Küchenplanung Planung fast fertig, Kritik, Tipps, Vorschläge erwünscht

Clone Borg

Mitglied

Beiträge
5
Planung fast fertig, Kritik, Tipps, Vorschläge erwünscht

Hi folks,

Endlich wurde unser Wasserschaden behoben, das Bad ist fertig, nun kommt die ruinierte Küche dran.
Wir haben schon eine gewisse Vorstellung. Es soll evtl. die "UGL Uni Gloss" von Schüller in Lacklaminat hochglanz Magnolia werden.

Ich hatte die Planung mit dem Alno Planer versucht, doch konnte ich keine Fensternischen und einige andere Dinge umsetzen.

Die Küchenpläne, die ich hier zeige, wurden freundlicherweise von einem Küchenstudio zur Verfügung gestellt. Dort werde ich auch mit 90 prozentiger Sicherheit meine Küche kaufen bzw. den Auftrag erteilen. Zusätzlich habe ich noch eine eigene Zeichnung mit den Abmessungen eingestellt. Hoffe, mit diesen Bildern könnt Ihr meine Planung erkennen und evtl. noch Tipps geben.

Z.Z. liegt die Küche mit Geräten bei ca. 12.500,--€, dieser Betrag ist auch mein max. Budget.

Was ich noch suche und noch nicht gefunden habe ist der passende Hochschrank für Bügelbrett und Staubsauger (siehe Bild). Auch suche ich noch für die Wasserkiste bzw. Flaschen, den passenden Platz. Leider habe ich bisher nur das Look_book (2020) und eine pdf Typenübersicht 71.5 von schüller, vielleicht hat ja einer von Euch Zugang zum Gesamtkatalog 2020.

Bin aufgeschlossen für jede neue Idee bzw. Vorschlag.

Gruß, bleibt Gesund
Clone Borg

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 149 u. 169
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 85cm

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 90
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm: 245
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: ja
Art des Kochfeldes: Ceran (herkömmliche Beheizung)
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Thermomix, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Getränkekisten, Staubsauger/Wischer etc., Bügelbrett, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alles
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: zu Zweit

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Bio/Restmüll ungetrennt, Plastik, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Preisvorstellung (Budget): max. 1250

Angehängte Dateien
 

Anhänge

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.001
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen,

richte bitte ALLE Grundrisspläne in die gleiche Richtung aus, das blickt kein Mensch sonst. Du hast 3 verschiedene Ausrichtung dargestellt. Die Beschreibung der schmalen Wandseite verstehe ich nicht. Ein Bild des IST-Zustandes würde helfen.

Was heißt 1.20m Abzug (Höhe 2)?

warum willst du so einen HS Block mitten in die Zeile stellen? unpraktisch und häßlich

ein hochgestellter GSP bei Körpergröße 149cm? das meinst du nicht erst oder?

auf den Plänen ist der Heizkörper zugestellt. Wie soll der funktionieren?
 
Zuletzt bearbeitet:

Clone Borg

Mitglied

Beiträge
5
Hallo Evelin,

Danke erstmal für Dein Kommentar. Gerne richte ich die Grundrisse in einer Richtung aus.

"Die Beschreibung der schmalen Wandseite verstehe ich nicht"
Meinst du wo ich den Vorsprung bzw das Fenster und die Heizung beschrieben habe.
Wenn ja, dann wollte ich nur darauf aufmerksam machen das die Fenster etwas nach hinten versetzt sind bzw. die Heizung etwas nach hinten versetzt ist. Somit müssen die Unterschränke nicht in der Tiefe verkürzt werden.

"Was heißt 1.20m Abzug (Höhe 2)? "
dort ist das Loch für die Dunstabzugshaube ca. 1,20m vom Fenster weg und ca. 2m vom Boden entfernt. Konnte noch nicht genau messen, da noch die Dunstabzugshaube in der Ecke ist.

"warum willst du so einen HS Block mitten in die Zeile stellen? unpraktisch und häßlich"
Weil 1. die GSP in Körperhöhe (Wasserversorgung) und der Vorsprung (Verkleidung vom Abfluss) verdeckt werden soll.
Was ist häßlich ??? liegt meistens im Auge des Betrachters. Natürlich wäre eine Linie (Flucht) schöner, doch wir haben bis jetzt noch keine andere Idee außer, dass die GSP wieder auf dem Boden kommt, doch das kann und möchte meine Frau nicht mehr.

"ein hochgestellter GSP bei Körpergröße 149cm? das meinst du nicht erst oder? "
Richtig erkannt und ja es ist mein Ernst, vielleicht ist es nicht gleich ersichtlich, doch haben wir es im Studio ausprobiert. Der GSP und der Backofen wird extra so hoch gestellt das meine Frau gut ran kommt, auch in die obersten Etagen/Winkeln. (Natürlich räume auch ich das Geschirr ein und aus ;-) )

"auf den Plänen ist der Heizkörper zugestellt. Wie soll der funktionieren? "
Der Heizkörper ist direkt unter dem Fenster in der Nische. Im Sockel und oben auf der Arbeitsplatte (Fensterbrett) werden Lüftergitter eingebaut. Der Thermostat kann separat bedient werden. Klappt in der alten Küche, sollte dann aber auch in der Neuen Küche möglich sein.

"Ein Bild des IST-Zustandes würde helfen. "
kann nur noch eine zersägte bzw. die halbe Küche zeigen die andere musste abgebaut werden.
War vorher Landhausstil. Soll aber jetzt eine mit glatter Front werden, meiner Meinung besser zum reinigen :-) Bitte nicht stören ist eine halbe Baustelle :-( .

Der alte Kühlschrank kommt in den Keller, die Vitrine an der Tür wird auch nicht mehr in die Küche gestellt. Die Ecke (Dunstabzug) wo jetzt noch der Backofen steht, wird entfernt. Eigentlich kommt alles weg, nur die Bodenfliesen bleiben. Die neue Arbeitsplatte und die Nischenverkleidungen sollen die selben Farben haben wie die Bodenfliesen.

Gerne gebe ich weitere Auskunft wenn noch was unklar oder fehlerhaft ist, habe noch nicht viel Erfahrung was Küchenplanung betrifft . Die alte Küche war 30 Jahre alt und bis Heute hat sich doch einiges getan. Deshalb würde ich gerne noch Tipps von Euch hören, bevor ich den Auftrag erteile. Noch etwas was ich vergessen habe zu erwähnen, die Küche ist zum Wohnzimmer offen, es ist keine geschlossen Küche.

Danke für Eure Aufmerksamkeit.

Gruß, bleibt Gesund
Clone Borg
 

Anhänge

Mewtu

Mitglied

Beiträge
668
Wohnort
Frankfurt
Mir gefällt die Unterbrechung der Arbeitsplatte durch die HS auch nicht. Was soll denn auf die abgeschnitten Fläche planun ten bzw. was soll man damit anfangen?
Wieso werden die HS planlinks nicht bis in die Ecke gestellt? Das sieht irgendwie so unfertig aus finde ich.
Von Apothekerschränken wird hier im Forum abgeraten, da ein Schrank mit Auszügen mehr und besser zugänglichen Stauraum bietet.
Leider ist zwischen Spüle und Kochfeld, wo eigentlich die Hauptarbeitsfläche ist, kein Platz. Wäre es vorstellbar, eins oder beides zu verschieben?
 

isabella

Mitglied

Beiträge
11.320
Naja, die Hochschränke mittendrin sehen nicht gut oder schlecht aus, aber die sind einfach an der Stelle ein Hindernis für die Küchenarbeit. Der GSP sollte lieber etwas zur Seite gestellt werden, damit er bei bedarf auch offen bleiben kann, ohne zur Stolperfalle zu werden.

Auch unpraktisch ist, dass kaum Arbeitsfläche dort ist, wo man düsie benötig, wie Mewtu auch geschrieben hat, zwischen Kochfeld und Spüle.

Zum Apothekerschrank :



Und hier ein Foto vom Blum Space Tower mit Anschauung, was alles untergebracht werden kann:
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.001
Wohnort
Perth, Australien
danke für die Ausrichtung.

du kannst dir ja mal Umzugskartons kaufen und neben der Säule stapeln, damit du siehst, wie das dann aussieht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Clone Borg

Mitglied

Beiträge
5
Guten Morgen,

Vielen Dank für die rege Beteiligung und Kommentare.

@Mewtu
Mir gefällt die Unterbrechung der Arbeitsplatte durch die HS auch nicht. Was soll denn auf die abgeschnitten Fläche planun ten bzw. was soll man damit anfangen?
Das ist eine berechtigte Frage, ganz ehrlich, ich weiß es noch nicht. Hier sind wir noch am überlegen, ob wir nicht die HS (Haushaltsschrank und Vorratsschrank) von der linken Seite auf die rechte Seite stellen. Unser Problem wir wollen keine großen Umbaumaßnahmen durchführen. Die Wasserversorgung und der Abfluss für Spülbecken und GSP bleiben dort wo sie jetzt sind. Da der GSP in Körperhöhe sein soll, muss auch hier der HS hingestellt werden. Die HS sind nur ca. 172 hoch. Die Idee mit der Fortführung der Hochschränken gefällt mir immer mehr.

Von Apothekerschränken wird hier im Forum abgeraten, da ein Schrank mit Auszügen mehr und besser zugänglichen Stauraum bietet.
Danke für den Tipp, werde ich auf jeden Fall ändern.

Leider ist zwischen Spüle und Kochfeld, wo eigentlich die Hauptarbeitsfläche ist, kein Platz. Wäre es vorstellbar, eins oder beides zu verschieben?
Die Überlegung hatten wir, nach der Beratung, auch gehabt. Wir werden hier nur ein Spülbecken ohne Abtropffläche einsetzen. Der Herd kann auch nicht groß versetzt werden, da wir dort in der Nähe unsere Abluft für die Dunstabzugshaube haben.

@isabella
Der GSP sollte lieber etwas zur Seite gestellt werden, damit er bei bedarf auch offen bleiben kann, ohne zur Stolperfalle zu werden.
Danke für den Hinweis, doch das ist für uns kein Problem, wir hatten vorher bei unsere Bar eine engere Stelle.

Auch unpraktisch ist, dass kaum Arbeitsfläche dort ist, wo man düsie benötig, wie Mewtu auch geschrieben hat, zwischen Kochfeld und Spüle.
Darüber haben wir auch schon nachgedacht (siehe weiter oben)

Und hier ein Foto vom Blum Space Tower mit Anschauung, was alles untergebracht werden kann:
Vielen Dank für die Bilder, der Apothekerschrank kommt auf jeden Fall weg. :-)

@Evelin
du kannst dir ja mal Umzugskartons kaufen und neben der Säule stapeln, damit du siehst, wie das dann aussieht.
Tolle Idee, werden wir in Betracht ziehen.

Wünsche allen ein schönen Pfingstmontag.
Bleibt Gesund

Clon Borg
 

isabella

Mitglied

Beiträge
11.320
Übrigens, mit dem @-„Zeichen“ werden die Nicks von alleine verlinkt und die Zitierfunktion spart Dir Formatierungsarbeit und macht das ganze leserlich. Und meistens brauchst Du gar nicht zitieren, wir verstehen schon, was gemeint ist.
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
19.570
Wohnort
Schweiz
Vorschlag für das L:
Planoben bleibt; planrechts kommen nach der toten Ecke Unterschränke; die Spüle wandert weiter Richtung Säule; vor der Säule noch normal hohe APL, NACH der Säule Seitenschränke in 110-120cm höhe mit dem GSP drin. So wird die Sichtlinie nicht verstellt und es bleibt eine bequeme Abstellhöhe für z.B. Obstschale, Brotkorb, Blumenvasen oder so. Die Gefahr des Zumüllens besteht leider natürlich immer bei dieser Höhe.

Ergonomische Arbeitshöhe für hochgebauten GSP: die oberste Kante des obersten Auszugkorbes sollte unterhalb der Achsel liegen- nur so lässt sich der oberste Auszug auch bequem und Schulterschonend bewirtschaften.
 

Jule78

Mitglied

Beiträge
127
Wohnort
OWL
Ich hatte die selbe Idee wie @Nice-nofret

Je nachdem, ob der neue GS eine Besteckschublade oben oder einen Besteckkorb hat, kann man da in der Höhe noch spielen.
Bei dieser Version ist links neben und auf dem GS noch Abstellfläche, was das Ein- und Ausräumen erleichtert. Damit der GS nicht alleine im Raum steht kann man rechts daneben noch einen Schrank mit Innenauszügen, der genauso hoch ist wie der GS, verbauen. Dort könnte man wunderbar Geschirr und Besteck verstauen. Und das Ausräumen des GS wäre sehr praktisch.
Durch das Verschieben der Spüle könntet Ihr eine durchgängige Arbeitsfläche von 1,20 Meter zwischen Spüle und Kochfeld realisieren und Platz für einen MUPL ist auch vorhanden. Der teure Les Mans fällt in meiner Planung weg und wird durch einen breiten Auszugsschrank und eine tote Ecke ersetzt.

Zum Thema Getränkekisten: meine Mutter hatte mal in einer Küche ein Auszugstablar in einem Hochschrank , das für schwere Dinge ausgelegt war und auf ergonomischer Höhe eingebaut war. Das war toll! Ähnlich wie dieses hier: Ordnungs-Modul Universaltablar (Schrankauszug) - Haushaltswaren | Eisenwaren | Gartengeräte - Bühlertal

Hast Du mal ausprobiert, ob Du in einem 60cm Besenschrank alles komfortabel unterbringst? So ein Bügelbrett zu wuchten ist ja schon schwer. Bei 60cm Breite ist mit Staubsauger und Wischeimer, Besen, Wischmob, etc. Tetris spielen angesagt. Ich muss so einen Schrank in eine Ferienwohnung bauen und habe mit die Innenmaße mit Zeitung auf den Boden gelegt und festgestellt, dass alles nur mühsam reinpasst. Das Bügelbrett wird folglich ausgelagert. Das könntest Du in Eurer Küche z. B. mit einem 30cm HS machen. Da würde dann auch noch ein Tritt reinpassen, damit man an die oberen Fächer der HS kommt.

Für Vorräte bei Euch habe ich den Apotheker durch einen HS mit Innenasuzügen unten und Regalbrettern oben ausgetauscht.

Bitte achte nicht auf die Linienführung bei den Schränken. Ich kann nicht mit Arno planen und das benutzte Planungsprogram hat nur eine begrenzte Schrankauswahl.
 

Anhänge

Julkus

Premium
Beiträge
451
Ich hab im Keller in einem 60er Schrank den Staubsauter, Schrubber, Besen und Putzeimer drinnen. Das passt gut. Der Eimer steht oben auf einem Einlegeboden so, dass Schrubber und Besen grade noch drunter passen. Ein normales Bügelbrett (keine Bügelstation) würde auch noch reinpassen. Mir gefällt der Vorschlag von Jule auch!
 
Zuletzt bearbeitet:

Clone Borg

Mitglied

Beiträge
5
Hallo,

erstmal vielen Dank an Alle, besonders @Jule78 :danke:für die tolle Arbeit. Sorry das ich so spät darauf reagiere, hatte über die Feiertage eine längere Radtour. Die Idee von Jule finde ich auch sehr gut. Wobei ich mir noch am Ende Vom Hochschrank (Geschirr) noch ein Ausgleichschrank bzw. Abschlussregal 45° Schräge
vorstellen kann. In der sogenannten toten Ecke möchte ich, wenn möglich, aber doch noch ein Eckschrank (LeMans ) einbauen lassen. Morgen bekommen wir noch ein Angebot von einem Küchenstudio , dann werden wir am Wochenende, Nägel mit Köpfen machen.
Jule nochmal vielen Dank für die Pläne, werde auf jeden Fall, beim Abschlussgespräch bzw. Auftragsvergabe die dabei haben. Leider habe ich nur wenig Mitspracherecht :-), eher eine beratene Funktion, am Ende bestimmen die Frauen ;-).

Vielen Dank, Ihr seit mir eine große Hilfe.
Gruß
Clone Borg
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
6.508
Wohnort
Berlin
Mit einem LeMans verlierst du die breiten Auszüge und gewinnst keinerlei Vorteil. Was verspricht du dir davon?
 

Jule78

Mitglied

Beiträge
127
Wohnort
OWL
Schön, dass es Dir gefällt! Ihr werdet bestimmt eine tolle Küche bekommen.
Wofür wird denn der Raum planunten (also da wo das Parkett anfängt) genutzt? Wenn man dort so sitzt, dass man in die Küche guckt, kann ich den Wunsch nach einem Abschlussregal gut verstehen. Ich würde den hochgesetzten GS und den danebengehenden Schrank auch nur so hoch wie nötig wählen, damit man nicht auf eine hohe Seite gucken muss. Das ist vom Raumgefühl her hübscher.

Warum möchtest Du denn unbedingt einen LesMans? Technik, die begeistert? Ich finde das Verstauen darin ziemlich mühselig im Vergleich zu einem normalen Auszugsschrank. Und wahrscheinlich wird auch weniger reinpassen. Wie sollen dann die Unterschränke daneben Richtung Spüle aussehen? Die LesMans Tür ist 60 breit, oder? In dem Fall sind zwischen MUPL (das ist so praktisch, bitte plant einen ein) und LesMans nur noch 30cm frei. Das ist ganz schön schmal. LesMans plus 30er Unterschrank werden bestimmt teuerer als ein 90er Auszugsschrank. Aber das kann Euch der Berater bestimmt genau sagen.
 

Wiedi2

Mitglied

Beiträge
62
Ich bin keiner der eisernen Verfechter von toten Ecken. Wenn da 50cm oder 60cm wären könnte man sich tatsächlich darüber streiten, ob LeMans (wenn dann mit Schublade oben) oder normaler Schrank.
Ich würde aber für den LeMans keinen breiten Auszug "opfern". Mit LeMans und einem schmäleren Auszug verlierst du tatsächlich viel praktischeren Stauraum.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.001
Wohnort
Perth, Australien
Zumal, wenn man einen MUPL ignoriert, passen 2 x 80er US, 4 Stauebenen
 

Clone Borg

Mitglied

Beiträge
5
Okay das mit dem Eckschrank und LeMans, werden wir noch mal überdenken. Ja stimmt„Technik die begeistert“ typisch Mann. Nein ernsthaft, werde wirklich darüber nachdenken, hatte gedacht das ich mit LeMans sogar Stauraum gewinne. Am Wochenende schau ich es mir nochmal genauer an

@Jule78 habe mal ein Foto gemacht, die Küche sieht i.M. nicht schön aus, zumindest sollte man erahnen wir der Abschlussschrank rein passt bzw. die Blickrichtung vom Wohnzimmer zur Küche. .Habe mal in Deiner Zeichnung noch was dazu gestellt (fand auf die Schnelle nichts anderes), somit kann man es sich besser vorstellen. :-[

@bibbi "altbacken" sorry da bin ich aber anderer Meinung, der Abschluss wertet die Küche eher auf. Eine schöne Deko oder passende Pflanzen sehen bestimmt besser aus als eine kahle Küchenschrank Wand. Aber das ist Geschmackssache, sprach die Kuh und stieg vom Pferd ;D oder war es umgekehrt :rofl:

So die Mädels waren heute im letzten Küchenstudio , im Grunde hat sich nicht viel mehr getan. Nur der Preis um ca. 3000, -- € höher. Denke wir werden bei dem 1. Küchenstudio bleiben.
Schade das ich nicht dabei sein kann, wir haben sonst kein anderen Termin bekommen.

Nochmal vielen Dank, für Eure guten Ratschläge, Tipps und Vorschläge.

Gruß, bleibt Gesund
Clone Borg
 

Anhänge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben