Schöne Küche schlampige Montage

leabifi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
26
vielleicht kann man sie Spüle in der vorhandenen Ausschnitt um 3 mm versetzen. Ansonsten müsste die Arbeitsplatte ausgetauscht werden. Erst mal abwarten wie Hardeck reagiert. Ich habe nochmals eine E-Mail an die Planerin geschickt und um eine Stellungnahme und ein Gespräch gebeten.
 

racer

Team
Beiträge
6.606
Wohnort
Münster
sprechen ist grundsätzlich natürlich immer erst einmal gut...

mfg
Racer
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
7.828
Wohnort
Ruhrgebiet
Geplant war, daß die Schränke 2,5 cm von der Wand aufgestellt werden.
Das ist doch eine L-Küche.
Die Montage erfolgt aus der (fixen) Ecke heraus und nicht im theoretisch gewünschten Maß von der anderen Seite.
vermutlich ist der Raum nicht ganz im Winkel,wie bereits gesagt wurde-
 

leabifi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
26
vielleicht kann man die Spüle ja innerhalb der Aussparung um 3 mm versetzen. Ja ich glaube, dass die Wand nicht ganz im Winkel ist. Zumindest verläuft der alte Fliesenspiegel nach hinten etwas schmaler oder nach innen. Das hätte der Monteur aber sehen müssen. Wie US68_KFB bereits festgestellt hat hätte er den Ausschnitt bei dem Spülenmodell auch ein paar Milimeter nach rechts machen können. Der Schrank passt ja locker rein. Da ist vorne sogar noch ca. 1,5 cm Luft.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
7.828
Wohnort
Ruhrgebiet
Das hätte der Monteur aber sehen müssen.
Wer sagt,das er es nicht gesehen hat ? Und am Ergebnis ändert es auch nichts.
ie Spüle in der vorhandenen Ausschnitt um 3 mm versetzen. Ansonsten müsste die Arbeitsplatte ausgetauscht werden.
Die Spüle ist doch fachgerecht eingebaut(soweit ich das beurteile kann), warum sollte wg 3mm ein komplett Arbeitsplattenanlage mit hohem Stundenaufwand ausgetauscht werden.
Oder ist sonst noch etwas nicht in Ordnung mit der Arbeitsplatte ?
Hast du mal überlegt, was da evtl für unnötige Ressourcen verschwendet werden ?
 

leabifi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
26
würdest du das in deiner neuen Küche akzeptieren? Außerdem bekomme ich die Rille nicht sauber oder trocken. Da kommt man mit dem Spüllappen nicht rein. Dazu kommt, daß die Abschlußleiste nicht auf der Arbeitsplatte aufliegt. Das Wasser läüft unter der Abschlußleiste. Es dauert nicht lange, bis sich Schimmel bildet. Dazu kommt, daß die Arbeitsplatte keine Dehnungsfuge hat. Sie wird sich irgendwann wölben. Was stören mich da die Ressourcen. Das ist Schlamperei.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
7.828
Wohnort
Ruhrgebiet
Evtl kann man die Leiste entfernen und statt dessen ein schmales Stück Nischenwand als Wischleiste aufsetzen,dieses dann gut mit Silikon ausfugen.Oder die Leiste noch mal abnehmen und darunter mit Silikon ausfugen,falls noch nicht erfolgt.An der Problematik ändern auch die 3mm nichts.Da müsste schon eine deutlich kleinere Spüle rein.
Es gibt keine Dehnungsfugen bei Schichtstoffarbeitsplatten.
Sprich halt mit der Küchenfirma.
 

leabifi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
26
gut zu wissen. Dann ist das mit der Dehnungsfuge kein Argument. Kleinere Spüle wird wohl nicht gehen ohne die Arbeitsplatte zu tauschen. Die vorhandene ist ja schon klein. Drei Millimeter oder besser fünf würden vollkommen reichen. An dem Fliesenspiegel neben der Spüle fehlt noch die Nischenverkleidung . Der Monteur hat sich versägt. Da könnte man die Randleiste weglassen und die Nischenverkleidung direkt auf die Arbeitsplatte stellen. Mit Silikon versiegeln das würde 5 mm ausmachen.

Die Planerin reicht alles nur weiter an den Kundendienst. Sie behauptet, dass man beim ausmessen nicht sehen konnte das an der rechten Wand auch 9 mm Fliesen sind. Das spielt aber keine Rolle. Der Eckschrank geht garnicht bis an die Wand. Da sind 130mm Luft. Ich habe sogar 15mm Kabelkanal dahinter verlegt. Das stört nicht.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
7.828
Wohnort
Ruhrgebiet
Nochmal anhand deines Grundrisses
Der Hochschrank steht an der Wand,die anschliessenden Unterschsränke werden vorne bündig montiert,egal wieviel Luft beim Eckunterschrank zur Wand ist.
Wenn durch den Fliesenspiegel 9mm fehlen ,müssen die anschliessenden Schränke mit "rücken"
Somit sind die fehlenden mm klar verursacht vom vorstehenden alten Fliesenspiegel.
 

Anhänge

  • küfo.jpg
    küfo.jpg
    90,9 KB · Aufrufe: 84

leabifi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
26
der Fliesenspiegel geht ja nur 45 cm um die Ecke. Also weniger als der Eckschrank tief ist. Sie liegen also in dem Hohlraum von 130 mm. Der Kühlschrank steht direkt an der Wand und die Unterschränke schließen bündig ab weil dort keine Fliesen sind. Von der Arbeitsplatte wurde nur ein Stück von 45 cm x 0,9 cm abgesägt. Für mich hat das keinen Einfluß auf den Aufbau.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
7.828
Wohnort
Ruhrgebiet
Dann führe die Diskussion besser mit deiner Küchenfirma.
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
6.007
Ein 50-er oder 45-er Spülenschrank am Ende zur Wand sind immer Käse.

1. weil es hierzu einer Mini -Spüle mit entsprechendem Abstand zur Wand braucht
2. weil es da gar nicht soviel Möglichkeiten gibt, was ordentliches zu finden
3. weil rechtwinklige Räume fast nie vorzufinden sind.
(irgendwo läuft das immer aus dem Ruder, wie man hier sieht)

Die Planung hätte hier wohl eher einen 45-er GSP hergegeben, statt eines 60-er .
Die Planerin hatte wohl den 50-er (statt 45-er )Spülenschrank aufgrund bereits vorhandener
Anschlüsse geplant, die NICHT hinter den 60-er GSP passen.
 

leabifi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
26
Die alte Küche war auch so aufgebaut. Spüle 50, Spülmaschine 60, Schrank 50, Herd 60, Schrank 50 und Kühlschrank 60. Das war eine Küchenzeile von 3,30 m und es gab mit der Spüle keine Probleme. Das müsste jetzt bei der L-Küche noch besser passen. Es steht alles genau so wie auf dem Aufbauplan vorgesehen. Entweder ist die Spüle zu groß oder der Monteur hat den Ausschnitt falsch gesägt.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
7.828
Wohnort
Ruhrgebiet
Die Ecke verbraucht aber 5cm mehr Platz in beide Richtungen.
Was für eine Spüle ist denn genau eingebaut ?
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
7.828
Wohnort
Ruhrgebiet
Theoretisch passt die zwar in einen 45 Schrank,aber nicht am Zeilenende,weil die Korpusseiten schon ausgeschnitten werden müssen.
Der eigentliche Platzbedarf mit Ab und überlauf ist ja schon ca 46,7cm innerhalb der Arbeitsplatte.
Bei einem 50er Schrank ist das Innenmaß zwischen den Korpusseiten ca 46.8cm.
Der Ausschnitt wurde wohl so gesetzt ,ohne die Seiten auszuschneiden.
Evtl stecken ein paar MM drin,weil das Ausschnitmaß ca 10mm kleiner als das Spülenmaß ist.
Das muss der Handwerker vor Ort sehen.
 

leabifi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
26
Hätte das die Planerin nicht berücksichtigen und eine Spule mit einem kleineren Becken nehmen können. Bei der alten Spüle war es kleiner. Da passte die Spülschüssel gerade rein. Jetzt ist noch reichlich Platz drumherum.
 

leabifi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
26
Auch wenn ich die Küche in der Filiale in Bochum gekauft hatte würde das nichts ändern. Das Ergebnis wäre das gleiche. Wie soll man das in der Filiale sehen. Seit über 30 Jahren verzichte ich auf ein Auto weil ich es nicht brauche. Da werde ich mir kein Auto kaufen um bei Hardeck in Bochum ein Küche zu kaufen. Auch setze ich mich nicht stundenlang in Bus und Bahn um mich mit Corona anzustecken. Bestellt habe ich im Februar. Was hast du gegen den Kauf einer Küche mit E-Mail. Mein Schlafzimmer und das Wohnzimmer habe ich auch so bestellt. Alles war einwandfrei. Du hast es doch so mit den Ressourcen.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben