Fertiggestellte Küche Neuplanung Küche im eigenen EFH

enga

Mitglied
Beiträge
126
Liebe Forumsmitglieder,

ich bin vor Kurzem hier auf das Forum gestoßen und recht begeistert, wie viel Mühe sich hier einige geben, sich mit Küchenplänen und -Gestaltung zu beschäftigen. Und was tolles an Vorschlägen erarbeitet wird.

Das trifft sich ziemlich gut, denn ich bin auch gerade dabei, die Küchenplanung anzugehen. Es müssen dann wohl auch gleich die Bodenfliesen dran glauben, davor graut es mich fast noch mehr, denn wahrscheinlich geht dabei auch gleich der Trockenestrich darunter kaputt. Aber gut, dass soll hier ja gar nicht das Thema sein.

In unserer 20, in Teilen 17 Jahre alten Küche von Nolte lösen sich bereits die Furniere ab. Es war die seinerzeit erst 3 Jahre alte Single-Küche meines Mannes, die wir mit einige Schränken und einem MUPL ergänzt und aus seiner Mietwohnung mit ins eigene Haus übernommen haben. Auszüge (außer einem) hat sie keine. Mit üFü muss ich ja allmählich schon an gewisse Annehmlichkeiten denken. Auch ist der Kühlschrank viel zu klein und regt mich eigentlich schon seit Anfang an auf. Die Arbeitsabläufe an sich sind eigentlich gut, allerdings gefällt mit das U gestalterisch nicht mehr so toll. Da gibt es hoffentlich andere, pfiffige Möglichkeiten. Obwohl durch die U-Form reichlich Stauraum vorhanden ist. Ich frage mich, ob es eine Nicht-U-Lösung gibt, bei der ähnlich viel reinpasst.

Meist koche ich alleine, weil mir das so lieber ist. Da pfuscht mir keiner rein...nur manchmal fordere ich Hilfe zum Tischdecken an. Und manchmal werden Pfannen und andere wenige Teile, die nicht in die Spülmaschine sollen bzw. passen, schnell zu zweit abgespült.

Wenn es irgendwie möglich ist, möchte ich keine Dunstabzugshaube bzw. Unterbauabzug mehr, sondern einen Muldenabzug (evtl. Bora ). Ich beschäftige mich grad damit und will herausfinden, ob uns dieses System mit seiner Saugleistung überzeugen kann und wie man die Abluft an die vorhandene Öffnung Plan oben (oben mittig) anschließen kann.

Die Sanitäranschlüsse befinden sich Plan rechts, zwischen den beiden Fenstern.

Eine separate Gefriertruhe steht im Hauswirtschaftsraum.

Im MUPL sollen wie bisher Restmüll (kleines Fach), Bioabfall (klein) und zu sortierender Recyclingmüll (groß) Platz haben, also drei Unterteilungen. Die Weitersortierung der Wertstoffe erfolgt in der Garage in getrennte Boxen. Bei uns gibt es keinen gelben Sack, wir sammeln alles getrennt und fahren es zum Wertstoffhof.

Direkt gegenüber der Küche befindet sich die Speisekammer, die mehr wie ein Schrank genutzt wird. Sie hat eine geringe Tiefe, aber durch die breite Zimmertüre kommt man perfekt an alle Vorräte in den Regalen. Auch sind hier weitere, selten gebrauchte, Küchengeräte untergebracht.

Die einzigen Vorräte, die in der Küche lagern, sind Gewürze, Tees und Getreidekaffe sowie die in Gebrauch befindlichen Essig- und Ölflaschen. Tees und Getreidekaffee lassen sich natürlich auch in die Speisekammer auslagern; wird nur selten gebraucht. Der jetzige Schrank ist nur so doof zu nutzen, dass mir nichts anderes zum Befüllen eingefallen ist.

In den Schränken soll alles untergebracht werden an Koch-, Ess- und Trinkgeschirr. Nur für schöne Gläser (Wein usw.) gibt es im Wohnzimmer einen sep. Gläserschrank. Die Küchenmaschine und der Wasserkocher dürfen auch z.B. in einem Rolladenschrank verschwinden und werden dann nur bei Bedarf hervor gezogen. Die Standmikrowelle sollte aus optischen Gründen hinter einer Schranktür verschwinden.
Geschirrtuch und Handtuch sollten einen möglichst diskreten, aber offen zum Trocknen, Platz bekommen. Die jetzige Lösung mit einer nachträglichen Reling vor den Fronten ist unpraktisch aber z.Zt. alternativlos.

Als Budget sind höchstens EUR 15.000,00 geplant. Sehr gerne hätte ich allerdings eine Granitplatte, und wenn es nur ein Teil der APL ist (Kochhalbinsel? - allerdings hier dann großer Verschnitt der teuren Platte!). Sehr gut gefällt mir die massive Kernbuche bei Möbelum, aber s. Checkliste. Evtl. gibt es Küchenhersteller, wo sich zumindest einige massive Holzfronten zwischen Weißlackfronten kombinieren lassen.

Die schräge Linie im Plan zeigt an, wo sich der Boden ändert: In der Küche sind Fliesen verlegt, der Bodenbelag des restlichen offenen EG ist Parkett. D.h., nur bis zu dieser Linie kann die Küche geplant werden. Im Anloplaner konnte ich nur einen rechteckigen Raum fabrizieren...

Im Alno -Planer habe schon gebastelt und von 12 Entwürfen sind noch drei im Rennen. allerdings blöderweise mit Version 17a. Ich hänge mal Bilder davon an, vielleicht hilft das ja trotzdem. Fotos der jetzigen Küche und vom Bauplan ebenso.

So, mehr fällt mir jetzt grad nicht mehr ein. Ich freue mich auf eure Kritik, Vorschläge und Bemerkungen.

Viele Grüße
Gabi

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder?: 1
Art des Gebäudes?: Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe ) in cm: 163 cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 94 cm, 2 Fenster planrechts
Fensterhöhe (in cm): 114 cm
Raumhöhe in cm: bis Längsbalken 242 cm, dazwischen 264 cm
Heizung: Keine Heizung
Sanitäranschlüsse: fix
Ausführung Kühlgerät:
Kühlgerät Größe:
bis 140 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80 - 90 cm (Bora ?)
Spülenform: 1,5 Becken ohne Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?:
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
jetzige Küche mit 91 cm passt eigentlich gut
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Handrührgerät, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Wie häufig wird gekocht?:
(fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: so gut wie immer allein; selten zu zweit
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Bei unser 20 Jahre alten Nolte-Küche löst sich das Furnier ab (Buche-Nachbildung). Sie hat keine Auszüge. U-Form etwas altbacken.
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Möbelum gefällt, aber fraglich ob Qualität passt und ob Umsetzung mit erhältlichen Möbeln möglich ist.
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein. Bei Dunstabzug/Ceran wenn möglich Bora.
Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
 

Anhänge

  • Ansicht Küche alt Plan rechts.jpg
    Ansicht Küche alt Plan rechts.jpg
    90,6 KB · Aufrufe: 776
  • enga Alno Planung 3.PNG
    enga Alno Planung 3.PNG
    103,4 KB · Aufrufe: 636
  • enga alno Planung 3 in 3D.PNG
    enga alno Planung 3 in 3D.PNG
    565,7 KB · Aufrufe: 646
  • enga Alno Planung 2.PNG
    enga Alno Planung 2.PNG
    105,2 KB · Aufrufe: 627
  • enga alno Planung 2 in 3D.PNG
    enga alno Planung 2 in 3D.PNG
    639,3 KB · Aufrufe: 618
  • Enga Alno Planung 1.PNG
    Enga Alno Planung 1.PNG
    106,9 KB · Aufrufe: 602
  • enga Alno  Planung 1 in 3D.PNG
    enga Alno Planung 1 in 3D.PNG
    611 KB · Aufrufe: 665
  • Gesamtansicht Kueche alt.jpg
    Gesamtansicht Kueche alt.jpg
    95,9 KB · Aufrufe: 704
  • Bauplan Kueche.jpg
    Bauplan Kueche.jpg
    62,1 KB · Aufrufe: 684
  • Bauplan EG.jpg
    Bauplan EG.jpg
    136,4 KB · Aufrufe: 672
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.112
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen.

Schön, dass du dich schon mit dem Planer beschäftigt hast. Eine Bitte, stelle jede Planung in einem separaten Post vor, ansonsten kann man sich nicht darauf beziehen.

Kannst du bitte die Fensterpositionen noch vermaßen.

Auf einem Bild hast du einen Solo KS eingeplant. Soll es solo werden oder ist es egal?

Der Raum ist 250cm breit, dh die praktischste Form wäre ein 2-Zeiler, links HS, planrechts die Arbeitsziele 70cm tief.

probiers mal, von planoben rechts, 70cm tief wegen BORA und Wasser auf Putz verlegen

Blende
60er GSP
60er US 3-3 mit Spüle
40er US 3-3 mit MUPL oben, Öle unten
80er US
90er US mit Kochfeld
80er US
Sichtseite

Planlinks von oben beginnend
3 x 60er HS + 1 x 50er HS

oder
Blende
60er HS mit KS
100er US und 100er OS
60er HS mit BO und Mikro
Sichtseite.

EDIT habe die Müllgeschichte jetzt nich mal gelesen. Vielleicht ist es besser 3 x 80er US und den MUPL 50cm breit machen? oder oben und unten Müll, ölflaschen dann wohin, hm, mal überlegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

enga

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
126
Hallo Evelin,

danke schon mal für deine Antwort.
Meinst du für jede Planung ein eigenes Thema eröffnen oder hier drunter extra posten?

Planrechts haut wie in deinem Vorschlag nicht hin, käme damit vorne über die Fliesenkante. Spüle wird häufiger als Kochfeld gebraucht, deshalb eher vertauscht? Der Arbeitsbereich schon ziemlich klein, wenn Spüle und Kochfeld in einer Zeile sind. Deshalb meine Idee gegenüber.

Ob Kühlschrank solo oder eingebaut ist eigentlich egal, wie es halt vom Plan her am besten passt.
Genaue Fensterpositionen sind für die Planung gar nicht so relevant. Wir haben den unteren Teil der Fenster fest verglast, es kann also auch ruhig der Wasserhahn davor sein. Falls du diese trotzdem brauchst, liefere ich sie natürlich gerne noch nach.

LG Gabi
 

Nilsblau

Mitglied
Beiträge
2.525
Wohnort
Frankfurt
Hallo Gabi,

jede Planung bitte hier im Thread posten, aber jeweils einen eigenen Beitrag spendieren. So kann man sich später auf Beitrag #X beziehen und weiß genau welche Planung gemeint ist

Fensterposition und Maße sind nötig, da auf der rechten Seite ggf. das Kochfeld oder ein hochgebauter GSP Sinn machen würden.

Bei 420cm Wandlänge fänd ich wie von Evelin vorgeschlagen rechts eine Zeile mit Kochfeld und Spüle gut, planlinks dann zwei Hochschränke mit einer Nische dazwischen für KVA und Küchenmaschine. Würde in meinen Augen mehr Sinn machen als das Kochfeld auf eine Mini-Insel zu setzen, wo keinerlei Abstellfläche ist und im Zweifel alles runterfällt oder spritzt.

@Evelin Um den anderen Boden nicht zu berühren, kann die rechte Zeile bei 70cm Tiefe etwas mehr als 370cm lang sein, daneben dann ggf. ein schräger US

LG Florian
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.112
Wohnort
Perth, Australien
pro Planung einen separaten post nicht thread, denn jetzt können wir uns nicht auf eine deiner Planungen beziehen. Weil du die kpl+pos Dateien nicht hochgeladen hast, kann ich nur schätzen, was die einzelnen Schränke sind.

Alle Planungen haben ein Kochfeld in einem Miniblock. Auch fehlen die Blenden an den Enden.

ZB dieses Bild.

enga Alno Planung 3.PNG

Ich schätze, der Block ist ohne Blenden 100cm breit, mit Blenden ca 105. Der Raum ist 250cm breit. Wenn du den Kochblock und die Fensterzeile abrechnest, bleiben als Zeilenabstand gerade mal 85cm. Das ist eng, wenn die ganze Familie immer dadurch muss, um an den KS zu gelangen.

Auszüge stehen ca 45cm vor und deine Hauptarbeitsfläche ist genau im Engpass.

Grundsätzlich ist so ein Minikochblock eher unrealistisch. Bei 100cm, hast du rechts und links vom Kochfeld 10cm Rand. Wie willst du da arbeiten, es passt kein Schneidbrett oder Teller daneben, das Fett spritzt auf den Boden (ja auch mit DAH wird nicht 100% alles abgesaugt, wenn du scharf anbratest), der Pfannenstiel stösst an die Wand und du hast keine Armfreiheit planlinks wegen der Wand.

In diesem Beispiel ist der Abstand zur HS Wand zu gering, der Block wie gehabt, zu klein.

Enga Alno Planung 1.PNG

auch hier ist die Hauptarbeitsfläche in dem Bereich, wo alle durchmüssen.

Min Zeilenabstand ist 90cm, angenehme Zeilenabstände sind 100-120cm breit.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.112
Wohnort
Perth, Australien
wegen einem Bodenbelag würde ich meine Küche, mit derich vielleicht die nächsten 15J leben muss/will nicht verkleinern. Komfort wäre mir wichtiger.

Wenn der Bodenbelag erneuert wird, ist es, so denke ich, klein Problem ein Stück von dem Holzboden zu entfernen. In meinem Plan habe ich die alte und "neue" Linie des Holzbodens eingetragen.

Wieviel HS du brauchst und wieviel Arbeitsfläche, kann ich nicht beurteilen. Deshalb nur ein Beispiel, wie man es machen kann, mit etwas mehr Freizügigkeit. Wenn nur HS passen 3 x 60er und 1 x 50er.

Die Fensterzeile wie schon weiter oben beschrieben 70cm tief, damit du normaltiefe Auszüge unter dem Kochfeld haben kannst und Wasser/Abwasser event. etwas verlegt werden kann (ich weiss nicht, wo die Anschlüsse momentan bei euch sind).

Die US rechts und links vom Kochfeld hätten dann übertiefe Auszüge, wenn sich dahinter nicht der Wasseranschluss befindet.

Ich benutze den V13a ALNO , im downloadbereich zum runterladen, auch mit 12 und 15 kann man meine Pläne öffnen, nicht mit V16 oder V17.

Enga21.JPG Enga22.JPG Enga23.JPG
 

Anhänge

  • Enga_Evelin_PLAN2.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 183
  • Enga_Evelin_PLAN2.POS
    6,6 KB · Aufrufe: 170

Nilsblau

Mitglied
Beiträge
2.525
Wohnort
Frankfurt
Schöner Plan Evelin. Ich finde die HS mit Nische super, da man so eine schön aufgeräumte Arbeitszeile hat.

Bei Übertiefe wäre auch ein 30er MUPL , dann ein 80er Spülenschrank und noch ein hochgebauter GSP möglich. Böte Komfort und etwas Sichtschutz
 

enga

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
126
Hallo Evelin und Florian,

danke schon mal für eure Mühe. Damit sind meine "Planungen" wohl eh aus guten Gründen raus...hm, dann brauch ich sie wohl auch nicht mehr sep. zu posten (durchnummeriert hatte ich sie ja schon).

Hier reiche ich noch die gewünschten Maße für die Fensterseite nach, also planrechts, und wo dort der Wasseranschluss ist.

Ich habe tatsächlich bisher nur grob, also ohne Blenden usw. geplant, weil ich erst, wenn die grobe Aufteilung usw. steht, in die genauen Details gehen wollte.

Den Vorschlag mit der Bodenänderung finde ich geradezu genial, Evelin!
Da wär ich selber nie drauf gekommen - wie betriebsblind man doch manchmal ist. Aufwändig wird das allerdings schon, weil der Bodenaufbau unter den Fliesen in der Höhe ein anderer ist als unter dem Parkett. Aber wenn man schon das Reißen anfängt...

Ich wird mir mal die alte Version des Alno -Planers hochladen, damit ich mit euren Vorschläge weiterbasteln kann.

Bauplan Küche Maße planrechts.jpg

LG Gabi
 

Nilsblau

Mitglied
Beiträge
2.525
Wohnort
Frankfurt
Hi Gabi,

danke für die Maße. Der letzte Wandabschnitt unterhalb des Fensters ist also 124cm?

Nicht traurig sein wegen deiner Planungen, ich hoffe du verstehst selber an welchen Stellen es dort haken würde. Aber genau deshalb sind wir hier, um eine Küche zu planen, in der Optik und ablaufe möglichst gut sind und die dir gut gefällt. Was hälst du denn generell von der Planung aus #6? Gefällt dir die Trennung von Hochschränken und Zeile? Wenn nicht, wo hast du Bedenken?

Du könntest mit einem Schneidebrett und ein paar Büchern oder einem Bügelbrett mal schauen, ob du auch mit einer etwas höheren Arbeitshöhe zurechtkämst (Abstand Ellenbogen zum Boden minus 15cm ist ein Richtwert, hier mehr dazu), dann könnte man evtl. die Fensterlaibungen mit als Arbeitsfläche nutzen.

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

enga

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
126
Hallo Florian,

traurig bin ich nicht...hätte halt nur gerne was Stylisches gehabt und nicht nur einfach zwei Zeilen. Aber nun gut, der Raum gibt halt offensichtlich nicht mehr her.

Planungen mit zwei Zeilen hatte ich einige gemacht, nur dann, weil zu langweilig verworfen. Aber ich kann euch gerne mal zwei davon doch noch zeigen.

Die 124 cm Rest Wand planrechts stimmen.

Von meinen Ellbogen bis zum Boden sind es genau 100 cm - also ist meine jetzige APL mit 91 cm eigentlich schon zu hoch. Passt mir aber so ganz gut.

Eine hochgebaute GSP will ich gar nicht. Freunde haben das und ich finde das eigentlich sogar störend. Vielleicht zumindest dann nur eine kleine Schublade drunter, also nur 15 cm höher.

Version a:
Enga Alno Planung 4.PNG enga Alno Planung 4 in 3D.PNG

LG Gabi
 
Zuletzt bearbeitet:

enga

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
126
..und hier noch eine zweite

Version b:
enga Alno Planung 7.PNG enga Alno Planung 7 in 3D.PNG

LG Gabi
 
Zuletzt bearbeitet:

Nilsblau

Mitglied
Beiträge
2.525
Wohnort
Frankfurt
Hallo Gabi,

erst einmal ein 2-Zeiler ist eine sehr moderne Küchenform, die auch entsprechend stylisch gestaltet werden kann. Dazu kommt, dass man durch das Layout optimale Schrankbreiten nutzen kann und auch sehr viel Bewegungsfreiheit hat. Hier ein tolles Beispiel wie schön und modern eine Zeile plus HS sein kann. Dazu vielleicht eine Nische zwischen den HS wie hier.

Generell würde ich überlegen, ob ein Bora Kochfeld ein Must-Have ist, da es sehr viel Platz im Unterschrank kostet. Ich könnte mir gerade bei einer Zeilen Lösung vorstellen, einen Bereich entlang der Fensterseite abzukoffern und eine Deckenhaube und eine tolle Beleuchtung für die Zeile einzubauen (hier, hier und hier Beispiele).

Bei über 120cm könnte das Kochfeld auch an dieses Wandstück, wenn du es nicht vor einem Fenster haben möchtest. Dann könnte die Spüle in den hinteren Teil und wo in #10 der Jalosieschrank ist ein leicht erhöhter GSP (hier und hier Beispiele).
Über einen hochgebauten GSP denk nochmal nach, der hat nicht den Zweck, darunter Stauraum zu schaffen, sondern dient dazu, sich weniger tief Bücken zu müssen. Die Griffe zum Müll und GSP sind mit die häufigsten in der Küche, daher sind MUPL und ein hoher GSP enorme Ergonomie-Verbesserungen. Bei einem Backofen, den man deutlich seltener nutzt, hinterfragt das z.B. niemand.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:

enga

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
126
Hallo Florian,

danke noch schnell für deine Rückmeldung - für heute nur noch so viel:

Dass die Höherstellung aus Ergonomiegründen angedacht war, war mir klar :idee2:.
Allerdings finde ich persönlich, dass ein höher gebauter Backofen aus genau diesem Gesichtspunkt mehr Sinn macht, als der GSP. Natürlich nur mit versenkbarer Ofenklappe. Beim Geschirrspüler, wo man ja die Körbe schön rausziehen kann, ist mir noch nie aufgefallen, dass mich daran irgendwas stört. Aber bin ja auch nicht sehr groß ;-).

Auf den/das (?) Bora habe ich deshalb ein Auge geworfen, weil ich mir die Reinigung leichter vorstelle und, wenns wirklich funktioniert, der Dampf gleich unten weggesaugt wird und nicht erst durch den ganzen Raum nach oben zieht. Ich hatte früher in meinem ersten Haus eine supertolle und superteure Edelstahlesse, über die ich mich im Nachhinein nur geärgert habe. Ständig außen voll Staub und durchaus auch Fettablagerungen. Obwohl Abluft und wirklich ein Topmodell. Die Fettfilter konnten in die Spülmaschine und haben sogar von der Größe her reingepasst. Trotzdem immer eine elende Über-Kopf-Fummelei auf einem Stuhl stehend, die wir nicht gerne gemacht haben. Beim Bora oder einen ähnlichen System kommt man leicht an den Filter usw., schmeißt alles, wenns sein muss sogar täglich, in die GSP und fertig. So wäre zumindest mein Plan. :cool: Obwohl deine Beispiele optisch wirkliche Leckerbissen sind!

Inzwischen hab ich mir die Alno Version 15a runtergeladen und werde morgen, wenn ichs schaffe, mal ein bisschen basteln.

@all:
Ursprünglich hatte ich auch noch einige L-Versionen (planoben /rechts) ohne sep. Kochinsel ausprobiert. Wäre das geeignet für unseren Küchen-Grundriss?

LG Gabi
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.112
Wohnort
Perth, Australien
L und HS Block.

Wenn es dich nicht stört, dass zwischen dem US Auszug und HS nur 10cm Platz sind, warum nicht.
Zu bedenken ist hier die Höhe der beiden HS und die Höhe der OS.

Als OS würden mir 52cm hohe OS mit Lifttür gefallen (oder Türen mit push to open) und dazu passend die Höhe der beiden HS wählen. Ich fürchte, wenn die HS zu hoch sind, sieht es "säulenmässig" aus.

Planoben dann 45-80-45, oder 40-90-40. Bedenke, dass die Auszüge innen 8cm weniger breit sind als aussen.

An der Fensterseite von planoben
totes Eck
100er US mit Kochfeld mittig (dann genau vor dem Fenster)
90er US
40er US 3-3 mit MUPL
60er US 3-3 mit Spüle
60er GSP
Sichtseite

Das Kochfeld wollte ich nicht an der Wand planoben, du stehst mit dem Rücken zum Geschehen. Und wenn du gerne BORA möchtest, ist der Fensterplatz dazu geeignet, weil zum 70er US noch die Fensterbrüstung dazukommt und somit Fett das Fenster wohl selten erreicht.

Der Nachteil von 70cm tiefen APs ist, dass man die Fenster etwas schlechter erreicht. Das wäre mir aber das schöne und praktische Layout wert.

Enga61.JPG Enga511.jpg Enga62.JPG Egna54.JPG
 

Anhänge

  • Enga_Evelin_PLAN6.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 182
  • Enga_Evelin_PLAN6.POS
    9,7 KB · Aufrufe: 195

enga

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
126
Hallo Evelin,

danke für deinen neuen Vorschlag. Sieht gut aus! Viel Stauraum; spülen, kochen und gegenüber der Backofen - das sieht auch praktisch aus, ohne lange Wege. Der Kühlschrank ist dann im HS neben dem Backofen, oder? Tote Ecken hab ich jetzt quasi auch schon zwei; wir haben normale Schränke nach
hinten durchgeschoben (also jew. die zugebaute Tür weggelassen). Man kommt zwar an den Stauraum, aber schlecht. Und dort ist nur Zeug, das man einmal im Jahr braucht. Drehkaruselle mag ich gar nicht. Find ich also absolut o.k.!

Eine ähnliche Planung hatte ich auch schon versucht, nur planoben mit HS (statt OS), dafür planlinks einen freistehenden Kühlschrank. Der stand dort aber optisch recht einsam herum, wie bestellt und nicht abgeholt. Also alles wieder verworfen.
Würdest du planoben aus optischen oder praktischen Gründen HS statt OS ausschließen?

Was mir dazu grad noch einfällt: Eine Ablagemöglichkeit neben dem Kühlschrank/Ofen wäre mir auch noch wichtig. (Abstellmöglichkeit für ein beladenes Backblech bzw. Einkäufe zum Einräumen in den Kühlschrank, Kaffeetasse um Milch einzugießen usw.). Könnte man das noch irgendwie mit einplanen?
Ich möchte halt am liebsten die eierlegende Wollmilchsau-Küchen-Planung. Und das noch alles im Budget...

Ich kämpfe noch mit der Alno -Version 15, dort brech ich mir mit der 3D-Ansicht die Finger... In der Version 17a ist das deutlich komfortabler. Aber ich werd mich schon noch daran gewöhnen.

LG Gabi

PS: Warum erscheint mein Titel nicht fett wie alle anderen, hab ich was falsch gemacht bei der Thread-Erstellung?
 

Nilsblau

Mitglied
Beiträge
2.525
Wohnort
Frankfurt
Eine Ablagemöglichkeit neben dem Kühlschrank und Backofen, da wäre man wieder bei #6 oder #10

LG Florian
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.112
Wohnort
Perth, Australien
ich hab die jetzt mal ein U gebastelt.

Der KS ist in der Mitte, rechs davon BO, links Vorräte.

Knackpunkt sind die US planoben. Zwischen den Zeilen sind 110cm Platz, die du irgendwie aufteilen kannst, wobei zu bedenken ist, dass man die Kochende möglichst nicht "verscheucht", weil man an einen Auszug muss. ich habe 1 x 80, und 1 x 30 genommen oder 1 x 60 und 1 x 50. Das musst du anhand einer * Stauraumplanung * ermitteln.

Enga81.JPG Enga82.JPG Enga83.JPG
 

Anhänge

  • Enga_Evelin_PLAN8.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 191
  • Enga_Evelin_PLAN8.POS
    8,4 KB · Aufrufe: 185

enga

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
126
Hallo Evelin,

jetzt hab ich mal auf Basis deines letzten Vorschlages noch ein bisschen weitergebastelt. Sorry, wieder mit Version 17a, aber ich komme einfach mit der alten Version nicht klar. Ich wechsel dauernd in die 3D-Ansicht zur Kontrolle und das klappt dort einfach nicht... :rolleyes:.

Länge Zeile rechts vorerst so geplant, dass der Holzboden nicht mit angeglichen werden muss. Kann sich evtl. noch ändern...muss erst noch die Stauraumplanung machen! Evtl. bleiben die Fliesen doch und ich passe einfacher die Wandgestaltung farblich an. Dazu muss ich aber erst festlegen, welche Front, aber soweit bin ich noch nicht.

Planoben links + rechts tote Ecken (jeweils unten und re. oben). APL planoben unter den HS nur 40 cm tief, aber reicht als Ablagefläche für BO und KS (sehr gute Idee von dir!). Deinen Eck-OS hab ich aber weggelassen.

APL rechts 70 cm tief: Herd mit Bora sollte damit passen und durch die OS planoben ist es nun möglich, den Abluftanschluss zumindest zum größten Teil verdeckt zu verlegen. Die Öffnung ist planoben mittig und kann nicht versetzt werden.

Die Spüle sollte eigentlich kleiner sein (ein großes, ein kleines Becken), finde aber keine andere im Alno-Planer. Darunter MUPL und GSP - fraglich allerdings, ob das mit der gewünschten Spüle passt. Hab jetzt auch die Blenden eingefügt. Planunten rechts ein Geschirr-US zum Tischdecken gleich daneben im Esszimmer.
Dieser etwas erhöht geplant als kleiner Sichtschutz. Danke Florian für die Idee.

So langsam kristallisiert sich doch eine Richtung heraus...aber es geht bestimmt noch besser!
So hier noch ein paar Bilder meiner Bemühungen:

enga Alno Planung 14.PNG enga alno Planung 14 3D a.PNG enga alno Planung 14 3D b.PNG enga alno Planung 14 3D c.PNG

LG Gabi
 

hydrangea

Mitglied
Beiträge
482
Die Spüle sollte eigentlich kleiner sein (ein großes, ein kleines Becken)
Ich habe EIN 70cm breites Spülbecken mit flexiblen Rollmatten darüber ... Für mich gibt es nichts Praktischeres!
War für mich zuerst auch eine ungewöhnliche Idee ...
Ist aber absolut praxistauglich!
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben