Einbaugeräte Miele, Gaggenau, Liebherr, Bora, Quooker, Blanko - was für welchen Bereich am besten?

Alex-

Mitglied

Beiträge
49
Hallo zusammen,

wir planen unseren Neubau und möchten bei der Küche keine Kompromisse eingehen. Jetzt fällt es jemanden, der nicht aus der Küchenbranche kommt doch relativ schwer die einzelnen Bereiche zu durchschauen.

Ich fasse mal meinen momentan Kenntnisstand zusammen und freue mich über weitere Informationen, Tipps und Anregungen.

Oberste Klasse sollen Miele und Gaggenau sein, soweit ich das mitbekommen habe. Jedoch gehört Gaggenau zum BSH Konzern und dadurch sind einige Geräte zwar im Gaggenau design und mit der entsprechenden Bedienung, als Technik steckt dann aber nur noch BSH drin. Wie beispielsweise bei der Kaffeemaschine.

Was ist Gaggenau spezifisch? Die Öfen ganz klar. Auch die Kühlschränke? Wie sieht es inzwischen mit den Kochfeldern aus? Die Vollflächeninduktion kommt ursprünglich von Gaggenau, oder? Ist inzwischen aber auch von Miele, Siemens , etc. zu haben.
Ähnlich wie die integrierte Abstufung von Bora ist, inzwischen aber jeder Hersteller eine eigene Option anbietet.

Miele baut alles, außer der Kühlschränke selbst, oder? Die Kühlschränke sind wohl von Liebherr . Da ist für mich dann die Frage ob es sinn macht einen Miele Kühlschrank bzw. Gefrierschrank zu nehmen, oder ob man direkt bei Liebherr aktuellere Technik bekommt?

hier die Momentane Auswahl, was in die Küchen soll: Wenn ihr etwas anderes empfehlen würdet freue ich mich auf Eure Infos :-)

1641674670234.jpg


Meine Gedanken dazu bisher:
Im Esszimmer: Durch die Einbaukaffeemschine ist die Entscheidung ganz klar zu Miele gefallen. Ich habe nichts vergleichbares gefunden. Viele Details. Bei Gaggenau ist es ja auch nur die Siemens Maschine. Die haben wir bisher und damit bin ich nicht wirklich zufrieden.
Dadurch daneben den Dampfbackofen und den Backofen mit Selbstreinigung auch von Miele.

Kochfeld: Die Dunstabzugshaube mit der Glasscheibe finde ich wesentlich schöner als die Große Haube von Miele. Das Kochfeld soll viel Platz haben, daher keine integrierte Abzugshaube. An Gaggenau gefällt mir die Bedienung mit dem Knopf, statt immer nur Touch. Außerdem soll ja Kochfeld und Abzugshaube vom gleichen Hersteller sein, damit diese zusammen vernetzt sein können. Sind diese Komponenten von Gaggenau oder einfach beide nur von Siemens?

Kühlschränke und Gefrierschrank schwanke ich noch zwischen Miele, Gaggenau und Liebherr. Bin hier für Infos und Empfehlungen dankbar. Soll im gleichen Preissegment liegen. Daher wenn Gaggenau dann die 200er Serie.

Geschirrspüler: Ich denke das Gaggenaugerät ist auch einfach ein Siemens, oder? Das Miele Gerät mit integrierter Spülmitteldosierung ist schon der Hammer. Ich denke mal da geht nichts drüber. was meint ihr?

Armatur: Wir möchten Trinkwasser mit Sprudel, aber auch Heißes Wasser. Meine Frau und ich diskutieren über das Gerät von Quooker oder von Blanko. Ich bin für Blanko, weil ich zwei separate Leitungssysteme habe und nicht einfach alles Wasser gefiltert werden muss, sondern nur das was ich auch trinken möchte. Außerdem kann ich beim Blanko die Wassermenge einstellen und so eine Karaffe voll automatisch voll laufen lassen. Leider geht bei Blanko nur entweder auch kochend heißes Wasser, oder Kohlensäure in das gefilterte Wasser. Da aber beide Blanko Armaturen zusammen das gleiche kosten, wie die eine Quooker Armatur und wir eh zwei Spülbecken haben werden ist das ja ok.

Abfallzerkleinerer: Hier konnte ich nicht wirklich Informationen finden. Deshalb einfach ein Gerät aus Amazon zur Auswahl.

Zweite Küche dann den Ofen von Gaggenau, allein schon wegen der Option mit dem Beheizten Pizzastein. Und die ganzen Mielefunktionen sind ja schon im kleineren Backofen vorhanden.
Und die Türöffnung zur Seite ist dann bei der Weihnachtsgans auch echt praktisch. Darüber dann die Mikrowelle, weil wir bisher in keinem Ofen eine haben und es doch ab und zu praktisch ist eine zu haben.

hier noch eine Skizze der Räume und Aufteilungen.

Freue mich auf euer Feedback und weitere backgroundinfos zu den Herstellern :-)

1641675424214.jpg
 

Evaelectric

Mitglied

Beiträge
266
Schicke Auswahl.
Gaggenau Kühler haben Technik von Siemens . Es gibt welche mit Innenverkleidung aus Edelstahl.
Auch die Miele Kühler, mit Liebherr Technik haben eine andere Innenausstattung als die technisch analogen Liebherrs.

Beim Ofen im Esszimmer hast du dich wahrscheinlich vertan.
Der H 7840 BMX ist ein Ofen mit MW.
Gemeint ist wohl der H 7840 BPX.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
53.140
Ich würde als erstes die Planung nochmal überdenken. 220 cm breite Insel und Kochfeld und Spüle direkt nebeneinander halte ich für eine mehr als suboptimale Lösung.
 

Alex-

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
49
Hallo Evaelectric,

Danke :-) Ja bei dem Ofen hast Du recht. Ich meinte den BPX.

Das mit den Kühlgeräten: Ist die Miele Ausstattung dann hochwertiger oder einfach nur anders?
 

Alex-

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
49
Hallo KerstinB,

warum hältst Du das für eine suboptimale Lösung?

Die Breite der Insel geht leider nicht größer, wenn sie symmetrisch vor den Hochschränken stehen soll. Sonst kommt man nicht mehr zwischen Insel und Träger vorbei.

Als Spülbecken ist ein 30er Unterbaubecken geplant, als Kochfeld dann das 90er. Da sollte doch genügend Raum dazwischen sein.
Ein Großes Spülbecken gibt es dann ja nochmal in der zweiten Küche ;-)
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
53.140
Weil ich max. 30 cm zwischen Kochfeld und Spüle nicht als Arbeitsfläche bezeichne.

2. Küche ... d. h., das eine ist eine Showküche? Na ja ;-).
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
5.868
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Gaggenau Kühler haben Technik von Siemens . Es gibt welche mit Innenverkleidung aus Edelstahl.
das ist nur so halb richtig.

Auch die Miele Kühler, mit Liebherr Technik haben eine andere Innenausstattung als die technisch analogen Liebherrs.
und hier ist wichtig: "andere". Seit den neuen Liebherr Serien gibts bei Liebherr direkt auch die deutlich bessere Innenausstattung.

Die Gaggenau Kaffeemaschinen sind nicht 1:1 Siemens .
Ein paar Gaggenau DGC haben eine Selbstreinigungsfunktion, die gibts m.W.n. bei Miele nicht. Würde ich deutlich vorziehen.
 

Alex-

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
49
@moebelprofis
Wir haben momentan die Siemens Kaffeemaschine und ich kann keinen unterschied zur Gaggenau Beschreibung feststellen. Die Miele hat dann Selbstreinigung selbstständig über nacht mit bevorrateten Reinigungsmitteln, sowie Festwasseranschluss und noch ein paar anderen schönen Details im vergleich zum BSH Modell. Wenn es da etwas vergleichbares von Gaggenau gibt würde ich mich natürlich gerne überzeugen lassen.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
53.140
Alex ... ohne zu wissen was mit der zweiten Küche ist, wie die Lage zueinander ist, was angedacht ist für die Teilung in 2 Küchen kann man dazu gar nichts sagen.

Wenn es noch nicht in Stein gemeißelt ist, dann kannst du ja mal die Möglichkeiten unseres Planungsboardes checken. Bei Threaderöffnung wird da auch eine Checkliste frei, wir haben auch Vorspann, der darüber informiert, welche Informationen wir erwarten.
 

Alex-

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
49
@moebelprofis
Gerade das würde mich ja interessieren. soweit ich weis hatte Miele vor Jahren schonmal eine Kaffeemaschine mit Festwasseranschluss angekündigt und dann nachdem sie die Auslieferung verschoben und wieder verschoben haben diese dann wieder zurück gezogen. Ich gehe davon aus das sie, wenn sie nun wieder eine haben, die damaligen Probleme in den Griff bekommen haben.

Warum hatte Gaggenau denn eine mit dem Anschluss und hat diese nicht mehr? Ich hätte jetzt vermutet das es dabei um eine Vereinheitlichung des Produktportfolios geht. Innenleben Komponenten der Kaffemaschinen von Gaggenau, Siemens , Bosch , etc. alle gleich, nur die jeweilige Front individualisiert und dadurch auch die Bedienung dem jeweiligen Herstellerkonzept angepasst.

Ist das nicht so? Bin gespannt. Aber die Informationen bekomme ich leider nicht wirklich im Küchenstudio und Messen sind leider ziemlich rar, bei denen ich einfach mal zu den entsprechenden Herstellern gehen kann ‍♂️
 

Alex-

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
49
@KerstinB

Danke! Das werde ich mir gerne anschauen.
Aber um die Frage hier erstmal zu beantworten:

Küche 1 und zwei liegen direkt aneinander. Außerdem von beiden aus auch der Zugang zur Outdoor Küche. Siehe Screenshot vom Grundriss.

Es hat sich einfach angeboten eine "Wohnküche" mit Insel zu machen, die direkt nach dem kochen auch Wieder ordentlich ist und in der man mit Besuch auch direkt wieder gemütlich sitzen kann. Das "Chaos" kann dann in der "normalen" Küche hinter der Tür sein.

Gruß
Alex

1641748391433.jpg
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
5.868
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Warum hatte Gaggenau denn eine mit dem Anschluss und hat diese nicht mehr? Ich hätte jetzt vermutet das es dabei um eine Vereinheitlichung des Produktportfolios geht. Innenleben Komponenten der Kaffemaschinen von Gaggenau, Siemens , Bosch , etc. alle gleich, nur die jeweilige Front individualisiert und dadurch auch die Bedienung dem jeweiligen Herstellerkonzept angepasst.
nope. Gaggenau kann schon immer mehr, z.B. ist eine Milchwaage verbaut.

Warum es keinen Festwasseranschluss mehr gibt? Hygiene. Und das Problem lag nicht beim Gerät.
 

Alex-

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
49
@moebelprofis
gerade die Infos sind ja interessant für mich. Wer kann mir denn sagen wo die Unterschiede zwischen dem Siemens Gerät und dem Gaggenau Gerät liegen?

Momentan nutzen wir das aktuelle Gerät von Siemens mit Lan usw. Die Maschine ist leider nun wieder defekt. tägliche Benutzung, immer einhalten des Reinigungsmittel und Entkalkulszyklus, regelmäßige Reinigung, etc. Ich denke nicht das der Fehler hier an der Benutzung zu suchen ist.
Davor hatten wir das Vorgänger Modell, das nach drei maligem defekt ausgetauscht wurde und das wir dann über E-Bay verkauft haben um die neue Serie einzubauen.
Dieses ist nun leider zum dritten mal defekt. Dieses mal außerhalb der Garantie . Ich muss es jetzt komplett zerlegen um an das defekte Ventil zu kommen, das sporadisch Probleme macht, oder den Kundendienst beauftragen, der eine Pauschale von 300,- € nimmt.

Da wir auch mit den anderen Siemens Geräten immer wieder Probleme haben jetzt das Ergebnis das bei der neuen Küche etwas anderes zum Einsatz kommen soll. Designtechnisch soll es Gaggenau oder Miele sein. Jetzt kommt es drauf an wer hier technisch besser ist. Mir sind ja auch die inneren Werte wichtig ;-)
 

Alex-

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
49
@racer
Das steht bisher noch nicht fest. Die Planung habe ich erstmal komplett selbst gemacht und bin jetzt dabei Angebote einzuholen. Noch ist alles offen. Das Haus kommt erst nächstes Jahr, ich möchte die Küche aber gerne mit dem Vorlauf von einem Jahr bestellen, damit auch wirklich alle Geräte pünktlich da sind und alles reibungslos läuft.
 

Evaelectric

Mitglied

Beiträge
266
das ist nur so halb richtig.

Und was wäre ganz richtig?

Ich hatte angenommen, dass die Räume aneinander liegen und vermutete, dass es so gedacht ist, dass die Küchenarbeiten wie Gemüse waschen/putzen und schnippeln etc. in Küche 2 gemacht werden und das Becken neben dem Kochfeld überwiegend als Abgießbecken fungiert.
 

MessyKitchn

Mitglied

Beiträge
78
Die Probleme, die Du mit Siemens beschreibst, die kann ich von mehreren Miele Vollautomaten berichten. Die Geräte sind bei uns standardmäßig im Unternehmen in den Büroküchen und Vorstandsräumen eingebaut. Trotz regelmäßiger Wartung fallen hier ständig Reparaturen an. Besonders im Bereich der Milchzubereitung sind die extrem störanfällig und reinigungsintensiv. Ich schätze, dass Vollautomaten generell anfällig sind.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben