Küchenplanung Küche mit Speisekammer und Fenster; Hilfe bei Grundrissplanung

Ananas12

Mitglied
Beiträge
10
Küche mit Speisekammer und Fenster; Hilfe bei Grundrissplanung

Hallo,

ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit der Planung meiner Küche, bin allerdings noch auf keinen grünen Zweig gekommen. Ich bitte daher um eure Unterstützung, alle Ideen sind erwünscht.

Zu den Daten: es handelt sich um ein Neubau-EFH. Alle Anschlüsse können noch versetzt werden, ebenso die Tür zur Speisekammer, die Fenster und die Wände.

Auf die Speis wollen wir ungern verzichten, durch die Lage der Tür zur Speisekammer finde ich aktuell allerdings keine Lösung, die mich zu 100% überzeugt.

Das Backrohr hätte ich gerne auf Brust bzw. Augenhöhe, die Mikrowelle darüber. Als Kühlschrank ist ein freistehender Side-By-Side Kühlschrank geplant. Ein hochgelegter Geschirrspüler wäre zwar super, dafür habe ich bisher allerdings keinen guten Platz gefunden. Bezüglich der Ecke "links unten" suche ich auch noch eine geeignete Möglichkeit, wie eingezeichnet ist es natürlich nicht möglich, vielleicht gibt es da eine sinnvolle Lösung.

Die linke Küchenwand kann bei Bedarf verlängert werden, sollte optisch dann allerdings mit dem Stiegenauf- und abgang halbwegs "sortiert" aussehen.

Ausreichend Arbeitsfläche wäre mir außerdem sehr wichtig.

Es geht mir somit in erster Linie um den Grundriss.

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 165 + 186
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen möglich, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 113
Fensterhöhe (in cm): 120
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Side by Side (ca. 90cm breit)
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: N. a.
Dunstabzugshaube: N. a.
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): N. a.

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 180
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeevollautomat, Messerblock
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Speisekammer, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
nicht besonders viel oder aufwändig, dennoch soll genug Platz sein, um gemeinsam zu schnippeln oder Kekse auszustechen
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: alleine und gemeinsam, auch für Gäste

Spülen und Müll
Spülenform:
Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: sinnvolle Aufteilung und viel Arbeitsfläche
Preisvorstellung (Budget): N. a.

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Küche.jpg
    Küche.jpg
    40,4 KB · Aufrufe: 92
  • EG.jpg
    EG.jpg
    66 KB · Aufrufe: 192
Zuletzt bearbeitet:

US68_KFB

Mitglied
Beiträge
753
Wohnort
Oberfranken
Bitte die Fenstermaße und die Länge der Wand links wo das graue Ding steht. Auch den Abstand der Fenster bitte nachtragen
 

Ananas12

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
10
Bitte die Fenstermaße und die Länge der Wand links wo das graue Ding steht. Auch den Abstand der Fenster bitte nachtragen
Danke für die Hinweise; das Maß der Wand ist eingefügt.
Das Fenster direkt in der Küche hat 100x120; das daneben (zwischen Küche und Essbereich) ist bodentief mit Maßen von 100x230. Abstand der Fenster ist offen, da die Fenster an den eingezeichneten Stellen nicht fixiert sind und somit frei verschoben werden können.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
15.735
Wohnort
Perth, Australien
Hallo,

gibt es für das Haus keinen Architektenplan? oder seid ihr noch in der "Findungsphase"? Denn wenn ich etwas ändern könnte, wäre es die Breite des Küchenraums. Alle wollen eigentlich eine symmetrische Küche. Dh, sowas erziehlt man einfacher, wenn man in "60cm Schrankbreiten" denkt. Dh, wenn der Raum zB 370cm breit ist, minus 2 x Verputz, minus 2 x Blenden, hat mehr Möglichkeiten, es passen dann auch 90er US, 2 x 45er US, 30er US.

ich sehe gerade, dass der Flur dann recht schmal wird (90cm), das wollte ich nicht. Dann eher die Küche etwas schmaler. ABer erst mal zu den Maßen. Das Haus wird innen ca 7m breit und knapp 8m lang?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ananas12

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
10
Hallo,

gibt es für das Haus keinen Architektenplan? oder seid ihr noch in der "Findungsphase"? Denn wenn ich etwas ändern könnte, wäre es die Breite des Küchenraums. Alle wollen eigentlich eine symmetrische Küche. Dh, sowas erziehlt man einfacher, wenn man in "60cm Schrankbreiten" denkt. Dh, wenn der Raum zB 370cm breit ist, minus 2 x Verputz, minus 2 x Blenden, hat mehr Möglichkeiten, es passen dann auch 90er US, 2 x 45er US, 30er US.
Wir kaufen das haus vom Bauträger inkl. Grundstück. Die Innenwände können wir frei verschieben/verlängern,... Innen ist nur die treppe fix (und das wc sollte im bereich bleiben). Natürlich kosten Verschiebungen und Verlängerungen extra.
Die linke Küchenwand sowie die wand zu garderobe/speis haben wir auf den aktuellen plan allerdings bereits verschoben, da könnte man also noch relativ viel ändern. Die Eingangstür würde ich aber eigentlich gerne belassen, ein breiterer Küchenraum ware also nicht wirklich drin. Eine Verschiebung innerhalb des jetzigen Bereichs auf Maße, die die planung vereinfachen bzw sinnvoller machen, wären allerdings kein problem.
 

US68_KFB

Mitglied
Beiträge
753
Wohnort
Oberfranken
Ich sehe da auch einen zu kleinen Raum für einen zu großen Küchenwunsch. Ausserdem ein viel zu großes Esszimmer. Könntest du dich mit einem Konzept ähnlich diesem hier anfreunden?
 

Anhänge

  • k1.jpg
    k1.jpg
    163,5 KB · Aufrufe: 76
  • k2.jpg
    k2.jpg
    205,9 KB · Aufrufe: 76

Ananas12

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
10
Ich sehe da auch einen zu kleinen Raum für einen zu großen Küchenwunsch. Ausserdem ein viel zu großes Esszimmer. Könntest du dich mit einem Konzept ähnlich diesem hier anfreunden?
Hallo und vielen lieben Dank für den Entwurf!

was ich im Plan nicht näher ausgeführt hatte (weil ich auf die Idee, alles umzudrehen gar nicht erst gekommen wäre), was aber nicht so leicht erkennbar ist: der graue Teil der Wand oben ist eine Terrassentüre (Schiebetüre) in der Breite von 390. Daher ist diese Konstellation leider nicht möglich..

Das "untere" Fenster ist übrigens nicht bodentief - Arbeitsfläche davor würde also kein Problem darstellen.
 

US68_KFB

Mitglied
Beiträge
753
Wohnort
Oberfranken
Oh sorry, das große Fenster oben hatte ich übersehen. Dann drehe ich alles 90° und doch wieder rein in die Küchenecke. Die Insel habe ich jetzt mit den Maßen 3,50 m x 1 m drin. Das ist variabel in der Länge Geschirrspüler hochgebaut ist möglich, wenn rechts neben dem Fenster 1,30 m Platz gelassen wird. Ansonsten muss er halt wieder runter.

Ich würde lieber Backofen und Mikrowelle etwas mehr aus der Ecke holen. Das ist aber Geschmackssache. Für mich persönlich wäre das in Ordnung.
 

Anhänge

  • k1.jpg
    k1.jpg
    163,5 KB · Aufrufe: 70
  • k2.jpg
    k2.jpg
    205,9 KB · Aufrufe: 72
  • k3.jpg
    k3.jpg
    132,3 KB · Aufrufe: 70

Evelin

Mitglied
Beiträge
15.735
Wohnort
Perth, Australien
wie soll die #8 in den Raum passen, wenn das Haus ca 8m lang ist? Eine paar Maße würden dem Fragesteller etwas helfen.

Ich tendiere eher zu sowas.

ananas1.jpg ananas11.jpg

ich würde ein paar Dinge anders machen.

Einmal wären mir 90-100cm Flur in den Wohnraum zu schmal.

Die Haustür öffnet in die falsche Richtung aus zwei Gründen. Wenn der Flur etwas breiter ist, die Tür Richtung Toi öffnet, kann man geradeaus in den Garten schauen und guckt nicht an zwei Wände (Toi und Treppe). Außerdem kann man so direkt in die Garderobe und ablegen ohne um die Tür rum zu gehen.

Die Garderobe und Speise habe ich ca 20cm tiefer gemacht, der Garderobe ein Fenster verpasst.

Den Eingangsbereich würde ich durch eine große Glastür am Treppenanfang abtrennen.

Die Küche ist bis zur Flurwand 330cm lang.
Auf einen SBS würde ich verzichten, mir dafür nur einen 178er Einbau KS stellen, TK in die Speise. Freistehende Kühlgeräte können laut sein.

Wenn erwünscht, kann man eine Schiebetür zum Flur einplanen, zur Speise sowieso eine Schiebetür.

Die Wand an der Insel verdeckt das Küchenchaos etwas, wenn man auf der Couch sitzt.
 

Anhänge

  • ananas2.jpg
    ananas2.jpg
    60 KB · Aufrufe: 70

Ananas12

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
10
Oh sorry, das große Fenster oben hatte ich übersehen. Dann drehe ich alles 90° und doch wieder rein in die Küchenecke. Die Insel habe ich jetzt mit den Maßen 3,50 m x 1 m drin. Das ist variabel in der Länge Geschirrspüler hochgebaut ist möglich, wenn rechts neben dem Fenster 1,30 m Platz gelassen wird. Ansonsten muss er halt wieder runter.

Ich würde lieber Backofen und Mikrowelle etwas mehr aus der Ecke holen. Das ist aber Geschmackssache. Für mich persönlich wäre das in Ordnung.
Danke!
Backrohr und mikro in der Ecke wäre mir egal.
Wäre dabei die idee, die wand weiter in die küche zu rücken? Ich wüsste nur gerade nicht was ich mit dem platz zwischen insel und wand mache; allerdings wäre bei einer Wandverlängerung der flur doch sehr langgezogen.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
713
Also mein erster Gedanke wäre gewesen die Wände zur Speis zu öffnen, aber eventuell 60/65 cm der Wand planrechts und ca 40 cm planlinks zu lassen. Planrechts in der Speis 2 60 er Hochschränke (einer mit Backofen), planlinks in der Speis mindertiefe Hochschränke oder offene Regale. In der Küche planrechts die 60 er Zeile fortführen und links eine große Halbinsel. Für die Position des Kühlschranks ist mir noch nichts gescheites eingefallen. eventuell einen side by side zwischen den Fenstern platzieren und die Halbinsel als Flugzeugträger gestalten
Oder auch Speis wie beschrieben, dann links an der Wand 3 Hochschränke mit Kühlschrank und rechts das L (angelehnt an die vorherigen Planungen). Lg
 

Ananas12

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
10
wie soll die #8 in den Raum passen, wenn das Haus ca 8m lang ist? Eine paar Maße würden dem Fragesteller etwas helfen.

Ich tendiere eher zu sowas.

Anhang anzeigen 333525 Anhang anzeigen 333528

ich würde ein paar Dinge anders machen.

Einmal wären mir 90-100cm Flur in den Wohnraum zu schmal.

Die Haustür öffnet in die falsche Richtung aus zwei Gründen. Wenn der Flur etwas breiter ist, die Tür Richtung Toi öffnet, kann man geradeaus in den Garten schauen und guckt nicht an zwei Wände (Toi und Treppe). Außerdem kann man so direkt in die Garderobe und ablegen ohne um die Tür rum zu gehen.

Die Garderobe und Speise habe ich ca 20cm tiefer gemacht, der Garderobe ein Fenster verpasst.

Den Eingangsbereich würde ich durch eine große Glastür am Treppenanfang abtrennen.

Die Küche ist bis zur Flurwand 330cm lang.
Auf einen SBS würde ich verzichten, mir dafür nur einen 178er Einbau KS stellen, TK in die Speise. Freistehende Kühlgeräte können laut sein.

Wenn erwünscht, kann man eine Schiebetür zum Flur einplanen, zur Speise sowieso eine Schiebetür.

Die Wand an der Insel verdeckt das Küchenchaos etwas, wenn man auf der Couch sitzt.

wie soll die #8 in den Raum passen, wenn das Haus ca 8m lang ist? Eine paar Maße würden dem Fragesteller etwas helfen.

Ich tendiere eher zu sowas.

Anhang anzeigen 333525 Anhang anzeigen 333528

ich würde ein paar Dinge anders machen.

Einmal wären mir 90-100cm Flur in den Wohnraum zu schmal.

Die Haustür öffnet in die falsche Richtung aus zwei Gründen. Wenn der Flur etwas breiter ist, die Tür Richtung Toi öffnet, kann man geradeaus in den Garten schauen und guckt nicht an zwei Wände (Toi und Treppe). Außerdem kann man so direkt in die Garderobe und ablegen ohne um die Tür rum zu gehen.

Die Garderobe und Speise habe ich ca 20cm tiefer gemacht, der Garderobe ein Fenster verpasst.

Den Eingangsbereich würde ich durch eine große Glastür am Treppenanfang abtrennen.

Die Küche ist bis zur Flurwand 330cm lang.
Auf einen SBS würde ich verzichten, mir dafür nur einen 178er Einbau KS stellen, TK in die Speise. Freistehende Kühlgeräte können laut sein.

Wenn erwünscht, kann man eine Schiebetür zum Flur einplanen, zur Speise sowieso eine Schiebetür.

Die Wand an der Insel verdeckt das Küchenchaos etwas, wenn man auf der Couch sitzAuds ist auch eine Idee, auf die ich nie gekommen wäre. Die Haustüre bzw die anderen Türen sind nur mal provisorisch eingezogen, die werden gedreht sobald der finale grundriss steht.
Auf diese idee wäre ich auch nie gekommen!
Wobei ich den raum gerne betreten würde, ohne direkt in die Küche zu sehen bzw "separat" in die Küche gehe. Da ist mir glaube ich der direktere weg vom tisch zur Küche lieber.
 

Ananas12

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
10
Habe jetzt den ursprünglichen plan nochmal in einem Küchenplaner nachgezeichnet, was haltet ihr davon bzw. Was ist dabei eher ungünstig?
Bei diesem Plan wäre noch eine weitere Möglichkeit, die Spüle und den Geschirrspüler unter den hangeschränken anstatt vorm fenster unterzubringen
 

Anhänge

  • IMG_20210612_210122.jpg
    IMG_20210612_210122.jpg
    57,9 KB · Aufrufe: 49
  • IMG_20210612_210048.jpg
    IMG_20210612_210048.jpg
    78,3 KB · Aufrufe: 48
Beiträge
1.709
Damit meine ich, dass ich an dieser Form nicht festhalten würde. Vielleicht so?
2677B51B-C7D4-4A0E-803B-1A3497566029.jpeg

Die HS an Wand C ohne Ecke und dafür die Halbinsel länger.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
713
Mir wäre das zu eingekastelt und durcheinander. Wenn so würde ich rechts an der Wand zur Speis 3 Hochschränke stellen und dafür das kurze L länger machen. Hast du über die Öffnung der Speis nachgedacht?
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
15.735
Wohnort
Perth, Australien
Ich bin ganz bei Melanie, so plant man eigentlich keine Küche.

Überlege dir Abläufe, wo ist deine Hauptarbeitsfläche, der Müll, der seitliche Anblick eines freistehenden SBS, die Säule neben dem Fenster usw.

Quadratische Räume sind sehr schwer zu möblieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben