Fertig mit Bildern Schöne zweckmäßige Küche

Chardonnay

Mitglied

Beiträge
60
Liebes Forum,

Neben unserem großen BV gibt es noch ein kleineres in HH. Es ist eine kleine 2-Zimmer Wohnung, die wir vor kurzem erworben haben. Es ist ein Neubauvorhaben und soll Januar/ Februar 2018 fertig sein.

Zur Erklärung: Wir benötigen die Wohnung aus beruflichen Gründen. Sie wird vorwiegend von meinem Mann unter der Woche genutzt werden. Allerdings werden wir auch hin und wieder über einen längeren Zeitraum gemeinsam dort sein.

Jetzt haben wir die Pläne vom Bauträger erhalten und sollen bis Ende März eine Küchenplanung haben. Ich bin etwas überrascht, dass das so schnell sein muss. Wie ihr wisst, kämpfe ich ja noch mit unserer großen Küche.

Die Wohnung soll in den nächsten 10 Jahren selbst genutzt werden, danach entweder vermietet oder verkauft werden. Die Küche soll vor allem zweckmäßig werden und möglichst günstig sein. Das Budget unten sollte wirklich das Maximum sein und alles umfassen.Schön darf sie natürlich trotzdem sein. Besonderen Schnickschnack benötigen wir dort nicht, es wird wahrscheinlich sowieso nur wenig gekocht werden. Allerdings sollte sie durchaus Sitzmöglichkeit für 4 Personen bieten.

Möbel sind keine vorhanden. Wir planen keine Couchlandschaft, sondern lediglich eine Schlafcouch, damit auch mal Freunde übernachten können.

Für eure Hilfe bin ich wirklich sehr dankbar!





Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe ) in cm: 160cm und 185cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 71
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
Heizung:
Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Nein
Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
Spülenform: Noch nicht festgelegt
Geplante Heißgeräte: Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?:
für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
91
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Getränkekisten, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Snacks
Wie häufig wird gekocht?: ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meistens alleine, vielleicht mal zu zweit
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
Altpapier, Bio/Restmüll ungetrennt, Gelber Sack Müll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
Preisvorstellung (Budget):
bis 10.000,-
 

Anhänge

  • KF_GrundrissHH.JPG
    KF_GrundrissHH.JPG
    165,1 KB · Aufrufe: 512
  • KF_GrundrissHH.2.JPG
    KF_GrundrissHH.2.JPG
    166,6 KB · Aufrufe: 471

Chardonnay

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
60
Huhu,

Wir würden uns wirklich über ein paar Ideen freuen, insbesondere weil ich selbst so gar keine habe...

Welcher Herrsteller würde eurer Ansicht nach infrage kommen? Schüler hat mir spontan schon mal gut gefallen.

Und Geräte? Was empfiehlt ihr im günstigen Preisbereich? Ist da Bosch realistisch?

Vielleicht kann aber auch jemand ein gutes Küchenstudio in Hamburg und Umgebung empfehlen :-)


Vielen lieben Dank und allen ein schönes Wochenende!
 

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Hallo Chardonnay! (Leckerer Name...)

Ich habe mich an Deiner Küche mal versucht. Bei genauem Hinsehen sieht man, dass die planunteren Winkel keine rechten Winkel sind. Und was ist das planunten rechts in der Ecke? Ich habe es mal als Versorgungssschacht geplant; auch, um die `schiefe Ecke` zu vertuschen.

Aus Kostengründen habe ich einfach mal auf Ikea zurückgegriffen und mit Ikea-Breiten geplant. Wenn Ihr handwerklich geschickt seid, ist das die preiswerteste Lösung mit recht gutem P/L-Verhältnis und Ihr spart an der richtigen Stelle, nämlich beim Aufbau und nicht an der Qualität. Mit den Ikea-Geräten bin ich bei meiner Planung incl. Essplatz, Sideboard, Ringhult-Fronten, Blankett-Griffleisten und der dicken Arbeitsplatte bei 6200€. Was nicht dabei ist, ist der GSP, den ich in den planunteren HS geplant habe. Da ist ein bisschen handwerkliches Geschick gefragt.
Im Plan steht ein riesig-breiter Stuhl; der soll das Sofa darstellen.

Von der planunteren, rechten Ecke
Blende
60 HS mit hochgesetztem GSP
80 Auszüge mit Spüle linksbündig
40 MUPL
60 Auszüge
60 Herd mit DAH als Lüfterbaustein im OS
40 Auszüge
60 HS mit Kühl-Gefrier-Kombi
Blende
-Raumecke-
Tür
tiefenreduzierte Schränke 80-60-80

Insel planrechts 2 80er Auszüge
planlinks Essplatz für 4 Personen


Vom Schweden könnte es dann so aussehen:


LG Oma
 

Anhänge

  • Chardonnay ansicht.PNG
    Chardonnay ansicht.PNG
    695 KB · Aufrufe: 528
  • Chardonnay grundriss.PNG
    Chardonnay grundriss.PNG
    125,7 KB · Aufrufe: 1.270
  • chardonnay ikea.PNG
    chardonnay ikea.PNG
    160,6 KB · Aufrufe: 428

russini

Mitglied

Beiträge
4.180
Lass unbedingt die Wasserzähler am schmalen Ende des Schachts übereinander anbringen, nicht über der Küchenzeile, sonst kann da kein Hochschrank hin.
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.180
Planoben beginnend
Blende
60 HS KS
60 HS BO
80 US KF rechtsbündig
80 US Samy mit MUPL rechts
50 US Spüle
60 GS
Wange/Blende
 

Chardonnay

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
60
Ihr Lieben,

Vielen Dank euch für die Antworten und die ausgearbeitete Planung.
Die Idee mit dem Arbeitsblock finde ich wirklich sehr gut.

Ikea kommt für uns leider überhaupt nicht infrage - handwerklich sind wir beide mit zwei linken Händen ausgestattet. Leider! Auch haben wir in HH niemanden, der uns da helfen könnte. Daher müsste es schon über ein Küchenstudio gehen.

Wir waren am Samstag zum ersten Gespräch dort und haben auch die Idee mit dem Arbeitsblock angeführt. Bin mal gespannt, was dabei herauskommt. Ich glaube, das Küchenstudio hat elemanta (gehört wohl zu Häcker ?) vorgeschlagen. Was meint ihr dazu?

russini, deinen Hinweis hab ich direkt notiert und werde das beim Gespräch mit dem Bauträger anführen - besten Dank schonmal dafür!

Mit Samyschrank meinst du einen geteilten oberen Auszug und der darunter dann normal?

Welchen Gerätehersteller könnt ihr für uns empfehlen?
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.180
Ja genau, Samy schrank ist oben geteilt und unten breiter durchgehender Auszug.
 

Starlightsha

Mitglied

Beiträge
414
Liebe Chardonnays,

wenn ihr mögt schreibt mich per PN an und ich gebe euch die Kontaktdaten meiner lieben Küchenplanerin, die in HH zentral sitzt. Plant mit Schüller und anderen. Weder MUPL noch Samy-Schrank sind Fremdworte, und sie ist ein Tote-Ecken-Fan.
 

Chardonnay

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
60
Hallo allerseits!

Mich gibt es noch :-)

Anbei mal unsere Planung. Wir haben ziemlich viele Varianten durchgespielt: der hochgestellte GSP und Ofen sind dem Budget zum Opfer gefallen. Dafür haben wir jetzt gute Geräte genommen. Haube und Herdkombi von Miele , KS, GSP von Siemens und Becken und Armatur von Franke .
Die APL ist übertief.
Da wirklich nicht so viel gekocht wird, haben wir uns bewusst gegen einen MUPL entschieden.

Was haltet ihr davon?

Meinem Mann gefiel die luftigere Variante mit der Kopffreihaube besser als die durchgehenden OS.

Von links nach rechts:

Kühlschrank mit Gefrierteil
60 Vorratsschrank (Drehtür mit Auszügen)
Herd
90er Auszüge 1-1-2-2
60er GSP
60er Spülenauszug mit Müll

2 60er OS mit Drehtür und Einlegeböden

Insel

60er Drehtür mit Einlegeböden
90er Auszüge 1-1-2-2
60er Drehtür mit Einlegeböden
Die APL steht über sodass man dran sitzen kann.


Ist eine Elementa Küche mit den Mielegriffen (gefallen mir so gut) und Resopal APL.

Farbkombinationen haben wir noch nicht festgelegt.

Liebe Grüße
Chardonnay
 

Anhänge

  • IMG_1041.PNG
    IMG_1041.PNG
    387,7 KB · Aufrufe: 299
  • IMG_1042.PNG
    IMG_1042.PNG
    230,4 KB · Aufrufe: 311

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
52.815
GSP und Spülenschrank würde ich tauschen.

Hmm überstehende APL an dem Block .. und, Tisch? Das wird dann aber eng. Wozu überhaupt den Block? Könnte man nicht planoben
chardonnay-grundriss-png.234105

eher etwas noch zur Aufwahrung stellen?

Oder wirklich den Block mit soviel überstehender APL, dass diese als Tisch zu werten ist.
 

Chardonnay

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
60
IMG_1043.PNG Huhu und Danke für die Rückmeldung.

Tauschen wollte ich es deswegen nicht, weil ich befürchte die Kaffeeereste an die Wand zu leeren, wenn ich die Tassen zu schwungvoll in die GSP stelle. Warum wäre das andersrum denn besser? Den spritzschutz über der APL würden wir auch an die Seite der Spülenwand setzten.

Der Block deshalb weil es Arbeitsfläche und Stellfläche gibt. Stelle mir das praktisch vor.

Sollte eigentlich passen mit Tisch siehe Anhang. Wahrscheinlich gibt es den Tisch erstmal sowieso nicht, sondern wird es später gekauft.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
52.815
So eine kleine Sofaecke? Dafür, dass ja eigentlich eher nicht groß gekocht wird, gibt es aber viele Essplätze ;-). Wobei ich 4 Plätze nebeneinander wie auf der Hühnerstange immer eher unangenehm empfinde.

Tausch GSP deshalb, weil ja z. B. Kaffeemaschine irgendwo stehen muss und die dann planunten über der GSP stehen kann und nicht auf der Hauptarbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld. Außerdem ist doch da wg. dem Schacht auch noch Abstand zur Wand. Wand einfach mit einer gut abwaschbaren Vliestapete etc. ausstatten, dann kann man die Wand genauso abwischen, wie man den Boden ansonsten abwischen müßte (den Boden, der dann genau an der Hauptarbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld wäre, und wo danebengegangene Flüssigkeiten auch schnell die Tendenz haben, vertreten zu werden).
 

Chardonnay

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
60
Stimmt, da gebe ich dir recht. Dann schreibe ich das meinem :kfb: morgen noch.

Auch mit der überstehenden APL hast du recht. Eigentlich sitzen wir ja auch lieber über Eck :idee2: mal sehen, wie man das noch verbessern könnte.

Dein Einwand ist interessant. Ich werd da nochmal mit meinem Mann darüber sprechen. Aber generell sind wir nicht so die auf denn Sofasitzer und Fernschauer. Das Sofa ist eigentlich eher für Übernachtungsgäste gedacht zum Ausziehen. Trotzdem werd ich drüber nachdenken.

Wenn ich dich richtig verstehe, hättest du den Block im gesamten eher weggelassen? Ich finde die Ansicht halt auch schön, dass man erst den "wohnlichen" Block sieht, wenn man zur Tür herein kommt und nicht direkt die Küchenzeile. Außerdem als Ablagefläche auch praktisch bei der kleinen Küche.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
52.815
Ich würde eher einen Block mit integriertem Tisch machen ... vielleicht schiebe ich heute oder morgen nochmal.

Die Drehtüren-Schränke in der Insel sind eher wg. Getränkevorrat etc. -oder Preis?

Wieviel Leute sollen denn wirklich gleichzeitig mal sitzen können? 6? Und welche Tischgröße hältst du für nötig?
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
21.535
Wohnort
Schweiz
Wenn wenig gekocht wird, dann halte ich die Küchenplanung mit Block genau wie Kerstin für übertrieben. Ich würde wohl nur die Küchenzeile wählen, die mit 4m ja schon ganz gut ist und Planoben mindertiefe Aufbewahrungsmöbel vorsehen. Die Höhe derselben richtet sich nach eurem Aufbewahrungsbedarf. Dort könnten Bücher, Akten, Geschirr, Gläser, Spiele, Deko, evt. auch Schuhe, Mützen, Schals etc. ihren Platz finden. Falls euch der Küchenplatz - wider erwarten - nicht reichen sollte, dann könnt ihr immer noch ein Inselmöbel von Ikea stellen - das schafft ihr bestimmt selber aufzubauen, das ist nicht wirklich aufwändig oder schwierig.

Die Türe ins Schlafzimmer würde ich nach Planlinks verschieben um nicht mit dem Kopf an der Treppenhauswand zu schlafen, sondern dort den Schrank zu stellen. Auch wäre wohl der Blick durchs Fenster hübscher. Auch wird die Wand für das Aufbewahrungsmöbel / Regal länger.
 

Chardonnay

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
60
Ja genau die Drehtürenschränke sind dem Budget geschuldet. Meinem Mann gefallen die Lösungen, bei denen der Block in den Tisch übergeht, leider nicht besonders.

Über die genannten Punkte werde ich nachdenken und meinen KFB nochmal um Umplanung bitten. Ich dachte ja wirklich, wir hätten eine prima Lösung gefunden... jetzt drängt die Zeit. Bis nächste Woche Freitag braucht der Bauträger die Pläne. Ohje.

Aufbewahrung für Bürosachen / Bücher benötigen wir definitiv ...
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.180
Ein größeres Sideboard für die Aufbewahrung ist wohl günstiger als Küchenmöbel mit InselMontage.

Ich würde auch nur die Zeile nehmen und lieber einen größeren Esstisch, der kann auch zur Not als weitere Arbeitsfläche im Sitzen dienen, auch Platz für Laptop Arbeit dienen.
 

Chardonnay

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
60
Sicher, das ist günstiger. Aber mit dem Block wirkt die Küche irgendwie doch mehr geschlossen. Sofern man das so sagen kann. Es geht auch ein bisschen um den Raumeindruck, wenn man zur Tür herein kommt.
Hach, so schwierig hatte ich mir das eigentlich nicht vorgestellt.... *grübel*
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
21.535
Wohnort
Schweiz
.. wie schon geschrieben, wenn die Wohnung ohne den Block möbliert ist, und ihr feststellt, dass ihr doch noch einen wollt, kann man das recht einfach nachrüsten, das hat auf die übrige Küchenplanung keinen Einfluss.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben