Unbeendet Neubau RH, U-Küche mit Halbinsel

Flaming

Mitglied

Beiträge
12
Neubau Reihenhaus, U-Küche

Hallo Küchenforum!

Wir haben ein Reihenmittelhaus im Bau erworben, welches Anfang nächsten Jahres bezogen werden soll. Jetzt sind wir hier auf der Suche nach einer dazu passenden Küche - erste Planung in einem Küchenstudio wurde letzte Woche erstellt - und ich als Anfänger wollte mich kurz erkundigen ob wir hier Potential übersehen.

Geplant ist aktuell eine Küche in U Form. Position von Spüle und Geschirrspüler sehe ich aufgrund von Wasseranschluss als mehr oder weniger gesetzt an?
Ein Hochschrank für den Ofen ist gewünscht, was den Herd zusammen mit der Position der Steckdosen an der "oberen" Wand als Muldenlüfter -Ausführung auf den rechten Schenkel verdrängt hat. Wir hatten auch überlegt die Steckdosen an der oberen Wand abzudecken und den Herd mit Dunstabzugshaube hierhin zu setzen, Meinungen hierzu?

Der rechte Schenkel hat zudem einen Überhang um zwei kleine Hochstühle für Frühstück der Kinder oder ähnliches zu beherbergen.

Unsere erste Küchenplanung kam unter genannten Budget bei 12,5k raus (für mich überraschend?), Ich habe das ganze mal versucht im IKEA Planer nachzustellen und Bild angehängt - Die oberen beiden Unterschränke wären im Küchenstudio abweichend ein 100cm Schrank, unter der Spüle ein Mülltrennsystem zum Ausziehen.
Die Küche wäre von Nobilia , die Fronten in einer hellgrauen Betonoptik gehalten. Als Geräte sind ein Set von AEG eingeplant,
Kochfeld und
Mikrowelle (zusätzlich zum Set)
kann ich noch nachvollziehen, einfache Backofen und Spülmaschine gehörten im Set auch dazu, kann ich aber nicht einengen.

Unsere Fragen hier wären:
Gibt es - zusätzlich zur Optik und Sonderfunktionen - Argumente die uns höherpreisige Hersteller von Küchengeräten nahelegen sollten, allem voran eventuelle Unterschiede in der Haltbarkeit/Robustheit? Aktuell haben wir Neff , sind auch halbwegs zufrieden.
Gleiche Frage zu den Möbeln, wo ist Nobilia anderen Herstellern unterlegen, oder gegenüber aktueller Impuls Küche?
Allgemein, fallen irgendwelche Schwachstellen / Verbesserungen / Feedback zu unserer Planung auf?

Vielen Dank schonmal und viele Grüße,
Chris

PS: Habe die für mich naheliegendste Alternative, Küche in L-Form noch angehängt. Aufgrund von zu wenig Arbeitsfläche hat meine Frau hier aktuell ein Veto eingelegt, vll. hat hier jemand eine Idee wie hier geschickt erweitert werden kann? Insel scheint aufgrund der eher großen Terrassentür + Fenster Kombi eher schwierig?

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 185, 178
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: ~93

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): N. a.
Fensterhöhe (in cm): N. a.
Raumhöhe in cm: 240
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix (Bitte Position im Grundriss vermaßt angeben)

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Kinder Frühstück / Unterhaltung während Kochen

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Küchenmaschine, Toaster, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: N. a.

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Gelegentlich zu zweit

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: N. a.
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: N. a.
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: N. a.
Preisvorstellung (Budget): 15000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • EG Cad.jpg
    EG Cad.jpg
    326,2 KB · Aufrufe: 158
  • Ikea 3D.jpg
    Ikea 3D.jpg
    116 KB · Aufrufe: 154
  • Ikea draufsicht.jpg
    Ikea draufsicht.jpg
    62,7 KB · Aufrufe: 131
  • Maße Küche.jpg
    Maße Küche.jpg
    89,7 KB · Aufrufe: 134
  • Stromplan Kueche.jpg
    Stromplan Kueche.jpg
    146 KB · Aufrufe: 136
  • Alternative L.jpg
    Alternative L.jpg
    151,4 KB · Aufrufe: 156

Flaming

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
12
Bonusfrage: Tote Ecken sind gute Ecken, den Beitrag habe ich schon gelesen ;-) - gibt es eine gute Möglichkeit die Ecke auf der rechten Seite möglichst unauffällig mit Stauraum nach rechts, also in den Raum rein auszustatten, z.B. mit einem Unterschrank der andersrum steht?
 

Tinnie

Mitglied

Beiträge
64
Hallo!
Ich bin leider immer nur am Handy unterwegs, daher keine Planung. Aber eine Alternative zum U kann auch links ein Einzeiler und rechts eine Halbinsel sein.
Dann geht sich auch noch ein hochgestellter Geschirrspüler aus.
Meines Erachtens kann der rechte Schenkel bzw die Halbinsel auch länger sein, das sollte noch kein Problem mit der Tür auf die Terrasse sein.

Einen Unterschrank anders drehen ist kein Problem, ihr müsst euch dann nur die Optik mit der Rückseite der Halbinsel überlegen.
Eventuell kann man auch einen Teil der Halbinsel überstehend machen und einen Teil zusätzlich mit mindertiefen Kästen/Fächern.
Oder mit übertiefen Unterschränken. (Bei einem Durchgang von 100 ist bis zu einer 90er Tiefe in Summe möglich)
Zeig dir ein bsp von uns (rechtes Foto) wir haben 78er Arbeitsplatte - der erste Kasten links ist "echt" und geht in den Gang auf - 65 Tiefe (Innenmaß)
Und ein Foto dass ich zufällig aus dem Möbelgeschäft hatte zwecks der Kombi überstehend und Kästchen.

Lg
 

Anhänge

  • IMG_20230807_171249.jpg
    IMG_20230807_171249.jpg
    281,4 KB · Aufrufe: 82
  • IMG_20230830_162427.jpg
    IMG_20230830_162427.jpg
    287,8 KB · Aufrufe: 79

Flaming

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
12
Danke für den Input!
Tatsächlich ist die Halbinsel schon überstehend geplant, und das linke Bild zeigt ganz gut wie die Kombi mit Unterschrank in Ecke aussehen könnte, danke, gut zu hören dass das kein größeres Problem wird.
Deine Lösung mit den "gefälschten" Schubladen als Rückverkleidung sieht auch gut aus.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
5.104
Hallo;
das U finde ich ganz gut für den Raum. Das L ist sehr wenig und auch beim 2 Zeiler hätte ich aufgrund der Eingangstür Bedenken, dass die Halbinsel zu kurz wird. Eine ähnliche Planung ist diese Küche hier, bei Thomas sind aber Länge und Breite etwas weniger
Neue Küche, gar nicht so einfach - Fertig mit Bildern -

Auf jeden Fall würde ich mir noch Gedanken zur Arbeitshöhe machen. 93 könnte zu wenig sein, wie viel habt ihr jetzt?

Arbeitshöhe - Küchen-Lexikon

Die Arbeitshöhe ist wichtig, um sich zu überlegen, welcher Hersteller mehr Stauraum bietet. Ein größerer Korpus mit flexiblerer Rastereinteilung bietet mehr Stauraum als ein niederer Korpus mit sehr hohem Sockel . Ein zu niedriger Sockel wiederum kann Probleme beim Einbau des Geschirrspülers machen.
Ich würde einen Hersteller mit 6er Raster bevorzugen
Zum Nachlesen hier
Link-Liste -

Die Betonoptik habt ihr euch angesehen?
 

Flaming

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
12
Hi,
danke für den Input.

Bei der Arbeitshöhe haben wir aktuell 96, allerdings mit einem sehr hohen Sockel (15-20?). Bei dem aktuellem Entwurf des Küchenstudios sind die Nobilia -XL Korpusse eingeplant, mit einem niedrigeren Sockel (10?). Wenn ich das so richtig sehe, ist das Raster dabei 5,5 und der nächsthöhere Schritt mit Nobilia-Sockel dann 98cm, was meiner Frau definitiv zu hoch wird -> beim nächsten Termin werde ich dann einen Korpus mit 6er Raster anfragen.

Die Betonoptik haben wir uns angesehen bzw. ausgesucht aus diversen Fronten - uns ist klar das das aktuell "Trend" ist, aber hoffentlich gefällt uns die Optik trotzdem dauerhaft. Weiß soll es diesmal nicht werden
Edit: könnte die Stoneart 304 gewesen sein
:-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Smil

Mitglied

Beiträge
203
Was sind denn die anderen Bereiche im EG? Spontan wäre für mich der Bereich, in dem derzeit das WZ geplant ist, passender für den Esstisch. Allerdings verstehe ich planoben diese halben Wände nicht ob die da sein müssen oder ob oben ein schöner Wohnbereich entstehen könnte.
 

Smil

Mitglied

Beiträge
203
Ah ok, danke @Evelin . Dachte der Bereich unterhalb des Bades? linksoben ist vllt der Beginn einer schmalen, steilen Treppe, aber dann ist das vermutlich Garderobenbereich oder so.
 

Flaming

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
12
@Evelin der Raum ist insgesamt 7,2m breit. der Durchgang zwischen der oberen Wand der Küche und der "Säule" zwischen Ess- und Wohnzimmer 2,1m

@Smil wie von Evelin schon erwähnt, oben mittig ist die Treppe, da war ich einfach zu faul zum Modellieren, sry. Oben links Windfang mit Garderobe und Bad, oben rechts Esszimmer auf 2,4x3,5m
 

Flaming

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
12
Danke für den Entwurf!
Eine Insel direkt vor das Fenster zu stellen werden wir uns nachher mal ansehen. Sehe ich das richtig das die Oberschränke verschieden tief sind?

Kompakt Backofen schließe ich mal aus, bzw. waren wir eher am überlegen den normal großen durch einen Kompaktbackofen mit Mikrowellenfunktion ergänzen statt Einbaumikrowelle :-) . Geschirrspüler würde ich sowieso neben dem Wasseranschluss halten wollen, auch wenn das paranoid wirken mag.
 

Flaming

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
12
Das mit Schwenkbereich ist die Terrassentür, daneben halb so breites bodentiefes Fenster ohne Öffnung
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.924
Warum muss der GSP neben der Spüle sein? Ich dachte, ich helfe euch, weil ihr groß seid. Die Mehrheit derer, die hier aufschlagen, möchte einen hochgestellten GSP. Und du hast ein Problem damit?
 

Flaming

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
12
@Evelin Puh und gleich beleidigt. Ich habe kein Problem mit hochgestellten Geschirrspülern - die Idee ist schon ganz nett - aber wir haben scheinbar andere Prioritäten, normalgroßer Ofen + Einbaumikrowelle sind für mich wichtiger, somit könnte der höchstens in einen eigenen HS, wo ich keinen Platz für sehe.
Und zur Position, wie gesagt das mag paranoid und/oder überholt sein, aber 2-2,5m Ablaufschlauch kommen mir viel vor.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.924
@Evelin Puh und gleich beleidigt
nö, ich mach das schon so viel Jahre, berührt mich nicht mehr. Nicht meine Küche, du hast dich aber in einem Küchenforum angemeldet. Wenn du schon weißt, wie deine Küche aussehen soll, hättest du dich nicht anmelden brauchen oder? Meinen Plan habe ich nicht in 5 Min zu deiner Info erstellt, und ein Profi bin ich auch nicht.
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben