Küchenplanung, bevor es zu spät ist

Beiträge
18
Hallo Ihr Lieben!

Da es nun langsam ernst wird mit den Plänen zum Hausbau, möchten wir gern eure Hilfe in Anspruch nehmen.
Geplant ist ein freistehendes Einfamilienhaus, ein Bungalow mit Ausbaureserve unterm Dach, in Blockbohlenbauweise *kiss*.
Es soll also ein Holzhaus werden, skandinavisch angehaucht.
Der Grundriss vom Haus sollte eigentlich alle notwendigen Maße enthalten.
Noch ist fast alles variabel, das Fenster kann etwas geschoben werden, ebenso gibt es noch keine feststehenden Anschlüsse.
Hauptsächlicher Grund, warum ich hier nun poste ist, daß wir ein bißchen Angst haben, mit diesem Grundriss keine vernünftige Küche zustande zu kriegen. Falls also alle hier die Hände über dem Kopf zusammenschlagen und meinen, da geht gar nichts, hätten wir jetzt noch die Möglichkeit, nochmal von vorn anzufangen mit der Planung :-X

Momentan finden wir die Schüller Cambia ganz schön, aber auch die Alno Finn war schon im Gespräch, ebenso die Häcker Bristol ( wobei die meinem Mann nicht gefällt und wohl auch das Budget sprengt ;-) ).

Es soll einen Geschirrspüler geben, eine Spüle ohne Abtropfe, einen hochgesetzten Backofen ( evtl. als Backofen-Mikrowellen-Kombination) und einen Side-by-side-Kühlschrank.

Zwischen Koch- und Wohnbereich hätten wir gern einen großen Essplatz ( ob direkt an der Küche oder ein alleinstehender großer Tisch, kommt dann auf die Planung an).
Sehr gern mag ich diese neuen Küchenbuffets, auch die moderneren Varianten find ich meist sehr schön ( wie bei der Cambia auf der Schüller-Internetseite).

Wenn es ok ist, würde ich vorerst gern darauf verzichten, unsere ersten Gedanken zur Küchenplanung hier einzustellen, um euch größtmögliche Planungsfreiheit zu lassen. Wir haben uns nämlich irgendwie festgefahren an einer unausgereiften Idee.

Vielen Dank schonmal vorweg!


Checkliste zur Küchenplanung von die elli

Anzahl Personen im Haushalt : 3
Davon Kinder? : 1
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 163cm, 193cm, 94cm ( noch ;-) )
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : noch unbekannt
Fensterhöhe (in cm) : 130
Raumhöhe in cm: : 250
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät? : Side by Side
Kühlgerät Größe : noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : keine
Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : möglichst 3 oder 4 felder nebeneinander
Spülenform: : 1 Becken ohne Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Arbeitsplatte in Tischhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 6 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 200x100
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : zum Essen und gemütlich zusammen sitzen
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? :
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Toaster
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : queer Beet
Wie häufig wird gekocht? : ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : ja, all das
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : getrennt stehende Spüle, auf der Arbeitsplatte stehende Mikrowelle, Waserkocher, Toaster
Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
 

Anhänge

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Küchenplanung, bevor es zu spät ist

:welcome: Elli

einen lustigen Grundriss habt ihr euch ausgedacht - die Küche im Durchgansbereich anzulegen, und dann noch SbS, Küchenbüffet und hochgebauten BO zu wünschen :cool: und das quasi ohne Stellwände *kfb*

Ein neues Küchenbüffet kommt definitiv billiger als ein neues ;-) wie gross soll das den werden?

Der Raum gibt eine freistehende Insel her, das Problem sind die fehlenden Stellwände - wie habt ihr euch das den Gedacht?

In dieser Raumecke könnte gut ein Buffet und der Esstisch stehen - für eine Küche ist das eher Ungünstig - da böte sich der Bereich angrenzenden an den HWR viel eher an. Ich würde auch nicht freiwillig den Herd und die Küchengerüche grad direkt an den Schlafzimmertüren haben wollen.

Wie wichtig ist bei euch den Küche und Kochen und Geselligkeit? evt. lebt ihr ja primär draussen und seit viel Unterwegs, und das ist garnicht wichtig?
 

Gerbera

Mitglied
Beiträge
210
AW: Küchenplanung, bevor es zu spät ist

Hallo

Sehe ich das richtig, dass jeder der ins KZ, SZ, Gäste WC, Bad möchte, durch die Küche muss? Und das Kind kommt nur zum Bad, wenn es durch die Minidiele, durch die KÜche, durchs Schlafzimmer der Eltern geht??
Das tät ich mir nochmal überlegen *gg*

LG

Gerbera
 
Beiträge
18
AW: Küchenplanung, bevor es zu spät ist

Das Kochen ist bei uns eher zweitrangig, Geselligkeit schon wichtiger. Desshalb möchten wir ja gern einen großen Tisch zwischen Koch- und Wohnbereich.

Wir hatten überlegt, den Kühlschrank zwischen Doppeltür und Schlafzimmertür zu stellen. Da aber einen Durchbruch zu machen / gleich zu lassen, so daß quasi ein Teil des Gerätes unter der Treppe steht ( wird eine geschlossene Treppe).

Das Kind muß durch die Küche ins Kinderzimmer, ja. Aber um ins Bad zu kommen, kann er geradeaus durchs WC gehen und von dort aus ins Bad ( da ist eine Schiebetür angedacht). Wenn er größer wird, soll er ( so er denn will ;-)) unters Dach ziehen. Kinderzimmer würde dann Gästezimmer werden.

Zum hochgesetzten Backofen: das wär sicher kein Muss ( wenn es nicht geht).
Die Überlegung war, eine Nische zu machen über dem Spülkasten ( also wär der Backofen da drüber). Ist das verständlich, ich kann es schlecht beschreiben :-[

Wohn- und Kochbereich zu tauschen, hatten wir auch schon überlegt, aber dann kriegen wir kein gemütliches Wohnzimmer geplant. Und da halten wir uns eigentlich mehr auf.

Außerdem hätte mein Mann gern seinen Arbeitsbereich ( Programmierer) im Wohnbereich, da er viel von zu Hause aus arbeitet. Wär er dann immer in einem extra Zimmer, würden wir uns wohl gar nicht mehr zu Gesicht bekommen :(

Ihr seht...tausend Wünsche *w00t*...desshalb haben wir ja hier gefragt :-)

Wir haben auch schon was aufs Papier gebracht, aber wie schon gesagt, völlig unausgereift. Aber ich häng die erste Idee mal mit an ;-)

An der Kochfeldrückseite könnten wir uns Arbeitsplatte als Tisch vorstellen.
 

Anhänge

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Küchenplanung, bevor es zu spät ist

Hallo Elli

Du kannst die Wand zwischen Schlafzimmertüre und Klo-Flur nicht einfach zustellen; Du musst ja auch noch ins Schlafzimmer kommen und dort auch Betten & Schränke rein- und rausbringen können, ohne vorher die halbe Küche abzubauen.

Selbst wenn Du den SbS noch etwas unter der Treppe versenkst, muss er etwas vorstehen um die Türen öffnen zu können.

Dein Mann soll im Wohnzimmer auch noch programmieren, da wo Du kochst und euer Sohn spielt? Das klingt ja sehr romantisch. Und wenn er am Abend noch weiter programmieren muss/möchte? Dein Mann ist tagsüber zu Hause, nicht damit Du ihn siehst, sondern zum arbeiten und Geld verdienen - wie soll das gehen, mit all den Ablenkungen? Da kommen Deine Freundinnen / Nachbarinnen zum Kaffeetrinken vorbei, Dein Sohn bringt Spielkameraden heim.. und in all dem soll Dein armer Mann arbeiten?

Euer Wohnzimmer dürfte auch ein dunkles Loch werden, so ganz ohne Fenster an der Planrechten Wand und die Terrassentüre 340cm von der Ecke weg.

Ihr solltet für Deinen Mann von Anfang an einen ruhigen Arbeitsplatz (am besten gleich oben) einplanen.
 
Beiträge
18
AW: Küchenplanung, bevor es zu spät ist

Mein Mann arbeitet schon auch tagsüber im Büro. Aber abends und am Wochenende eben auch viel von zu Hause aus. Wenn er dann unterm Dach hockt, ist das ja auch nicht so schön.
Ich arbeite im Schichtdienst. Er sollte dann schon auch in der Nähe des KInderzimmers sein, der Kleine ruft ja auch noch oft oder kommt aus dem Zimmer.
Und wenn mein Mann arbeitet, dann auch nicht ununterbrochen. Oft hat er Wartezeiten oä., in denen er sich dann anders beschäftigt. Dann müßte er ja ständig hoch und runter rennen.
Klar ist das nicht besonders romantisch, aber es läßt sich nur schwer ändern und wir möchten es eben so gut es geht mit einbeziehen. Momentan haben wir das auch ganz gut hinbekommen ( Arbeits- und Essbereich im Wohnzimmer).

Das mit der Wand zwischen WC und Schlafzimmer war auch nur eine erste Idee. Wir hätten die Schränke halt in der Tiefe reduziert, damit der Durchgang breit genug bleibt.
Wir haben ein Wasserbett. Das wird ja auch nicht so oft auf und abgebaut und müsste durch die Tür ( eben einmal beim Einzug und dann idealerweise erst wieder, wenn auch ne neue Küche fällig wär). Und dann bliebe ja auch noch das Fenster als Notlösung.

An die Wand rechts war bewußt kein Fenster eingeplant, weil dort Garage oder Carport angebaut werden sollen.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Küchenplanung, bevor es zu spät ist

Hier mal ein Vorschlag mit Kochinsel und Panoramakochfeld (so nennt man die mit den Feldern nebeneinander). Das Fenster sitzt so, wie von Dir eingesetzt, die Terrassentüre habe ich etwas nach Planrechts geschoben, damit der Esstisch zur vor dem festen Teil steht und nicht vor dem zum öffnen.
Küchenplanung, bevor es zu spät ist - 158589 - 9. Okt 2011 - 11:54 Küchenplanung, bevor es zu spät ist - 158589 - 9. Okt 2011 - 11:54
So ist auch der Duchgang zu den Schlafzimmern frei und begehbar.


Die Kochinsel besteht auf der Rückseite aus 2x100cm(40cm t) Geschirr-& Gläserschrank
Küchenplanung, bevor es zu spät ist - 158589 - 9. Okt 2011 - 11:54

auf der Vorderseite aus 2x 100cm mit Kochfeld mittig drüber für Kochbesteck, Töpfe, Küchenhelfer, etc.
Küchenplanung, bevor es zu spät ist - 158589 - 9. Okt 2011 - 11:54

Die Spülenseite besteht aus einem 50cm Vorratsschrank, und 4x60cm BO, GSP, Spüle, Biomüll & Flaschen.
Küchenplanung, bevor es zu spät ist - 158589 - 9. Okt 2011 - 11:54

Den Esstisch habe ich mit 180x90cm angenommen.

Küchenplanung, bevor es zu spät ist - 158589 - 9. Okt 2011 - 11:54
Anhang anzeigen kf_elli_NN_v1.POS

Anhang anzeigen kf_elli_NN_v1.KPL

Induktionsfeld & Schublade drunter:
--> Induktion und Schublade
Biggimaus
biggimaus-1759-album66-bild499.jpg

Bodybiene
bodybiene-4757-album215-bild1543.jpg

Miss Jenny
missjenny-3416-album151-bild1163.jpg

Kerstins Küche
kerstinb-2013-album4-bild700.jpg

Jelenas Küche
[TABLE]
[TR]
[TD="class: xl65"]
jelena-ally-5223-album205-bild1982.jpg
[/TD]
[/TR]
[/TABLE]
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Küchenplanung, bevor es zu spät ist

Die von Dir ausgesuchten Landhausfronten gibt es in drei Varianten:

Echtholz = robust & teuer
Lack = nicht ganz so robust & teuer (nicht Bobby-car-tauglich)
Folie = billig und abzuraten, da mit Ablösungen (so nach ca 5 Jahren) zu rechnen ist.

Schichtstoff & Melamin (robust und günstig) können um solche Krümmungen nicht rumgebogen werden die gibt es deshalb nur in glatt.

Eine Melamin-Holz-NB kombiniert mit Vanille-Schichtstoff kann auch sehr landhausig aussen und wäre robust und günstig.

Was für einen Boden wollt ihr den in das Haus legen? Holz-NB kann zu Echtholzboden sehr bescheiden :-Xaussehen. Helle Holz-NB funktionieren i.d.R. besser, als die dunklen. (schau mal Ullas Küche)
 
Beiträge
18
AW: Küchenplanung, bevor es zu spät ist

Da ich ja die Schüller Cambia so schön finde, dachte ich es kommt nur Strukturlack in Frage. Ich hab bisher nichts gelesen, daß es die auch anders gibt.
Holz-NB kommt für die Küche nicht in frage. Das mögen wir beide nicht. Desshalb ist auch die APL-Frage noch völlig offen.

@ulla: die Küche ist chick, wär uns aber zu modern und "steril". aber so ist das eben mit dem Geschmack ;-)
 
Beiträge
5.752
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Küchenplanung, bevor es zu spät ist

Wie neu ist denn dein Sohn? Kinder werden ja schnell größer und selbstständiger, ich sprech da aus Erfahrung. ;-)

In 1-2 Jahren braucht er nicht mehr ständig jemanden um sich, aber deine Küche steht dann da noch die nächsten 15-20 Jahre. Und dann ärgerst du dich das ihr das nicht anders eingerichtet habt.

Und deinem Mann wird ab und zu Treppe rauf und runter auch nicht schaden, das hält jung und knackig.
;-)
LG
Sabine
 
Beiträge
18
AW: Küchenplanung, bevor es zu spät ist

Emil ist vor 2 Wochen 2 geworden.
Ja, die Kleinen werden so schnell groß, aber die Großen eben auch nicht jünger ;-)

Wir hatten es in unserer vorherigen Wohnung, daß er einen extra Raum hatte mit Arbeitsplatz. Und ganz klar, das wollen wir beide nicht nochmal. Ich möchte nicht jeden Abend allein im Wohnzimmer hocken, wenn er arbeiten muss.
Ich weiß, das ist für viele nicht zu verstehen, und wenn es sich anders planen ließe, hätte ich den Arbeitsbereich sehr, sehr gern ausgelagert, aber es funktioniert für uns einfach nicht. Also werden wir es integrieren müssen. Und das versuchen wir eben so optisch ansprechend, für uns, wie es geht.

Ich danke schon mal für die ersten Ideen. Muß jetzt leider zum Spätdienst...

Einen schönen Sonntag allen!
 
Beiträge
2.731
AW: Küchenplanung, bevor es zu spät ist

Unabhängig von der Küche, ihr solltet daran denken das Bad quasi schallisoliert zu machen, ansonsten wird dein Sohn jedesmal wenn du dich vor dem Frühdienst duscht vom Wassergeräusch geweckt :( oder abends nachdem er im Bett ist :( Ich spreche da aus Erfahrung, meine kleine (18 1/2 Monate) hört jedesmal wenn ich das Wasser andrehe, dabei ist es sogar gegenüber von ihrem Zimmer ;-) und freut sich weil sie denkt sie darf baden --> nur blöde wenn es 5 Uhr in der früh ist oder abends nach dem Dienst und sie schlafen sollte ;-)

Ich bin so froh das wir im Haus dann das Elternbad außer Hörweite haben :-)

Die Variante von Nice finde ich gut :-)
 
Beiträge
2.731
AW: Küchenplanung, bevor es zu spät ist

Ich bin jetzt einfach mal ganz frech und gestalte mal den grunriss um, wie wäre es denn so? feinheiten müssten natürlich noch genau geguckt werden, ist also nur ein anhaltspunkt, kien architektenplan ;-)

Rot= Küchenzeile
Grün= Bad
Blau= Gästebad /Dusche entweder in dem einen oder anderen)
gelb= Flur, wenn man die Tür zum HWR geschickt positioniert dürfte hier platz für einen Laptoparbeitsplatz sein
lila= HWR


Oder vielleicht könnte dem bad auch eine ecke genommen werden für einen kleinen Arbeitsplatz - wieviel Platz benötigst du denn?

Wenn die Küche dort wäre könntest du zumindest in ruhe frühstücken ohne das dein Kind wach wird, und dich im großen bad fertig machen, ohne das dein Kind quasi mit dem kopf in der Dusche liegt ;-)
Wenn das denkbar wäre würde ich mich auch ans Möbelschubsen für die Küche machen ;-)
 

Anhänge

Beiträge
2.731
AW: Küchenplanung, bevor es zu spät ist

Hier wäre eine mögliche Möblierung

Küchenzeile:

60cm Highboard mit hochgebauter GSP
60cm Highboard mit BO+Micro hinter Lifttür
60cm Müll unter APl
80cm Spüle
80cm Auszug
80cm Azug
90cm Auszug
Tote Ecke
30cm Drehtürenschrank für hochkant gelagerte Backbleche/Tablare, handtücher o.ä. damit der SbS genug Platz zum Türen öffnen hat
SbS - so ist die Richtung auch richtig beim kochen und vom Essplatz aus ;-)

Insel: 2x1m

Kochseite 2x1m Auszug mit Panoramakochfeld mittig
Rückseite: 2x1m drehtürenschrank wahlweise geschlossen als Stauraum oder mit Glas als Deko Vitrine

planrechts ist dann platz für ein Küchenbuffet *Neid*

planlinks oben wäre platz an der wand zum Bad für einen Arbeitsplatz - dafür habe ich die Balkontür minimal verschoben und der fernseher könnte dort aufgehängt werden

Der essplatz hätte Platz planrechts oder mittig im Raum.
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.963
AW: Küchenplanung, bevor es zu spät ist

Queenie, so entstehen aber auch recht viele Verkehrsflächen. Und, du hast für den Wohnbereich das Außenmaß von 820 cm genommen und nicht das Innenmaß von 740 cm. Der Raum ist also 80 cm weniger tief. Auch bei der Breite hast du das Außenwand-Maß nicht abgezogen.
 
Beiträge
2.731
AW: Küchenplanung, bevor es zu spät ist

Was meinst du mit Verkehrsflächen?

Mit den Maßen könntest du recht haben ;-), war ja auch erstmal nur als grobe Idee gedacht, ich weiss ja gar nicht ob die Aufteilung so denkbar wäre. Habe ja doch (fast) alles umgestrickt.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.963
AW: Küchenplanung, bevor es zu spät ist

In deiner Planung:
60913d1318163818-kuechenplanung-bevor-es-zu-spaet-ist-unbenannt.jpg


ist der gelbe Bereich und der Bereich vor den Bädern eigentlich mehr oder weniger reine Flurfläche.

Im Original:
60858d1318104036-kuechenplanung-bevor-es-zu-spaet-ist-grundriss-haus.jpg


ist reiner Flur minimalst eingeplant und die Verkehrsfläche nach dem Dielenzugang ist gleichzeitig Küchenverkehrsfläche.

Wobei ich die Duschenposition auch für unglücklich halte und auch für nicht ganz realistisch, wenn man ordentlich dämmen will. Die WC-Position im Bad selber ist unglücklich, wenn die Wanne so stehen soll. Eigentlich könnte man im Bad auch aufs WC verzichten.

Die Bettnische im Kinderzimmer ist mit 205 cm wirklich äußerst knapp kalkuliert. Wenn man da eine 200 cm lange Matratze mit Bettgestell nutzen will, klappt das nicht. Für Betten mit 200 cm Matratze rechne ich immer 210 cm Bettlänge .. mindestens.

@Elli, was soll eigentlich in dem HAR-Raum hinter dem Schlafzimmer passieren?
 
Beiträge
2.731
AW: Küchenplanung, bevor es zu spät ist

Ah, ja da hast du recht, in meinem Plan ist mehr Flur vorhanden, den könnte man aber bei geschickter Planung - und meines ist ja wirklich nur ein grober Plan der mir spontan eingefallen ist, evtl. auch als Arbeitsflur nutzen, kommt darauf an wieviel Platz der Herr des Hauses benötigt.

Küche/Wohnzimmer würden übrigens auch mit jeweils 40cm dicken Außenwänden funktionieren, dann zwar etwas anders gestellt, aber das ist ja kein Problem ;-)
 

Anhänge

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben