Offene Landhausküche mit Halbinsel

Mily

Mitglied
Beiträge
3
Hallo zusammen,

mein Freund und ich sanieren derzeit ein kleines Häuschen und beschäftigen uns nun mit der Küchenplanung um die neue Position der Sanitärinstallationen demnächst festzulegen.

Ich habe im Forum schon etwas quer gelesen, wirklich klasse was für tolle Küchen die Forumsgemeinde hier schon gezaubert hat!

Was wir bisher überlegt und wieder verworfen haben: die Tür von der Küche zum Flur schließen, damit wir eine durchgehende Wand für Hochschränke haben und stattdessen die derzeit ebenfalls noch vorhandene Tür zwischen den beiden Kaminen nutzen. Allerdings fanden wir den Umweg vom Hauseingang bis zur Küche nicht so optimal, weil wir von der Straße bis ans Haus schon etwas laufen müssen (Stichwort: Einkäufe schleppen). Außerdem wäre es technisch wegen der Fußbodenheizung einfacher, wenn die Revisionsklappe in dieser ehemaligen Türöffnung platziert wird.

Mein Freund wünscht sich einen Side-by-Side Kühlschrank, der planoben rechts gestellt werden soll. Könnte es eventuell bei der Tiefe von nur ca 67,5 cm scheitern? Ich glaube die sind meistens etwas tiefer oder?

Der Platz zwischen Kochfeld und Spüle ist sehr wenig, das wissen wir, aber auf der Küchenhalbinsel möchten wir möglichst nicht die Kochfläche oder Spüle platzieren um bei vielen Gästen dort Platz für beispielsweise ein kleines Buffet zu haben.

Wegen den toten Ecken hab ich mich auch schon eingelesen, kann mich aber noch nicht so recht damit anfreunden. Ich finde, dass wir recht wenig Stauraum haben und in den Eckunterschränken daher die selten genutzten Geräte wie Raclette dort aufbewahrt werden können.

Für den Staubsauger möchten wir ungerne jedes Mal extra in den Keller laufen müssen, sodass wir an einen Besenschrank in der Nische zwischen den beiden Kaminen gedacht haben.

Seht ihr in unserer Planung irgendwelche Optimierungsmöglichkeiten? Danke schonmal für eure Zeit und Ideenvorschläge!

Konnte von meinem Notebook leider keinen Screenshot von unserem Planungsgrundriss machen, habe ihn daher abfotografiert. Hoffe das ist ok so.

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 158 cm und 178 cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): ca. 85 cm
Fensterhöhe (in cm): ca. 130 cm
Raumhöhe in cm: ca. 2,50 cm
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät: Side by Side ca. 90cm breit
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät:
Dunstabzugshaube:
Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60 cm
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Küchenstil: Landhaus
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: noch kein Tisch vorhanden, 200 x 100 cm ist gewünscht
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: für kleine Snacks
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: ca. 85
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Eierkocher, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Staubsauger/Wischer etc., Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Meistens Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Alleine und zu zweit
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
Altpapier, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Serie Casa von Schüller in weiß, sind aber auch ggü. anderen Herstellern offen
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Backofen von Neff wg. dem Slide&Hide System
Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
-------------
Im Threadverlauf hinzugekommen:
Gesamtgrundriss als JPG aus PDF gewandelt:

Offene Landhausküche mit Halbinsel - 369711 - 17. Feb 2016 - 18:05
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
:welcome:

schöne Vorstellung mit allem dabei was man so braucht.

Ihr versucht verständlicherweise in dem kleinen Häusschen alle eure Wünsche zu verwirklichen - die haben dort aber nicht wirklich Platz - bitte setzt Prioritäten und beschränkt euch auf das was wirklich wichtig ist für euch. 'Weniger ist Mehr' :-)

Ich würde die Türe zwischen Flur und Küche schliessen und einen 2-Zeiler bauen, mit übertiefer Arbeitsplatte unter den Fenster ca 80cm tiefe. Davon hättet ihr deutlich mehr.

Mit dem Stummelchen engt ihr den Essplatz unnötig ein, so kann man ja nichtmal mehr Leute an den Tisch setzten.

Von der Tischkante rechnet man 100cm Abstand bis zur Wand/Möbelstück um bequem auf einem Stuhl sitzen zu können und dass jmd hinter einem Sitzenden noch durchkommt.
 

Mily

Mitglied
Beiträge
3
Oh, vielen Dank für deine schnelle Reaktion, Nice-nofret! :-)
Findest du wirklich, dass der Essplatz viel zu klein ist? In dem Alno-Grundriss hab ich den Essplatz übrigens abgeschnitten, weil der abfotografierte Küchenentwurf sonst nur verschwommen zu sehen war. In der PDF mit dem Gesamtgrundriss vom Erdgeschos ist ja ein 6er-Tisch eingezeichnet. Der reicht uns im Normalfall völlig aus.

Ja, die Tür von der Küche zum Flur schließen war auch sehr lange mein Gedanke. Fällt nun auf jeden Fall aus den bereits genannten Gründen weg.

Ich probier noch ein wenig weiter, freue mich auf weitere Anregungen.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
das ist natürlich Mist, dass die Nische nur 110cm breit ist, man hätte schön 2 x 60er Stellen können mit 15cm mehr. Nun ja.

Wegen deiner Körpergrösse kommt wohl nur ein 5er Raster in Frage. Habt ihr 85cm AP eine Weile getestet?

Den HS links neben der Tür planoben würde ich so nicht stellen, die Spülenecke wird dann dunkel. Den HS mit BO würde ich in die Nische stellen, daneben einen 45er HS.

Der SBS passt oben in die Nische, würde ich so lassen. Die Tür planoben wird wohl an die Griffe des SBS anschlagen, aber da musst dich mal schlau machen, welchen ihr wollt. Wenn der SBS so nah wie möglich an die Flurtür gestellt wird, denke ich schon dass das passt. Aber, ihr könnt auf dem Boden den SBS mal aufzeichnen.

An die 178cm lange Wand könntest du das Kochfeld auf einem 60er+50er US setzen, so, dass rechts noch ca 25cm Platz bleiben.

An der Wand planlinks nach der toten Ecke

80er US 1-2-2
40er US 3-2 mit MUPL oben
60er US mit Spüle
40er US
tote Ecke (da wo der Mauervorsprung ist)

die Halbinsel nach der toten Ecke
60er US
60er GSP
Wange

und dann die überstehende AP, die ich nicht tiefer als 35cm machen würde.
Ich würde das U als Küchenform lassen.
 

kloni

Mitglied
Beiträge
1.933
Man könnte die Flurtür ja auch halbhoch schliesen als eine Art Durchreiche für die Einkäufe und den Fb-Verteilerkasten im unteren Bereich machen. Hochschrankwand dann nach planlinks und Arbeitsfläche planrechts.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.081
Ich denke, das mit der Tür ist schon ganz ok. Der Platz für den SbS sollte mit den Einschränkungen, die Evelin schon erwähnt hat, reichen.

Allerdings gefällt mir der einzelne Hochschrank mit Backofen genausowenig wie Evelin. Und ich würde da auch in den säuerlichen Apfel beißen und den Backofenhochschrank zusammen mit einem 45/50er Besenschrank in die 110er Nische setzen. Halt alles so, wie Evelin es erwähnt hat.

Hat auch den Vorteil, dass mal eine zweite Person rund um die Spüle arbeiten kann, Abluft problemlos planoben direkt hinter der DAH kann raus und planlinks kann man einen schicken Block Hängeschränke so wie in Connys Küche wählen.
 

Mily

Mitglied
Beiträge
3
Mit dem Hochschrank und der dunklen Ecke habt ihr natürlich Recht. Wenn dieser in diese Nische käme, wären Backofen und Mikrowelle schon ziemlich weit weg von der Küche, eigentlich schon fast im Essbereich. Hochschrank und Kühlschrank tauschen macht auch keinen Sinn. Hm.

Liege momentan leider krank im Bett, werd aber demnächst eure Anregungen in den Alno-Planer einarbeiten und mal mit meinem Freund reden wie der das so sieht und dann schauen welchen Kompromiss wir eingehen.

85er Arbeitshöhe haben die Eltern meines Freundes auch in ihrer Küche und wir kommen beide ganz gut zurecht.

Kloni, der Verteiler für die Fußbodenheizung kann eben leider nicht in diese Tür, sondern muss dorthin, wo die Nische mit dem Besenschrank hinkommen soll. Dort war auch mal eine Tür, die wir deswegen leider zumachen werden. Umgekehrt wäre besser für die Küche, aber geht nicht. Wie gesagt, wir haben lange überlegt und beide Türen zu sodass man erst über das Wohnzimmer ins Esszimmer und schließlich in die Küche kommt, ist unpraktisch und kommt für uns nicht in Frage.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.081
Die Entfernung Backofen ist da aber nicht so riesig. Und, wenn du die Einteilung wie von Evelin aufgezählt machst, dann hast du die Halbinsel in praktischer Abstellnähe zum Backofen. Man könnte diese beiden Hochschränke z. B. mit einer zum Essbereich passenden Holzoptik wählen.
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben