Meine Nolte-Küche: Frage zu Granitstärke, Kochfeld und Gesamtpreis

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von space78, 2. Apr. 2010.

  1. space78

    space78 Mitglied

    Seit:
    23. März 2010
    Beiträge:
    3

    Hallo zusammen,
    da wir uns dieses Jahr den Traum vom Haus verwirklichen wollen, soll natürlich auch eine qualitativ ordentliche Küche ins Haus.
    Wir haben uns für die Nolte Nova lack, Magnolia entschieden. Der Korpus wird ebenfalls lackiert ausgeführt.

    Wir haben eine 410cm lange Küchenzeile, die aus drei 90ziger Unterschränken mit jeweils drei Schubladenauszügen besteht sowie zwei 60ziger Hochschränke (150cm hoch), für die Aufnahme von Backofen, Dampfgarer, Mikrowelle und Geschirspüler, geplant. Hängeschränke sind für diesen Block nicht vorgesehen.

    Dazu kommt noch eine Kochinsel, bestehend aus einem 60ziger Unterschrank mit Auszügen, zwei seitlichen 30ziger Apothekerschränken sowie auf der anderen Seite zwei 60ziger Schränke mit Flügeltüren aus Milchglas mit Holzrahmen.

    Das letzte Möbelelement bildet ein an der Wand hängendes Sideboard, bestehend aus vier Oberschränken in den Maßen 60x75 mit Flügeltüren aus Milchglas.

    Alle Auszüge und Türen sind gedämpft.

    Als Arbeitsplatte kommt eine 2 cm starke, an den Außenseiten auf 4cm aufgedoppelte "Granit"-Platte Nero Assaluto in Antik (gebürstet) zum Einsatz.

    Als Spüle dient die Keradomo Mera 60U. Ein in die Arbeitsplatte geschliffenes Gefälle ist bereits inklusive und als Armatur ist die BLANCOMASTER-S Profi enthalten.

    In der Kochinsel ist bereits eine versenkbare 3fach Steckdose enthalten.

    An Elektrogeräten sind bereits inklusive:

    - Siemens Induktionskochfeld EH875SB31E mit Koch- und Bratsensor
    - Siemens Inseldunstesse LF958TA60
    - Beleuchtungsleiste 90cm für den Katalogpreis von ca. 300 Euro (Name momentan vergessen).

    Gesamtpreis liegt bei noch unverhandelten 12.500 Euro.

    Wir sind mit der Planung unseres Küchenanbieters insgesamt sehr zufrieden, haben jedoch noch einige Fragen:

    1. Ist eine Arbeitsplattenstärke von 2cm wirklich ausreichend oder sollten wir lieber durchgängig drei oder vier cm planen? Es geht uns hierbei nicht um die Optik sondern lediglich um die physikalische Belastbarkeit.

    2. Wer hat Erfahrungen mit dem Siemens Kochfeld, insbesondere hinsichtlich Koch- und Bratsensor? Stellen diese einen echten Komfortgewinn oder nur ein überflüssiges Gimmick dar?

    3. Was haltet Ihr von dem Gesamtpreis, ist er halbwegs realistisch oder überhöht?

    Vielen Dank für Eure Anregungen und frohe Ostertage.

    Gruß
    space78
     
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    AW: Meine Nolte-Küche: Frage zu Granitstärke, Kochfeld und Gesamtpreis

    Hallo space,
    dann auch hier:

    Mir fällt die 120 bis 130 cm breite (wenn 5 cm Plattenüberstand) Kochinsel mit einem 80er Feld auf. D. h. rechts und links jeweils nur gut 20 cm. Außerdem ist es das Feld mit der Warmhaltezone ... wofür wirst du die brauchen?

    Hast du dir den Koch- und Bratsensor mal erklären lassen? Was soll der bewirken?

    Vielleicht solltest du dir alternativ mal das Neff T43T85N0 ansehen.
     
  3. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Meine Nolte-Küche: Frage zu Granitstärke, Kochfeld und Gesamtpreis

    Hallo Space, was sagt Euer Küchenberater dazu? Wenn das öfter verkauft wird, würde ich mir keine Sorgen machen.

    Meine AP-Stärke ist durchgehend nur 13 mm (keine Aufdoppelung) und vollkommen stabil. Allerdings habe ich eine Quarzkomposit-Platte (das ist ein Kunststein) und keinen Granit. Und Kunststein ist etwas stabiler als Granit.
     
  4. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Meine Nolte-Küche: Frage zu Granitstärke, Kochfeld und Gesamtpreis

    Noch etwas: Wir kennen Deine Planung nicht, aber grundsätzlich bringt ein 30er Apo-Schrank nicht viel... und ist ein Preistreiber - Du hast gleich 2 davon eingeplant.

    Nehme lieber einen Schrank mit Innenauszügen. Dann brauchst Du auch nicht den ganzen Schrank rausfahren, um nur an einen Auszug wegen einem Backpulver zu kommen...
     
  5. Vendela

    Vendela Mitglied

    Seit:
    27. Sep. 2009
    Beiträge:
    50
    AW: Meine Nolte-Küche: Frage zu Granitstärke, Kochfeld und Gesamtpreis

    das wollte ich auch schon sagen: 2 30er mögen schick aussehen, sind aber luxus ohne praxiswert.
     
  6. space78

    space78 Mitglied

    Seit:
    23. März 2010
    Beiträge:
    3
    AW: Meine Nolte-Küche: Frage zu Granitstärke, Kochfeld und Gesamtpreis

    Danke Euch allen für die bisherigen Anregungen.

    @KerstinB: Die geringen Seitenüberstände von ca. 25cm sehen wir eigentlich nicht als problematisch an, da sich zum einen die 270cm lange andere Arbeitsplatte beim Kochen direkt im Rücken befindet und zum anderen die Kochinsel in den Maßen 130x120 cm ausgeführt wird, man auf der anderen Inselseite also auch noch genug Arbeitsfläche hat. Das Neff-Kochfeld ist sicherlich auch interessant, nur wir benötigen zwingend eine Bräterzone. Eine Warmhaltefläche ist uns schon wichtig und selbstverständlich haben wir uns bzgl. Koch- und Bratsensor im Internet schlau gemacht; der Küchenberater kennt das Feld jedoch nicht und konnte uns keine Empfehlung aussprechen. Der Kochsensor beispielsweise bewirkt eine konstante Temperatur von beispielsweise 100°C und soll dadurch das Überkochen von Nudelwasser verhindern oder das Frittieren erleichtern usw. Hört sich grundsätzlich ganz gut an. Wir wissen halt nur nicht, ob das alles auch zuverlässig funktioniert?

    @ulla: Die aufgedoppelte Granitplatte wird durch den Steinmetz im Bereich der Ausschnitte durch eine Unterkonstruktion aus Metallschienen verstärkt, so die Auskunft meines Küchenplaners. Daher soll es keinerlei Probleme geben und 80% der durch ihn verkauften Platten würden so ausgeführt. Möchte mit mich halt nur nochmal absichern und daher nach Erfahrungen / Einschätzungen von anderen fragen. Wäre ja sehr ärgerlich, wenn mir eine der ca. 3000,- Euro teuren Granitplatten irgendwann bricht.
    Den Hinweis mit dem Aposchrank nehme ich mal auf und spreche es bei unserem nächsten Termin an.

    Weitere Anregungen und Ergänzungen zu meinen drei Fragestellungen oder auch darüber hinaus sind natürlich jederzeit willkommen.

    Gruß
    space78
     
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    AW: Meine Nolte-Küche: Frage zu Granitstärke, Kochfeld und Gesamtpreis

    Hallo Space,
    und genau das meinte ich ... Prospekt lesen ist eins, ausprobieren ist besser.

    Ich brauche halt keine Warmhaltezone und für meinen großen Bräter (oval 34 cm) nutze ich bei mir die beiden 18er, die sehr günstig hintereinanderliegen.

    Die Bräterzone hat ja auch nur 18x28 ... deshalb dachte ich so, dass dass das andere Feld mit der runden 28er vielleicht reicht.

    Ich habe ein ganz einfaches Kochfeld und wenn mein Nudelwasser kocht und ich es zurückschalte, kocht auch nichts mehr über.

    Ich würde das auf jeden Fall erstmal ausprobieren wollen, bevor ich dafür Aufschlag zahle. Denn wie stellt das Kochfeld wohl die Temperatur des Topfinhalts fest?

    Bei dem Platz rechts und links gehe ich halt von mir aus. Seit ich Induktion habe, schnippel ich immer erst alles und koche dann. Deshalb steht recht viel links und rechts, außerdem immer noch ein großer Teller für die Löffelablage. Manchmal liegt auch irgendwo ein Rezept, damit ich nachgucken kann, was als nächstes.

    Die Einwände sollen ja auch dazu dienen, dass du deine Abläufe nochmal überdenkst.
     
  8. space78

    space78 Mitglied

    Seit:
    23. März 2010
    Beiträge:
    3
    AW: Meine Nolte-Küche: Frage zu Granitstärke, Kochfeld und Gesamtpreis

    Hallo Kerstin,
    ich verstehe alle "Einwände" auch als konstruktiv gemeinte Hinweise, die ich gerne aufnehme.
    Gruß
    space78
     
  9. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Meine Nolte-Küche: Frage zu Granitstärke, Kochfeld und Gesamtpreis

    ;-) hast Du schon Induktion? ich schon; und ich weiss wirklich nicht, wozu man eine Warmhalteplatte braucht - deer Indu ist so fein zu regeln, da kann ich auf jeder Platte warmhalten;

    und ich kann auf jeder Platte die Nudeln am kochen halten ohne über kochen (je nach Topfgrösse und Wassermenge Stufe 3 od. 4) .. ist überhaupt kein Problem und das ganz ohne "Sensor" *2daumenhoch*

    legt die zwei 30er Schränke zusammen; ein Indu-Feld kann man auch über zwei Unterschränke drüber legen - ohne Problem und Stauraumverlust.
     
  10. Jupiter

    Jupiter Mitglied

    Seit:
    31. Jan. 2010
    Beiträge:
    106
    AW: Meine Nolte-Küche: Frage zu Granitstärke, Kochfeld und Gesamtpreis

    Hallo,

    ich würde Dich gerne zur Granitarbeitsfläche Nero ... in antik was fragen, ich gehe davon aus das dieser auch geflammt ist.

    Diesen würde ich auch gerne nehmen sieht totschick aus, bei mir sind die Fronten in Lack Vanille.

    Ich hab dazu leider zweierlei Meinungen gehört soll "speckig " werden und Teigberarbeitung soll miserabel sein.
    Die anderen sagen alles kein Problem.

    Hast Du möglicherweise Praxiserfahrung dazu sammeln können .

    Würde mich über eine Info freuen.

    Gruss Harald
     
  11. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.378
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Meine Nolte-Küche: Frage zu Granitstärke, Kochfeld und Gesamtpreis

    Speckig wird der Naturstein, wenn er nicht ausreichend imprägniert ist und nicht gepflegt wird. Teigbearbeitung auf gebürsteten Platten macht tatsächlich wenig Freude. Aber Du hast ja das Kochfeld. Darauf lässt sich Teig ideal kneten und ausrollen (muss natürlich kalt dafür sein ;-)).
     
  12. Jupiter

    Jupiter Mitglied

    Seit:
    31. Jan. 2010
    Beiträge:
    106
    AW: Meine Nolte-Küche: Frage zu Granitstärke, Kochfeld und Gesamtpreis

    Hallo Martin,

    danke für den Tip mit dem Kochfeld
    das gute liegt so nah
    ist schon irre das ich da nicht draufgekommen bin
    das nennt man dann Betriebsblind

    vielen Dank
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Küche für meine Eltern (65/72) Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Eine neue Küche für meine Mama... ;) Küchenplanung im Planungs-Board 4. Nov. 2016
Status offen Meine Traumküche auf 11,5m² Küchenplanung im Planungs-Board 29. Okt. 2016
Status offen Meinungen und Kritiken zu meiner geplanten DAN-Küche Küchenplanung im Planungs-Board 25. Okt. 2016
Meine erste eigene Küche *mit fast 40 Jahren *hüstel** Küchenplanung im Planungs-Board 29. Sep. 2016
Meine neue Küche: ein einziger Montage- und Planungsfehler Montagefehler 21. Sep. 2016
Antwort von ALNO zu meinen Fragen bez V16d Feedback zum Forum 17. Sep. 2016
Bitte um Meinungen/Alternativen für meine Geräteauswahl Einbaugeräte 3. Sep. 2016

Diese Seite empfehlen