Küchenplanung in neuer Wohung

rageandgrace

Mitglied

Beiträge
5
Küchenplanung in neuer Wohung

Hallo zusammen, derzeit befinde ich mich in der Planung einer neuen Küche, da wir Ende des Jahres umziehen werden. Die aktuelle Küche mitzunehmen ist leider keine Option, da so viele Umbauten nötig wären, dass es preislich uninteressant ist.
Die Wohnung wird derzeit kernsaniert, Wände versetzt usw. Die Maße wurden vorher genommen, kann also sein, dass sich da noch mal ein Zentimeter oder zwei ändern.
Ich habe bereits mehrere Küchenstudios besucht, aufgrund des Grundrisses waren die Ideen bis auf wenige Abweichungen gleich. Preis liegt bei etwa 13.000 €. Wir haben uns für ein Küchenstudio entschieden, welches ausschließlich Häcker Küchen anbietet.

Eine Ikea Planung welche an den aktuellen Küchenplan ganz gut rankommt habe ich angehängt.

Geräte sind auch schon ziemlich fix:
Kühl-/Gefrierkombi 5CB 28010 von Blaupunkt
Geschirrspüler 5VF770IA von Blaupunkt
Dampfbackofen IQ700 von Siemens
Induktionskochfeld Bora Pure (ich möchte aus diversen Gründen eigentlich keine Dunstabzugshaube mehr)
Spüle Keramikspüle von Franke

Die Schränke links unten beginnend sind folgendermaßen geplant
Hochschrank 200cm für Kühl-/Gefrierkombination
Hochschrank 200cm für Backofen mit 3 Auszügen
Unterschrank 40cm mit 3 Auszügen
tote Ecke
Spülenschrank 60cm mit Abfallsystem
Geschirrspüler voll integriert
Eckschrank 80cm
Unterschrank 40cm 2 Auszüge + ein Innenauszug
Unterschrank 90cm für Kochfeld mit 3 Auszügen
Unterschrank 40cm 2 Auszüge + ein Innenauszug


Optisch wünsche ich es mir sehr modern und geradlinig. Als Griffe Edelstahlgriffleisten.
Die Fronten werden wahrscheinlich Satin matt, die Arbeitsplatte dunkel.

Die Küche ist zum Flur hin offen, zwischen Flur und Esszimmer gibt es eine Schiebetür.
Kaffemachine und Teile des Essgeschirrs werden im Esszimmer ihren Platz finden.
Im zweiten Stock gibt es noch eine Abstellkammer für seltener benötigte Dinge/Vorräte sowie Getränke.

Auf der planrechten Seite hängen absichtlich keine Oberschränke, ich brauche den Platz nicht umgedingt und finde es so schöner. Die Anordnung von Wasseranschluss Spüle und Spülmaschine sind laut Küchenstudio so machbar (ggf. mit tiefengekürzten Schränken).
Wir sind mit der Planung soweit schon ganz zufrieden, hoffen aber auf ein paar Tipps, um das beste aus dem kleinen Raum rauszuholen.

Unsicher bin ich mir noch mit dem Eckschrank (verschenkter Platz?).

Ich hoffe, dass ich alle relevanten Infos gesammelt habe und freue mich auf Anregungen.

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 164
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 88 cm (höher geht aufgrund der Fensterbrüstung nicht)

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen, Miete
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 91
Fensterhöhe (in cm): 100
Raumhöhe in cm: 145
Heizung: Keine Heizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: keine
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Messerblock, Küchenmaschine, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: N. a.

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): unter der Woche Alltagsküche, am Wochenende ausgefallenes
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: alleine. Selten gemeinsam, manchmal für Gäste

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Häcker
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: siehe Beschreibung
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Preisvorstellung (Budget): max. 15.000€

Angehängte Dateien
 

Anhänge

banana_yoshimoto

Mitglied

Beiträge
116
Wohnort
Berlin
Häcker Classic oder Systemat? Bei der Höhe Classic, oder? Welches Arbeitsplattenmaterial und Nischenrückwand habt Ihr geplant?sorry, frage wegen des Preises. Versuche ein Gefühl dafür zu kriegen...
 

rageandgrace

Mitglied

Beiträge
5
Häcker classic. Arbeitsplatte und Nischenrückwand ganz einfach aus Laminat. Die Arbeitsplatte in 2,5 cm Dicke. Hab mir sagen lassen, dass die dünnere Platte teurer ist, als die Standard.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
3.364
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
wenn der Dampfbackofen ein Liniengerät ist (also kein studio line, accente line), würde ich ihn selbst beschaffen-kostet dann rund die Hälfte. Mit der Differenz könntest Du ggf. doch auf Systemat mit dünnerer Platte wechseln.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
4.427
Wohnort
Ruhrgebiet
Was soll das denn für eine Laminatarbeitsplatte in 2,5 cm Stärke sein.?
 

rageandgrace

Mitglied

Beiträge
5
@bibbi: Das kann ich dir leider nicht sagen. Allerdings mag ich nicht ausschließen, dass es sich um ein anderes Matrial handelt. Ich kann mich nur noch an die Stärke erinnern :think:
 

isabella

Mitglied

Beiträge
9.747
Hallo und ein herzliches :welcome:im Küchenforum!

Irgendwie scheint es in letzter Zeit nicht mehr „in“ zu sein, neue User zu begrüßen :rolleyes:

Beim Lesen Deines Eröffnungsbeitrags sind mir ein paar Fragen eingefallen.

Du schreibst:
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 164
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 88 cm (höher geht aufgrund der Fensterbrüstung nicht)
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 91
Wie sollte man sich das vorstellen? Läuft dann die APL unterhalb des Fensterbretts oder wie wurde die BRH ausgemessen?
Und wenn die Wohnung eh gerade saniert wird, warum lässt man nicht die Fensterbank weg und lässt die APL in die Fensterbrüstung reinlaufen?

Den Eckschrank würde ich weglassen und dafür ein 60 cm breiten US links vom Kochfeld (also planrechts oben in der Grundrissansicht) planen. Damit ist der Stauraum besser nutzbar. In einem Eckschrank mit schmaler Öffnung kann man umständlich irgendwelche kleinen Sachen verstauen und vergessen, besonders praktisch ist es nicht...

Seid Ihr an diesem bestimmten Küchenstudio gebunden? Metervertrag?

Kaffeemaschine im Wohnzimmer? Und zum Wasser Nachfüllen oder Kaffeesatz entsorgen durch den Flur in die Küche? Ich stelle es mir nicht besonders praktisch vor. Die Ecke links der Spüle wäre dafür ziemlich gut.

Die Küche ist klein und der Stauraum knapp. Das Kochfeld ist an einer Wand. Warum in aller Welt plant Ihr eine Muldenlüftung?
 

rageandgrace

Mitglied

Beiträge
5
Ohje Fragen über Fragen :-[
Wie sollte man sich das vorstellen? Läuft dann die APL unterhalb des Fensterbretts oder wie wurde die BRH ausgemessen?
Die Arbeitsplatte läuft auf dem Fensterbrett. Zwischen Fensterbank und Fensterflügel ist entsprechend Platz.

Und wenn die Wohnung eh gerade saniert wird, warum lässt man nicht die Fensterbank weg und lässt die APL in die Fensterbrüstung reinlaufen?
Die Wohnung wird zwar saniert, aber nicht von uns sondern vom Vermieter. Bei Böden und Wandfarbe haben wir ein Mitspracherecht, alles andere ist vorgegeben. Wenn ich mehr Mitspracherecht hätte, würde die Wand zwischen Küche und Esszimmer weichen und wir würden hier über eine offene Lösung diskutieren. Aber man kann nicht alles haben :rolleyes:

Den Eckschrank würde ich weglassen und dafür ein 60 cm breiten US links vom Kochfeld (also planrechts oben in der Grundrissansicht) planen. Damit ist der Stauraum besser nutzbar. In einem Eckschrank mit schmaler Öffnung kann man umständlich irgendwelche kleinen Sachen verstauen und vergessen, besonders praktisch ist es nicht...
Danke für den Tipp, dieses Karusselteil war jetzt eh nie mein Favorit.

Seid Ihr an diesem bestimmten Küchenstudio gebunden? Metervertrag?
Wir sind nicht an ein bestimmtes Küchenstudio gebunden, ich habe mir nur einige angesehen, bzw. dort auch planen lassen (und auch bei Möbelhäusern) und mich für dieses entschieden. Das ist bisher nur persönliche Entscheidung, unterschrieben oder sonst wie vereinbart ist da noch nixx.

Kaffeemaschine im Wohnzimmer? Und zum Wasser Nachfüllen oder Kaffeesatz entsorgen durch den Flur in die Küche? Ich stelle es mir nicht besonders praktisch vor. Die Ecke links der Spüle wäre dafür ziemlich gut.
Kaffeemaschine im Wohnzimmer, da Siebträgermaschine. Die braucht mit Mühle und weiterem Zubehör mindestens 80cm Arbeitsfläche in der Breite. Der Tank ist auch entsprechend groß, so das er maximal jeden zweiten Tag aufgefüllt werden muss. Tresterbehälter für Kaffeesatz ebenfalls.
Wenn ich mir deinen Vorschlag aber so überlege, ist das ja eh eine "tote" Ecke, in der man jetzt nicht umgedingt arbeiten kann. Geistig hatte ich die Ecke für die Küchemaschine und Toaster reserviert, die kann aber auch ins andere Eck. Da muss ich nochmal drüber nachdenken :think:.


Die Küche ist klein und der Stauraum knapp. Das Kochfeld ist an einer Wand. Warum in aller Welt plant Ihr eine Muldenlüftung?
Muldenlüftung, weil ich Dunstabzugshauben in quasi allen Varianten scheußlich finde. Stauraumtechnisch mach ich mir dagegen weniger Sorgen. Ich habe in etwa ähnlich viel Stauraum, wie in der aktuellen Küche und in der ist noch Luft.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
9.747
Arbeitshöhe 88 und BRH 91 kann dann nicht sein, wenn die Arbeitsplatte über die Fensterbank laufen soll... Da passt irgendetwas nicht, es wäre aber so ziemlich entscheidend, wg. mögliche Korpushöhe.

Ich habe auch ein Siebträger samt Mühle, Tamperstation, Sudschublade... deswegen auch mein Vorschlag.

Überleg Dir das gut, mit der Muldenlüftung. Ihr habt wirklich wenig Stauraum und auch nicht so viel APL, das Budget ist nicht unendlich und das Kochfeld steht 1 m von der Schlafzimmertür weit entfernt. Für das Geld kriegt Ihr auch eine sehr gute und schöne DAH und könnt den Platz effektiver nutzen.
 

rageandgrace

Mitglied

Beiträge
5
Korrektur zum Thema Brüstungshöhe usw. Wahrscheinlich hab ich da was verwechselt. Hier noch mal die Maße.
Fensterbrettunterkante 85cm
Fensterbrettoberkannte 87cm
Arbeitsplatte liegt auf dem Fensterbrett und endet damit bei 89,5cm. Der Fensterflügel beginnt bei 91,5.
Das alles sind die jetzigen Maße, hier kommt allerdings noch einmal Fliesen und Estrich raus und wieder rein. Ggf. kanns auch nochmal abweichen.

Ich weiß wie schwierig es ist mit diesen Fragezeichen bei den Maßen zu planen. Vermutlich werde ich die entgültigen Maße erst etwa 4 Wochen vor Einzug haben, vielleicht etwas früher. Sobald ich die Maße habe möchte ich aber schnellstmöglich bestellen, damit wir nicht ewig in der neuen Wohnung ohne Küche sind.

Daher machen wir jetzt schon die Planung, für diese Entscheidungen brauch ich ja ewig.

Danke schonmal für euer Verständnis.
 

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben