Hilfe bei neuer Küchenplanung kleine Küche L-Form

Anna F.

Mitglied

Beiträge
20
Hilfe: neue Küche hat weniger Arbeitsfläche als Alte !!

Hallo,
wir sind gerade ziemlich verzweifelt bezgl. unser Küchenplanung .
Die neue Küchenplanung steht schon, Kaufvertrag unterschrieben, jedoch
haben wir nun doch bei der neuen Planung festgestellt, dass wir zu wenig
Arbeitsfläche haben, uns also quasi verschlechtern würden.
In der alten Küche (Grundriss alte Küche) haben wir
neben dem Kochfeld 84 cm und neben der Küchenspüle 170 cm
Arbeitsfläche ( rechts vom Kühlschrank noch mal 60 cm, die wir
jedoch nur als Abstellfläche nicht Arbeitsfläche nutzen). Damit kommen
wir gut zurecht.
Bei der neuen Küche würden wir gerne den Backofen auf Augenhöhe planen und auf eine Eckspüle verzichten und gerne ein grösseres Kochfeld.
Die Arbeitsfläche hat sich mit der neuen Planung jedoch deutlich reduziert.
Wir überlegen nun, wie wir die Küche ändern, wenn möglich aber nicht
die Küche auf der rechten Wand anbauen müssen.
Ich denke der Backofen kann dann nicht mehr auf Augenhöhe geplant werden und das Kochfeld wahrscheinlich besser 60 cm, die Spüle
auf der Seite wo das Kochfeld geplant ist?
Hat irgendjemand Vorschläge, wie wir die Planung optimieren können?

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 182 + 159
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 101
Fensterhöhe (in cm): 120
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): möglichst 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): das was schmeckt
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: alleine

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Nolte
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt:
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Alte Küche: alte Optik und langsamer Verfall. Neue Küche: keine Verschlechterung der Arbeitsfläche
Preisvorstellung (Budget):

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Alte Küche Ansicht Fenster.jpg
    Alte Küche Ansicht Fenster.jpg
    67,6 KB · Aufrufe: 155
  • Alte Küche Ansicht von Oben.jpg
    Alte Küche Ansicht von Oben.jpg
    96,3 KB · Aufrufe: 115
  • Alte Küche Ansicht Wand.jpg
    Alte Küche Ansicht Wand.jpg
    98 KB · Aufrufe: 110
  • Neue Küche Ansicht Fenster.jpg
    Neue Küche Ansicht Fenster.jpg
    83,1 KB · Aufrufe: 115
  • Neue Küche Ansicht von Oben.jpg
    Neue Küche Ansicht von Oben.jpg
    73,7 KB · Aufrufe: 115
  • Neue Küche Ansicht Wand.jpg
    Neue Küche Ansicht Wand.jpg
    71,3 KB · Aufrufe: 154
  • Alte Küche Nov 2020.jpg
    Alte Küche Nov 2020.jpg
    35,5 KB · Aufrufe: 154

maria_kocht

Mitglied

Beiträge
623
Hallo und willkommen!
Auf den ersten Blick ließen sich so einige Dinge planerisch verbessern.. ;-)
LeMans und Apotheker weg, dafür mehr bzw. breitere (= besser nutzbare und günstigere) Auszugsschränke. GSP besser rechts vor der Spüle, damit er mehr aus dem Weg ist.
Was den zweiten Hochschrank angeht: ja, dadurch wird die Arbeitsfläche weniger, aber vielleicht wird durch insgesamt mehr Stauraum auch weniger offen/auf der APL rumstehen?
Wofür brauchst du im Alltag wieviel Platz?
Wir überlegen nun, wie wir die Küche ändern, wenn möglich aber nicht
die Küche auf der rechten Wand anbauen müssen.
Diese Aussage verstehe ich leider nicht..
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
13.771
Wohnort
Perth, Australien
Hallo,

Ihr wollt keine Schränke auf der rechten Seite? Mir kommt der Raum sehr leer vor, wenig Stauraum, wenig Abstellfläche.

Ist das Wasser an der Fensterwand fast in der Ecke? Wie wollt ihr es verlegen, auf Puz, unter Putz? Bei auf Putz müsste die Schränke etwas vorgezogen werden. Würdest du noch das Fenster öffnen können?

In der KFB Planung hängt die Haube zu tief, die OS habe verschieden breite Türen, was optisch kein Highlight ist.

Ich würde so stellen, wenn Wasser UNTER Putz verlegt werden kann.

anna1.jpganna11.jpganna2.jpganna3.jpg

planunten mindertiefe US, das Geschirr passt hier rein.

Das Kochfeld würde ich über 2 US einbauen für mehr Stauraum und wegen der OS. Es wird vielleicht knapp, aber 45-90-90er OS wäre ideal. Wenn es zu knapp wird, dann so

anna4.jpg

denn man kommt an den OS in der Ecke sowieso fast nicht ran.
 

Anna F.

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
20
Vielen Dank für die Ideen.
Hallo und willkommen!
Auf den ersten Blick ließen sich so einige Dinge planerisch verbessern.. ;-)
LeMans und Apotheker weg, dafür mehr bzw. breitere (= besser nutzbare und günstigere) Auszugsschränke. GSP besser rechts vor der Spüle, damit er mehr aus dem Weg ist.
Was den zweiten Hochschrank angeht: ja, dadurch wird die Arbeitsfläche weniger, aber vielleicht wird durch insgesamt mehr Stauraum auch weniger offen/auf der APL rumstehen?
Wofür brauchst du im Alltag wieviel Platz?

Diese Aussage verstehe ich leider nicht..
 

Anna F.

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
20
Hallo und willkommen!
Auf den ersten Blick ließen sich so einige Dinge planerisch verbessern.. ;-)
LeMans und Apotheker weg, dafür mehr bzw. breitere (= besser nutzbare und günstigere) Auszugsschränke. GSP besser rechts vor der Spüle, damit er mehr aus dem Weg ist.
Was den zweiten Hochschrank angeht: ja, dadurch wird die Arbeitsfläche weniger, aber vielleicht wird durch insgesamt mehr Stauraum auch weniger offen/auf der APL rumstehen?
Wofür brauchst du im Alltag wieviel Platz?

Diese Aussage verstehe ich leider nicht..
 

Anna F.

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
20
Hallo,
lieben Dank für Mühe. Die Idee mit den breiteren Auszügen vorne gefällt mir tatsächlich optisch besser als aktuell geplant. Den LeMans haben wir geplant, da wir meinen dadurch die Ecke am besten zu nutzen. Was würdest du in der Ecke konkret für einen Schrank planen? Einen 90 Eckschrank mit Regalböden? Da kommt man doch dann nur schwer in die Ecken.
Vielleicht alternativ zum LeMans ein 90 Karussell?
Den Geschirrspüler ist links vor Spüle geplant, dass ist doch ok, oder?
Auf der Stellfläche steht aktuell ein Kaffeeautomat ( 40cm) ansonsten etwas Papierkram, aber ich brauche zum Arbeiten viel Fläche. 2,50 m sollten es mind sein.
 

Anna F.

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
20
Hallo,

Ihr wollt keine Schränke auf der rechten Seite? Mir kommt der Raum sehr leer vor, wenig Stauraum, wenig Abstellfläche.

Ist das Wasser an der Fensterwand fast in der Ecke? Wie wollt ihr es verlegen, auf Puz, unter Putz? Bei auf Putz müsste die Schränke etwas vorgezogen werden. Würdest du noch das Fenster öffnen können?

In der KFB Planung hängt die Haube zu tief, die OS habe verschieden breite Türen, was optisch kein Highlight ist.

Ich würde so stellen, wenn Wasser UNTER Putz verlegt werden kann.

Anhang anzeigen 316716Anhang anzeigen 316717Anhang anzeigen 316718Anhang anzeigen 316719

planunten mindertiefe US, das Geschirr passt hier rein.

Das Kochfeld würde ich über 2 US einbauen für mehr Stauraum und wegen der OS. Es wird vielleicht knapp, aber 45-90-90er OS wäre ideal. Wenn es zu knapp wird, dann so

Anhang anzeigen 316720

denn man kommt an den OS in der Ecke sowieso fast nicht ran.
 

Anna F.

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
20
Hallo,
an der rechten Seite haben wir keine Schränke geplant, weil es uns eigentlich optisch gut gefällt, wenn alles nicht so zugestellt ist. Vielleicht müssen wir doch darüber nachdenken zumindest schmale Schränke wie vorgeschlagen zu stellen. Man könnte natürlich auch über Eck einen planen 60 Schrank planen, aber mir ist der Abstand dann zwischen den beiden Seiten doch sehr eng. Die Großzügigkeit ginge verloren, in jedem Fall wird die Küche dann dadurch auch teurer als wir jetzt geplant haben. Am liebsten würden wir wenn möglich bei der L-Form bleiben.
Die Spülmaschine haben wir nicht ganz rechts geplant, da ich mir vorstellen kann, dass beim ein/ausräumen der Spülmaschine die Wand rechts daneben verschmutzen kann.
Danke auch für den Hinweis wegen des Wasseranschlusses. Aufputz würde ich tatsächlich sehr wahrscheinlich nicht mehr an das Fenster rankommen.
Der niedrige Abstand zur Dunstabzugshaube ist geplant, weil ich nur 159 cm groß bin und sonst kaum noch an die Oberschränke rankommen würde. Ursprünglich wollten wir ein Bora Kochfeld, wir haben uns dann wegen den dadurch entstehenden Platzverlust in den Unterschränken dagegen entschieden. Zudem muss bei Bora mind. 60 cm zu den Oberschränken Platz sein, also noch schwieriger mit meiner Körpergröße. Obwohl Bora uns schon gefallen hätte. Die kopffreien Hauben finde ich immer so dominant in der Küche, deswegen haben wir die Flachwandhaube gewählt.
 

Anna F.

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
20
Hallo,
an der rechten Seite haben wir keine Schränke geplant, weil es uns eigentlich optisch gut gefällt, wenn alles nicht so zugestellt ist. Vielleicht müssen wir doch darüber nachdenken zumindest schmale Schränke wie vorgeschlagen zu stellen. Man könnte natürlich auch über Eck einen planen 60 Schrank planen, aber mir ist der Abstand dann zwischen den beiden Seiten doch sehr eng. Die Großzügigkeit ginge verloren, in jedem Fall wird die Küche dann dadurch auch teurer als wir jetzt geplant haben. Am liebsten würden wir wenn möglich bei der L-Form bleiben.
Die Spülmaschine haben wir nicht ganz rechts geplant, da ich mir vorstellen kann, dass beim ein/ausräumen der Spülmaschine die Wand rechts daneben verschmutzen kann.
Danke auch für den Hinweis wegen des Wasseranschlusses. Aufputz würde ich tatsächlich sehr wahrscheinlich nicht mehr an das Fenster rankommen.
Der niedrige Abstand zur Dunstabzugshaube ist geplant, weil ich nur 159 cm groß bin und sonst kaum noch an die Oberschränke rankommen würde. Ursprünglich wollten wir ein Bora Kochfeld, wir haben uns dann wegen den dadurch entstehenden Platzverlust in den Unterschränken dagegen entschieden. Zudem muss bei Bora mind. 60 cm zu den Oberschränken Platz sein, also noch schwieriger mit meiner Körpergröße. Obwohl Bora uns schon gefallen hätte. Die kopffreien Hauben finde ich immer so dominant in der Küche, deswegen haben wir die Flachwandhaube gewählt.
Ich habe übrigens vergessen zu erwähnen, dass wir eine offene Wohnküche haben und direkt daneben im Wohnzimmer ein Schrank ca. 130 x 130 für Geschirr/Gläser genutzt wird. Insofern brauchen wir nicht unbedingt mehr Stauraum, sondern in erster Linie geht es mir darum mehr Arbeitsfläche in die neue Küche zu planen.
 

Anna F.

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
20
Ich habe gerade im Nolte Planer eure Variante mit den 2 x 80 cm Auszüge durchgespielt.
Leider funktioniert das nicht, es fehlen 15 cm. Habt ihr noch andere alternative Ideen?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
13.771
Wohnort
Perth, Australien
bitte zitiere nur, wenn notwendig, schreib einfach los.

Warum fehlen 15cm? Ich hatte gefragt, ob ihr die Leitungen unter Putz verlegen könnt. Deine Antwort verstehe ich nicht.
Danke auch für den Hinweis wegen des Wasseranschlusses. Aufputz würde ich tatsächlich sehr wahrscheinlich nicht mehr an das Fenster rankommen.
ich hab mir den KFB Plan nochmal angeschaut. Die Fensterzeile hat er 10cm vorgezogen, um Wasser dahinter AUF PUTZ zu verlegen oder?

Was bedeutet die Pos 1?
anna0.jpg

Wird für die Haube ein neues Abluftloch gebohrt?

Stell doch mal einen etwas größeren Plan ein, wo man das Sideboard sieht oder ein Bild. Man muss in vielen threads immer alles hinterfragen um zu verstehen, was geht, was nicht.

Ich bin so groß wie du. Meine Haube hängt auf ca 170, aber eben nur die Haube genau wie bei dir neben den HS. An OS in einer Ecke kommt man so gut wie nicht ran. Wenn OS so niedrig sind, ist es auch nicht angenehm, ständig einen Schrank vor den Augen zu haben.

Stauraum "untenherum" ist sehr viel wertvoller, besser zu erreichen und gut zu nutzen. Du hast selbst geschrieben, dass die AP Fläche nicht riesig ist, Stauraum ist auch nicht üppig. Ich würde deshalb nie grifflos nehmen und eben einen Hersteller mit 6er Raster, um den Stauraum zu maximieren.

Da ihr euch aber schon für Nolte entschieden habt, schau dir die Nolte Küche von white tiger an Küchentraum ist Wirklichkeit geworden| Küchenplanung einer Küche von Nolte
sie bietet mehr und besseren Stauraum, mit 3 x 15er Auszügen und 1 x 30 unten. Man brauch ja keine Stangengriffe nehmen, man kann ja aufgesetzte Griffleisten nehmen.

Ich finde, dass der Raum halt sehr leer aussieht, wenn planunten nichts steht.
 

Anhänge

  • anna22.jpg
    anna22.jpg
    62,1 KB · Aufrufe: 39

Anna F.

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
20
Das zum Fenster ein Abstand von 10 cm freigehalten wird, ist mir gar nicht bewusst. Ehrlich
gesagt kann ich die Pläne nicht hundertprozentig lesen.
Wasser würden wir auch Unterputz verlegen, wenn dadurch mehr Platz zur Verfügung steht.
Was Pos. 1 bedeutet haben wir uns auch schon gefragt, da muss ich die Küchenplanerin beim nächsten Termin fragen.
Ich habe gerade die Küche ausgemessen.
Die Breite der linken Wand ist nur 355,5 cm. D.h. die Variante mit den zwei 80 Schüben bei den Unterschränken und die 90 cm Ecke passt nicht. 60 Kühlschrank + 60 Backofen + 80 cm Auszug + 80 cm Auszug + 90 cm Eckschrank = 370 cm, es fehlen 15 cm.
Schade, mir gefiel die Idee auch besser.
Wir hatten noch eine andere Planung, dort wurde 60 Kühlschrank + 60 Backofen + 120 cm Schub + 115 Ecke geplant. Lt. Küchenplanerin ist ein 120 Schub jedoch von der Handhabung her nicht so gut, dass wäre zu schwer.
Eine grifflose Küche möchten wir in jedem Fall, da sind wir uns sehr sicher.
Wir haben die Nolte Soft Lack gewählt. Aufgesetzte Leisten, wie von dir vorgeschlagen, sagt mir nichts.
Im Moment hängen meine Oberschränke auch sehr niedrig, einfach damit ich sie besser erreiche. Bei der neuen Planung hängen die Schränke schon höher als bisher, noch höher
wird immer schwieriger für mich.
Vielleicht sollten wir doch eine andere Haube nehmen, dann könnte man zumindest die
Haube höher setzen als die Oberschränke? Wie gesagt gefallen mir die Kopffreihauben nicht
sonderlich, da sie so dominant sind. Eine neue Bohrung müssen wir sehr wahrscheinlich in jedem Fall vornehmen.
Ich lade heute Abend noch ein Foto vom vorhandenen Schrank im Wohnzimmer hoch.
 

Anna F.

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
20
Die Küche von whiteTiger sieht übrigens toll aus.
Die Überlegung die Küche auf auf der rechten Seite fortzuführen haben wir auch, nur
wollen wir nicht die Küche zu einer richtigen U-Form werden lassen. Wenn, dann würden wir nur einen kleinen Teil bis zu 120 cm auf der rechten Seite anbauen, sonst wird mir das
zu eng. Ich frage mich nur, ob es wirklich gut aussieht, wenn man dann auf der
rechten Seite nur 120 cm zusätzlich plant.
Es wurde ja auch auf der rechten Seite vorgeschlagen zwei nicht so tiefe Schränke zu planen, dadurch habe ich aber keinen Gewinn an Arbeitsfläche, sondern nur Stauraum.
 

Anna F.

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
20
Ich Idiot....die Küche auf der linken Seite ist nicht 355 cm breit, wie ich geschrieben habe, sondern nur 348 cm!! ( So wie auch auf dem alten Küchenplan ausgewiesen) Sorry.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
13.771
Wohnort
Perth, Australien
also so war's im Plan

Neue Küche Ansicht von Oben.jpg

Übrigens die 10cm nach denen ich gefragt hatte, war die Blende bei den OS.

Im U würde ich auch nicht stellen, aber einen 2-Zeiler (im nächsten Post)

Gut, wenn ihr bereit seid, Wasser UNTER Putz zu verlegen, dann würden planoben diese Schränke passen, beginnen von der Wand planlinks

3cm Blende
60er HS mit KS
60er HS mit BO
80er US
80er US
65er totes Eck
= 348cm oder?

Am Fenster von planoben beginnend
65er totes Eck
60er US (MUPL )
60er US mit Spüle
60er GSP
10cm Bledne
+255cm

wenn ihr einen XXL GSP nehmt (zu empfehlen), dann stört die Tür ca 64cm in den Raum. Dh, du kannst dann mindertiefe US planunten stellen ab ca 135-140cm von der Fensterwand.

Wegen den Spritzern vom GSP an der Wand brauchst du dir eigentlich keine Sorgen machen. Einmal kann man den bereich mit Elephantenhaut streichen UND, man gewöhnt sich auch daran, nicht alles einfach in den GSP "zu hauen".

Anna, wenn du keine Schränke planunten stellst, hast du zu wenig Stauraum. Wenn du kein U möchtest, muss der BO wieder nach unten
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
13.771
Wohnort
Perth, Australien
so, und jetzt der Plan wie man es im Forum planen würde

anna21.jpganna211.jpganna23.jpganna24.jpg

du kannst nicht sagen, ich will mehr Stauraum/AP FLäche und die Küche als L belassen. Den meisten Stauraum, die meiste AP Fläche bietet dir ein 2-Zeiler mit der Zeile planunten übertief.

Ich weiß nicht, ob Nolte übertiefe US anbietet, Schüller /Häcker usw bieten solche Schränke an. Wenn Nolte das nicht im Program hat, kann man die AP zumindest tiefer machen. Ich habe übertiefe Zeilen und viele andere auch, manche sogar 80cm tief.
 

Mewtu

Mitglied

Beiträge
1.592
Wohnort
Frankfurt
Könnte man auch Spüle oben und Kochfeld unten planen? Dann wäre das Wasser verlegen nicht so aufwendig. Wie ist das den mit der Elektrik? Wird die neu gemacht oder muss man mit den vorhandenen Steckdosen bei der Planung auskommen?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
13.771
Wohnort
Perth, Australien
@Mewtu, ich dachte, dass das Abluftloch planoben nach draußen führen soll. Besser wäre Wasser planoben schon, ich male es mal ...
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
13.771
Wohnort
Perth, Australien
so, gedreht, planunten 80-90-80 mit Muldenlüfter, Zeile übertief

anna31.jpg
anna32.jpganna33.jpg
 

Anna F.

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
20
Ich habe mal den Stauraum unserer jetzigen Küche mit der neuen Planung verglichen.
Bei den Unterschränken habe ich in der neuen Planung vom Küchenstudio mehr Platz als bei meiner jetzigen Küche. Ich benutze keine integrierte Mülltrennung, sondern zwei große Wesco Mülleimer. Insofern habe ich den 60 Schrank zusätzlich als Stauraum zur Verfügung.
Wie gesagt dann auch noch den Schrank 130 x 130 im Wohnzimmer für Geschirr.
Das Problem liegt hauptsächlich bei der minimierten Arbeitsfläche durch den erhöhten Backofen und das grössere Kochfeld. Ich habe schon überlegt ein kleineres Spülbecken zu nehmen um die Arbeitsfläche zu erhöhen, also nur ein ein kleines 35cm Becken. Passt das auch in einen 60 er Unterschrank , oder muss man dann auch kleinere Unterschränke nehmen? Backofen unten irgendwie optisch nicht so schön.
Ein Zweiteiler gefällt mir nicht so gut, sieht irgendwie altmodisch aus mit dem halbhohen Küchenfenster. Außerdem müsste dann auch noch die Wand bearbeitet und tapeziert werden, wenn nichts mehr unter dem Fenster steht.
Das Kochfeld auf der gegenüberliegenden Seite zu planen ist sehr aufwendig, zumal wir Abluft nutzen und der Ausgang für die Lüftung direkt vorne am Hauseingang gesetzt werden müsste. Das sieht denke ich nicht so schön aus. Zudem müsste dann auch noch Strom für das Kochfeld verlegt werden. Wir versuchen den Aufwand möglichst klein zu halten.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben