Unbeendet Challenges Küche in Wohn-/Essbereich mit Halbinsel in Neubau

PapaBear4711

Mitglied
Beiträge
6
Challenges Küche in Wohn-/Essbereich mit Halbinsel in Neubau

Hallo zusammen,

meine Frau und ich sind dabei unsere Küche für unsere Neubau Eigentumswohnung zu planen.
Aktuell sind wir vom Hersteller Schüller sehr angetan. Preis-/Leistung scheint zu stimmen.
Wir wollen uns finanziell bei der Küche nicht komplett verausgaben, sind aber bereit in praktische und sinnvolle Lösungen zu investieren.

Design
Die Küche sollte schlicht und zeitlos sein. Wenig Schnick-Schnack, aber eben praktisch und funktional. Wir tendieren aktuell zu einer weißen matt lackierten Front und einer 16mm dicken Schichtstoff Arbeitsplatte .
Kochfeld ggf. in AP eingelassen, falls das Budget es hergeben mag.
Wo es sinnvoll ist, wollen wir ganz auf sichtbare Griffe oder Griffleisten verzichten.
Wo Griffe benötigt werden (v.a. bei den Unterschränken und Hochschränken), sollen es Stangengriffe werden. Mit Griffleisten oder Griffmulden kommen wir nicht zurecht. Alles, was schön ist und Stauraum kostet, fällt raus.

Stand der Planung
Die angehängte Planung aus dem Schüller Küchenplaner steht soweit und erfüllt vieles, aber nicht alles. Vorrangig sind wir uns unsicher, ob die Küche zu wuchtig bzw. überladen wirkt.
Ebenso sind wir mit dem Raumkonzept für die Platzierung und Auswahl des Esstisches unschlüssig. Daher haben wir unsere zwei offenen Hauptpunkte im weiteren Text als "Challenges" formuliert. :-)

Schüller Küchenplaner Ergänzungen
Leider ist der Schüller Küchenplaner nicht so wirklich flexibel in der Anpassung und Darstellung. Zumindest habe ich die fehlenden Konfigurationen bisher nicht gefunden. Daher etwas zu den Design Eckpunkten der Küche:
- Untere Reihe Hängeschränke:
=> 35cm Korpustiefe, 52cm Korpushöhe)
=> grifflos mit integrierten Griffmulden.
- Obere Reihe Hängeschränke
=> 52cm Korpustiefe, 52cm Korpushöhe
=> grifflos mit Push-to-Open
- Kochfeld wie eingezeichnet, wahrscheinlich Bora Pure mit Muldenlüfter
- Die weniger tiefe Schrankreihe der Halbinsel sollte mit 46cm tiefen Korpussen statt 35cm ausgeführt werden. Daher die "Lücke" in der Halbinsel.
- Den Kühlschrank haben wir schon (Samsung Standalone, 200cm hoch).
Es sollte aber ggf. auch irgendwann mal ein anderer in die Nische passen. Daher bleibt oben etwas mehr Luft, die teilweise mit einer Blende verkleidet wird. So dass eben auch die warme Luft abziehen kann.

Pläne aus IKEA Planer für Raumkonzept
Zur besseren Raumkonzept Planung und Darstellung habe ich die Küche nochmal in den IKEA Küchenplaner überführt und dort ein paar mehr relevante Einrichtungsgegenstände eingezeichnet.
Bei IKEA gibt's einige der Küchenmöbel nicht in den geplanten Maßen. Daher bitte nicht von den Möbeln im Detail irritieren lassen. Es geht primär um die räumliche Darstellung.
Unter anderem finden sich im IKEA Plan:
- Esstisch in ca. 140x85cm (unser vorhandene Tisch hat 140x90cm)
- Aktuelles Sofa mit breiter Canapé Verlängerung (rechte Seite).
- TV Wand, beispielhaft mit IKEA Metod Schränken geplant.
- Thermomix inkl. Varoma auf der Halbinsel

Challenge - Stauraum vs. Luftigkeit
Die große Herausforderung bei unserer Planung ist der Stauraum. Die gesamte Wohnung bietet "nur" 100 Quadratmeter. Da wir eher weniger zu Minimalismus neigen und unser Kellerabteil nicht das größte ist, muss wohl oder übel zumindest die Küche und das drumherum ein wenig extra Stauraum bieten.
Challenge 1: Daher ist die erste Challenge, der Küche bzw. deren Möbeln Stauraum zu verpassen, ohne dass die Küche einen komplett erschlägt. Die größte offene Frage bleibt, ob wir es in der Planung zu gut mit dem Stauraum gemeint haben und die Küche viel zu dominant wirken wird.

Challenge - Esstisch: Wie und wohin?
Unser Wohn-/Essbereich mit knapp 36 Quadratmetern nicht der üppigste, aber doch fein. Dort, wo wir gekauft haben, muss man wegen des Preisniveaus jeden Quadratmeter umdrehen. Wir sind mit unserer aktuellen Küchenplanung inkl. der Halbinsel vom Platzbedarf schon ganz zufrieden. Jedoch sind wir uns über das gesamte Raumkonzept nicht schlüssig. Vor allem bleibt die große Frage, ob es ein eigenständiger Esstisch oder ein an die Halbinsel integrierter Esstisch werden soll.
Ein eigenständiger Esstisch böte den Vorteil, dass er bspw. ausziehbar sein kann. Aktuell haben wir einen Tisch, der von 140cm auf 210cm ausziehbar ist. Das ermöglicht uns das kuschelige Setzen von bis zu 8 Gästen. Eine integrierte Insellösung wäre wahrscheinlich weniger flexibler.
Challenge 2: Daher ist die zweite Challenge, wohin man einen Esstisch am besten platziert und ob es sich bspw. anbietet einen Esstisch an die Halbinsel zu integrieren.

Ausziehbarer Esstisch in der Insel?
Das "coolste" wäre für mich ein ausziehbarer Tisch, der in die Halbinsel integriert ist. Ich denke da an einen Tisch, den ich in die Insel versenken kann. Klar, das kostet Platz in der Insel. Aber das wäre für mich die ultimative Konstruktion.
Ich versuche das im Nachgang mal zu zeichnen und poste es in einem späteren Beitrag.

Noch ein paar Bau- und Raumparameter:
- Strom-Deckenauslass über Halbinsel ist vorhanden. War mal für eine Deckenhaube geplant, nun wird's wohl wegen des Muldenlüfters nur für Beleuchtung taugen.
- Sanitäranschluss kann an der Wand noch versetzt werden.
- Steckdosen und Starkstromanschluss sind frei platzierbar.
- Böden sind noch frei wählbar. Wir werden uns im Küchenbereich, sofern er sinnvoll vom Wohnbereich abgrenzbar ist, ggf. für Fliesen entscheiden. Der restliche Raum mit Echtholz Parkett.

Neben Antworten und Ideen zu den Challenges, freuen wir uns natürlich sehr über Feedback von den erfahrenen, ambitionierten und kreativen Lesern dieses Forums. Wir sind für Anregungen und Verbesserungsvorschläge aller Art offen!

Bei offenen Fragen, gerne fragen... ;-)

Schöne Grüße
PapaBear4711

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 194, 163
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): N. a.
Fensterhöhe (in cm): 220
Raumhöhe in cm: 270
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Arbeitsplatte in Tischhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 7 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: Vorhanden 140x90cm ausziehbar auf 210x90cm
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Der vorhandene Platz reicht entweder für einen eigenständigen Esstisch oder für einen Esstisch, der sich an oder in die Kücheninsel integriert. Optimalerweise kann dieser eine Tisch für alle Gelegenheiten des Lebens genutzt werden.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Thermomix, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Frühstück meist kalt
Mittags eher schnell und warm (gerne Reste)
Abends ausgiebiger
Menüs noch nicht (Zeitmangel), aber Interesse vorhanden

Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 2x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meist alleine, aber häufiger auch zu zweit oder dritt

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Schüller
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Siemens , Bora
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: - Mehr Stauraum bieten, ggf. auch Stauraum für Wohnzimmerbereich.
- Mehr Kommunikationsmöglichkeiten zw. Koch und anderen Anwesenden

Preisvorstellung (Budget): 20000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Schüller_3D_Ansicht_mit_Anmerkungen.jpg
    Schüller_3D_Ansicht_mit_Anmerkungen.jpg
    83,1 KB · Aufrufe: 173
  • Schüller_3D_Ansicht_Insel_Innenseite.jpg
    Schüller_3D_Ansicht_Insel_Innenseite.jpg
    68 KB · Aufrufe: 171
  • Schüller_2D_mit_Maßen.jpg
    Schüller_2D_mit_Maßen.jpg
    67,2 KB · Aufrufe: 176
  • IKEA_Raum_Totale_näher.jpg
    IKEA_Raum_Totale_näher.jpg
    69 KB · Aufrufe: 175
  • IKEA_Raum_von_Loggia.jpg
    IKEA_Raum_von_Loggia.jpg
    54 KB · Aufrufe: 174
  • IKEA_Raum_2D.jpg
    IKEA_Raum_2D.jpg
    72,9 KB · Aufrufe: 180
  • Grundriss_Wohnung.jpg
    Grundriss_Wohnung.jpg
    135,9 KB · Aufrufe: 170
  • Grundriss_Küche.jpg
    Grundriss_Küche.jpg
    112,3 KB · Aufrufe: 195
Ich konnte es nicht lassen und habe eben noch zwei Varianten mit Tisch "versteckbar" in der Halbinsel erstellt. Beide Varianten beinhalten einen 180x90cm Tisch, der sich ca. 40cm unter der AP der Insel versteckt. Sprich, der Tisch kann bei Bedarf herausgezogen werden.
Das ist technisch nichts besonderes in der Umsetzung, aber könnte das eine oder andere Raumproblem lösen. :-)

Variante A baut auf eine Halbinsel auf. Hier gilt: Weiterhin viel Stauraum. Der Kühlschrank bleibt in der Hauptzeile umbaut.

Variante B baut auf eine Insel auf. Hier wird es etwas luftiger, da man um die Insel herum gehen kann. Der Kühlschrank wandert an die Außenwand und wird von einem 80cm Schrank flankiert, auf dem sich nach einem ersten Blitzeinfall der Thermomix gut unterbringen ließe. Dann würde die Insel auch "frei" bleiben.
Bei der Hauptzeile kann man jetzt sowas wie Symmetrie erkennen.

Würden wir bei beiden Lösungen unseren jetzigen 140cm Tisch hineinschieben und die Stühle gar beiseite stellen, könnten wir eine große "Spielfläche" im Wohnzimmer schaffen. Hintergrund: Wir haben eine kleine Tochter, die bestimmt irgendwann mal viel Spaß an Wii und Co haben wird.

Was denkt ihr?
- Habe ich bei den Skizzen etwas grundlegendes Übersehen?
- Reicht der Abstand zw. Kühlschrank und Insel? Wäre im Plan ca. 67cm.
- Sind die Proportionen der jeweiligen Inseln okay?

Ebenso: Kennt ihr technisch anspruchsvollere Lösungen einen ausziehbaren Esstisch in eine Insel zu integrieren?

Ich freue mich auf Meinungen und Anregungen! :-)

Viele Grüße
PapaBear4711
 

Anhänge

  • Variante_A_Perspektive_1.jpg
    Variante_A_Perspektive_1.jpg
    68,7 KB · Aufrufe: 126
  • Variante_A_Perspetive_2.jpg
    Variante_A_Perspetive_2.jpg
    93 KB · Aufrufe: 132
  • Variante_A_2D.jpg
    Variante_A_2D.jpg
    86,4 KB · Aufrufe: 130
  • Variante_B_Perspetive_1.jpg
    Variante_B_Perspetive_1.jpg
    83,3 KB · Aufrufe: 133
  • Variante_B_Perspetive_2.jpg
    Variante_B_Perspetive_2.jpg
    79 KB · Aufrufe: 131
  • Variante_B_2D.jpg
    Variante_B_2D.jpg
    86,8 KB · Aufrufe: 126
:welcome:

Schau Dir mal die Konstruktionszeichnungen von Muldenlüftern an ... das verträgt sich nunmal garnicht mit einem Tisch in die Insel geschoben. Mit dem Muldenlüfter verschenkt ihr ziemlich viel Stauraum, das würde ich mir nochmal gut überlegen.

Kauft einen 2x ausziehbaren Tisch, damit ist euer Problem besser gelöst.

Von einem freistehenden Kühli rate ich in einem Allraum ab, sowohl wegen dem Geräuschpegel, als auch wegen der Optik.

Die Küchenrückwand würde ich als Passpartout gestalten; das Ppt in einer neutralen Farbe, den inneren Teil dann z.B. in Holz oder sonstwie farblich abgesetzt, so wirkt die Wand weniger massiv. Das Ppt dann grifflos mit push to open p2o Türen.
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben