Neue Küche ist notwendig, zuerst aber Wanddurchbruch

Heike1

Mitglied

Beiträge
61
Wohnort
Berlin
Hallo zurück !

Na ich dachte, auch wenn die 60er Hochschränke dann etwas vor stehen, hätte ich durch 2-3 HS noch mehr Stauraum, bzw könnte ein Backofen dort unterkommen.Aber im Großen und Ganzen finde ich deinen Plan schon ganz toll.
Vielleicht muß ich gedanklich einfach weg davon, alles an die Wände ranstellen zu müssen ,lach.
Neben der Dunstabzugshaube links würde ich gerne noch einen Hänger haben.

Ab da wo der Pfeiler steht...also ab da geht ein Eisenträger an der Decke nach rechts rüber bis zur Wand, da wir ja die Wand einreißen.

Erst hatte ich mit dem GS in der Ecke bedenken.Aber ich habe das mal bei meiner Schwester in ihrer Küche ausprobiert...sie hat den GS nämlich auch etwas in der Ecke stehen. Ich komme dennoch gut ran.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.841
Habe doch links einen Hänger eingeplant ;-) Und, ein Träger hätte auch Platz

 

Heike1

Mitglied

Beiträge
61
Wohnort
Berlin
Ups, ich meinte linke Wand, aber rechts von der Dunstabzugshaube.Also neben dem Fenster:rolleyes:
 

neueszuhause2015

Mitglied

Beiträge
134
Wohnort
nördlich von Stuttgart
Hallo Heike,
wir haben eine Unterbau DAH, in den Schrank passen Gewürze prima rein. Daneben haben wir noch einen Schrank. Das hat sich bei unserer aktuellen Küche so angeboten. Links und rechts daneben sind Regale, auf die ich aber verzichten würde. Vielleicht ist das ja eine Idee für deine Kochfeldseite.

Hoffe, man erkennt das auf dem Foto, habe das nur schnell mobil gemacht.

WIN_20150429_165950.JPG
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.841
Deshalb reden wir immer von planlinks, planrechts und möchten auch immer gerne alle Grundrisse einheitlich ausgerichtet haben. Dann ist man sich nämlich einig, wo etwas sein soll ;-)

Ich würde dort allerdings keinen Hängeschrank mehr hinsetzen. Wenn dadrüber nämlich noch der Unterzug kommt, dann sieht das immer seltsam aus. Außerdem ist das Fenster dann so blöd eingekastelt.

Was du jetzt mal mit meiner Planung machen solltest, ist eine explizite Stauraumplanung .. so wie im Link als Beispiel gezeigt. Basis können die Bilder meines Planungsentwurfes sein. Dabei auch 6-Rasterigkeit, als 2 Schubladen und 2 Auszüge beachten. Sowie MUPL usw.

Zum Angucken, wie Stauraum genutzt werden kann:
Gerbera mit ganz vielen übertiefen Auszügen
Stauraumnutzung von doppelkeks und die Küche dazu
Küche von Moiree
Küche von KerstinB und nach dem Umzug (hier kann man gut sehen, was man alles alleine in Schubladen unterbringen kann)
Küche von Jelena
Küche von Ulla
Nekos Küche
Darlas Küche
Magnolias Küche
Vanessas Küche
Hemerocallis Küche
Littlequeenies Küche
Angelikas Küche
Küche von atmos
Küche von biggimaus
Küche von Bodybiene
Küche von Missjenny
Küche von Conny (auch übertiefe Auszüge)
Küche von träumerle
Muckelinas Küche (interessante Variante mit aufgesetzten Griffen)
Mr. Woms (Esthers) ;-) Schreinerküche
Küche von Ullmann
Küche von chrome17
 

Heike1

Mitglied

Beiträge
61
Wohnort
Berlin
@ Anja, die Idee mit dem Abzugschrank finde ich super !

@Kerstin, das mit dem Hänger neben dem Fenster werde ich mir durch den Kopf gehen lassen.Ich hatte mir gedanklich fest vorgenommen , dort einen zu plazieren.

Das mit der Stauraumplanung habe ich schon begonnen.Man staunt , was man dann doch unter bekommt.

Die Links mit den Küchen werde ich mir alle nun anschauen.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.841
Und, man sollte so eine Umorganisation, denn das wird es auch werden, immer dazu nutzen, Teile, die man schon lange nicht gebraucht hat, neu zu bewerten ;-).

Evtl. läßt sich ja auch im Keller oder in einem HWR mit einem alten Küchenschrank ein übersichtlicher Stauraum für recht selten genutztes schaffen. Ansonsten ausmisten ;-)
 

Heike1

Mitglied

Beiträge
61
Wohnort
Berlin
Keller haben wir leider nicht, deshalb müßte schon alles in der Küche bleiben.Mir fehlt in der Planung ein vernünftiger Vorratsschrank. Der ist bei uns mometan auch Haupt -und Angelpunkt.Allerdings steht der draußen neben der Küche im Flur.Und dann haben wir seit kürztem noch ein offenes Regal in der Küche stehen. Aber das kann nicht so bleiben. Getränke und Milch könnten im Flur bleiben, aber den anderen Kram hätte ich gerne in der Küche.
Jetzt haben wir endlich die neue Terrassentür drin und die Wand kann eingerissen werden.Die alten Hängeschränke an der Wand sind schon ab.
Jetzt hatten wir uns ersteinmal auf neue Fliesen konzentriert. Muß ja nun alles neu gemacht werden.
Meine Güte ist das schwer, sich da zu entscheiden .
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.841
Und, was fehlt dir jetzt? Was soll in der INsel untergebracht werden? Da würde ich z. B. eher das Geschirr unterbringen, dann kann es gut zum Tischdecken bedient werden.
 

Heike1

Mitglied

Beiträge
61
Wohnort
Berlin
Ja Kerstin ,du hast Recht ! Die Wand ist ja nun endlich raus bei uns in der Küche und ich kann mir einiges schon viel besser vorstellen. Das in der Kücheninsel eher das Geschirr kann, ist logisch...(jetzt jedenfalls ,lach) .Dann lieber Vorräte über dem Geschirrspüler, oder neben dem Herd, wo ich die Teller erst reinstellen wollte.
Jetzt können wir auch mal langsam anfangen mit Termine in Küchenstudios .
Dieses verlängerte WE können wir nicht weiter machen...aber nächste Woche geht es dann mit Verputzen weiter.
Sieht "lustig " hier aus.....halbe Küche ist ins Wohnzimmer verlagert , überall Chaos und Baustelle.....aber da müssen wir jetzt durch .
 

Heike1

Mitglied

Beiträge
61
Wohnort
Berlin
Wir waren heute in einem Küchenstudio ....6 Stunden lang:rolleyes:
Die zeit verging aber wie im Fluge....nun bin ich fix und fertig. Ich muß ersteinmal alles sacken lassen. Wir haben uns für eine Schüller Küche entschieden.
Das Einzigste, wo wir noch unschlüssig sind ,ist die Arbeitsplatte.
Die Front soll Magnolie werden....Boden anthrazit farbige Fliesen .Die Männer meiner Familie möchten eine fast schwarze Granit-Arbeitsplatte, wir "Frauen" holzfarbige AP.
Was meint ihr, was paßt ? ich kann mich irgendwie nicht mit Stein anfreunden.Vorallem nicht mit fast schwarzem-
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.557
Wohnort
Perth, Australien
ehrliche Meinung?

die Küche sieht dann wie eine Standardküche des 21. Jahrhunderts aus wie sie tausendfach eingebaut werden, soll es die Kombi grau-weiss-schwarz werden.

Sorry, ich finde diese Kombi leblos, langweilig, steril.

Küchenbauer freuen sich, wenn sie mal as anderes machen dürfen .....
 

Heike1

Mitglied

Beiträge
61
Wohnort
Berlin
Hallo, wir haben nun Pläne in der Hand, wie das Ganze werden soll. Wir haben es schon abändern müssen, da wr durch den Träger Schwierigkeiten mit der Höhe der Hängeschränke haben. Der kleinere Schrank wird nun mit den Hängeschränken links und rechts gehalten....also nicht auf einer Schiene gehalten.Jedenfalls so ist ersteinmal der Plan. Denn die Monteure brauchen a 3 cm Luft zum einhängen, was an dieser Stelle nicht gegeben ist.
An den Unterschränken ist mir bereits aufgefallen, das die Schübe etwas blöd sind. Wären 4Schübe nicht besser ? Noch können wir abändern.
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.841
Hmm,
Mal vergleichen .. der KFB-Plan:
Heike1_20150522_KFB_plan.jpg


Meine Planung der Seite .. da könnte natürlich das Eckregal auch zum Schrank weichen:



Ich würde definitiv nicht den Backofen unter der Hauptarbeitsfläche setzen. Die sind zwar mittlerweile gut isoliert, aber davor ist es doch wärmer. Außerdem ist der Zeilenabstand zur Insel nicht so üppig, so dass die Bedienbarkeit des Backofens außen links, also planoben, besser ist.

Daher würde ich von links mit:
- 60 cm Backofen
- 90 cm Kochfeldunterschrank, Raster 1-1-2-2
- 90 cm Auszugsunterschrank, Raster 1-1-2-2
- 40 cm MUPL , Raster 3-3
- 60 cm Spüle , Raster 3-3
- 60 cm, Raster 1-1-2-2

Wenn Zeile 400 cm lang sein soll.

Hängeschränke dazu 60-90 (DAH)-90

----------------
Was ich auch nicht verstehe, wie kann nach der Ecke planunten noch ein 15er Platz haben? Das wird doch dann schnapp ab an der Eingangstür und Lichtschalter?
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben