Meine erste echte Küche (Nolte) - Was denkt Ihr?

Dieses Thema im Forum "Küchenmöbel" wurde erstellt von pemi, 1. Mai 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pemi

    pemi Mitglied

    Seit:
    30. Apr. 2012
    Beiträge:
    37

    Hallo Zusammen,

    tolles Forum und tolle Seite.

    Deshalb würde ich mich sehr über Eure Meinungen freuen:

    Ich stehe kurz davor meine erste echte Küche zu kaufen, es geht um die letzten Preisverhandlungen. Doch vorher würde ich mich über Eure Meinung freuen, ob preislich und denklich alles in die richtige Richtung geht.

    Es soll eine Nolte SoftLack Küche werden, in zwei Bereichen: Einmal die klassische Küchenzeile, dazu eine Art "Wohn/Arbeitszeile", da die Küche im Wohnraum integriert ist und neben Sofa und TV das einzige Möbelstück darstellen wird.

    Weil ich eine designorientierte, durchgehen Front haben möchte werden die Unterschränke der Küchenzeile nur aus Türe bestehen, innenliegend jedoch jeweils drei Auszüge wenn möglich ... kennt jemand das Nutzerverhalten? Hatte so etwas nicht bisher, dass immer eine Türe aufgemacht werden muss, auch wenn nur die oberste Schublade gebraucht wird.

    De Küchenzeile ist klassisch (Blick auf Zeile): Rechts "StandAloneKühlschrank" Edelstahloptik (vorhanden), dann nach links gehend: 50er Schrank, 60 Herd (Ceran und Ofen vorhanden), 50er Schrank, 60er Spüle inkl. Abfallsystem, 60er vollintegrierbare Spülmaschine (neu, beim Kauf - Marke Gorenje), 40er tiefengekürzter Schrank (wegen Terrassentür). Passend dazu Lift-Oberschränke, 60er Höhe, alle mit Lichtböden. Arbeitsplatte Steinoptik (aber Kunststoff). Dunstabzug auch neu, integriert (von Nolte), wegen der durchgehenden Optik.

    Spritzschutz durchgehend weißes Glas.

    Dazu komme an eine Wand (links, zwischen Küchenzeile und diesem Element ist die Terrassentür) eine 2 Meter Zeile ohne E-Geräte, aber selbe Arbeitsplatte, Unterschränke jedoch 2x1 Meter mit Auszügen (also keine Türen) sowie Liftschränke 75er mit Lichtböden.

    Arbeitshöhe 94cm (ich bin 184cm, Frau 176cm).

    Ist das Design der Küchenzeile "nur" mit Türen verschenkt? Sind die Türen mit innenliegenden Auszügen auf Dauer nervig?

    Was denkt Ihr bzw. welche Tipps habt Ihr noch?

    Kosten soll die Küche 7500 Euro inkl. Aufbau und Anschluss aller Geräte ... Okay? Finde es noch recht teuer ...

    Vielen Dank für die Hilfe,

    pemi
     
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Meine erste echte Küche (Nolte) - Was denkt Ihr?

    Hallo Pemi

    Mal so allgemein, als Preisauskunft verstehen wir uns hier nicht, insbesondere im Planungsboard. Hier geht es vorrangig um Planungsoptimierung. Wenn es zum Preis kommt, dann kann man schon Aussagen treffen wie "zu teuer", "ok" mit Alternative nichts zu sagen oder "echtes Schnäppchen". Für mehr wirst du hier niemanden finden. Eine Küche ist immer auch ein individuelles Kalkulationsobjekt. Faktoren wie
    • Kosten des Studioinhabers (unterschiedliche hohe Mieten, Lohn usw., z. B. wg. der Region)
    • Entfernung Montageort
    • Vorrätigkeit, evtl. Auslaufmodelle etc. oder auch Konditionen für Geräteeinkauf
    spielen eine Rolle, die hier niemand beurteilen kann.
    Damit wir überhaupt etwas zum Preis sagen können benötigen wir folgende Infos:
    1. Aussagekräftige Planungsbilder, am besten im Alno-Planer genau nachgebildet
    2. Hersteller, Frontmaterial, Korpushöhe, Übertiefen, Preisgruppe, Griffart, Innenausbau, Arbeitsplattenmaterial, sonstige Extras
    3. Stein-APL: Steinname & Herkunft; Bearbeitung, Randgestaltung, Oberflächenfinish
    4. mit/ohne Lieferung & Montage
    Ausserdem:
    1. ermittle den MITTLEREN Internetpreis, plus Versandspesen, plus €50 für den Einbau/Gerät und vom Preis abziehen (Geräte, Spüle, Armaturen).
    2. Verlinke die Geräte / Armaturen / Spüle auf die jeweilige Herstellerseite, wenn wir die Auswahl kommentieren sollen.

    Ich habe in meiner Küche (siehe meine Signatur) halb Innenschubladen, halb Auszüge. Die Innenschubladen sind ein echter Kompromiss und wirklich nur der Optik geschuldet. Praktisch ist das definitiv nicht. Bei mir sind es 'nur' die äusseren Schränke sowie die an der Insel - aber innerhalb der Arbeitszeile würde ich die Türen glaub abbauen und ohne leben wollen.

    Falls eure Küche primär ein optisches Feature ist, und bei euch sich das Kochen auf 'Fertiggerichte in die Microwelle' schieben beschränkt, ist es natürlich kein Problem.
     
  3. pemi

    pemi Mitglied

    Seit:
    30. Apr. 2012
    Beiträge:
    37
    AW: Meine erste echte Küche (Nolte) - Was denkt Ihr?

    danke sehr ... werde mein bestes geben, auch wenn es sehr zeitaufwendig scheint :rolleyes: verstehe aber die ansprüche ...

    die küche wird genutzt! wir haben zwei kleine kinder, aber in 10 jahren ist die wohnung zu klein ... die herausforderung: der wohnraum ist rechteckig ohne unterbrechung, bedeutet, dass neben der küche nur ein 3meter sofa sowie ein flachbildschrim im raum vorhanden sein werden. daher ist der optische aspekt so wichtig. nichtsdestotrotz würde ich mich ärgern, wenn die praxis dadurch "erschwert" wird.

    die möbel sind alle standard aus dem katalog, bis auf den tiefengekürzten schrank. breitan und höhen hatte ich angegeben. arbeitsplatte aus kunststoff auch, ist lediglich eine steinoptik. alles bei nolte. die küche ist nolte softlack, also echtlack. grifflos. |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    komme mit mehr infos wieder.

    danke sehr,

    p.
     
  4. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.988
    Ort:
    München
    AW: Meine erste echte Küche (Nolte) - Was denkt Ihr?

    Zeitaufwendig? Wir helfen dir hier umsonst in unserer Freizeit ;-). Und das ist eben keine Hotline, sondern ein Mitmachforum hier.

    Wenn dir die Optik sehr wichtig ist, dann wirst du dich an die zwei Handgriffe gewöhnen, auch wenn selbsterklärend die Praxis erschwert ist. Alternativ die oft benutzten Gegenstände in den anderen Schränken verstauen, die mit einer Drehung zu erreichen sind (habe ich das richtig verstanden?).
     
  5. pemi

    pemi Mitglied

    Seit:
    30. Apr. 2012
    Beiträge:
    37
    AW: Meine erste echte Küche (Nolte) - Was denkt Ihr?

    oder ich denke komplett neu ... hmmm ... das blöde ist, dass ich zeitdruck verspüre, weil ich kinder habe und so eine küche 3 monate lieferzeit hat. und ich aufgrund baulicher veränderungen, die ich ab morgen machen muss, keine kücher mehr haben werde (bis auf einen kühlschrank) ...
     
  6. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.988
    Ort:
    München
    AW: Meine erste echte Küche (Nolte) - Was denkt Ihr?

    Da empfehle ich immer gerne Übergangküchen dieser Art ;-):

    [​IMG] [​IMG]
    Und es kommt die Grillsaison ...

    Nein, ernsthaft: es gibt auch Hersteller, die in vier bis sechs Wochen liefern. Wird schon werden. Dafür soll so eine Küche ja dann auch wenigstens 15 Jahre halten.
     
  7. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.988
    Ort:
    München
    AW: Meine erste echte Küche (Nolte) - Was denkt Ihr?

    Ich habe nach deinen Angaben mal nachgebaut.
    Wenn ich das richtig verstehe, seht ihr hauptsächlich auf die Rückseite der Halbinsel (Arbeitshalbinsel ist übrigens *top*).
    Dadurch dass ja auch der Blick auf den Kühlschrank und den Herd von der reinen weißen Front abweicht, fände ich eine normale Auszugeinteilung an den Unterschränken auch okay.

    Ich finde den Preis für alles zusammen (ausgenommen Herd und Kühlschrank) okay.

    Stimmt das so?:
    Ich würde die Hängeschränke nicht in den Breiten der Unterschränke nehmen, sondern breiter, wo es geht.. Außerdem würde ich schauen, dass zwischen Spüle und Kochfeld mehr Arbeitsplatz entsteht. Und ich würde eine breitere DAH wählen (die Dünste breiten sich nach oben aus).
     

    Anhänge:

  8. pemi

    pemi Mitglied

    Seit:
    30. Apr. 2012
    Beiträge:
    37
    AW: Meine erste echte Küche (Nolte) - Was denkt Ihr?

    cool, toll, danke. welchen planer hast du genommen? die küchenzeile stimmt, alelrdings scheint kein platz für eine arbeitsinsel. sondern für eine weitere zeile (ohne arbeitsgeräte, lediglich stauraum) von rund 2 metern an einer anliegenden wand, durch eine terrassentür von der küchenzeile getrennt.

    generell: die hängeschränke breiter als die unterschränke hat wahrscheinlich stauraum zum vorteil ... ist es optisch nicht unschön?

    wenn ich den planer kenne, versuche ich auch mal was zu bauen. irgendwie denke ich, dass in meinen neuen wohnraum, der erst montag fertig ist (deswegen alles so abstrakt für mich) doch eine art arbeitsinsel/küchenblock sinn macht als einfach alles an eine wand zu klatschen :-)

    finde diese küche so toll ... - Küchen-Forum
     
  9. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.988
    Ort:
    München
    AW: Meine erste echte Küche (Nolte) - Was denkt Ihr?

    Ja, Atmos' Küche ist toll, allerdings auch recht hochpreisig.

    Ah, man sieht seitlich in die Küche, in Richtung Terrassentür.

    Wir verwenden hier alle den kostenlosen Alnoplaner. Bei Alno herunterladen, und hier gibt es sogar eine Gebrauchsanleitung.
    Probleme macht der Alnoplaner auf Mac. Dazu hier Lösungsvorschläge.

    Ich bau dir die Hänger mal um. Es ist nicht nur stauraumtechnisch besser, sondern auch günstiger, weniger, dafür breitere Schränke zu haben.
     
  10. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.988
    Ort:
    München
    AW: Meine erste echte Küche (Nolte) - Was denkt Ihr?

    Aus den zwei 50er Unterschränken habe ich einen 15cm Handtuchschrank und einen 80cm US gemacht. Der mindertiefe Schrank bekommt die noch übrigen 5 cm dazu (40 -> 45cm).

    Die Hänger jetzt 90 - 60 - 60 - 90 mit DAH.

    Die Dateien kannst du dir in deinen Alnoplaner runterladen und damit weiterarbeiten.
     

    Anhänge:

  11. pemi

    pemi Mitglied

    Seit:
    30. Apr. 2012
    Beiträge:
    37
    AW: Meine erste echte Küche (Nolte) - Was denkt Ihr?

    soderle, alno überfordert mich zwar, aber ich hoffe, die datei hilft zur orientierung was ich meine. die küchenzeile passt wie du sie gebastelt hast (obwohl ich denke, dass der herd so nah am kühlschrank nicht sein sollte, oder?)

    zu info: die wand rechts der küchenzeile (also gegenüber der terrassentüren) gibt es nicht, also ein sehr offener raum. da ich nicht die breiten terrassentüren gefunden habe, sind es fenster geworden.

    gegenüber der großen terrassentüre, also die linke, steht das 3 meter sofa, links neben der terrassentür der fernseher.

    diese planung kam deswegen in den sinn, da dies der hauptraum sein wird, auch für mein kleines kind. deshalb möglichst offen in der mitte, barrierefrei, zum spielen. deshalb auch keine arbeitsinsel, obwohl ich auch vorstellen kann, einen arbeitsblock zwischen die terrassentüren zu platzieren, bspw. mit spüle und spülmaschine?!

    dazu kommt noch der vorhanden 2x1 meter eichentisch, der ja auch noch irgendwo hin muss. eine säule (geschlossener kamin) steht auch noch im raum, aber nicht störend.

    der raum ist noch etwas breiter als die 388cm, aber nicht richtig für die küche nutzbar, weil es auch etwas diele benötigt.

    da ich die sachen alle nicht einzeichnen kann oder es nicht finde leider nur die beschreibung, sorry.
     

    Anhänge:

  12. pemi

    pemi Mitglied

    Seit:
    30. Apr. 2012
    Beiträge:
    37
    AW: Meine erste echte Küche (Nolte) - Was denkt Ihr?

    übrigens hätte ich über der küchenzeile am liebsten nichts, da aber die dah sein muss kommen auch die anderen hängeschränke hin. befürchte zudem, dass ich nicht ausreichend saturam hätte ohne oberschränke ..


    die küchenanschlüsse sind noch frei wählbar. allerdings bietet sich die aufteilung so an, da hinter der geplanten küchenzeile ein badezimmer ist und der abflus fort entsprechedn einfach gelegt werden kann.

    aber: möglich ist noch alles, da sowohl die wände als auch der boden neu gemacht werden.
     
  13. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Meine erste echte Küche (Nolte) - Was denkt Ihr?

    BO neben Kühli ist egal - BO ist so gut isoliert, selbst bei laufender Pyrolyse werden die umgebenden Schränke nichtmal Handwarm.
     
  14. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.988
    Ort:
    München
    AW: Meine erste echte Küche (Nolte) - Was denkt Ihr?

    Inzwischen wären wir im Planungsboard besser aufgehoben. Könntest du dort noch einen neuen thread aufmachen? Es geht hauptsächlich um die Liste, die dort ausgefüllt werden muss; das erspart uns viele Fragen.
    Ich würde die Beiträge von hier dann drüben einfügen.

    Könntest du den ganzen möblierten Raum aufzeichnen (bemaßte Skizze), abfotografieren und hochladen? Es stimmt mal wieder: ein Bild sagt mehr als tausend Worte ;D.
     
  15. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.988
    Ort:
    München
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Meine erste eigene Küche *mit fast 40 Jahren *hüstel** Küchenplanung im Planungs-Board 29. Sep. 2016
Status offen Meine erste Küche in kleiner Altbauküche Küchenplanung im Planungs-Board 11. Juli 2016
Unbeendet Meine allererste Küche im neuen Haus Küchenplanung im Planungs-Board 19. Juni 2015
meine erste Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 10. Jan. 2014
Unbeendet meine erste Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 15. Sep. 2012
Meine erste eigene Küche auf 8qm Küchenplanung im Planungs-Board 2. Aug. 2012
Meine erste echte Küche - Bitte um Tipps Küchenplanung im Planungs-Board 1. Mai 2012
Fertig mit Bildern Meine erste Küche!? Küchenplanung im Planungs-Board 12. Juli 2011
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen