Unbeendet Küche für Neubau mit Halbinsel, deckenhoch ?

Mir würden auch 90 cm neben der Spüle besser gefallen. Wenn der Geschirrspüler geöffnet ist, hätte man dann mehr Bewegungsfreiheit zur Spüle. Die PDFs kann ich leider nicht öffnen.
 
Ein schöner Hausplan - gefällt mir! Ich habe auch eine kleine Speisekammer unter der Treppe, man glaubt gar nicht, was da Platz hat ;-)
Und um den HWR beneide ich euch auch. Wo ist die Garderobe geplant?
 
78er Korpus erscheint mir auch etwas zu niedrig, manche Hersteller bieten ein 6.5 Raster an, also ca 84.5cm, wäre wohl besser.
 
Mir würden auch 90 cm neben der Spüle besser gefallen. Wenn der Geschirrspüler geöffnet ist, hätte man dann mehr Bewegungsfreiheit zur Spüle. Die PDFs kann ich leider nicht öffnen.

Das ist natürlich ein gutes Argument..... ich hatte die Spüle weiter rechts geplant um mehr zusammenhängende Arbeitsfläche links von der Spüle zu haben.
So mittig ist aber sicher auch praktischer, wenn man beim Kochen was abgießen muss und sich mehr oder weniger nur umdrehen muss.

PDFs ? Die Bilder sind doch alle als JPEG und dann die gewünschten Dateien vom Alno -Planer...
 
Ein schöner Hausplan - gefällt mir! Ich habe auch eine kleine Speisekammer unter der Treppe, man glaubt gar nicht, was da Platz hat ;-)
Und um den HWR beneide ich euch auch. Wo ist die Garderobe geplant?

In den HWR kommt leider auch eine riesige Heizung, wir bekommen eine ohne Außengerät und mit Lüftung, die nimmt schon ordentlich Platz weg.
Aber ich hoffe, dass trotzdem noch Platz genug für ein Schuhregal bleibt ;-)

Ansonsten ist die Garderobe bei der kleinen Ecke vor dem Gäste WC geplant und ein schmaler (also nicht so tiefer) Hängeschrank als Ablage an der Brüstungswand der Treppe.
 
1646808810250.jpg

der Esstisch im Plan ist 100x200cm groß. In Wirklichkeit muss der aber weiter nach planunten rücken, man kommt sonst nicht raus. Hier ist, wie bei fast allen Neubauten, der Ausgang ungeschickt hinter dem Tisch, den man jedes Mal umkreisen muss. Bei mir ist der Ausgang zwischen Küche und Tisch, sehr viel praktischer, wir gehen ständig rein und raus.

Die Wand planunten rechts ist 300cm lang. Ich wollte vermeiden, dass zwischen geöffnetem GSP und der Zeile planrechts eine Lücke ist. Man hat sonst Tropfen auf dem Boden.

1646807206974.jpg 1646807338337.jpg

die OS Ecke schließt dein KFB, wir haben keine Kataloge und so genau müssen wir das auch nicht im Forum machen, am Ende sieht es aber so aus. Wie gesagt, du könntest noch einen 30er US zwischen Ecke und GSP stellen, wie es dir gefällt.

Das 250cm lange Nischenfenster ist eindeutig zu lang und sieht IM HAUS bescheiden aus. Man lebt im Haus und nicht draußen, schon gar nicht, wenn die Blick eine Garage sein wird.
 
Ich wollte eigentlich gar nicht mehr in diesem Thread schreiben, aber @Melanie 75 hat richtigerweise auf die fehlende Garderobe hingewiesen. Auch ohne Kinder gibt es Mäntel, Jacken, Schals, Handtaschen, Schuhe, Sporttasche, Fahrradhelme… mit ein paar Haken ist es nicht getan. Lieber eine gute, geschlossene Lösung von vornherein miteinplanen, dann ist es ordentlich und praktisch. Dafür ist die kleine Dusche im Eingangsbereich nutzlos, vielleicht könnte man darauf verzichten und wenigstens ein Schrank vom Flur zugänglich einbauen. Die WC-Tür sollte aus Sicherheitsgründen nach außen (also zum Flur) aufgehen, damit man diese öffnen kann, falls jemand im engen Gäste-WC umkippt. Ich würde dann Kloschüssel und Waschbecken miteinander tauschen, man braucht keine Klospülung an die Wand zum Essbereich.
Du brauchst keine Antwort dazu geben, es sind nur Hinweise.
 
Guten morgen,

Evelins Plan mit den OS als Türenschränke kommt elegant rüber. Besser als die hohen FLT. Wenn die OS dann nicht press an der OK Fenster sind und oben die "Schattenfuge" zur Decke bleibt sieht es gut aus!
Die Stauraumfrage könntest du noch unter Einbeziehung des großen HWR und der Treppennische überlegen. Evtl. bekommst du im HWR noch ein Regal/Schrank für sperrige Gerätschaften unter und kannst Geschirr/Gläser bequem in den OS verteilen?
Mach dir die Mühe und räume mal Schrank für Schrank alles aus und MESSE!!!! und überlege was passt wohin, was willst du ohne Verrenkungen griffbereit haben und wofür steigst du auch mal auf einen Tritt. Ihr seid beide groß, evtl. wirst du auch die OS komplett ohne Tritt erreichen.

Ich kenne eure persönliche Situation ja nicht, aber wenn eventuell noch Kinder zukünftige Mitbewohner werden, würde ich intensiv über Garderobe grübeln. Ich habe 3 Schulkinder und nachmittags kommt man zwischen Windfang und Diele an manchen Tagen nur noch mit schwerem Gerät durch. Hier muss auch noch mal etwas grundlegendes passieren, davon weiß mein Mann nur noch nichts, weil jetzt erstmal unsere Küche dran ist.:muscle:
 
Zuletzt bearbeitet:
Vielen Dank für Deine Mühe :-)

Das mit den schmaleren hohen Hängeschränken hatte ich so noch gar nicht auf dem Schirm.
Irgendwie hatte ich mich immer mit den Klappschränken ein wenig "festgebissen".
Grifflos hatten wir bisher eher ausgeschlossen, aber das werden wir uns beim nächsten Termin noch mal genauer anschauen. Gerade bei der Insel finde ich dann grifflos sehr schön.

Anhang anzeigen 350973

der Esstisch im Plan ist 100x200cm groß. In Wirklichkeit muss der aber weiter nach planunten rücken, man kommt sonst nicht raus. Hier ist, wie bei fast allen Neubauten, der Ausgang ungeschickt hinter dem Tisch, den man jedes Mal umkreisen muss. Bei mir ist der Ausgang zwischen Küche und Tisch, sehr viel praktischer, wir gehen ständig rein und raus.

Da ist noch die Überlegung die Tür nur 165cm zu machen, damit würden sie auch zu dem darüberliegenden Fenster der Galerie passen. So ganz entschieden haben wir uns da noch nicht. Schiebetüre kommt wegen der Kosten leider nicht in Frage.
Der Tisch soll max. 200x100 werden, eher ein wenig kleiner und dann ausziehbar, eben aus dem Grund.

Anhang anzeigen 350969 Anhang anzeigen 350971
Die Wand planunten rechts ist 300cm lang. Ich wollte vermeiden, dass zwischen geöffnetem GSP und der Zeile planrechts eine Lücke ist. Man hat sonst Tropfen auf dem Boden.
[/QUOTE]

Guter Hinweis und ganz ehrlich stört mich das aktuell in meiner Küche ein wenig.
Praktisch ist, dass wir noch gerade in der Lücke stehen können um an den Schrank darüber gut zu kommen, wenn wie die Spülmaschine ausräumen, aber man ist auch ewig die Fronten am abwischen, weil wieder was getropft hat beim einräumen.

Anhang anzeigen 350969 Anhang anzeigen 350971

die OS Ecke schließt dein KFB, wir haben keine Kataloge und so genau müssen wir das auch nicht im Forum machen, am Ende sieht es aber so aus. Wie gesagt, du könntest noch einen 30er US zwischen Ecke und GSP stellen, wie es dir gefällt.

Das 250cm lange Nischenfenster ist eindeutig zu lang und sieht IM HAUS bescheiden aus. Man lebt im Haus und nicht draußen, schon gar nicht, wenn die Blick eine Garage sein wird.
[/QUOTE]

Ich hatte gerade überlegt, vielleicht macht sich der 40er auch gut zwischen Geschirrspüler und Backofen.... muss ich mal ausprobieren.

Vielen Dank für die Inspirationen :-)
 
Guten morgen,

Evelins Plan mit den OS als Türenschränke kommt elegant rüber. Besser als die hohen FLT. Wenn die OS dann nicht press an der OK Fenster sind und oben die "Schattenfuge" zur Decke bleibt sieht es gut aus!
Die Stauraumfrage könntest du noch unter Einbeziehung des großen HWR und der Treppennische überlegen. Evtl. bekommst du im HWR noch ein Regal/Schrank für sperrige Gerätschaften unter und kannst Geschirr/Gläser bequem in den OS verteilen?
Mach dir die Mühe und räume mal Schrank für Schrank alles aus und MESSE!!!! und überlege was passt wohin, was willst du ohne Verrenkungen griffbereit haben und wofür steigst du auch mal auf einen Tritt. Ihr seid beide groß, evtl. wirst du auch die OS oben ohne Tritt erreichen.

Guten Morgen :-)

Ja, die Drehtürenschränke gefallen mir auch sehr gut und lassen das ganze wirklich sehr elegant erscheinen :-)
Keine Ahnung wieso ich mich an den Falttüren so festgebissen hatte ;-)

aktuell haben wir auch ca. 3m und fast Deckenhohe Oberschränke ( bis ca 20 cm unter der Decke ) Da bekommen wir unser Geschirr gut unter und an die oberen Fächer kommen wir auch noch halbwegs dran, jedenfalls was nicht gerade hinten steht ;-)
Geplant ist da oben Dinge zu lagern, die man vielleicht 3 mal im Jahr braucht. Ich backe z.B. sehr gerne sehr aufwendige Torten, da habe ich einiges Zubehör, das mache ich aber nicht jede Woche und daher kann ich mir dafür dann ja auch mal die Trittleiter holen ;-) Oder für die Weihnachtskekse oder das Fondue etc.... )

Von den Unterschränken her haben wir jetzt nur 100 + 80 cm als Auszug, sowie 2x40 cm.
Da haben wir in der neuen Küche dann auf jeden Fall mehr, was auch nötig ist, da es jetzt doch oft sehr eng wird.
Geschirr was nicht so oft genutzt wird kommt auf die Rückseite der Insel, als das "Sonntagsgeschirr", und Geräte die nicht oft genutzt werden ( Küchenmaschine z.B. oder den Aufsatz für dem TM etc... ) Evtl. kommt auch im Wohnzimmer an die rechte Seite ein Sideboard wo das Sonntagsgeschirr dann untergebracht wird, damit hätte ich die Rückseite der Insel dann für Geräte. Da muss ich noch mal schauen.... und noch gibt es das Sideboard noch nicht, ist nur in Planung ;-)
[/QUOTE]

Ich kenne eure persönliche Situation ja nicht, aber wenn eventuell noch Kinder zukünftige Mitbewohner werden, würde ich intensiv über Garderobe grübeln. Ich habe 3 Schulkinder und nachmittags kommt man zwischen Windfang und Diele an manchen Tagen nur noch mit schwerem Gerät durch. Hier muss auch noch mal etwas grundlegendes passieren, davon weiß mein Mann nur noch nichts, weil jetzt erstmal unsere Küche dran ist.:muscle:
Im HWR ist definitiv noch ein Schuhschrank und ein paar Harken für Jacken geplant.
Mit der Garderobe haben wir auch lange hin und her überlegt, aber uns ist die Dusche unten schon sehr wichtig und wir lagern keine Sporttaschen und zig Jacken oder Taschen im Flur, das machen wir jetzt auch nicht.

Wir sind zu zweit und das wird auch so bleiben, für Kids sind wir mit 50 dann doch leider zu alt ;-)
Für eine größere Garderobe hätten wir entweder das Haus größer machen müssen oder eben irgendwo anders abstriche machen müssen. Das war es uns aber dann nicht wert. Und ja, ich gebe zu, das Thema Garderobe hat uns wirklich sehr lange beschäftigt und wir hatten da viele Ideen, mit der jetzigen Lösung sind wir aber sehr glücklich :-)
 
Beispiel
1646898477500.jpg
so oder so ähnlich würde es bei mir draußen vor dem Bauchfenster aussehen. Mindestens die Hälfte unserer Verglasung ist "begrünt", ich kann zB die Straße nicht sehen, weil ich sie nicht sehen möchte.
 
Beispiel
Anhang anzeigen 351003
so oder so ähnlich würde es bei mir draußen vor dem Bauchfenster aussehen. Mindestens die Hälfte unserer Verglasung ist "begrünt", ich kann zB die Straße nicht sehen, weil ich sie nicht sehen möchte.

Unserer Freunde, wo wir das Fenster ja so toll finden, haben immer große Blumenkästen von außen auf der Fensterbank und von innen hatte ich mir vorgestellt, dass man da auch gut Kräuter hinstellen kann, da die ja dann auch Tageslicht bekommen. :-)
So sehe ich halt Pflanzen und Kräuter und habe zusätzlich Tageslicht auf der Arbeitsplatte .... so mein Plan und wenn das Grundstück nebenan verkauft wird oder wir soweit mit der Gestaltung der Außenanlagen sind, dann kommt da sicher auch eine schöne Hecke oder so hin :-)

Aufgrund deiner Idee von oben werden wir uns noch mal grifflose Küchen etwas genauer anschauen, bisher hatten wir immer Griffleisten geplant, aber grifflos finden wir jetzt auch sehr schön.
Heute haben wir einen Termin im Küchenstudio :-)
 
Hallo Ihr Lieben,

in den letzten Monaten haben wir einiges überlegt und neue Ideen zu unserer Planung.
Die gefallt uns jetzt auch so sehr gut, die Spülmaschine ist jetzt auf die Fensterseite ganz nach rechts gewandert. Die Oberschränke sollen Faltklappschränke werden und dann eben nicht mehr deckenhoch und die Hochschrankseite aber weiterhin deckenhoch.

Nur die Position der Backöfen, da können wir uns nicht entscheiden
Einer der Backöfen soll mit Dampf kombiniert sein und einer mit einer Mikrowelle.

Version 1: Übereiander, dabei wäre einer davon natürlich ein Kompaktgerät. Da wir beide sehr groß sind wäre das mit der Höhe auch kein Problem, das haben wir uns schon mehrfach in Küchenstudios angeschaut. Aktuell ist die Mikrowelle auch über dem Backofen und das war nie ein Problem
Hier wäre noch die Frage welcher der beiden Geräte dann mit Mikrowelle und welche mit Dampf.

Version 2: Beide Backöfen in großer Ausführung und nebeneinander, sicher ergonomisch am besten. Da konnte man die Mikrowelle auch in einem Fach über einem der Geräte unterbringen. Nur müsste ich dann auf den großen Vorratsschrank verzichten.

Version 3: Jeweils ein großer Backofen rechts und links vom Kühlschrank.

Was würdet Ihr machen und wieso ?

(die Planungen habe ich wieder selbst zusammen gebastelt, das ist nur zur Darstellung !! )
 

Anhänge

  • __Unbenannt.JPG
    __Unbenannt.JPG
    146,5 KB · Aufrufe: 114
Backöfen soll mit Dampf kombiniert sein
Den würde ich in 45 nehmen zugunsten von kürzeren Aufheizzeiten beim Dämpfen und darunter noch eine Wärmeschublade.
Der Rest ist sicher auch Geschmacksache.
Ich wäre für nebeneinander links neben dem SBS.
 
60er und 45er übereinander, die Mikro in den kleinen, weil die Tür dann nicht so weit vorsteht.
 
Den würde ich in 45 nehmen zugunsten von kürzeren Aufheizzeiten beim Dämpfen und darunter noch eine Wärmeschublade.
Der Rest ist sicher auch Geschmacksache.
Ich wäre für nebeneinander links neben dem SBS.
Wärmeschublade ist sicher toll, aber ich befürchte das würde unser Budget noch weiter sprengen :-(
Im letzten Studio sollte die so um die 1000€ kosten und das wäre es mir dann nicht wert.

60er und 45er übereinander, die Mikro in den kleinen, weil die Tür dann nicht so weit vorsteht.
Bei der Variante übereiander, wäre das auch aktuell mein Favorit.

2x 45cm nebeneinander, weil ergonomischer zu bedienen & zu putzen.
Zwei 45er waren bisher in meiner Überlegung noch gar nicht drin :-)
Müsste ich mal schauen wie groß der Bräter ist und ob der dann in einen 45er noch gut rein passt


Aber wie ich sehe ist auch hier die Meinung nicht eindeutig, das beruhigt mich dann doch ein wenig :-)
 
Müsste ich mal schauen wie groß der Bräter ist und ob der dann in einen 45er noch gut rein passt

Warum soll der denn nicht passen? Wenn er in einen 60er Backofen passt, passt er auch in einen 45er. Mein Rösle Bräter Elegance oval inkl. Deckel
passt mit seinen 41 cm Breite jedenfalls locker, samt 5 kg Gans.

Innenmaße zwischen den Backblechgittern:
BSH 42 cm, Miele 41,5 cm, AEG 44 cm.
mit Teleskopauszügen könnte es eventuell etwas enger werden.

Höhe ab unterster Ebene mit Backblech:
BSH ca. 19,5 cm, Miele 21 cm, AEG ca. 18 cm,
mit Fettpfanne eventuell etwas mehr.
 
Warum soll der denn nicht passen? Wenn er in einen 60er Backofen passt, passt er auch in einen 45er. Mein Rösle Bräter Elegance oval inkl. Deckel
passt mit seinen 41 cm Breite jedenfalls locker, samt 5 kg Gans.

Innenmaße zwischen den Backblechgittern:
BSH 42 cm, Miele 41,5 cm, AEG 44 cm.
mit Teleskopauszügen könnte es eventuell etwas enger werden.

Höhe ab unterster Ebene mit Backblech:
BSH ca. 19,5 cm, Miele 21 cm, AEG ca. 18 cm,
mit Fettpfanne eventuell etwas mehr.

Ich nutze den Bräter nur selten, da habe ich auch nur ein relativ einfaches Model, aber gefühlt ist der riesig ;-)
in unseren aktuellen Backofen passt der von der Breite her nur wirklich sehr knapp, da muss ich schon schauen welche Schiene, da sonst der Stecker für das Bratenthermometer im Weg ist. Höhe habe ich gerade mal nachgemessen, das sind mit Deckel 20 cm. Da wir aktuell mit Siemens planen könnte das wirklich knapp werden.

Wenn es denn 45 sein sollen, sollte das sicher nicht am Bräter scheitern ;-)
Aber wenn nebeneinander, dann werden es vermutlich auch eher 60er Backöfen.
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben