Schöne Küche für wenig Platz :-)

Beiträge
222
AW: Schöne Küche für wenig Platz :-)

Da hast Du mich ein bisschen falsch verstanden ;-)

Mir war nicht bewußt, daß es sich um einen kompletten Neubau handelt, sondern ich dacht Ihr renoviert ein bereits bestehendes Haus - und da wollte ich nur wissen wie aufwendig die Renovierung wird. :-)
Aber wenn Neubau, dann ist es ja noch viel besser; da Ihr dann mit den Anschlüssen flexibler seit.

Also was mich einfach stört ist die Relation Küche zu Eßzimmer.

Da ist super viel Platz für einen rießigen Eßtisch und die Küche wird in die Ecke gequetscht.

Also ist meine Frage, ob Ihr Euch hier eine andere Aufteilung vorstellen könntet?

Natürlich ist die Planung durch die große, schöne Fensterfront nicht ganz einfach.

Sehe ich es richtig, daß das Wohnzimmer aber ein eigener Raum ist?

Liebe Grüße von Nina (die sich auch auf der Alb keinen großen Bauplatz leisten könnte ;-);D)
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.220
AW: Schöne Küche für wenig Platz :-)

Hallo Nina,
ja, das siehst du richtig. Und, das Wohnzimmer liegt eine halbe Geschoßhöhe tiefer. Hier der Schnitt:
19782d1262817939-schoene-kueche-fuer-wenig-platz-seitenschnitt_haus.jpg


Zum "Umgestalten" ;D:-) ... muss man sich also auf den Platz Küche/Essen beschränken.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.838
Wohnort
Schweiz
AW: Schöne Küche für wenig Platz :-)

ich hatte auch schon überlegt, ob man die Küche(nwand) nicht auf die Breite vom Esszimmer rausschieben könnte ... und dann eine grosse Wohnküche möbliert.

Aber das müssen ja primär die Bauherrren entscheiden, was ihnen wichtig ist :nageln: (Was bin ich heute tolerant :girlblum:)
 

SuseK

Mitglied
Beiträge
592
AW: Schöne Küche für wenig Platz :-)

Hallo,

mein Bruder hat mal in einem Haus gewohnt, was genau die gleiche Einteilung hatte. Auch die Halbetagen. Das Wohnzimmer eine halbe Treppe tiefer und zum Essbereich oben offen. Einzig den Erker im Essbereich gab es nicht, weil es ein Reihenhaus war.

Das Haus war natürlich nicht riesengroß, aber auch nicht klein oder eng. Die Küche habe ich als groß genug empfunden. Der Essplatz war im Normalbetrieb für 4 Personen auch groß genug. Bei Besuch war es natürlich eng. Aber Jochen hat ja den Erker zusätzlich, so dass es größer ist.

Insgesamt hat mir das Haus ziemlich gut gefallen. Ich denke, Jochen und Familie werden das Haus und die Küche ansprechend möblieren können.

LG, Susanne
 

jochenb

Mitglied
Beiträge
14
AW: Schöne Küche für wenig Platz :-)

Ihr seid einfach super *clap**2daumenhoch*

Aus der Idee den Erker quasi komplett rauszuziehen, um die Küche auch breiter zu haben wird leider nichts, da wir bzgl. der Außenwände des Gebäudes nicht flexibel sind, da es sich um eine Anlage mit mehreren Häusern handelt, die quasi im Partnerlook daherkommen sollen.

Wens interessiert kann auch einen Blick auf die gesamte Anlage werfen:

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

D.h. im Haus können wir schalten und wneuen, aber die Außenhülle ist vorgegeben.

Wenn also jemand eine total pfiffige Idee hat um aus den drei Bereichen Diele/Esszimmer/Küche etwas anderes zu machen, so sind wir noch dafür zu haben :nageln:

Ansonsten müssen wir mit der "Miniküche" leben und das beste daraus machen. Ich denke aber, dass es halb so schlimm wird, da wir komplett unterkellern und deshalb wirklich nur das regelmäßig genutzte Zeug direkt im Erdgeschoss unterbringen werden.

Das Wohnzimmer lässt sich auch nicht wirklich ändern, da der Versatz mit den Stufen auch fürs Treppenhaus und den Keller relevant ist. Außerdem soll das Wohnzimmer nicht zu klein werden (sonst müssen wir auch noch eine neue Couch kaufen ;-))

Liebe Grüße,
Jochen
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
16.063
Wohnort
München
AW: Schöne Küche für wenig Platz :-)

Hallo, Jochen,

ich glaube zwar nicht, dass meine Idee "total pfiffig" ist, aber wie wäre es damit: Das Fenster gleich neben der Küche ist zwar raumhoch, aber wenn es nicht unbedingt aufgemacht werden muss, dann könnte man die Küchenzeile dort noch um die Ecke ziehen. Das ergibt etwas mehr Stauraum (Platz für das Geschirr nahe beim Esstisch), aber vor allem mehr Arbeitsfläche/Abstellfläche/schöne Büffetfläche. Skizze siehe unten.

Dort wird nie (und soll auch nicht) wirklich "dreckige" Küchenarbeit verrichtet werden, aber trotzdem kann ich mir es nützlich vorstellen. Die verdeckte Fensterfläche kann man ja mit einem lackierten Brett oä ansehnlicher gestalten für den Blick von außen .

Freunde von uns haben auch ein Haus mit sehr ähnlichem Grundriss. Deren Esstisch steht quer, mit einer Ecksitzbank planunten und planlinks. Dort sitzen wir mit bis zu zehn Leuten recht gemütlich. Mit 90 Jahren könnt ihr ja die Krabbelei dann entschärfen durch Stühle.
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.220
AW: Schöne Küche für wenig Platz :-)

Hallo Jochen,
so grundsätzlich gibt es da nicht allzuviel zu ändern. Ich habe trotzdem mal ein wenig gespielt.

Jetzt nur noch Auszugsunterschränke .. 2x90er und 1x100er. Eine hochgebaute Spüma habe ich auch untergebracht.

Dafür habe ich die Hochschrankmauer etwas weitergezogen. Von dort bis zur Brüstung dürften es noch ca. 150 cm sein.

Der ursprüngliche 90er mit Jalousienschrank ist zu einem 60er geworden. Dafür ein zusätzliches Jalousienfach über der Spüma

Du schreibst, dass folgende Geräte herumstehen:
- Wasserkocher
- Thermomix
- Kontaktgrill
- Kaffemaschine
- Toaster
(- Eierkocher)

Eierkocher und Toaster wären für mich ein Fall für einen der Auszüge.

Kaffeemaschine, wenn ihr recht viel Kaffee trinkt dann eher ein Fall für die Ecke am Fenster ... dann ist sie immer griffbereit in der Nähe von Wasser und müll

Kontaktgrill .... wie oft braucht ihr den denn? Vielleicht auch ein Fall für einen Auszug, da ist er schnell herausgeholt und einsatzbereit

Thermomix ... ja, der könnte dann auf den 60er Unterschrank mit Jalousienaufsatz. Wenn da auf der Arbeitsfläche dann nicht so viel sonstiges herumsteht, dann ist er dort auch wirklich direkt einsetzbar.

Wasserkocher ... je nach Häufigkeit Auszug oder evtl. Austausch gegen Wasserkessel für ein Induktionskochfeld.

Der Anschluß der Spüma müßte mit den entsprechenden Schläuchen von der Spüle und einem entsprechendem Durchlass in den "Garderobenmauern" (auf Garderobenseite dann verkleiden) eigentlich funktionieren.

Die Koch-/Wasserzeile habe ich jetzt auch mal mit einer entsprechenden Trockenbauwand enden lassen. Die APL dadrüber. Allerdings ohne Durchgangsverengung.

Dann habe ich auch mal einen Esstisch eingeplant - 90x220 cm. Einfach, damit man die Dimensionen mal besser sehen kann. Architekten haben die Tendenz Tische und Sitzecken sehr klein einzuzeichnen um damit einen großzügigeren Raum zu demonstrieren.
 

Anhänge

jochenb

Mitglied
Beiträge
14
AW: Schöne Küche für wenig Platz :-)

Hi Kerstin,

bin restlos begeistert *kiss*

Zum Glück waren meine Versuche mit dem Alno Planer noch nicht besonders weit. Mit ungeübter Hand sitzt man da anfänglich echt ewig dran, um nur einfachste Sachen abzumalen. Von kreativer eigener Planung mal völlig zu schweigen. Jetzt kann ich auf Basis deiner Dateien sogar noch eigene kleinere Schiebereien probieren.

Auf den ersten Blick gefällt mir das auf jeden Fall schon echt gut. Ich werde morgen mal in Ruhe und im Detail nochmal drüberschauen und mich dann nochmal melden.

Jetzt muss ich leider noch eine die verf*#%$?** Spezifikation fürs Geschäft fertigschreiben an der ich schon den ganzen Abend sitze, wenn ich dafür das Wochenende meine Ruhe vor der Arbeit haben möchte :rolleyes:

Bis morgen und ganz liebe Grüße,
Jochen
 
Beiträge
14
AW: Schöne Küche für wenig Platz :-)

Hallo, Jochen,

ich glaube zwar nicht, dass meine Idee "total pfiffig" ist, aber wie wäre es damit: Das Fenster gleich neben der Küche ist zwar raumhoch, aber wenn es nicht unbedingt aufgemacht werden muss, dann könnte man die Küchenzeile dort noch um die Ecke ziehen.
Hi Menorca,
die Idee finde ich persönlich echt super. Vor allem, da man die dadurch entstehende Fläche auch schön als Buffet nutzen kann. Allerdings bin ich mir noch nicht sicher, ob wir das Fenster wirklich zustellen wollen. Das Öffnen desselbigen ist nicht das Problem, aber ich bin mir noch nicht sicher, wie das dann wirkt, und ob ich den Platz nicht lieber frei lassen möchte. Aber die Entscheidung dazu werden wir vielleicht einfach verschieben, bis die Außenwände stehen und wir mal einen Blick in den Raum werfen können. Ob wir dann eine Lösung mit Engstelle oder deinen Vorschlag, oder einfach nur eine Zeile mit schönem Abschluss machen hat zumindst auf die Planung der Anschlüsse keinen wesentlichen Einfluss.

Deren Esstisch steht quer, mit einer Ecksitzbank planunten und planlinks. Dort sitzen wir mit bis zu zehn Leuten recht gemütlich. Mit 90 Jahren könnt ihr ja die Krabbelei dann entschärfen durch Stühle.
Dadurch, dass wir den Keller eingerechnet auf 4 Stockwerken leben werden, werden wir wahrscheinlich mit 90 Jahren größere Probeme mit dem Haus haben, als die Krabbelei umd den Esstisch ;-) Wenn es soweit ist, werden wir uns wohl sowieso eine andere Bleibe suchen müssen. Die Eckbanklösung hat aber auf jeden Fall Charme. Kann ich mir gut an der Brüstungswand zum Wohnzimmer vorstellen. Zu Beginn werden wir aber unseren neuen Esstisch und die Stühle dazu mitnehmen um zumindest diesbezüglich das Portemonnaie etwas zu schonen.

Viele Grüße,
Jochen
 
Beiträge
14
AW: Schöne Küche für wenig Platz :-)

Eine hochgebaute Spüma habe ich auch untergebracht.
Dafür habe ich die Hochschrankmauer etwas weitergezogen. Von dort bis zur Brüstung dürften es noch ca. 150 cm sein.
Die Hochschrankmauer etwas vorzuziehen passt wirklich ganz gut. Ich habe auch mal in deinem Alno Plan die restlichen Maße gecheckt und du liegst im Ess/Dielen/Küchen-Bereich gold richtig. Der Durchgang ist auch bei meiner Nachmesserei im Originalgrundriss danach noch 150cm breit und sollte damit ja auf jeden Fall ausreichend sein. Ich wollte dann noch den Wohnbereich anpassen, um dann festzustellen, dass du ihn nicht aus versehen zu klein gemacht hast, sondern dass das wohl eine Alno-Limitierung in der Raumgröße zu sein scheint :-)

Meine Frau ist auch ganz begeistert davon eine hochgebaute Spüma zu haben, aber die Aufsplittung des Jalousienschankes gefällt uns nicht so recht. Auch wenn man einen großen Teil der Elektrogeräte (z.B. unregelmäßig genutzten Kontaktgrill) sicher auf den oberen Regalbrettern des Jalousienschrankes unterbringt ist uns ein Stück Arbeitsplatte mit nur 60cm einfach zu beengt.

Ich liebeäugele bei dem Entwurf sogar eher damit den Jalousienschrank 120cm breit zu machen und doch auf die hochgesetzte Spüma zu verzichten oder den hochgesetzten Herd durch die Spüma zu ersetzen und den Herd traditionell unter dem Kochfeld unterzubringen.

Dazu mal eine Frage zu der hochgesetzten Spüma, bei der meine Frau und ich uns nicht einigen können: Ich bin ja eher der Meinung, dass die Spüma direkt neben der Spüle sein sollte, damit man z.B. einen komplett verdreckten Topf unter laufendem Wasser kurz ausspülen kann und ihn dann ohne Tropfspur über den Boden/die Arbeitsplatte in die Spüma stecken kann. Meine Frau bevorzugt trotzdem die hochgestellte Spüma und möchte die Tropfspur über den Boden in Kauf nehmen. Eine hochgesetzte Spüma ist ihr nach aktuellem Diskussionsstand sogar wichtiger als ein hochgesetzte Backofen, da die Spüma doch häufiger verwendet wird.
Wie seht ihr dass? Wenn ihr mir/ihr Argumente liefert, können wir uns vielleicht die Eheberatung sparen ;-)
Wenn ich keine überzeugenden Argumente haben, werde ich mich schlussendlich wohl beugen müssen, da ich zwar in der Planung kräftig mitmische, aber mein Tatendrang was das tägliche Arbeiten in der Küche angeht etwas zu wünschen übrig lässt ;-)

Die Koch-/Wasserzeile habe ich jetzt auch mal mit einer entsprechenden Trockenbauwand enden lassen. Die APL dadrüber. Allerdings ohne Durchgangsverengung.
Gefällt mir auch gut, aber meine Frau ist immer noch ganz fasziniert von dem Ministummel (Verengung), den ich zwar auch praktisch finde, aber optisch nicht so ansprechend, da er meiner Meinung nach irgendwie die Geradlinigkeit/Symmetrie stört. Aber das müssen wir wohl erstmal unter uns ausmachen:-\

Dann habe ich auch mal einen Esstisch eingeplant - 90x220 cm. Einfach, damit man die Dimensionen mal besser sehen kann.
Kommt sogar recht nahe an das Modell heran, dass wir aus unserer neuen Wohnung mitnehmen möchten. Maße: 85x165 (ausgezogen 85x215) - beruhigend, dass er hineinpasst :-)

Wie steht ihr eigentlich zu der Idee statt der toten Ecke eine Eckspüllösung zu nehmen? Und unter der Spüle ein Müllkarussell zu installieren, dass den Raum bestmöglich nutzbar macht?

Sorry für das viele hin- und her, aber mit den ersten Planungen und euren Vorschlägen reift auch bei uns erst die Vorstellung, was eigentlich machbar ist.

@Kerstin: nochmals vielen, vielen Dank für die ALNO Dateien. Echt klasse, wenn man im Planer durch das EG wandeln kann.

Liebe Grüße,
Jochen
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.220
AW: Schöne Küche für wenig Platz :-)

Hallo Jochen,
ich gebe dir und deiner Frau Recht ... allerdings in verschiedenen Punkten ;D;D

Hochgebaute Spüma ... einfach genial und wer sie mal ausprobiert hat, schwört drauf. Ich habe sie aus 2 Gründen gleich nach der Ecke positioniert .. einmal die Anschlußmöglichkeiten, aber auch, damit man notfalls Tropfendes mal über der Arbeitsfläche haltend fast gefahrlos für den Boden (ca. 10 cm) in die Spüma bekommt.

Ich habe die Spüma jetzt eine Ebene tiefer gesetzt, damit erhält sie etwa die Hochsetzung, die ich auch habe. Dann dem 60er Unterschrank eine zusätzliche Schubladenebene gegönnt. Damit wäre die APL in dem Bereich ca. 105 bis 115 cm hoch. Das hängt dann von der genauen Austüftelung mit dem entsprechendem Möbelprogramm ab.

Diese Höhe müßte für Thermomix etc. auch noch tauglich in der Bedienung sein. Das solltet ihr aber ausprobieren.

Ob ein Jalousienschrank in 120 cm Breite überhaupt realisierbar ist, da können vielleicht die Profis etwas zu sagen.

Evtl. gibt es da auch andere Lösungen.

Zur Beruhigung der Front habe ich dann den Kühlschrank eins vorgesetzt. Damit entfällt meiner Meinung nach das unnütze Stümmelchen gänzlich, da jetzt in diesem Bereich der Ofen ist. Und da sollte schon etwas Platz sein.

Dieser Stummel mit einem Vitrinenschrank/Raumteilerschrank ausgeführt, führt auch dazu, dass die Unterschränke im Küchenbereich wieder schmaler werden.

Wie man der Grundrissaufsicht ja gut entnehmen kann, paßt auch ein großer Tisch und ich könnte mir an der Balustrade zum Wohnzimmer auch ein flaches Sideboard vorstellen, wenn noch Geschirrstauraum und Esstischkleinkram (Tischdecken, Kerzen usw.) untergebracht werden muss.

Einen Eckspülenschrank würde ich nicht wählen. Der Unterschrank am Fenster kann dann nur noch 60 cm breit sein und der freiwerdende Platz an der langen Zeile kann auch nur mit einem max. 30er Schrank aufgefüllt werden. Man gewinnt nicht wirklich Stauraum.

Außerdem ist so die Arbeitsfläche am Fenster doch ein schöner Arbeitsplatz mit ausreichend Breite.
 

Anhänge

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.838
Wohnort
Schweiz
AW: Schöne Küche für wenig Platz :-)

*w00t* Kerstin, mir sind Jalousienschränke schon bis 4m Spannbreite angeboten worden *top* ... also da liegt wohl kein Problem .. über die Preise weiss ich aber nix :girlblum:
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.220
AW: Schöne Küche für wenig Platz :-)

Vanessa, da steckte dann bestimmt ein Rolltor-Einsatz dahinter ;D;-)
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.838
Wohnort
Schweiz
AW: Schöne Küche für wenig Platz :-)

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

guck mal da Kerstin: für Deine Sammlung - Küche als Raumteiler mit beidseitigen Schränken ..

.. den Jalousie-Schrank suche ich noch .. *grml*


Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
da hab ich ihn gefunden ... (wie gesagt - bis 4m ginge das .. haben sie mir so gesagt)
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
16.063
Wohnort
München
AW: Schöne Küche für wenig Platz :-)

Ja, wie mittags inner Kantine - Rolltor auf - Essen fassen *duck und weg*
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.838
Wohnort
Schweiz
AW: Schöne Küche für wenig Platz :-)

;D da kann ich Dir nicht wiedersprechen, Menorca :girlblum:

Ich wills auch nicht haben (gibt es übrigens auch farbig in Glas und gemustert ..) Da bleib ich lieber bei meiner Idee mit der Leinwand auf welche ich dann ein Bild meiner aufgeräumten Küche projeziere :cool: .. zum Heimkino würds dann auch noch taugen - inkl. der Nachbarschaft *dance*
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben