1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Status offen Hat noch jemand eine Idee / einen Vorschlag - Küchenplanung für Neubau

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Schlachtekessel, 20. März 2016.

  1. Schlachtekessel

    Schlachtekessel Mitglied

    Seit:
    16. März 2016
    Beiträge:
    8

    Hallo liebe Experten des Küchenforums,

    dies ist mein erster Beitrag.
    Mein Name ist Tobias.
    Ich lese schon ein Weilchen still mit, da für unseren Neubau eine Küche ansteht. Das Forum hat mir in einigen Belangen da schon enorm geholfen.

    Ein ganz GROSSES DANKESCHÖN an alle die hier Ihre Freizeit opfern um Laien wie mir zu helfen. Ich hatte bisher die Hoffung mich soweit als möglich allein "durchzuwurschteln" um niemanden noch zusätzlich Arbeit zu machen.

    Ein negatives Erlebnis mit der "Beratung" bei einem Grossflächenaussteller der mit M anfängt und mit eigenem Granitwerk wirbt, hat mich jetzt schlussendlich dazu veranlasst, hier jetzt doch einmal um Hilfe zu fragen.

    Während der Bauphase sind wir im Haus der Schwiegereltern untergekommen, freuen uns nun aber langsam doch auf unsere eigenen 4 Wände.

    In unserer vorigen Wohnung hatten wir eine selbstgeplante Ikeaküche und waren damit bis auf die Platte (Echtholz) und die Grösse (klein) eigentlich ziemlich zufrieden. Klar waren die Auszüge bei Bekannten immer etwas weicher, wir konnten darin aber gut kochen und brauchten auch nicht in erster Linie ein Repräsentationsobjekt.

    Bei unserem Hausentwurf planen wir nun mit einer offenen Küche. Diese soll Mittelpunkt des Hauses sein.
    Sie sollte also zumindest vernünftig aussehen. Wir werden diesmal (sollte es wieder Ikea werden) für die Abschlussarbeiten einen Küchenmonteur hinzuziehen ;-) . Sie sollte langlebig sein (wir wollen daher eine Granitarbeitsplatte mit eingesenktem Kochfeld und eingesenkter Spüle) aber doch noch bezahlbar.

    Vom Design her gefallen uns weisse (Hoch)glanzfronten, schmale lange Edelstahlgriffe und eine Arbeitsplatte in einem dunkleren (nicht schwarzen) Granit. Die Wahl fiel auf "Emerald Pearl", einen norwegischen Stein mit Feldspatkristallen.

    Im Anhang einmal unsere favorisierte Planung.

    Vor dem Fenster habe ich versucht eine Tiefe der Arbeitsfläche von 70cm zu realisieren, die Aufsatzschränke oben auf den Hochschränken sind (mangels besserer Alternativen) nur 37 tief. Unter dem Spülbecken ist die Müllschublade und direkt daneben der Geschirrspüler angeordnet. Der Kühlschrank befindet sich neben der Arbeitsplatte. MUPL ist noch nicht final entschieden, wahrscheinlich reicht uns die Müllschublade unter der Spüle.

    Für jegliche weiteren Hinweise und Ideen bin ich dankbar. Vielleicht fällt ja jemanden noch etwas auf/ein.

    Sollte ich Angaben oder Dateien vergessen haben, so reiche ich diese gern nach.

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 3
    Davon Kinder?: 1
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 180/170/112
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 109
    Fensterhöhe (in cm): 117
    Raumhöhe in cm: 270
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Gas
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 70
    Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 8 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: Ausziehbar 6-12 Personen
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Alles. Täglich
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 86-92
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Toaster, Allesschneider (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer, Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, zu Anlässen Menüs
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: allein, gemeinsam, mit und für Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Schwiegermutter.
    In der neuen soll ohne Schwiegermutter gekocht werden.
    Gelegentlich aber auch für sie. ;-)

    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Ein preiswürdiger Hersteller wird dringend gesucht.
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: BSH
    Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
     

    Anhänge:

    • Thema: Hat noch jemand eine Idee / einen Vorschlag - Küchenplanung für Neubau - 375494 -  von Schlachtekessel - 0.JPG
      0.JPG
      Dateigröße:
      133,8 KB
      Aufrufe:
      166
    • Thema: Hat noch jemand eine Idee / einen Vorschlag - Küchenplanung für Neubau - 375494 -  von Schlachtekessel - 1.JPG
      1.JPG
      Dateigröße:
      124,4 KB
      Aufrufe:
      161
    • Thema: Hat noch jemand eine Idee / einen Vorschlag - Küchenplanung für Neubau - 375494 -  von Schlachtekessel - 2.JPG
      2.JPG
      Dateigröße:
      100,3 KB
      Aufrufe:
      162
    • Thema: Hat noch jemand eine Idee / einen Vorschlag - Küchenplanung für Neubau - 375494 -  von Schlachtekessel - 3.JPG
      3.JPG
      Dateigröße:
      120,8 KB
      Aufrufe:
      164
    • Thema: Hat noch jemand eine Idee / einen Vorschlag - Küchenplanung für Neubau - 375494 -  von Schlachtekessel - 4.JPG
      4.JPG
      Dateigröße:
      120,4 KB
      Aufrufe:
      166
    • Thema: Hat noch jemand eine Idee / einen Vorschlag - Küchenplanung für Neubau - 375494 -  von Schlachtekessel - 5.JPG
      5.JPG
      Dateigröße:
      110,4 KB
      Aufrufe:
      159
    • flc7.KPL
      Dateigröße:
      3,9 KB
      Aufrufe:
      38
    • flc7.POS
      Dateigröße:
      9,7 KB
      Aufrufe:
      38
    • Thema: Hat noch jemand eine Idee / einen Vorschlag - Küchenplanung für Neubau - 375494 -  von Schlachtekessel - HausEG.jpg
      HausEG.jpg
      Dateigröße:
      303,8 KB
      Aufrufe:
      282
    • Thema: Hat noch jemand eine Idee / einen Vorschlag - Küchenplanung für Neubau - 375494 -  von Schlachtekessel - Küche_Maße.jpg
      Küche_Maße.jpg
      Dateigröße:
      70,9 KB
      Aufrufe:
      157
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    Der Hausgrundriss gefällt mir ganz gut.

    Ein Ansicht vom Alnogrundriss wäre noch gut und das Maß der Wand planoben komplett incl. Essbereich.

    Wenn der Kamin und der Esstisch so kommen:
    [​IMG]

    dann kann es ungemütlich heiß am Esstisch werden.

    Die Planung sieht ziemlich nach Eckschränken aus, viele schmale Schränke .. und es fehlen Erläuterungen, warum Einteilung genau so. Warum z. B. Drehtürschränke, vermutlich 60 cm tief?, auf der Inselrückseite.

    Gaskochfeld ... warum? Fester Gasanschluß oder Gasflasche?

    Warum nur 5-rasterige Nutzung? * 6 Raster - was heißt das? * Arbeitshöhe ist mit 86-92 cm angegeben .. wie soll man das verstehen? Am besten ausprobieren.


    Stimmen die Werte? D. h. über der Fensternische noch 54 cm bis zur Decke?
     
  3. Schlachtekessel

    Schlachtekessel Mitglied

    Seit:
    16. März 2016
    Beiträge:
    8
    Hallo Kerstin,

    vielen Dank fürs drüber schauen. Ich versuche das mit dem Alno-Planer heute Abend noch einmal, ich hab das mit dem Grundriss ehrlich gesagt nicht hinbekommen. Das zusammenbasteln ging eigentlich ganz gut (nur schade, dass man in dem Programm die Schränke nicht öffnen kann) aber bei dem Export konnte man nicht viel erkennen.

    Die nördliche Wand (Küche +Essbereich) hat eine Gesamtlänge von 7,42m. Davon 3,18m Küche, dann 24cm "Wandstummel" dann ziemlich genau 4m Essplatzbreite.

    Der eingezeichnete Platz für den grossen Speicherkamin ist erst einmal nur in der Tragfähigkeit des Fußbodens vorgemerkt, wir haben einen normalen Kaminofen der dort an die Wand kommt. Dieser strahlt gerade nach vorn ab, nicht wie der Tunnelkamin (den wir gern hätten ;-) ) nach beiden Seiten. Bezüglich der Strahlungswärme müssen wir dann aber tatsächlich erst einmal sehen. Bei unserem jetzigen Ofen ist bis 1,50m vor der Scheibe "Todeszone", der einzige der es dort aushält ist der Hund (der dafür aber mit Vorliebe).

    Deckenhöhe ist bei uns tatsächlich 2,70m. Festeroberkante liegt bei 226cm. Wir mögen hohe Räume. Im OG haben wir ein offenes Dach, da sind wir bei fast 4m.
    Da wir gern auch "Schmutzecken" auf den Schränken vermeiden wollen, habe ich auf die Hochschränke noch 3er Raster Schränke daraufgepackt und mit einer Blende abgeschlossen. Sicher nicht die eleganteste Lösung, war aber im Alnoplaner die schnellste Variante. Was mir da aber noch Sorgen macht, ist wie ich die aufsteigende Wärme von Backofen und Kühlschrank dort hinter den Schränken und unter der Decke weg bekomme. Wahrscheinlich eine Gitterblende an der Seite Richtung Tür.

    Wir bekommen einen Erdgasanschluss. Wir kochen eigentlich beide gern mit Gas. Mich hat beim Induktionsprobekochen die Geräuschentwicklung abgeschreckt. Wumm-wumm-wumm-wumm, ein tieffrequentes Brummen, Poltern, Zwitschern. Ich weiss ja nicht. Das ist für meine empfindsame Seele nicht das richtige. Kochgeschirr wäre nicht der Hintergrund, es ist einzig und allein das Geräuschspektrum welches mir den kalten Schweiss ausbrechen lässt. Meiner Frau wäre es egal.

    Für die Einteilung der Schränke bin ich tatsächlich für jede Hilfe dankbar.

    Was bis jetzt relativ klar ist, ist der Bereich um die Spüle. Dort soll unter die Spüle die Mülltrennung, rechts daneben der Geschirrspüler. Arbeitsablauf: Essensreste in den Biomüll, ggf. Körnchen kurz abspülen, rein in den Spüler. Das war bei unserer alten Küche super. Daneben dann ein Schrank mit Auszügen für Besteck und Teller.
    Gläser und Tassen? Tja, mal schauen wohin die passen.

    Unter dem Kochfeld wollten wir ein flaches Schubfach für Pfannenwender etc. und darunter zwei Auszüge für die am häufigsten genutzten Töpfe und Pfannen.
    Links und rechts daneben einen kleinen Apotheker für Kochzutaten.

    Den Kühlschrank habe ich neben die Arbeitsplatte gepackt, damit man beim ein- und ausräumen etwas abstellen kann.

    Herd möchte meine Frau brusthoch.

    Bei der restlichen Schankaufteilung habe ich ehrlich gesagt noch keinen richtigen Plan.

    Höhe der Arbeitsflächen? Bei unserer Körpergrösse wäre eine 92er Schrankhöhe laut Infoblättern richtig. 86 würde bei meiner Frau 15cm unter Ellbogen entsprechen, also die unterste sinnvolle Grenze (ausser bei dem Kochfeld). Der Kleine ist im Tritthockerschieben geübt und wird jetzt nicht gesondert bedacht.

    Viele schmale Schränke? Das sollte ich dann noch einmal kritisch überprüfen. Manches kann man vielleicht sinnvoll durch breitere erschlagen.

    Raster? Ich muss heute Abend noch einmal in den Planer gucken, vielleicht habe ich mich da vertan.


    Vielen Dank für die Hinweise!
    Tobias
     
  4. Schlachtekessel

    Schlachtekessel Mitglied

    Seit:
    16. März 2016
    Beiträge:
    8
    Verzeihung, ich habe mich vertan: Die Aufsatzschränke sind 3er Raster, nicht 2er. (habe es oben geändert) Und der Drehtürschrank auf der Inselrückseite? Hm, wenn wir da keine Tischtücher hinein tun, dann sollte das wohl besser in Schübe getauscht werden.

    Viele Grüsse,
    Tobias
     
  5. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.517
    Hm.... also ich kann nicht behaupten, dass ich eine Geräuschentwicklung bei Induktion habe. Evtl. hat da doch was nicht wirklich zusammengepasst beim Probekochen ?

    Ich hatte 3 Jahre lang Gaskochfeld und was für eine Wohltat diese Induktion doch putztechnisch ist.*kiss*

    Die Insel ist m.M. ebenfalls viel zu klein, insbesondere auf der Insel mit Gas.
     
  6. Schlachtekessel

    Schlachtekessel Mitglied

    Seit:
    16. März 2016
    Beiträge:
    8
    Hallo Magnolia,

    kleine Insel ist ein Argument. Leider wird bei einer Vergrösserung der Bewegungsraum drumrum zu eng, bzw. bei einer Verlängerung ragt die Insel über die optische Begrenzung des Querträgers hinaus. Ich hatte das schon ausprobiert, sieht aber nicht gut aus. Ich hatte auch ein Konstrukt probiert, bei dem statt einer Insel eine L-Form verwendet wird, aber dann leidet der offene Charakter der Küche. So eine "Thekenlösung" ist weniger praktisch (Zugänglichkeit) und gefiel uns nicht ganz so gut.

    Wir schauen uns bei Freunden noch einmal deren Induktionkochfeld an. Ein Gaskocher käme dann nur draussen vor den HWR unter die Überdachung. Flächenbündiges Induktionsfeld würde die Insel besser nutzbar machen. Alternativ hatte ich schon überlegt das Kochfeld quer an das eine Ende der Insel zu setzen (Zugang von Stirnseite der Insel. Ist dann mit der DAH allerdings schwieriger, man kann die Töpfe nur nach hinten schieben und es sieht etwas "hingepfropft" aus.

    Viele Grüsse!
    Tobias
     
  7. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.517
    Nö, Kochfeld quer (du meinst auf die kurze Seite) geht optisch für mich überhaupt nicht und ist mehr als unpraktisch, da rechts und links zu wenig Platz.
    Ich denke hier auch an überstehende Pfannenstiele etc...... also mir wäre das zu gefährlich.
     
  8. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.193
    Entschuldigung, aber ich hätte etwas OT: *rose*
    Wollt ihr wirklich neben Terrassentür und Hauseingangstür noch drei weitere Eingänge von außen?
    Aus Garage oder Abstellraum ist es sicher praktisch. Ich würde es aber bei einem Eingang aus dem Abstellraum belassen und lieber eine Tür zwischen Garage und Abstellraum setzen.
    Für was ist der Ausgang im Heizungsraum?
     
  9. Schlachtekessel

    Schlachtekessel Mitglied

    Seit:
    16. März 2016
    Beiträge:
    8
    Hallo Anke,

    bei den Türen ist das letzte Wort noch nicht gesprochen, da werden wir an den Innentüren / Laufwegen im Nebengebäude noch etwas verändern (zu Beispiel kommt im Flur die Innentür des Heizungsraums weg). Terassentür werden wir nicht explizit haben, sondern nach Norden und Süden im Wohnbereich nur eine Fensterfront mit Schiebeanlage.
    Geplant sind daneben trotzdem noch 3 Türen nach Norden (zum Garten):
    Heizungsraum mit überbreiter Tür zum Befüllen des Holzvergasers. Niemand will einen dreckigen Scheitholzkarren durch einen anderen Raum geschoben haben.
    HWR Raum (im Plan mit Abstellraum 1 bezeichnet) mit Tür zum Wäsche nach draussen bringen und als Eingang wo man die Schlammschuhe ausziehen kann wenn man aus dem Garten kommt.

    Die Werkstatt bekommt auch noch eine Tür. (ist westlich des Abstellraums 1 und auf dem Plan nicht mehr drauf)

    Wir wohnen auf dem Land und haben eine grosses Grundstück mit Garten. Da ist man viel draussen, bzw. muss ständig rein und raus. Wenn man dann immer erst durch andere Räume durch muss, finde ich das unpraktisch.

    Bei einem normalen Siedlungshäusschen hätte ich weniger Türen geplant, hier sind die Türen nutzungsbedingt einfach mehr.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2016
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    Was soll denn alles in der Abstellkammer unter der Treppe verschwinden?
    Da könnte ich mir ja auch Kühlschrank und Backöfen eingebaut vorstellen ... dann wäre man etwas freier bei der Küchengestaltung.
     
  11. Schlachtekessel

    Schlachtekessel Mitglied

    Seit:
    16. März 2016
    Beiträge:
    8
    Hallo Kerstin, unter der Treppe, bekomme ich die Wärme da weg? Der Raum würde sich durch den Kühlschrank (und den Herd) doch bestimmt ziemlich aufwärmen? Die Treppe darüber ist Beton, der sollte das nichts machen.

    Eigentlich sollen da nur so Standard-Vorratsgüter wie Nudeln, Konserven etc. hin.
    Zusätzlich noch Getränkekisten, Eimer, Besen. Ist schmal und nach Westen hin immer niedriger werdend. Wollte da nur 50cm tiefe Regale einbauen.
    Ich hatte initial auch überlegt vom Tischler dort ein "Einbaumöbel" unter die Treppe einpassen zu lassen, mit Auszügen etc., das Ganze wegen des Aufwandes und der Kosten dann aber verworfen. Meinst du den Backofen von aussen sichtbar oder hinter der Schiebetür verschwindend?

    Ich befürchte bei verstecktem Einbau stosse ich auf keine Gegenliebe, meine Frau ist eine "Backofen-Intensivnutzerin". Backen und Aufläufe, das ist Ihre Welt. Ich bin eher so der Kochfeld-Typ. Backen (ausser wenn Sauerteig im Spiel ist) ist mir nix. Und ein Vieh im Bräter/Römertopf das lasse ich mir auch noch gefallen.

    Hm, du meinst also die Hochschrankfront zugunsten von Arbeitsfläche zu reduzieren und ein paar Hochschränke unter der Treppe unter zu bringen.
    Auf die Idee bin ich noch nicht gekommen! Das muss ich heute Abend mal praktisch durchspielen. Vielleicht bekomme ich hinter den Schränken immer noch etwas unter (Schmaler Zugang), die Treppe ist recht breit.
    Super! Wegen genau solchen Vorschlägen habe ich hier gepostet.
    DANKE!!!
     
  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    Wie weit seid ihr eigentlich mit Bauen? Liegen Wasserleitungen etc. wirklich schon? Oder wäre da noch etwas änderbar?

    EDIT:
    Stehen die Wände rund um die Treppe schon? Dann bräuchte ich mal den Türenausschnitt etc. exakt vermaßt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2016
  13. Schlachtekessel

    Schlachtekessel Mitglied

    Seit:
    16. März 2016
    Beiträge:
    8
    Hallo Kerstin, Grundleitungen sind gelegt und zugeschüttet. Bodenplatte kommt am Mi drauf. Hat allerdings nur für das Abwasser Relevanz, der Rest kommt in die Estrichschicht. Abwasseranschluss liegt gemäß der Wünsche meiner Holden vor dem Fenster. Sie will schon immer eine Spüle mit Blick in den Garten.
    Bei der Tür unter die Treppe sind wir etwas variabel, es sind allerdings rundum tragende Wände aus hochdichten Ziegeln.
    Ich wollte mir im alno-Planer heute Abend mal die Treppenschräge nachbauen und dann schauen was ich wo in welche Höhe montiert bekommen würde.

    Viele Grüsse,
    Tobias
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    Ich finde ja, man kann auch herrlich von einer Spülen/Arbeitsinsel in den Raum auch Richtung Terrassentür etc. gucken. Die Abwasserleitung sollte man eigentlich im Estrich noch verlegen können. Siehe auch Beispiel ...

    Dann unter der Treppe einen großen Stand-alone-Kühlschrank in einer 210 cm hohen Nische verbaut. Das sorgt auch für genug Durchlüftung.

    Daneben Backofen und darüber Mikrowelle mit einer Einbaunischenhöhe von 45 cm. Ganz unten noch ein hoher Auszug (Getränkeflaschen).

    Und ganz planlinks dann übertiefe Vorratsauszüge .. das könnte so in etwa mit der Treppenschräge hinkommen.

    Planlinks dann die Kochfeldzeile 90-80-90 in der Rasterung 1-1-2-2 = 6-rasterig .. Sockelhöhe ca. 9 bis 10 cm bei 78 cm hohem Korpus * 6 Raster - was heißt das? *

    Planoben am Fenster dann mit ca. 40 cm Tiefe Drehtürschränke. Hier vor allem auch Abstellfläche für Küchenmaschine, Obstteller usw. In den Drehtürschränken höhere und größere Sachen, gute Gläser usw.

    Mittendrin dann die Spülen- und Arbeitsinsel .. zur Küchenseite hin
    • 80er Unterschrank mit einer Spüle wie der BLANCO AXIA II 8 | BLANCO .. da kann man auch mal etwas aus dem Blick versenken. Im oberen gekürztem Auszug Platz für küchentypische Putzmittel, Handtücher etc. Im unteren Auszug ein Korb mit Altpapier und sonstige höhere Sachen.
    • 40er * MUPL * ..oben Bio/Restmüll und Gelber Sack Müll, unten könnten Körbe mit Zwiebeln, Kartoffeln etc. stehen, die man sich zur Bearbeitung dann auf die APL stellen kann.
    • 60er GSP
    • alles mit Wangen aus APL oder auch aus Fronmaterial umstellt.
    Richtung Essbereich dann 2x90er Auszugsunterschränke gegebenenfalls noch mit Schublade, wenn die * Stauraumplanung * das ergibt.

    In die Abkofferung zum Verkleiden der Abluftleitung kann man dann gleich schöne Beleuchtung integrieren. Über der Insel könnte man eine Hängebeleuchtung analog der Beleuchtung über dem Esstisch platzieren. Oder passende Strahler von oben usw.

    Das ergibt durch die breiten Auszugsunterschränke jede Menge Stauraum. Dabei die Frage, was wäre denn in den Aufsatzschränken über den Hochschränken bei dir verstaut worden?
     

    Anhänge:

  15. Schlachtekessel

    Schlachtekessel Mitglied

    Seit:
    16. März 2016
    Beiträge:
    8
    Hallo Kerstin, du bist ja fix.
    Eine ganz andere Raumnutzung und der Raum wirkt grösser. Allein dadurch, dass die Westwand nicht mit Schränken zugestellt wird.
    Ich muss das heute Abend mal besprechen und durchdenken. Darauf wäre ich selbst nicht gekommen.
    1000 Dank!
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    @Schlachtekessel .... wie sieht es denn aus, was hat das Durchdenken ergeben?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Noch jemand eine Idee??? Küchenplanung im Planungs-Board 2. Juli 2010
Weiß jemand ob man für Brugmann Küchen noch Ersatzteile bekommt Küchenmöbel 29. Jan. 2010
Hat hier noch jemand eine Spüma mit Zeolithtrocknung? Elektro 11. Aug. 2009
Neff Induktion TT5486N noch kaufen ? Einbaugeräte Gestern um 00:03 Uhr
Geräteliste, nochmal ;-) Einbaugeräte 16. Okt. 2016
küchenplanung ...ich werd noch verrückt Küchenplanung im Planungs-Board 4. Okt. 2016
Sitzlehne/Barhocker/Tresenrolle..., oder wie nochmal? Teilaspekte zur Küchenplanung 13. Juni 2016
Status offen Noch eine Küche! Schwieriger Raum Küchenplanung im Planungs-Board 25. Apr. 2016

Diese Seite empfehlen