Küchenplanung - Hat jemand Ideen?

lecasio

Mitglied
Beiträge
11
Hallo zusammen,
nachdem ich auch schon im Chefkoch-Forum einen Thread eröffnet habe bin ich auf dieses Forum gestossen und möchte auch hier mein Ideen einstellen.

Zurzeit plane ich für meine ETW-Wohnung eine Küche.

Bisher war ich bei einem lokalen Anbieter vor Ort und einem weiteren in der „erweiterten Nähe“.
Bei letztem wurde mir nach ca. 8 Std. Beratungsgespräch (auf zwei Termine verteilt) versucht eine Küche von Burger anzudrehen, zu einem wie ich finde sehr teuren Preis von fast 9000 EUR.
Nachdem ich dann Informationen bei dem Hersteller einzogen hatte wurde mir mitgeteilt, dass deren Küchen u.a. bei Poco verkauft werden. Eigentlich für mich ein KO-Kriterium (für manch anderen vielleicht nicht). Trotzdem wollte ich dieser Küche eine Chance geben und habe mir in einer Ausstellung von einem weiteren Küchenstudio das für mich geplante Modell angesehen (Dieses war dort fast 100%ig so, wie geplant aufgebaut, jedoch mit hochwertigeren Komponenten (z.B. viele Glastüren)). Als ich jedoch feststellte, dass es sich um die mit Abstand günstigste (ich möchte eigentlich sagen „billigste“) Küche in der Ausstellung handelte kam diese nicht mehr weiter für mich in Frage.
Geschockt und sehr wütend über den Berater des großen Küchenstudios das mich so lange beraten hatte (ich hatte gehofft auch kompetent...) habe ich mich fortan nun mit der Marke Alno auseinandergesetzt, da diese allgemein bekannt ist und eine Planung zusammen gestellt.


Die Bilder im Einzelnen zu meiner Planung finden sich unterhalb dieses Postings.


----------------------------------------------------------------------
Geplante Fronten / Farben:
----------------------------------------------------------------------
Front: ALNOCHARME Hochglanz weiß
Arbeitsplatte: Marmorschwarz-Dekor
Korpus: Akazie-Nb.
Sockel: Akazie-Nb.

----------------------------------------------------------------------
Verwendete Planungs-Komponenten:
----------------------------------------------------------------------

  • 3x BR6019 Regalboden 19cm tief
  • 1x SU1782T1952 Seitenschrank für Kühlgerät
  • 1x SIA45195 Seitenschrank mit 6 Innenauszügen
  • 1x SUMKB195 Seitenschrank für Micro und Backofen
  • 3x US2A60 Unterschrank mit Auszügen und einer Schublade
  • 1x GSBV60X Frontplatte für vollint. Geschirrspülmaschinen
  • 1x SP60 Unterschrank für Spüle
  • 1x Unterschrank für Handtücher
  • 1x H6078 Hängeschrank>> Frontfarbe 2 Nr. F472
  • 2x HG6078 Hängeschrank mit Glastür, Frontausführung>> Frontfarbe 2 Nr. F472
  • 1x HS6078 Hängeschrank mit Schütten und Gewürzen>> Frontfarbe 2 Nr. F472



----------------------------------------------------------------------
Elektrogeräte (Alles recherchierte Internetpreise!):
----------------------------------------------------------------------

  • Kühlschrank: Neff KG 835A , für ca. 590 EUR
  • Backofen: Neff Mega BM 154 N S für ca. 480 EUR
  • Spülmaschine: Neff SX50M für ca. 500 EUR
  • Mikrowelle: Neff CL 5460 S für ca. 365 EUR
  • Herd: Neff MR 1310 N für ca. 230 EUR
  • Esse: Neff D76S23N0 für ca. 380 EUR (inkl. Umrüstkit auf Umluft)
Ingesamt liegen diese Elektro-Komponenten bei Lieferung in die Wohnung bei ca. 2545 EUR. Ofen und Mikrowelle sind schwarz, da sie meines Erachtens so besser zum Dekor passen.
Kommt noch eine Spüle dazu - Hier muss ich noch weiter recherchieren. Lotus-Effekt wäre allerdings nicht schlecht.

----------------------------------------------------------------------
Weitere Informationen:
----------------------------------------------------------------------

  • Rechts von der Wand bis zum Zu-/Ablauf der Spüle sind 75cm Platz
  • Der Stromanschluss vom Herd befindet sich 180cm von links gesehen, wenn man vor dem langen Ausleger der 2-zeiligen Küche steht
  • Das Fenster ist recht tief und lässt sich nur einigermaßen vernünftig öffnen, wenn man rechts zur Wand mind. 40cm Abstand mit dem ersten Unterschrank normaler Tiefe lässt. Die Nische dort hätte Platz für einen Schrank mit ca. 25cm Tiefe, also recht uninteressant eigentlich dort noch einen Unterschrank zu platzieren.


Ich würde mich freuen, wenn ich von Euch Feedback dazu bekommen könnte.

----------------------------------------------------------------------
Folgende Fragen sind für mich derzeit noch offen:
----------------------------------------------------------------------

  1. Mit welchem Preis muss ich in etwa bei diesen aus meiner Sicht mit „Standardkomponenten“ zusammengestellten Küche rechnen?
  2. Wo gibt es noch finanzielles Einsparpotential?
  3. Was mache ich mit der Ecke rechts? – Ich könnte hier einen gekürzten Schrank einsetzen, jedoch habe ich dort dann nur die Möglichkeit eine maximale Tiefe von ca. 25 cm auszunutzen, ansonsten lässt sich das Fenster nicht mehr öffnen. Außerdem ist so eine Anpassung recht teuer.
  4. Taugen die geplanten Elektrogeräte etwas? Gibt es hier vielleicht bessere und günstigere Alternativen?
  5. Wie gestalte ich die Küchenrückwand? – Zur Zeit schwebt mir Glas vor, allerdings dann von einem lokalen Glaser nach Einbau der Küchen gemessen und installiert.
  6. Ich möchte eine zur Optik passende Spüle. Am besten mit Lotuseffekt. Was würdet ihr hier empfehlen?
  7. Kann mir jemand etwas über Burger-Küchen berichten? Gerne auch per PM. Ich finde wenig aussagekräftige Informationen im Internet. Nach Aussage der Firma liefern diese u.a. an Poco, was aus meiner Sicht nicht für herausragende Qualität spricht. Ohne dass ich jetzt damit sagen möchte, dass Poco schlecht wäre ...
  8. Anstatt des oben fett markierten Schranks mit 6 Auszügen hatte ich zunächst einen Apotherschrank mit 30cm geplant. Ich gehe aber davon aus, dass der nun geplante günstiger wäre?

Es würde mich freuen, wenn ihr noch Ideen habt oder mit bei meinen Fragen weiterhelfen könnt.
Vielen Dank im Voraus für eure Mühen!


Sonnige Grüße,
lecasio
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Bodybiene

Bodybiene

Premium
Beiträge
5.724
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Küchenplanung - Hat jemand Ideen?

Hallo Lecasio!

Ich glaube nicht das du bei der Küche mit 3500 Euro auskommst.

Einsparen kannst du wenn du anstelle der Einbaumikrowelle ein ganz normales Standgerät hinter einer Lifttür nimmst.

Hängeschränke mit Glastüren sind natürlich teurer als normale.

Mehr können dir gewiss die Profis hier sagen.

LG
Sabine
 

lecasio

Mitglied
Beiträge
11
AW: Küchenplanung - Hat jemand Ideen?

Hallo Sabine,

danke für deinen Tipp. Ich hatte mich bei den Preisvorstellungen vertippt und habe das nun dementsprechend korrigiert. Diese liegen bei 4500 EUR für die Küche, inkl. Lieferung, Aufbau und E-Geräten.

Viele Grüße
lecasio
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Küchenplanung - Hat jemand Ideen?

Hallo Le

auch 4'5 ist nicht üppig; deshalb solltet ihr Prioritäten setzen.
Kocht ihr eher wenig? dann könntet ihr gut die DAH weglassen, in der Preisklasse sind das imho laute Ventilatoren.

Den schmalen U'schrank vor dem Radiator weglassen und einfach ne Lücke lassen, so ein schmaler Schrank kostet nur unwesentlich weniger wie ein grosser.. bringt aber nicht viel.

Schautmal was ihr an günstigen Küchenblöcken bekommt.

Neben der DAH sollte sowieso etwas Platz bleiben (min. 5cm) zum Putzen und um die Hängeschränke vor Feuchtigkeit zu schützen.

Wie intensiv kocht ihr? Was soll in der Küche alles untergebracht werden? Habt ihr eine Stauraumplanung gemacht? Ist der Sitzplatz in der Küche euer einziger?
 

lecasio

Mitglied
Beiträge
11
AW: Küchenplanung - Hat jemand Ideen?

Hallo Vanessa,

vielen Dank für deine Rückmeldung. Ich hoffe es ist okay, wenn ich zwischen deinen Zeilen antworte.

Neben der DAH sollte sowieso etwas Platz bleiben (min. 5cm) zum Putzen und um die Hängeschränke vor Feuchtigkeit zu schützen.
Wir haben auch schon die Empfehlung bekommen eine Umlufthaube einfach unter einen Hängeschrank zu montieren.
Irgendwie gefällt mir diese Idee aber nicht wirklich.
Durch Abstände von jeweils ca. 5cm könnte ich nur eine Haube mit 50cm dort aufhängen ohne die Symmetrie der Oberschränke zu den Unterschränken zu zerstören. Würde diese denn auch ggf. ausreichen bei einem 60er Ceranfeld? Alternativ halt auch zwei 50er Hängeschränke und bei der 60er Haube bleiben?


Also die Küche wird schon täglich benutzt für die Zubereitung warmer Mahlzeiten (und nicht nur zum Brote schmieren ;-)), regelmäßig auch zum Backen.

Was soll in der Küche alles untergebracht werden? Habt ihr eine Stauraumplanung gemacht?
Wir haben unsere jetzigen "Küchen-Besitztümer" analysiert, sind von den zur Zeit vorhanden Küchenmöbeln ausgegangen und haben für die neue Küche etwa 25-25% mehr Stauraum geplant, um auch für die Zukunft gerüstet zu sein. Wichtig war uns, dass wir die drei nebeneinander liegenden Schubladenschränke dabei haben um bequem an Töpfe etc. heran zu kommen.

Den schmalen U'schrank vor dem Radiator weglassen und einfach ne Lücke lassen, so ein schmaler Schrank kostet nur unwesentlich weniger wie ein grosser.. bringt aber nicht viel.
Die Lücke ist z.Z. ca. 45-50cm breit, in die wir ggf. einen formschönen Abfalleimer stellen wollen. Mit noch einmal zusätzlichen 15cm (Weglassen des "schmalen U'schrank") wäre diese Lücke bei ca. 65cm und meines Erachtens damit zu breit.

Ist der Sitzplatz in der Küche euer einziger?
Nein, wir haben im Wohnzimmer noch eine großzügige Essecke mit Platz für mehrere Personen. Der Tisch in der Küche soll zum Frühstücken oder zur Ablage genutzt werden.

Viele Grüße
lecasio
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.738
Wohnort
München
AW: Küchenplanung - Hat jemand Ideen?

Hi lecasio,

Kochdünste breiten sich nach oben auch zur Seite auf. Deshalb sollte man eine Haube nehmen, die breiter ist als das Kochfeld. In eurem Fall würde ich eine 90cm breite empfehlen.

Ich kann Vanessa nur Recht geben: den Handtuchschrank ist absurd teuer (kaum weniger als ein 60cm Schrank mit Tür).

Mein Vorschlag von links nach rechts, der zwei Schränke spart und trotzdem mehr Stauraum bietet:

Passleiste - 100cm Auszüge - 100cm Auszüge - 60cmSpüle - 60cm Geschirrspüler - Handtuchhalter unter die AP schrauben (da trocknen sie auch besser als im Schrank). Kochfeld mittig über die beiden 100er.

Oben dann: Passleiste - 50cm Schrank - 5cm Luft - 90cm DAH - 5cm Luft - 50cm - 60cm - 60cm - Regalbretter
 

lecasio

Mitglied
Beiträge
11
AW: Küchenplanung - Hat jemand Ideen?

Hallo Menorca,

da frage ich mich doch, warum mein "Fachberater" mir solche Ideen nicht unterbreitet hat ;-)

Kochdünste breiten sich nach oben auch zur Seite auf. Deshalb sollte man eine Haube nehmen, die breiter ist als das Kochfeld. In eurem Fall würde ich eine 90cm breite empfehlen.
Ist auch irgendwie logisch. Auch hier hätte ich mir gewünscht, dass diese Info von dem Herrn aus dem großen Küchenstudio gekommen wäre...
*ironie* Naja, bei den hohen Preisen kann man wohl keine Fachberatung verlangen */ironie*

den Handtuchschrank ist absurd teuer (kaum weniger als ein 60cm Schrank mit Tür).
Den habe ich nun auch wegeplant. Ich lade morgen mal eine neue Version hoch. Heute Abend wird das leider nichts mehr.

Passleiste - 100cm Auszüge - 100cm Auszüge - 60cmSpüle - 60cm Geschirrspüler - Handtuchhalter unter die AP schrauben (da trocknen sie auch besser als im Schrank). Kochfeld mittig über die beiden 100er.
Oben dann: Passleiste - 50cm Schrank - 5cm Luft - 90cm DAH - 5cm Luft - 50cm - 60cm - 60cm - Regalbretter
Ich denke nochmal ein wenig darüber nach, ob es störend wäre, dass man dann nicht links und rechts vom Herd zwei Schränke hätte an die man auch bequem während des Kochens herankäme.
Aber ansonsten finde ich die Idee klasse! Danke schon einmal vielmals. Was man dabei alleine an Griffen und Auszügen einspart ;-)

Mal gespannt, was noch so an Vorschlägen kommt.


Viele Grüße
lecasio
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.738
Wohnort
München
AW: Küchenplanung - Hat jemand Ideen?

Ich hätte jetzt auch noch ein Bild von meiner Version. Die letzte Idee ist noch, die Arbeitsplatte über der Lücke ein Raster (also eine Schubladenhöhe) tiefer zu setzen, damit du das Fenster halbwegs gut aufbekommst. Dort könnte man gut eine Kaffeemaschine oder eine Küchenmaschine abstellen.

Zum Apotheker auf der anderen Seite habe ich dir im CK-Forum geschrieben.
 

Anhänge

Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Küchenplanung - Hat jemand Ideen?

*top* Durchdachte Lösung, Menorca! Gut & Günstig zu erstellen.
 
ulla

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Küchenplanung - Hat jemand Ideen?

Menorca, dazu kann man aus meiner Sicht nichts mehr hinzufügen *top*

Und, Lecasio, wenn es günstig sein soll, könntest Du auch nach einer Küche von Nobilia Ausschau halten (solider Hersteller unterer Preisklasse).
 

lecasio

Mitglied
Beiträge
11
AW: Küchenplanung - Hat jemand Ideen?

Hallo zusammen,

also die Lösung gefällt mir auch immer besser. *2daumenhoch*
Vielen Dank euch schon einmal bis hierhin. Ich denke mal ein wenig darüber nach und melde mich dann in Kürze wieder.

Viele Grüße
lecasio
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.738
Wohnort
München
AW: Küchenplanung - Hat jemand Ideen?

Wenn du dir mit der mittigen Kochfeld nicht sicher bist, gibt es natürlich auch noch die Möglichkeit, das Kochfeld rechts auf den linken US zu montieren; dann kannst du den Schrank daneben öffnen, ohne einen Schritt zurück zu machen. Oben fällt dann ein Schrank weg, es bleiben drei 60er (den mittleren mit Glas nach Belieben).
 

Anhänge

KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Küchenplanung - Hat jemand Ideen?

Hallo zusammen,
muß für die Aufteilung nicht der Wasseranschluß verlegt werden? Der ist doch nur 75 cm von der rechten Ecke entfernt ..oder?

Mit der abgesenkten APL, das kann man gut machen, habe ich bei mir auch, dadrunter ist dann das Ikea -Weinregal.
picture.php?albumid=4&pictureid=1138
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.738
Wohnort
München
AW: Küchenplanung - Hat jemand Ideen?

Genau, Kerstin, an dich habe ich gedacht bei dem tieferen Stück AP! Lecasio wollte einen Mülleimer drunterstellen, glaube ich (CK Info?).

:-[ Oops, die 75cm hatte ich völlig überlesen. Dann eben GSP und Spüle tauschen. Jaaa, die Spüle ist dann ganz am Rand, aber wenn Kompromisse nötig sind ...
 

lecasio

Mitglied
Beiträge
11
AW: Küchenplanung - Hat jemand Ideen?

Hallo zusammen,

anstatt die Arbeitsplatte abzusenken dachte ich alternativ auch daran, diese schräg zulaufen zu lassen, so dass ich das Fenster bequem öffnen kann. Aber ich denke, hier müsste noch einmal etwas genauer gemessen werden ;-)

Ich hätte noch eine Frage zu den Unterschänken. Diese habe ich in dem Planer nun mit 99cm geplant. Was würde man dort als Sockel noch drunter setzten, bzw. was wäre die kleinste Arbeitshöhe bei diesen Schränken?

Ferner wollte ich noch fragen, was ihr von den geplanten Elektrogeräten haltet. Sind diese qualitativ okay? Mir ist bewusst, dass es natürlich keine High-End Geräte sind, aber bei den Neff-Geräten dachte ich kann ich wenig falsch machen?!

Was haltet ihr von einem Kühlschrank mit 0°C-Zone? Mittlerweile ein "Muss", oder eigentlich doch zu teuer?


@Menorca, @Kerstin, Unter die Platte soll dann wohl ein formschöner Abfalleimer und wahrscheinlich noch ein Handtuchhalter.

Viele Grüße
lecasio
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.738
Wohnort
München
AW: Küchenplanung - Hat jemand Ideen?

Ich hätte noch eine Frage zu den Unterschänken. Diese habe ich in dem Planer nun mit 99cm geplant. Was würde man dort als Sockel noch drunter setzten, bzw. was wäre die kleinste Arbeitshöhe bei diesen Schränken?
Die 99cm sind im Alnoplaner schon die Gesamthöhe. Wie das verwirklicht wird, kommt auf die Korpushöhe und die Arbeitsplattendicke an.

Ein hoher Korpus (empfehlenswert, da mehr Stauraum, außer für sehr kleine Leute) hat 78-80cm, eine Standard-AP ist 4cm dick, macht 82-84cm. Weniger als 7cm Sockel sollten es auch nicht sein. Dann kommt man auf eine minimale Arbeitshöhe von 89 - 91cm. Nach oben kann der Sockel auch leicht auf 15cm+ erhöht werden.

Kerstin hat irgendwo eine Zusammenstellung der Hersteller mit ihren Korpushöhen als Link. *lautruf* KERSTIN, kannst du das bitte hier verlinken? Danke *kiss*!
 

lecasio

Mitglied
Beiträge
11
AW: Küchenplanung - Hat jemand Ideen?

Hallo,

Kerstin hat irgendwo eine Zusammenstellung der Hersteller mit ihren Korpushöhen als Link.
ich hatte den Thread von Kerstin schon gesehen gehabt. Danke nochmal für den Hinweis. War mir nur aufgrund der Möglichkeiten im Planer nicht so ganz sicher, ob es sich um die reine Korpus-Höhe, oder aber um eine Gesamthöhe handelt.

Viele Grüße
lecasio
 

Mitglieder online

  • matole

Neff Spezial

Blum Zonenplaner