Warten Küchenplanung für Reihenhaus

Hallo zusammen,

ich habe nun die Rückmeldung aus dem Küchenstudio erhalten, dass die untere Schublade zu trennen nicht möglich wäre und dass ein Müllsystem für den 30er Schrank ebenfalls nicht möglich wäre (kenne ich mich nun zu wenig aus um das zu wiederlegen).
Die Planung wird daher wohl auf ein Front mit zwei Türen hinaus laufen und dort dann ein ausziehbares Müllsystem.
Mit den 3 90er Schränken meinte der Küchenplaner wird es eng an der Ecke mit dem Abstand. Wir versuchen es aber mal mit einer 2cm abstandsleiste, da würden wir exakt das limit der Länge der Küche (3,33m) erreichen.

Glücklich über die ganzen Änderungen war der Planer ebenfalls nicht.
Bleibt also noch spannend...
 
Hmm ... Nolte hat also keinen 30er Unterschrank mit der Rasterung oben 3-rasterig, dadrunter 2-rasterig. Da behaupte ich mal, der KFB hat nicht geguckt oder nicht gefragt.
1715003683292.png


Dafür ginge dann Behälter A und B von Ninka z. B.
full
 
Wenn 3x 90 US auf der Kochfeldseite zu eng wird, geht auch 80-90-90, was tatsächlich auch meine Planung war. Man sieht das im Vergleich zu den den Oberschränken in der Grundrissansicht.
IMG_1662.jpeg

Ich habe das aber wohl nicht deutlich genug beschrieben, sorry. Diese „Unsymmetrie“ fällt nicht auf, dazu kann man gar nicht weit weg genug stehen.

Den 80er aber bitte weder in die Mitte noch planunten = außen an die Zeile stellen, weil es dann nicht mehr passt mit den Oberschränken und der DAH genau über dem Kochfeld. Da solltest du trotz nur 60cm Kochfeld eine 90cm breite Haube nehmen, weil sich Kochdünste nach oben ausbreiten.

Du bist nicht dazu da, den KFB glücklich zu machen. Du möchtest deine optimale Küche, er bekommt dafür dein Geld. Klar, wenn man 10 Mal komplett umplanen lässt, dann freut er sich definitiv nicht. Aber einmal kann man ihm durchaus zumuten.
 
Hallo zusammen,

ich habe gerade die neuen Zeichnungen erhalten.
Die Türen am Hochschrank mit der Dunstabzugshaube würden wir wahrscheinlich noch ändern lassen zum gleichen Design wie links und rechts davon.

Die 3x 90er Schränke wurden jetzt mal eingeplant. Ob es tatsächlich hinhaut sehen wir beim Aufmaß. Ansonsten wäre es dann auch schnell zu 80er geändert.
Ich denke der KFB hatte dann eventuell auch einfach keine Lust mehr noch groß zu recherchieren.
Er meite wir können nach dem Aufmaß nochmal alles Ändern wenn wir wollen. Vielleicht versuchen wir es dann nochmals mit dem 30er Schrank für den Müll (auch mit dem Wissen vorbereitet, dass es das sehr wohl gibt).
Insgesamt ist die Küche auch nochmals 500€ günstiger geworden als zuvor (wir hatten eigentlich mit etwas mehr gerechnet da es ja 2 Le Mans weniger sind und die Türen unter dem Spülbecken sicherlich auch günstiger sind als die Schubladen. Auch fällt eine Verkleidung der Wand weg. Dafür dann natürlich ein Schrank mehr für die DAH).

Noch irgendwelche Verbesserungsvorschläge?

Bezüglich der Traglast der Keramik hatte ich mochmals gefragt. Er meinte dass diese Überall aufliegt, auch in den Ecken werden Eckleisten montiert. Was das mit den Eckleisten nun im Detail bedeutet weiß ich nicht. Wenn das nur ein L-Profil an der Wand ist auf der die Platte aufliegt, dann wäre ja die Restliche Platte im Eck ja trotzdem "in der Luft".
Oder steht dort auch in der Toten Ecke ein Unterbauschrankt zur abstützung?
Auf der Zeichnung erkenne ich hier leider nicht wirklich etwas.
 

Anhänge

  • platte_1.PNG
    platte_1.PNG
    14,9 KB · Aufrufe: 42
  • Mass_4.PNG
    Mass_4.PNG
    38,1 KB · Aufrufe: 39
  • Mass_3.jpg
    Mass_3.jpg
    38,1 KB · Aufrufe: 29
  • Mass_2.PNG
    Mass_2.PNG
    27,4 KB · Aufrufe: 33
  • mass_1.jpg
    mass_1.jpg
    45,4 KB · Aufrufe: 47
  • Ansicht_rein.jpg
    Ansicht_rein.jpg
    54,4 KB · Aufrufe: 52
  • Ansicht_rechts_2.jpg
    Ansicht_rechts_2.jpg
    71,2 KB · Aufrufe: 48
  • Ansicht_rechts.jpg
    Ansicht_rechts.jpg
    46,9 KB · Aufrufe: 46
  • Ansicht_links.jpg
    Ansicht_links.jpg
    71,6 KB · Aufrufe: 45
Mir fallen die Oberschränke re und li des DAH-Schrankes auf: Das sind zwar 90cm breite Schränke, aber die Türen gehen nicht beide von der Mitte aus auf. So kommst du nie bequem an die Dinge, die in der Mitte stehen. Das fühlt sich dann eher an wie 2x 45 Schränke. Würde ich ändern, damit es so aussieht und funktioniert wie die OS auf der Kochfeldseite.

Den DAH-Schrank ebenfalls auf Drehtüren ändern. Als Stauraum wird er sich nur vorne für schmale Dinge wie Gewürzdosen eignen.

Sollte der 90er US ein 80er werden, dann sollte der 60cm OS ein 50cm OS werden. Vorteil: dann sind alle OS-Türen fast gleich breit.
 
und ich finde hier sollte die orange markierte Tür einen Linksanschlag bekommen und der Griff sollte idealerweise genauso mittig montiert werden, wie der Griff des Mikrowellen-Klappfaches untendrunter. Trotzdem aber Drehtür. Dann sieht der Schrank harmonischer aus. An den mittigen Griff gewöhnt man sich sehr schnell, @menorca hat das in ihrer Hochschrankwand in der Küche auch so.
1715007752328.png


Und, du solltest prüfen (* Stauraumplanung *), ob die beiden Auszüge unter dem Backofen nicht ein lieber 3rasteriger Auszug werden. Insbesondere hohe Ölflaschen und all so ein Kram ... zusätzlich würde es auch noch harmonischer wirken.
 
Vielen Dank für das Feedback.
Das habe ich alles gleich mal notiert in der Zeichnung und werde das nach dem Aufmas noch Ändern lassen.

@menorca
Ich nehme an dass die Anschläge mit dem Innenaufbau des Schrankes nichts zu tun haben und die Anpassung daher einfach umgesetzt werden kann?

@KerstinB
Den Anschlag werden wir Ändern. Dass macht schon mehr Sinn auf der linken Seite.
Mit den Griffen müsste man dann aber wahrscheinlich in der ganzen Küche gleich usetzen. Ansonsten wäre das bei nur einem Griff etwas verwirrend. Das werden wir uns aber auf jeden fall überlegen.
In die kleine Schublade wollten wir sachen wie Backbleche verstauen. Das könnte natürlich auch anders verstaut werden. Eventuell sollten wir uns mal intensiv mit der Stauraumplanung auseinander setzen (bin da gerne für Tipps offen).
Wie kann ich den heraus finden wie hoch welche Schublade ist. Leider finde ich das Maß niergendwo in der Zeichnung.
 
Da wirst du kein Problem mit den anderen Hängeschränken haben. Der Hochschrank grenzt sich ja durch "Hochschranksein" ab ;-)

Backbleche kann man auch sehr gut senkrecht in dem Fach über der Mikrowelle einstellen. Für solche Fächer gibt es Trenner und da kann man dann auch als kleinere Person noch gut unten ran kommen und das Blech rausziehen. Und man hat dann auch den Vorteil, dass nicht mehrere übereinander liegen. Senkrecht gingen dann auch Muffinform und ähnliches.

Geh davon aus, dass in dem DAH-Schrank nicht mehr viel nutzbar ist.

Meine Mutter ist sehr zufrieden mit ihrer Berbel -DAH, gesamtes Album und die DAH
full


Ist übrigens Firstline Touch | berbel Ablufttechnik GmbH in 80 cm Breite. Gibt es auch in 90 cm Breite. Ist vielleicht interessant, wenn Aufmaß ergibt, dass einer der Schränke in der Zeile nur 80 cm breit sein kann. Dann könnte man den Kochfeldschrank wählen und auch den Hängeschrank alles auf 80 cm und eben die 80er Haube.
 
Der nächste Schritt ist für uns nun die Planung der Seckdosen.
Für die Elektrogeräte und die Beleuchtung der Arbeitsplatten ist das kein Problem.
Links neben dem Spülbecken planen wir Toaster und Wasserkocher, hier würden wir die Steckdosen so weit als möglich links setzen.
Etwas unsicher bin ich mir bei den restlichen. Rechts neben dem Spülbecken im Eck möchten wir ein Küchengerät stellen. Die Doppelsteckdose würden wir aber eventuell gleich links neben dem Fenster planen damit man die zweite Steckdose auch mal für den Arbeitsplatz vor dem Fenster nutzen kann (Mixer, Eierkocher, Saftpresse, etc.).
In der anderen recke rechts vom Fenster haben wir noch nichts geplant, möchten aber auf jeden fall zwei Steckdosen vorsehen für zukünftige Geräte. Ich bin mir aber unsicher wo die Steckdose am besten zu plazieren ist. Um so weite in der Ecke um so weniger sichtbarer Kabelsalat, dafür wird es aber sehr umständlich die Steckdose mal schnell für ein temporäres Gerät zu nutzen.
Das gleiche mit der Steckdose rechts vom Kochfeld. Dieses möchte ich nicht zu weit entfernt vom Kochfeld haben um mal etwas auf dem Kochfeld mixen zu können (z.B. Kürbissuppe). Auf der anderen Seite soll hier auch mal noch eventuell eine Kaffeemaschine oder so platz finden können ohne das Kabel über die halbe Küche ziehen zu müssen.
Eventuell würde es mehr sinn machen noch eine Zusätzliche Steckdose richtung Kochfeld zu legen?
 

Anhänge

  • Steckdose_1.jpg
    Steckdose_1.jpg
    81 KB · Aufrufe: 31
  • Steckdose_2.jpg
    Steckdose_2.jpg
    78,4 KB · Aufrufe: 29
So schlecht sieht das erstmal nicht aus.

Ich würde allerdings da, wo sowieso schon 2 Geräte geplant sind noch eine dritte Steckdose planen, damit man auch dort im Standard eine frei hat.

Ich würde eher rechts und links vom Fenster planen, also so wie ihr links geplant habt auch rechts.

Und dafür an der Kochfeldzeile nochmal einmal links vom Kochfeld, so 30 bis 40 cm. Dafür rechts vom Kochfeld dann eher Richtung Lichtschalter.

Immer mal etwas spielen, wo ihr tatsächlich ein Gerät, z. B. Kaffeemaschine rechts vom Kochfeld wirkich stellen würdet. Die würde man ja eher soweit wie möglich weg vom Kochfeld stellen. Und da dann Steckdose.

Licht über dem Fenster nicht vergessen.

Zur Arbeitsplatte , da würde ich vorm Fenster das Stück durchgehend machen und nicht einmal noch über die tote Ecke und einmal nicht.
So, wie es jetzt geplant ist, hängt es vermutlich mit dem Spülenausschnitt zusammen, aber, da sollte der Steg auch reichen, wenn die Arbeitsplatte nur bis zum toten Ecke geht.
 
@KerstinB
Die Änderung an den Steckdosen hört sich gut an. Wir werden das mal durchgehen und auch die Kabelführung überdenken.
Da hast du schon das nächste Thema angesprochen mit der Beleuchtung.
Wir haben in unserer aktuellen Küche ein recht dunkles List was nicht so optimal ist.
Hast du vorschläge was für eine Lampe geeignet wäre und wo zu positionieren?
Was für Eigenschaften sollte eine Lampe in der Küche generell erfüllen (Farbe, Lux, ...)?
 
bez der Keramikplatte. Nichts wird so heiß im Forum diskutiert als diese Platten. Hab jetzt nicht alles hier gelesen, meine mich zu erinnern, dass in der Firma von US68 tote Ecken nur noch mit einem leeren Korpus montiert werden. Mit ein paar Latten an der Wand würde ich mich mit keramik nicht begnügen.

Erstelle doch im Unterforum Möbel einen thread "Unterkonstruktion Keramikplatte". Die Profis, US68, mozert, racer, Michael haben das Thema schon häufiger diskutiert und können dir sagen, wie sie es handhaben. Ich kenne keinen von ihnen persönlich, hätte aber volles Vertrauen in ihre Aussage. Gerade letzte Woche gab es ein Platte mit Riss und das Thema war wieder brandaktuell.
 
Lack, weiss, Info aus der Frage zu Eckmontage der Apl:
 

Anhänge

  • Screenshot_20240508-090512_Samsung Internet.jpg
    Screenshot_20240508-090512_Samsung Internet.jpg
    154,6 KB · Aufrufe: 21
Hallo,

ja hier hatten wir Muster und es passt super zusammen. Es war anhand der Muster kein Unterschied ersichtlich
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben