Keine Schublade unterm Induktionskochfeld möglich?

Dieses Thema im Forum "Montage-Details" wurde erstellt von küchenfee, 18. Juni 2008.

  1. küchenfee

    küchenfee Gast


    Hallo zusammen,

    dank des Forums habe ich ja schon eine sehr schön geplante Küche. *freu*
    Nun gibt es allerdings ein kleines Problem und ich bräuchte nochmal eure Hilfe.
    Mein Küchenstudio möchte unter dem Induktionsfeld (AEG 78001 KF-mn) keine Schublade einbauen, sondern nur eine feste Blende. Angeblich sei der Einbau einer Schublade laut Küchenhersteller verboten. Ich brauche aber die 90 cm breite Schublade. Mir ist klar, dass ich sie nicht bis oben nutzen kann, aber ich kann schwer auf den Platz verzichten.

    Ich habe beim Küchenhersteller angerufen. Dort konnte mir allerdings keine Quelle genannt werden, nach der der Einbau der Schublade verboten ist.
    In der Montageanleitung des Kochfelds steht, dass Schubladen nur mit Schutzboden direkt unter dem Gerät montiert sein dürfen. Meine Arbeitsplatte ist 4 cm dick. Also sollte der Einbau danach doch möglich sein, oder?

    Kennt jemand zufällig die Quelle oder hat sonst wer eine Idee, wie ich die Schublade realisieren kann?

    Viele Grüße
    küchenfee
     
  2. atmos

    atmos Mitglied

    Seit:
    3. Feb. 2008
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Großraum Frankenmetropole
    Re: Keine Schublade unterm Induktionskochfeld möglich?

    Hallo Küchenfee

    deinen Wunsch kann ich sehr gut nachvollziehen, wollte ich auch
    kein Küchenstudio hätte das gemacht, Begründung "irgendwann ist die Schublade übervoll, ev sogar mit Geschirrtü;chern od Servietten usw.

    Lösung bei mir:
    habe unterm Kochfeld 2 gr. Auszüge mit tiefergesetzter, integrierter Schublade, bei durchlaufender Schubladenblende, diese wird fest verbunden mit dem Auszug.
    Die integrierte Schublade kann über einen "Mitnehmer" immer gleich mit dem Auszug geöffnet werden,
    Nachteil: man zieht immer den gr. Auszug auf

    Gruß atmos
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. Apr. 2011
  3. scharnhorst

    scharnhorst Spezialist

    Seit:
    25. Dez. 2007
    Beiträge:
    113
    Kochfeld der BSH Gruppe nehmen, hitzeschutzboden einbauen und du hast eine Schublade. ;-)
     
  4. KurtHelmut

    KurtHelmut Spezialist

    Seit:
    10. Dez. 2007
    Beiträge:
    629
    Hallo,

    das ist genau richtig.

    Aber auch mit dem AEG müsste das gehen. Und einen 'Hitzeschutzboden' gibt's von jedem mir
    bekannten Küchenhersteller.

    ??? Um welchen Küchenersteller handelt es sich ???

    'Einer' hier weiß es bestimmt! 8)

    Gruß Kuhea
     
  5. atmos

    atmos Mitglied

    Seit:
    3. Feb. 2008
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Großraum Frankenmetropole
    Re: Keine Schublade unterm Induktionskochfeld möglich?

    ha!, stimmt Wärmeschutzboden - vergessen
    aber insgesamt würde die Schublade sehr flach werden, deshalb s.o.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. Apr. 2011
  6. KurtHelmut

    KurtHelmut Spezialist

    Seit:
    10. Dez. 2007
    Beiträge:
    629
    Hallo atmos,

    da fehlen in der Höhe 16/19 mm. Das 'fällt' normalerweise überhaupt nicht auf.
    Da das jetzt eigentlich immer so gemacht wird, liegen Erfahrung vor. Da hat sich bis heute noch
    niemand beschwert. So meine Erfahrung.

    Gruß Kuhea
     
  7. scharnhorst

    scharnhorst Spezialist

    Seit:
    25. Dez. 2007
    Beiträge:
    113
    der Boden geht im Normalfall nicht über Traverse hinaus.
     
  8. zorro

    zorro Mitglied

    Seit:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    12
    Bei BSH gibt es einen Hitzeschutzboden (Metallblech) im Sonderzubehör.
     
  9. kitchenboy

    kitchenboy Spezialist

    Seit:
    10. Feb. 2008
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Bochum
    hallo zusammen
    grundsätzlich ist das schon richtig mit dem schutzboden zwischen unterkante kochfeld und oberkante schubkasten, ob jedoch der standardschubkasten hier erhaltenbleiben kann ist die andere frage. es dürfte wohl eher so sein, dass der schubkasten in seiner höhe niedriger ausfallen mu8 (z.b für eine 2,5 -3 cm dicke APL) um den mindestabstand einhalten zu können. der abstand zwischen schutzboden und unterkante kochfeld sollte wenigstens 2cm betragen, zudem muß ein spneu zwischen schubkastenfront und unterkante APL erhalten bleiben also traverse raus. mit dieser art von montage ist es also möglich unter einem iduktionskochfeld auch einen schubkasten zu montieren nur halt alles etwas aufwendiger. insoweit kann ich deinen planer schon verstehen wenn er sagt es wäre nicht mölglich oder der hersteller würde keinen solchen schrank anbieten, schließlich ist er mit der blendenlösung immer auf der sicheren seite. viele machen es einfach so aber nmach den herstellerangaben ist nur die variante mit dem schutzboden zulässig.
    viele grüße kb
     
  10. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    Hallo Zusammen,

    bei dem Schutzboden über der Schublade handelt es sich nicht um einen Wärme- sondern um einen Kabelschutzboden.
    Wie kitchenboy schon schrieb, wird dieser ca. 2 cm unter der Arbeitsplatte plaziert und die Traverse des Schrankes entfällt, wodurch auch die Belüftung von Induktionskochfeldern gewährleistet ist. Dadurch muss der Schubkasten in spezieller Ausführung (etwas niedriger) gewählt werden.

    @Atmos

    Bei Dir kann ich es gar nicht verstehen, da Rational diesen speziellen Kochstellenschrank in vorbildlicher Weise konstruiert.

    Zusammenfassend ist ein Schubkasten unter dem Kochfeld nicht verboten, sondern es müssen die dafür erforderlichen Bedingungen geschaffen werden.
     
  11. atmos

    atmos Mitglied

    Seit:
    3. Feb. 2008
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Großraum Frankenmetropole
    @Michael
    grad mal in der AB geschaut, Kochmulden-Unterschrank steht drin! wird scho passn ;D
    kann mich an den Anruf meines KFB's bei rational erinnern, wo dieses Problem besprochen wurde, beim Miele Ind-Kochfeld stand dieser Hinweis

    Schätze mal, da müsst ihr schon noch einiges an Aufklärungsarbeit leisten, ihr Lieben! ;-)
     
  12. küchenfee

    küchenfee Gast


    Hi,
    meine Küche ist eine "Häcker actic 130".
    Das Problem besteht wohl in dem Hitzeschutz. Wenn ich das richtig verstanden habe, reicht ein Blechschutzboden nicht aus und mit einem Holzschutzboden ist die Schublade nicht mehr realisierbar.
    Der Hersteller muß einen Abstand von 8 cm zum Induktionskochfeld gewährleisten.

    Viele Grüße
    küchenfee
     
  13. Küchen Klaus

    Küchen Klaus Spezialist

    Seit:
    9. Nov. 2007
    Beiträge:
    1.309
    Hallo Küchenfee,

    also, ich mache diese Lösung sehr oft mit dem Schubkasten. Gerade auch bei der Aktiv 130.
    Häcker sperrt sich etwas, wenn ein Induktionsfeld drüber ist, aber ich " schwindel die dann immer an" ;D und wir montieren mit dem Schubkasten drunter.
     
  14. emi

    emi Mitglied

    Seit:
    30. Apr. 2008
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Chiemgau
    Mit dem Schubladen Problem schlage ich mich auch grad rum - gut zu wissen, dass es realisierbar ist. Aber liegt das Hauptproblem nicht darin, dass im Falle eines Schadens keine Versicherung zahlen wird?? Ist hier jemand zufällig Versicherungsfachmann? ;D
     
  15. KurtHelmut

    KurtHelmut Spezialist

    Seit:
    10. Dez. 2007
    Beiträge:
    629
    Hallo emi,

    wichtig ist nur, dass die vorgeschriebenen 'Luftschlitze' da sind und die nötigen Abstände eingehalten
    werden. (Die Maße sollten alle in der Geräte-Typenliste stehen).

    Bei etlichen Küchenherstellern hat die Schubladenblende genüber den eingentlichen Schubkasten
    nach unten einen Überstand von 2 cm. Diese 'Platzreserve' kann man nutzen.

    1 .Schubladenblende lose mit Beschlag, aber ohne Bohrung bestellen.
    2. Auszgsschienen 2 cm tiefer setzen
    3. Die Schubladenblende neu an dem tiefergesetzen Schubladen befestigen
    4. Fertig.

    Achtung!
    Darauf achten, dass der (tiefergelegte) Schubladenauszug nicht die darunterliegenden Frontblende
    'anschleift'

    Gruß Kuhea
     
  16. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    Hallo Kuhea,

    Manchmal geht es so, manchmal aber auch nicht. Bei Blum-Ausstattung ist es in der Regel nicht mehr möglich den SK noch zwei cm tiefer zu setzen. Dafür hat Blum einen speziellen SK mit niedrigeren Zargen.
    Jeder Hersteller hat einen Kochstellenschrank mit Kabelschutzboden im Programm. ( Sollte er zumindest). Dieser muss eingeplant werden.

    Und nochmal: Es geht um den Schutz des Kabels!!!
    Das Ganze hat nichts mit einem Wärmeschutz zu tun. Es muss verhindert werden, dass beim Hantieren mit scharfen Gegenständen das Kabel beschädigt wird.

    Beim "Volltreffer" von zwei Phasen liegen 400V auf dem Messer!!!
     
  17. KurtHelmut

    KurtHelmut Spezialist

    Seit:
    10. Dez. 2007
    Beiträge:
    629
    Hallo Michael,

    Dass da noch ein Schutzboden montiert werde muss, war 'weiter oben' schon 'abgearbeitet',
    also eine Selbstverständlichkeit.


    Nur dass dadurch der Platz für den Schubasten etwas knapp wird. Und mit dem versetzen nach
    unten lässt sich das halt (ein bisschen) ändern. Geht aber nur, wenn die Blende noch Platz hat.

    Gruß Kuhea
     
  18. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    Sollte selbstverständlich sein... genaugenommen ist es eine Verpflichtung.

    Ballerina hat z.B. keinen solchen Schrank. Wer dort ein autarkes Kochfeld über dem SK verbaut, könnte in grosse Schwierigkeiten kommen falls oben beschriebene Situation eintreten sollte. Wir sorgen in dem Fall selbst für einen Schutzboden. Ein 6mm Sperrholzboden der nicht durchbiegt erfüllt ebenfalls diesen Zweck. Dann gehts auch mit dem Serienschubkasten. ;-)


    Ich habe die Situation nur nochmals zusammengefasst, da im Beitrag immer wieder von Wärmeschutz oder Belüftung die Rede gewesen ist und es mit dem Versetzen des SK nicht immer möglich ist.
    War kein "contra" ;-)
     
  19. küchenfee

    küchenfee Gast

    Hallo Küchen Klaus,

    tja, wenn ich mein Küchenstudio dazu überreden könnte das auch so zu machen. *träum*
    Ich hatte ihm das auch schon vorgeschlagen, aber der Liebe hat Angst wegen der Haftungsfrage. Der Küchenhersteller wäre ja im Fall des Falles aus der Haftung draussen, dafür wäre er an der Reihe.
    Ich habe schon überlegt ihn von der Haftung zu befreien, aber wenn er dann falsch montiert und das Induktionfeld kaputt gehen sollte, bekomme ich keinen Ersatz. :(
    Ist dann ja auch nicht so ganz das Wahre.

    Wie siehst Du das mit der Haftungsfrage?

    Liebe Grüße
    küchenfee
     
  20. KurtHelmut

    KurtHelmut Spezialist

    Seit:
    10. Dez. 2007
    Beiträge:
    629
    Hallo Michael,

    da hast du völlig recht.

    Wenn um Sicherheit kann eine Beschreibung nicht umfangreich genung sein. *top*

    Die Böden sind ganz eindeutig ein Berührungsschutz. Gleichwohl ist in den Typenlisten immer von
    'Wärmeschutz' die Rede, da hat sich dieser Begriff wohl verselbständigt.

    Gruß Kuhea
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ich finde keine Küche, die einfach nur gut ist und auf Lifestyle pfeift Teilaspekte zur Küchenplanung 11. Nov. 2016
Problem und keine Ahnung Herstellerfehler 3. Sep. 2016
REH viele Ideen keine Einigung Küchenplanung im Planungs-Board 8. Aug. 2016
keine Pyrolyse Backbleche bei Miele? Einbaugeräte 11. März 2016
Erste eigene Küche in kleinem Raum - keine Ahnung sucht nach Feedback Küchenplanung im Planungs-Board 19. Feb. 2016
Ablufthaube und KWL - keiner kann helfen Lüftung 13. Aug. 2015
Nobilia Line N - gibt es keinen Hochschrank für hochgebaute GSP? Küchenmöbel 24. Feb. 2015
Nach DAH Rückgabe, finden keine Neue- Seltenes Maß ? Einbaugeräte 21. Feb. 2015

Diese Seite empfehlen