Küchenplanung neue Küche nach komplett-Sanierung

Jennes

Mitglied
Beiträge
10
neue Küche nach komplett-Sanierung

Guten Tag Zusammen, Ich bin begeistert von dem Forum und habe meine eigene Planung aufgrund der angelesenen Tips bisher schon zig mal umgestellt. Ich hoffe/denke sie hat mittlerweile ein ganz gutes Niveau und bin jetzt umso gespannter auf euren kritischen Blick.
Ich saniere seit 3 Jahren eine DHH. Habe im OG 3 Wände rausgerissen und will eine etwa 57m² große Wohn-Ess-Küche herstellen. Da ich sämtliche Rohre und Kabel neu lege, bin ich bei der Positionierung von Wasser/GAS/Strom komplett frei. Sorry für die wüsten Bilder, aber ich habe nach der Entkernung kein passendes Foto gemacht. Ich hoffe es reicht um den Raum in Alno zu "verstehen".
Im Alno gibt es noch ein paar hässliche Ecken, die ich nicht besser hin bekommen habe, oder es die Teile nicht gab. Daher hier die Erklärung:
• Spüle :
○ 60er Spülblock/-stein (Centra60 oder V&B Spülstein 60 o.ä.), bündig mit erhöhter linker Arbeitsplatte , Abstufung nach rechts, Armatur:1 große Geschirrbrause für beide Becken
○ rechts in toter Ecke nur ein Unterbauspülbecken als Abtropfbecken (gabs in Alno nicht ohne Armatur), höhe eben mit Hauptarbeitsplatte (H: 87cm)
dadurch 2 Spülbecken, jeder mit ebener Wischkante zur jeweiligen AP
• Tote Ecke hinten Links neben Herd
○ konnte ich in Alno nicht besser darstellen. Der Oberschrank soll halt bündig mit der Flucht der Gerätefront enden, die 30cm Lücke sollen sinnvoll mit nem Regal o.ä. ausgefüllt werden. unten will ich einen Tablarauszug hinmachen, um eine Brotschneidemaschine in der Ecke verschwinden lassen zu können.
• AP Fenster:
○ Fenster ist Vorwandmontiert, wodurch ich 30cm in der Laibung gewinne (siehe Bilder)
○ da 80+30 = 110cm AP übertrieben wären UND meine Frau schlecht ans Fenster käme UND ich lieber 20cm mehr auf der kurzen Spülenseite der U-Küche habe, wollte ich die AP vorm Fenster verjüngen bzw. nach hinten versetzen.
○ die AP an der Stelle abrunden; darunter ist MUPL wodurch die Überlappung nicht so stört.
○ ist hässlich aber Praktisch, alno vario ist hier vielleicht ne Alternative !?
• Herd (Gas + Strom liegen an)
○ gern Gas für WOK-kochen, aber auch min. 1 induktionskochfeld für den großen Kohlehydrahtetopf (Nudeln, Kartoffeln, Reis ;-) )
○ Gas-wok-doppelring 30cm + induktion 60cm oder
○ gas 60 + induktion 30
○ oder 90 gas oder induktion komplett, je nach dann noch vorhandenem Budget ;-)
• MUPL
○ unter Fenster, etwa 80er US zweigeteilt
○ linker großer Auszug für gelben Sack,
○ Rechts oben: BIO (vorn) + Glas (hinten)
○ Rechts unten: Restmüll (vorn) + Papier (hinten)
• Vorratsschrank
○ Ca 1m breit, 2m+ hoch, übertiefe Auszüge
○ Von der Stange würde ich zb. Blum Spacetower nehmen ABER
○ Ich plane egtl. Vollauszüge bis etwa Brusthöhe und darüber 4 schmale 2 Ebenen-Auszüge nebeneinander (in die man bei Unterschränken die Öle stellt); Griffe dann natürlich unten.
○ Nachteil: man wird die ersten Wochen viele suchen, da man nicht die Übersicht von Glas-Innenauszügen hat
○ Vorteil: Space+Space+Space, gerade durch die oberen schmalen auszüge die uns einen Direktzugriff in Überkopfhöhe ermöglichen.
○ Am ehesten ist der obere Teil vergleichbar mit dem Prinzip eines Apothekerschranks.
○ Habe ich bisher noch nie so gesehen - was haltet ihr von der Idee?
Zum Selber bauen: Ich habe bisher nur Wohnzimmermöbel mit Auszügen, etc. upgegraded. Denke, aber das es machbar ist. Gerade wenn man mit zb. Blum Legraboxen arbeitet, ist der wichtigste Part (das Auszugssystem) ja praktisch fertig. Beim Korpus würde ich hauptsächlich mit diversen speziellen Möbelverbindern arbeiten. Die würde ein Schreiner zwar nicht anfassen, aber damit kann man auch als Heimwerker halbwegs gerade Korpusse herstellen ;-). Hat von euch schon jemand als Nicht-Schreiner selbst gebaut?

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 5
Davon Kinder: 3
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 153, 172
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 87cm (Haupt-AP), 100cm (Tresen+Kaffee-Ecke)

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 87
Fensterhöhe (in cm): 123
Raumhöhe in cm: links:270, rechts:240
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Side by Side (ca. 90cm breit)
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Gas
Kochfeldbreite (ca. in cm): 90

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: für 8 Personen, 240x100 im Esszimmer
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Küchenmaschine, Toaster, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Allesschneider (z.B. in Schublade), Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Getränkekisten, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): täglich alle Mahlzeiten für die ganze Familie; manchmal auch 2 mal tägl. warm; Oft auch Kuchen und andere Leckereien
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: derzeit allein, aber potentiell gern zu zweit

Spülen und Müll
Spülenform: 2 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altglas, Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Nein, überlege selbst zu bauen :/
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: nein, gemixt
Küchenstil: Landhausküche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: zu wenig Arbeitsfläche, zu wenig Stauraum für Vorräte UND Arbeitsgeräte;
von der 80cm tiefen AP verspreche ich mir Schnippelfläche + Ablage + Geräte in einer Ebene.

Preisvorstellung (Budget): 10.000 oder 5.000 wenn ich selbst baue

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • KücheGrundriss1.KPL
    3,6 KB · Aufrufe: 24
  • KücheGrundriss1.POS
    14,2 KB · Aufrufe: 16
  • KücheKap_VorratSpezial1.KPL
    3,6 KB · Aufrufe: 17
  • KücheKap_VorratSpezial1.POS
    15,1 KB · Aufrufe: 15
  • IMG_20210417_133549.jpg
    IMG_20210417_133549.jpg
    184,6 KB · Aufrufe: 92
  • IMG_20210417_133516.jpg
    IMG_20210417_133516.jpg
    184 KB · Aufrufe: 89
  • IMG_20210417_133457_1.jpg
    IMG_20210417_133457_1.jpg
    144 KB · Aufrufe: 88
  • IMG_20210417_133438.jpg
    IMG_20210417_133438.jpg
    176,5 KB · Aufrufe: 87
  • IMG_20210417_133405_1.jpg
    IMG_20210417_133405_1.jpg
    175,9 KB · Aufrufe: 90
  • Planungsgrundriss.pdf
    188,9 KB · Aufrufe: 45

Jennes

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
10
Ah, guter Hinweis, natürlich - hier:
 

Anhänge

  • Esstisch.jpg
    Esstisch.jpg
    71,3 KB · Aufrufe: 103
  • FensterMuplAPHerd.jpg
    FensterMuplAPHerd.jpg
    79,4 KB · Aufrufe: 100
  • GeräteSpacetower.jpg
    GeräteSpacetower.jpg
    82,9 KB · Aufrufe: 101
  • GeräteSpacetowerSpezial.jpg
    GeräteSpacetowerSpezial.jpg
    77 KB · Aufrufe: 103
  • Längssicht.jpg
    Längssicht.jpg
    73,2 KB · Aufrufe: 105
  • Tresensicht.jpg
    Tresensicht.jpg
    83 KB · Aufrufe: 108

Evelin

Mitglied
Beiträge
15.696
Wohnort
Perth, Australien
yo, viel mehr wissen wir jetzt auch noch nicht, wir brauchen ein Grundrissbild deiner Planung, vielleicht auch eins OHNE Balken, damit was drauf erkennen kann. Und gemäß dem Etagengrundriss ausgerichtet? Ich kapier das nicht, warum man Grundrisse einmal so einmal so rum macht.

den vielen Text lese ich nicht, aber kann man wenigsten im Etagenplan reinschreiben, wo die Küche hin soll?

was soll denn bei den €5000 alles dabei sein?
 

Jennes

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
10
Ups, Anfängerfehler, bitte vielmals um Entschuldigung.
Anbei der Planungsgrundriss und die Skizzenansicht aus Alno (alles einheitlich gedreht).
In den 5000€ wären
  • Auszüge
  • Korpuse
  • Holzfronten
  • AP (Dekton Restekiste, oder Holz)
  • Spülstein + günstiges Abtropfbecken
Natürlich OHNE Geräte!
Hab bei BLUM mal ne grobe Berechnung erstellt und da kam ich glaub auf 2500€ nur für alle Auszüge (Legrabox+Spacetower)

Anschlüsse hab ich nicht eingezeichnet, da beliebig anpassbar.
 

Anhänge

  • KücheGrundriss3.KPL
    3,6 KB · Aufrufe: 13
  • KücheGrundriss3.POS
    12,8 KB · Aufrufe: 14
  • KüchenplanAlno.jpg
    KüchenplanAlno.jpg
    95 KB · Aufrufe: 60
  • Planungsgrundriss.pdf
    218,8 KB · Aufrufe: 25

Evelin

Mitglied
Beiträge
15.696
Wohnort
Perth, Australien
deine Planung ist "umständlich".

Gehe einfach mal von folgendem Ablauf aus
Kühlen-Waschen-Schneiden-Kochen
also raus aus dem SBS, auf dem GSP ablegen, in der Spüle waschen, neben der Spüle über MUPL schneiden und dann in den Topf.

Grob so
jennes1.jpg

wenn de den SBS planoben stellst, geht die Tür falsch rum auf.

Wo soll in deiner Planung die Abluft raus?
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
15.696
Wohnort
Perth, Australien
Andersherum würde ich es so machen

jennes21.jpg

die Abluft weiss ich ich nicht wo
 

Jennes

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
10
Vielen, vielen Dank.
Gleich wieder n neuer Blick auf das Ganze - Wahnsinn!
Abluft ist noch beliebig. mache diesen Sommer ne Aufdachdämmung des Flachdachs und packe die Abluft dann hin wo sie halt hin muss. Am liebsten mit externem Motor - aber das sprengt bisher das Budget.

Das mit der offenen linken Ecke gefällt uns sehr gut. Ich hab das gleich mal nachgebaut - sowohl in deiner ersten Reihenfolge, als auch in der zweiten.

Beim Kühlschrank brauchen wir euren Rat-
a) besser nah am Esstisch (Evelins Version2?), oder
b) besser nah an Spüle für die korrekte Arbeitsreihenfolge.

Zum Tresen - den würden wir ungern aufgeben. Aus dem rührt auch die Arbeitsreihenfolge im Uhrzeigersinn.
Wir träumen schon vom Plätzchen ausstechen und Pizza belegen mit den Kiddies dort drumherum.

Ich favorisiere bisher Evelins Version 2.
Den Kühlschrank baue ich heute Abend nochmal an den Rand.
Von einer Reihe Geräte hab ich mich verabschiedet - der Kombi-Dampf-Backofen machts möglich :-). Dafür bekämen wir den linken Arbeitsplatz.

Hier mal die passenden Alno -Bilder und -Dateien:
 

Anhänge

  • Ev1-HerdSpüle.jpg
    Ev1-HerdSpüle.jpg
    81,3 KB · Aufrufe: 63
  • Ev1-SbS-mTresen.jpg
    Ev1-SbS-mTresen.jpg
    70 KB · Aufrufe: 58
  • Ev1-SbS-oTresen.jpg
    Ev1-SbS-oTresen.jpg
    71 KB · Aufrufe: 54
  • Ev1-VorratGeräte.jpg
    Ev1-VorratGeräte.jpg
    70,2 KB · Aufrufe: 52
  • SbS-Sp-AP-H-T_1.jpg
    SbS-Sp-AP-H-T_1.jpg
    72,4 KB · Aufrufe: 56
  • SbS-Sp-AP-H-T_2.jpg
    SbS-Sp-AP-H-T_2.jpg
    74,9 KB · Aufrufe: 55
  • KücheSbSlinks.KPL
    3,6 KB · Aufrufe: 12
  • KücheSbSlinks.POS
    11,7 KB · Aufrufe: 13
  • KücheTipEvelin-mitTresen.KPL
    3,6 KB · Aufrufe: 15
  • KücheTipEvelin-mitTresen.POS
    12,7 KB · Aufrufe: 16

Jennes

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
10
Und nochmal mit U-Arbeitsplatte , aber Kühlschrank beim Esstisch.

Welche Empfehlung habt ihr zur Ausrichtung der Spüle?
Es soll ja ein 60cm erhöhter Spülstein werden.
a) näher links an den GS --> dann kann man rechts den MUPL besser aufmachen, oder
b) näher rechts am MUPL --> dann hat man links neben der Spüle mehr Arbeitsfläche

da ich mit dem U mehr als genug AP habe, eher a) wie im Bild, oder?
 

Anhänge

  • U_AP.POS
    11,9 KB · Aufrufe: 14
  • U_AP.KPL
    3,6 KB · Aufrufe: 12
  • U_AP-1.jpg
    U_AP-1.jpg
    61,8 KB · Aufrufe: 42
  • U_AP-2.jpg
    U_AP-2.jpg
    60,5 KB · Aufrufe: 42
  • U_AP-3.jpg
    U_AP-3.jpg
    86,8 KB · Aufrufe: 41

mozart

Spezialist
Beiträge
4.183
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
so schön die Legrabox in Serienküchen ist-bei einer Landhausküche , gerade als DIY würde ich Massivholzschubladen nehmen.
Die gibt es auf Maß ab Stückzahl 1 für weniger Geld, als die Legrabox.
Schau mal bei Schubladen.net
 

Jennes

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
10
Hy danke für die Info. Auf der Seite hab ich mich für n anderes Projekt auch schon umgeschaut.
Ich hab aber leider des Budgets wegen meine Schubladen dann mit Tischlerplatte bzw. Multiplex und Möbel-Winkelverbindern hergestellt. Als Auszug dann Movento.
Aber das die Legrabox teurer ist als die Maßschublade ... das hatte ich genau anders in Erinnerung. Aber danke für den Tip, das prüfe ich gleich nochmal - wäre ja geil :-)

Finde die gezinkten Schubladen schon genial - so massiv und rustikal - meinen DIY-Schreinerfähigkeiten traue ich das aber noch nicht zu ;-). Und günstige Zinkenfräsen, hab ich bei Ebay auch noch nicht gefunden.

Der Kategorie Landhaus war vielleicht nicht ganz passend gewählt. Wir mögen's zwar rustikal - mit Holz und Stahl und Leder und massiv und so, aber die Fronten werden wahrscheinlich Furnierplatten ggf. Pastel gestrichen. Also optisch wohl eher Richtung modern!? - keine Ahnung.
Die AP wäre wieder Holz wenn ich keine passenden Dekton -Schnipsel beim Werksverkauf finde.
Korpusse - Tischlerplatte oder Brettsperrholz - noch nicht entschieden.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
15.696
Wohnort
Perth, Australien
Jennes, wenn du Ansichten machst, unklicke den Schatten. Du kannst auch Teile der Küche in der Grundansicht ausblenden und dann ein unverzerrte Ansichten erstellen.

langsam, langsam, Pizza selbst machen ohne ordentlichen Backofen? kauf dir einen passenden Schamittstein, einen Siemens BO mit 300 Grad, heize das ganze min 45min auf volle Pulle auf und dann wird's was. Kauf Caputo Mehl, mach den teig am Vornachmittag, ab in den KS und dann klappt es.

Also ich bin mit keiner Planung 100% zufrieden, da muss es was besseres geben.
Es soll ja ein 60cm erhöhter Spülstein werden
Bild?
wenn der eine Abtropfe hat, so wäre die links auf dem GSP. In deiner U-Planung mit SBS planoben ist der MUPL dann nach dem toten Eck planunten. Aus Erfahrung ist das nicht so ideal, wenn der MUPL und Spüle so gegenüber sind. Der müllauszug wiird X mal am tag gezogen, aber genauso oft steht jemand an der Spüle.

Bei diesem beispiel
1618889553743.jpg


geht man der Problematik etwas aus dem Weg. In einem Mehrpersonenhaushalt würde ich mir Gedanken bez des Mülls machen, nicht nur Bio, Rest sondern auch der gelbe Sack Müll. Denn ständig kommt jemand und will Papier, Plastik, Appelkrutze usw einwerfen.

Es gibt zB von naber diese gelbe Sackständer für einen 30er US. ich finde die sehr praktisch und würde sowas in der Art irgendwo mehr am Kücheneingang einplanen. Def nix unter der Spüle, dort normalen Stauraum

naber cox gelber sack.jpg naber cox gelber sack1.jpg

ABLUFT
wie, ihr habt ein Flachdach in dem Bereich? Ich habe den Motor auf dem Dach, aber kein Flachdach.

Naja, über die Abluft würde ich mir ganz am Anfang mehr Gedanken machen. Abluft funktioniert halt besser mit weniger Ecken im Kanal, dh deine Küchenplanung sollte sich schon etwas danach richten, wo die Abluft am besten passt. Denn nichts ist schlimmer als eine laute, schlecht saugende Haube.

KS Position
vergess mal die Kocherei. Wie läuft es bei euch mit Frühstück ab? Sitzen alle zur selben Zeit am Tisch, wird alles vom KS zum Tisch getragen? also mal an die Tageseiten denken, wo man was aus dem KS holt, was nicht verkocht wird. Und dann vielleicht die Prioritäten setzen bez der Position. Einfacher zum Kochen ist, wenn die KS Tür nach außen öffnet und man kann daneben ablegen, ohne um die Tür herum zu müssen.

hab ich schon gefragt, warum Gas?
 
Zuletzt bearbeitet:

Jennes

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
10
sooo, nochmal nachgebastelt.
Vielen Dank zunächst für die Vielen Hinweise.
Ich hab mal ne Stauraumplanung als pdf angehangen.

Zum Tresen:
Ich fürchte, von Dem können wir uns nur gaaanz schwer trennen :-\
Man kann es auf den mülligen Baustellenbildern zwar nicht erahnen, aber er könnte ein umheimlich guter, kommunikativer Raum-Mittelpunkt werden. Hinterm Tresen steht im Wohnzimmer mittig die Couch, davor (planlinks) der TV und gegenüber die PianoWand. Man kann also vom Tresen aus mit den Couchpotatos quatschen, bzw. guckt meine Frau auch gern Serien beim arbeiten. Vom AP und US-Platz mal abgesehen. Der Sticht einige der offensichtlichen Nachteile wieder aus.

Zum Kühlschrank
Da ein SbS immer nach rechts öffnet, ist er Planoben gestellt nie perfekt - einen Tot müssen wir sterben. Habs mit meiner Frau diskutiert. Als Laufwege benötigen wir
  • 50% SbS-Esstisch --> für Frühstück und Abendbrot
  • 20% SbS-Spüle --> alles Gemüse, etc.
  • 30% SbS Arbeitsplatte --> Kochen, Backen, der Rest.
Wir tendieren also zu dem Kompromiss "Kühlschrank planoben beim Esstisch". Ein/Ausräumen dann mit 180° Drehung zum Tresen oder so - unschön, aber machbar.

Pizza:
Jaaaa, Pyrolyse und 350° :2daumenhoch: . Hab genug Phasen gelegt für einen dedizierten Pizzaofen, aber der Wunsch bleibt Wohl unerfüllt. Baue irgendwann einen Steinofen in den Garten. Ein guter Ofen mit Pizzastufe und Schamottstein - wie du schreibst - sollte es tun.
Dampf darf er auch gern machen. Meine Frau backt öfters Brot - dafür ist das auch gut geeignet.!?

Das Foto vom Spülstein hänge ich an. Es gibt auch noch einen von Villeroy&Boch, aber der Systemceram (Hersteller, Bilder) gefällt mir besser. Es gibt sie auch als 90cm. Aber ich will nur 60 und dafür in der ohnehin Toten Ecke (planunten links) ein reines Abtropfbecken oder so. Der Platz überm GS würde nämlich auch gut für die Küchenmaschine (die wir noch nicht haben) taugen.

Dank für das MUPL bild. So einen hab ich gesucht! Hab das als Doppel-MUPL geplant.
Hier gibts wieder ein Problem. Vom Spülstein aus kann ich in jetziger Planung zwar nach links die Spüle befüllen und nach Rechts den ca. 20cm geöffneten MUPL - was reicht , aber mehrere Personen kämen sich in der Ecke in die quere - das ist korrekt.:think:
Ich hadere aber damit ihn weiter Richtung Herd zu legen, weil ich dort doch die 80er AP habe mit den schön tiefen Vollauszügen. Diese für den MUPL zerstückeln...? Abgesehen von 2-Personen-Betrieb ist er unter der zurückgesetzen AP egtl. ganz gut untergebracht.

Abluft.
Evelyn - du hast einen Motor auf dem Dach? Da würde ich sehr gern deine Einschätzung hören, ob du das als lohnend empfindest - ist ganz schön teuer. Ist er im Vergleich zu "Abluft mit Motor in der Haube" deutlich leiser?
Die Deckenbalken sind tatsächlich die Sparren des Flachdachs (7° leicht geneigt). Darüber kommen nur Bretter und Bitumen und diesen Sommer hoffentlich die PUR-Dämmung.
Innen lasse ich die Sparren 5cm sichtbar und fache mit Lehmbauplatten aus.
Für die Abluft bedeutet das tatsächlich, dass ich die völlig beliebig zwischen die Sparren ins Dach bohren kann. Würde also möglichst ohne Winkel gerade nach oben gehen. Planunten, links, -oben, überm Esstisch :-) - ginge alles.

Ui wieder so ein Roman - sorry dafür .
Hier die Dateien.
Und einen schönen Abend allen.
 

Anhänge

  • Stauraumplanung.pdf
    930,2 KB · Aufrufe: 19
  • systemceram-Spuelstein-Centra-60-Bild-0003.jpg
    systemceram-Spuelstein-Centra-60-Bild-0003.jpg
    72,7 KB · Aufrufe: 35
  • U_AP_sVorrat.KPL
    3,6 KB · Aufrufe: 15
  • U_AP_sVorrat.POS
    13,5 KB · Aufrufe: 17

Evelin

Mitglied
Beiträge
15.696
Wohnort
Perth, Australien
erst mal zu meiner Haube. Vergleichen kann man die schlecht, weil ich in Australien lebe, das Angebot im Vergleich zu DE klein und überteuert ist, Berbel , Novy gibt es bei uns nicht.

Zuerst hat ich eine Schweigen (ist Silverline mit modifiziertem Papstmotorabdeckung), total leise aber die Leistung auf die Entfernung zu gering und der Schlauchdurchmesser zu klein. Als wir den Motor abgebaut haben, haben wir gesehen, dass er ganz schön fettig war (3m entfern auf dem Dach). Ein Grund, die Haube hatte nur relativ wenige Filterlagen. Ich glaube Miele hat 10 und hier waren es nur 6 und auch nur Alu. Da war dann auch bei höchster Stufe noch recht große Fetttropfen neben der Pfanne.

Dann habe ich kurz entschlossen eine Falmec Wandhaube gekauft, Motor 1100m3, 200mm Rohrdurchmesser!. Das Ding hat baffle filter, sowas in der Art
Falmec baffle filter.jpg
aber mit Randabsaugung . Also die Filter sind bei mir in der Mitte, halb so groß.
Die Haube ist mit 90cm breit, zu breit für mein 60er Kochfeld. Mit Randabsaugung setzt sich das Fett zwischen der Randabsaugung und dem Gehäuse innen ab (und auch durch die Filter). Deshalb klappe ich die die Randabsaugung runter, wenn die Haube an ist. Miele hat zB nur Randabsaugung bei Schräghauben. Hab mich da zu sehr vom Forum beeinflussen lassen. Bei Schräghauben verstehe ich es.

Und sie ist laut, wie ein Düsenjet. Woran das liegt, am Motor (Falmec bietet Hauben mit leisen Motoren an, ist dieser nicht), falsche Montage (min 3m Abstand) und aber auch diese Form von den Filtern verursachen Geräusche).

Die Haube saugt aber total gut, trotzdem bleibt immer noch etwas Fett um die Steakpfanne. Weil die Deutschen sich ja über alles beschweren, hätten sich deutsche Nachbarn sicherlich schon über den Krach auf dem Dach beschwert, in Australien regt sich darüber niemand auf, Gott sei Dank. Aber die Haube war ein Griff ins Klo.

Fazit, ich würde mir eine andere Lösung suchen, einfachere Montage. Die Haube wäre bei mir das einzige Gerät, wo ich nicht auf's Geld schauen würde, sondern nur Qualität. Ob das Kochfeld irgendwelche Spezialfeatures hat oder der KS Eiswürfel ausspuckt, ist völlig Wurst, eine Haube ist DAS Teil, was dir am Ende jeden Tag Ärger oder Freude bereitet. Mit teuer meine ich aber nicht Hauben wie die Skyline von Berbel oder sowas von anderen Herstellern, die würden mir mehr Angst als Freude bereiten wegen ihrer Größe und Position (soz über meinem Kopf).

Aber, da bei dir der Abstand zur Außenseite Dach relativ gering ist, macht ein externer Motor keinen Sinn, sie müssen 3m weit von der Haube weg sein. Du hättest eigentlich keinen Vorteil. Ich empfehle dir dann eher das Geld für eine Berbel Wandhaube/Lüfterbaustein auszugeben, die sind sehr leise, super einfach zu reinigen. Allerdings möchtest du eine übertiefe AP an der Stelle, dann wird das nichts mit Wandhaube sondern eher ein Lüfterbaustein in einer Abkofferung. Aber der Auslass dann durch's Dach? Dachdurchführung
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied
Beiträge
15.696
Wohnort
Perth, Australien
MUPL
das oben gezeigte Ding für den Gelbe Sackmüll ist gut, aber nicht geeignet für normalen Müll. Man will ja Müll nicht im Haushalt lagern, sondern nur kurzzeitig ZWISCHENLAGERN. Dafür bieten sich 40-60cm breite US, 3er Raster oben an ZB vonNinka

ninka eins2vier.jpg ninka eins2vier0.jpg

du kannst die Eimer einfach in den Auszug stellen oder eben in ein Gestell. Ich habe IKEA Eimer in einem 40cm breiten Auszug, Beispiele

MUPL Beosu.jpgvon Beosu
MUPL 45 NINKA von Julkus.jpg von Julkus, 45cm breit, Ninka Eimer
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
15.696
Wohnort
Perth, Australien
Das Spülbecken

1618963649646.jpg
sieht nett aus, würde ich mir nie kaufen und schon gar nicht mit 3 Kindern. Pfützen immer um's Becken auf der AP, der Ärger ist vorprogrammiert. Es gibt sowas ähnliches, wo die AP seitlich über den Beckenrand ragt und man Wasser einfach reinwischen kann. Ähnlich wie hier

1618963780063.jpg

aber inzwischen machen das die Hersteller von countrystyle kitchens wie Tom Howley auch nicht mehr so oft, weil eben die Kunden praktischere Lösungen für ihre Küche bevorzugen trotz landhauslook Möbel.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
15.696
Wohnort
Perth, Australien
es gibt Dampfgarer, die aber nur Dampf produzieren, daher wenig genutzt werden und weniger gekauft werden.

Es gibt Kombigeräte
Dampfbackofen, wobei der Backofen aber nur 230 Grad heiß wird, zu wenig für Pizza, keine Pyrolyse .

Backofen mit Dampfstoß, da kannst du dann kein Gemüse mit Dampf garen sondern der BO erzeugt nur Dampfstöße, die zum Brotbacken gut ausreichen. Diese BOs haben unter anderem Ober- und Unterhitze bis 300 Grad (außer NEFF , 275), das reicht dem ottonormalverbraucher für selbstgemachte Pizza. Klar ein Pizzaofen draußen ist schön, selten werden die aber auch ausgiebig genutzt. Da wirft die Hausfrau doch lieber ihren BO IM Haus eine Stunde vorher an, die Pizza ist in 5 Minuten fertig, ohne viel Aufwand.

Ich habe damals einen der teuren Pizzasteine für Umme von Siemens dazubekommen. Leider ist der nach 6 Monaten in der Mitte durchgebrochen, trotzdem nutze ich ihn noch. Und das erging vielen anderen auch so. Die sind sehr teuer, deshalb würde ich erst mal zum Kaminbauer gehen und mir Schamottsteine besorgen.
 

Jennes

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
10
Danke für die vielen hilfreichen Informationen.
DAH
nochmal zu meinen Voraussetzungen - ich kann überall die Dachdurchführung herstellen und ich könne auch auf dem Dach oder zwischen den Sparren mit den Lüftungsrohren noch 3m weiter wandern. Ein Externer Motor könnte also auf höhe des Flurs planoben auf dem Dach sein, sodass der Schal zur Küche stark reduziert sein sollte. Ich weiß halt nicht ob der Motor wirklich die Lautstärke ausmacht, oder die Luftzirkulation durch die Filter. oder 50/50?
Du sagtest "laut wie ein Düsenjet" - meinst du den Dachmotor, oder auch die Haube innen? Weil wenn er bei dir innen trotz externem Motor und 3m Entfernung noch sehr laut ist, kann man sich das ja sparen!? Wenn es - wie du sagst - u.a. an den Lüftern liegt, da gäbe es ja auch für leisere innenmotoren .

Die Hauben mit dem internen Motor scheinen ja alle bei 750m³/h zu enden. Aber das ist ja auch schon ganz ordentlich und ausreichend!?

Das die Übertiefe AP schon die Wandhaube disqualifiziert,hätte ich nicht gedacht. Dann sind die Kopffrei-Hauben ja auch nicht sehr effektiv, oder? Also würde ich eine Einbauhaube/Lüftermodul nehmen und oberhalb Herd verkoffern. Oder eine besonders tiefe Wandhaube suchen.

Das mit dem Verkoffern ist aber gar keine schlechte Idee, weil ich ohne noch einen Platz für meine ganzen LED-Module des gesamten Raums benötige. Bisher käme ein Mini-Verteiler über den Oberschrank planunten beim Herd. Den Verteiler könnte ich also schön über der Haube hinter einer Serviceklappe verstecken.


Spülstein
Das ist witzig -gerade wegen der Sabber-Kanten normaler Spülbecken in AP hätte ich gern diesen Spülstein. Man steht halt direkt und nah am Becken mit einer schmalen Kante am Bauch, wo sich kein Wasser sammeln kann. Vlt muß man hier differenzieren. Bzgl der höherstehenden Seiten, hast du natürlich recht - die wären doof. Das sollte alles schon eben sein.
Ich habs aber so geplant das die AP links neben der Spüle erhöht ist, also planeben mit der Spüle abschließt.
Nach rechts gäbe es zwar eine Kante, aber die führt dann direkt zur Unterbauspüle in der toten Ecke- da dürfte es also gern Nass werden. Ich versuche das nochmal zu malen.
Das Bild finde ich übrigens sehr hübsch, allerdings ist ein so angebrachter Spülstein wirklich ein schlechter Kompromiss. Einer der Vorteile ist ja die Arbeitshöhe , die bei der Spüle vom Spülboden gemessen werden soll. Wenn ich den so tief packe nur um ihn unter die AP zu kriegen, ist die ganze Ergonomie im a****

Die MUPL Sammlung kannte ich noch nicht - danke. Da kann ich mir mein geplantes Layout wunderbar zusammen setzen. Es wird auf jeden Fall ein etwas größerer für Plastik, mittlerer für Restmüll, kleiner für Bio und dann noch mittlere für Papier und Glas.

BO - aha auch wieder interessant. Also Kombigeräte entweder mit Pizzastufe aber nur Dampfstoß oder Dampfgarer-BO die dann nicht so heiß werden. Meine Frau will garkeinen Dampfgarer. Aber weil wir trotzdem viel Gemüse Dünsten (derzeit mit sieb im Topf) dachte ich, wäre das eine gute Investition.
Dann halte ich einfach überm BO eine Schublade offen wo zunächst die MW drin steht und später vielleicht eine Dampfgarer-MW-Kombi oder so. Der Brot-Pizza-BO ist wichtiger.

Wir haben gestern nochmal alle Versionen durchgekaut, auch mit SbS links und rechts - mit und ohne Tresen.... und haben uns auf die letzte Version aus #9 geeinigt. Es gibt dort zwar definitiv ein paar Kompromissstellen - aber in Summe sind es bei dieser Version doch noch die Geringsten. Der Raumgrundriss gibt vielleicht auch nicht mehr her.

Falls es noch Anmerkungen gibt - gern her damit.
Ansonsten werde ich jetzt mal die Wasserleitungen verlegen und hoffentlich später eine schöne neue Küche vorstellen können.

Allerdings werden wir froh sein, wenn wir den Innenausbau (Lehmwände, Decke, Fliesen/Parkett-Boden) bis Weihnachten geschafft haben. Der Kücheneinbau wird dann wahrscheinlich das nächste Frührjahrsprojekt. ;-)
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
15.696
Wohnort
Perth, Australien
bei übertiefen AP muss halt das Kochfeld etwas näher zur Wand eingebaut werden und mehr auf den hinteren Kochfeldern kochen.

such mal im Unterforum, wo dir die Experten Antworten zu Haubene.

Dach - O+F Menden | O+F A-Line

Warum möchtest du eigentlich einen externen Motor?
 
Zuletzt bearbeitet:

Jennes

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
10
Danke für den Link, die kannte ich noch nicht. Aber die Motoren scheinen ja alle in der Preisklasse zu sein. :/
Wieso Extern? Tja, weil ich mir einen leisen Regelbetrieb erhoffe. Aber das könnte natürlich ein genauso uneingelöstes Werbeversprechen sein, wie das mit de Le Mans -Auszügen.
Wenn mit Modellen mit leisen Lüftern die Soggeräusche durch die Filter der lauteste Part sind, dann kann man sich einen externen Motor tatsächlich sparen. Wenn aber der Düsenjet auf dem Dach ist und man in der Küche nur noch ein angenehmes gaußsches Rauschen hört, wäre das ja schon ein Kaufargument.
Aber du hast Recht, da stöbere ich jetzt nochmal im Unterforum.
Was mich übrigens bei allen Abluft/Umluft Auszügen in den bisherigen Küchen total gestört hat, war die Tatsache, das sie ca 4 Stufen haben die von gefühlt 90% - 100% regeln. Gerade in der offenen Küche stelle ich es mir gut vor eine Stufe 1 mit 20% zu haben, welche zwar keine Fettwrasen weg bekommt, aber vor und nach dem Hauptbetrieb dafür sorgt, dass die Küchendünste nicht so schnell in Wohn-Essbereich weiter wandern.
Nun gut,
Vielen Dank soweit. Ich werde berichten
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben