DU kennst den Raum und kannst es daran sicherlich einschätzen, wir aber nicht ;-)
     
  18. Elke Heldt

    Elke Heldt Premium

    Seit:
    27. Apr. 2011
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    AW: Wie am besten aufteilen über "2" Räume ?

    Pirsche ich mich mal langsam ran.
    Küchenecke
    Thema: Wie am besten aufteilen über "2" Räume ? - 199829 -  von Elke Heldt - ralalla 2 Spülenecke1.jpg
    von l.n.r: Großer Kühlschrank (ein Stand-Alone??), Back-Mikro, Arbeitsplatte mit Spüle und Rolloschrank, Spülmaschine.
    Habe ich sicher falsch verstanden, oder?

    Insel in die Mitte des großen Raumes.
    Hast Du Dir das so gedacht?
     

    Anhänge:

  19. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Wie am besten aufteilen über "2" Räume ?

    Um es mal gesehen zu haben eine ander Stellprobe.

    GROßE Insel: 380x100cm

    Insel:
    Wange
    60cm GSP hier könnten Kaffemaschine etc, Platz finden)
    60cm Spülenunterschrank oben Putzreling unten Stauraum
    60cm Müll unter APL
    100cm 1-1-2-2
    100cm 1-1-2-2 Kochfeld mittig über beiden

    Rückseite:
    2x90cm + 2x100cm Drehtürenschrank in 40cm tiefe für Gläser, Geschirr etc.

    Stand-Alone in der planunteren linken Ecke (Gangbreite zum GSP bei einem 70cm breiten Kühli dann noch 70cm, das dürfet reichen um die GSP zu öffnen, mehr macht man dort in der Ecke eh nicht.)

    Hochschrankwand:

    Blende
    45cm Vorratsschrank mit Innenauszügen
    60cm BO, darüber Micro hinter Lifttür

    Gangbreiten:

    sbs-GSP 70cm
    Rückseite Insel 80cm (wie die Tür zur Kammer)
    planoben 115cm
     

    Anhänge:

  20. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Wie am besten aufteilen über "2" Räume ?

    Ginge Theoretisch sogar mit hocgestellter GSP

    Zeile dann
    Blende
    60cm hochgestellte GSP
    80cm Spülenunterschrank, Spüle 60cm linksbündig eingebaut
    40cm Müll unter APL
    100cm 1-1-2-2
    100cm 1-1-2-2 Kochfeld mittig.

    dann müsste die Rückseite entsprechend auch angepasst werden, wäre halt mal was anderes.
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Unbeendet Wohn/Esszimmer: wie am besten den Raum aufteilen Küchenplanung im Planungs-Board 17. Aug. 2013
Aus alter Küche wird neue Küche + Bad: Wie Räume am besten aufteilen? Teilaspekte zur Küchenplanung 7. März 2012
Wie planen wir unsere Traumküche am besten? Küchenplanung im Planungs-Board 13. Nov. 2016
Front mit Fettfilm - wie am besten reinigen? Reinigung 23. Sep. 2016
Unbeendet Neubau: offene Küche (am besten ohne Hängeschränke) Küchenplanung im Planungs-Board 14. Aug. 2015
DAH für niedrige Decke und Gasfeld am besten Umluft Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 12. Apr. 2014
Neue Küche einrichten - wie am besten lösen Küchenplanung im Planungs-Board 17. Dez. 2013
Horizontale Wandschränke - Welche Höhe am besten - optisch und praktisch ? Küchenmöbel 15. Dez. 2013

Diese Seite empfehlen