1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertig ohne Bilder # Kleine Küche mit Ecken bittet um Hilfe für neues Outfit mit viel Stauraum

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Ulrike, 13. Sep. 2010.

  1. Ulrike

    Ulrike Mitglied

    Seit:
    27. Jan. 2010
    Beiträge:
    300
    Ort:
    München

    Lese jetzt schon länger hier quer und mit, bin heilfroh um dieses Forum.*clap*


    Um das Ganze endlich planvoller anzugehen habe ich nun beschlossen, mich zu trauen, unsere Rahmendaten mal einzustellen.


    Waren bei 3 Anlaufstellen, ein Küchenberater war bei uns Zuhause. Dabei ist bislang nur eine Variante entstanden, die wir uns vorstellen können. Danke Ulla!


    Den einzigen Plan also, der uns bislang im Prinzip gefiel haben wir im Alno-Planer nachgestellt. Dabei ist uns aufgefallen, dass man an der Stirnseite mit der Durchreiche Wangen braucht, weil die geplante Aufteilung 60-80-60 nicht geht, da maunzt der Alno-Planer - zu Recht. Es fehlen genau 2 cm. Die Wand ist an der Stelle wegen eines Kaminecks nur 1,98 breit. Hinzu kommt, so, wie wir unser Haus kennen kann dieselbe Wand an anderen Stellen nur 1,97 und anderswo 1,99 sein.


    Leider kann ich viele entscheidende Angaben z.B. nach der Korpushöhe und den Schrankbreiten, sowie dem Material der Fronten nicht machen. Wir kriegten nirgends Detailliertes oder Aussagekräftiges mit…da müssen wir uns noch besser vor- und das dann auch nachbereiten. Auch ein Grund, hier um Hilfe zu bitten.


    Ehe ich noch chaotischer werde komme ich zu den erforderlichen Angaben.


    Extras/-Ergänzung zum nachfolgenden Fragekatalog, der mir kein Jein erlaubt ;-):
    Abluft oder Umluft ist noch nicht entschieden. Kernlochbohrung ist vorhanden, in der Hauswand an der Herdseite. Wir haben aber die Auflagen vom Kaminkehrer, (Kaminofen im angrenzenden Raum) die uns wiederum Richtung Umluft tendieren lassen. In allen Studios wurden wir sanft zu Umluft gedrängt, oder gar nicht erst gefragt.



    Ursprünglich sollte die Küche modern werden, ich gestehe aber, dass mir Muffins Küche von Farben, Fronten, Ausführung so gut gefällt, dass ich mir jetzt auch Landhaus „light“ vorstellen kann.


    Zum Grundriss:
    Wände können keine raus. Im Wohnzimmer steht an der Wand zur Küche ein Kaminofen, den wir nie mehr missen wollen.


    Die Durchreiche soll erhalten bleiben. Die Küche (Wege zwischen den Möbeln) ist zu eng für mehr Leute, die Durchreiche ermöglicht aber trotzdem mit dem Wohnzimmer in Kontakt zu bleiben zum einen also aus kommunikativen Gründen, zum anderen ist sie einfach auch praktisch. Mal schnell was durchreichen, ohne außen rum zu laufen. Die Größe der Durchreiche und die Höhe lässt sich aber flexibel anpassen, bzw. mauern.


    Die Türe zur Küche soll durch eine im Gang verlaufende Schiebetüre ersetzt werden.


    Fußboden soll neu verlegt werden, auch im Flur.


    Das Fenster hätten wir nach Möglichkeit gerne umbaut. In dem Fall wird es gegen ein 2-flügeliges Fenster mit Festelement unten getauscht, dass da auch was stehen bleiben kann. Basilikum and friends z.B.

    1. Vermasster Küchengrundriss, mit allen Vorsprüngen / Kaminen / Rohren sowie der genauen Position vom Wasseranschluss und Heizkörpern.
    Haben wir in den ALNO-Planer übertragen. Der Wasseranschluss, ebenso wie der Gas- und Herdanschluss an der gegenüberliegenden Seite können innerhalb dieser Wände, wo sie jetzt schon sind verlegt werden.


    Der Heizkörper kann nach Ansicht des Gas-Wasserinstallateurs drin bleiben, mit Gitter oben und Lüftung in der Sockelleiste kriegen wir diese kleine Küche seiner Meinung nach trotzdem gut geheizt. Wenn es dann doch ungemütlich würde, denke ich momentan dran, eine Infrarotheizung an Wand oder Decke zu installieren. Wir haben die im Naturbaumarkt angeschaut, die Wärme ist sehr angenehm und raumsparend sind sie dito. Der Stromverbrauch fürs Zuheizen sollte sich auch im Rahmen halten. Eine Naber Sockelheizung nachträglich einzubauen ist vermutlich aufwändiger, daher die Idee mit der Infrarotheizung, sofern es überhaupt notwendig werden sollte.

    • Wie gross sind die anderen Erwachsenen im Haushalt? Wie neu sind die Kiddies?
    Größe der Bewohner: 2,03 und 1,66 m – gekocht wird von 1,66. Keine Kinder

    • Welche Arbeitshöhe ist angedacht?
    91 cm haben wir jetzt, manchmal denke ich einen Tick höher wäre nicht schlecht. Der aktuelle Herd liegt tiefer, auf 81 cm, finde ich sehr angenehm. Wäre aber bereit Ergonomie zugunsten von Optik zu opfern. Könnte mir vorstellen, dass die Arbeitshöhe bis zu 94 betragen kann und auch dann ist noch Spielraum bis zur Oberkante Hüftknochen bei mir.

    • Was steht auf der auf der APL rum?
    Obstschale, Korb für Zwiebeln, Kartoffeln…, Wasserkocher, sporadisch Toaster, Brotkasten, Radio

    • Welche Küchenmaschinen habt ihr in Gebrauch? (Mixer, Blender, Küchenmaschine, Kaffeevollautomat, Eismaschine ... )
    Kaffeevollautomat in der neuen Küche, Küchenmaschine, Mixer, Brotbackofen, Wasserkocher, seltenst Joghurtbereiter

    • Was soll in der Küche untergebracht werden? (Vorräte, Geschirr, Putzsachen, Bügelbrett, Getränkekisten, ..)
    Vorräte, Geschirr, Putzmittel, Schwämme, Lappen und Co., Getränkekisten, jedenfalls einer sowie eine Menge Hunde- und Katzenzubehör (Futtersäcke, Dosen, Schalen, Näpfe, Futterzusätze, Döschen, Fläschchen, Flocken…). Auch ein paar Kochbücher und ein Ordner mit eigenen Rezepten befinden sich immer in der Küche. Kochutensilien, Besteck, Servietten, Formen, Schüsseln, Schalen, Waffeleisen und Co., Backformen, Geschirrtücher, Folien, Tüten, Einkaufstaschen, Thermoskannen, Trinkflaschen


    • Was habt ihr sonst noch an Stauräumen? (Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller, Abseiten, Geschirrschrank im Esszimmer)
    Speisekammer im Keller, aber die will ich nicht mehr so viel einbeziehen. Da können die Sachen bleiben, die wir ultra selten brauchen. Im Wohnzimmer ist zusätzliches Geschirr untergebracht.

    • Wie häufig und aufwändig wird bei euch gekocht?
    Gekocht wird täglich. Sowohl schnell als auch aufwändig. Außerdem wird häufig gebacken.


    Kocht ihr allein oder gerne gemeinsam? Für und mit Gästen?
    Um gemeinsam zu kochen ist die Küche zu klein. Gilt auch für Gäste, man kann aktuell nur jemanden zum Quatschen an der Theke parken, dort kann ggf, jemand mit schnippeln.

    • Wie gross ist der Esstisch bzw. soll er werden?
    Aktuell ist es eine Theke, an der man gegenüber sitzen kann. Die ist 1,18 m lang und 60 breit. Auf der Theke steht auch der Backofen, gehen also 40 cm in der Länge ab. Daraus schließe ich, dass wir mit 70-80 x 60 so in dem Dreh auskommen könnten. Dann halt ggf. mit über Eck sitzen. Alles ok, außer nebeneinander.


    Was stört euch an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?


    Die Küche ist von unseren Vorbesitzern selber gebaut. Sie ist inzwischen schäbig, außerdem hat sie viel zu wenig praktischen Stauraum. Viel Stauraum ist offen, Katastrophe zum sauber Halten, sieht auch nach dem Aufräumen unordentlich aus. Um den Kamin ist ein Schrank gebaut, solide Schreinerarbeit, passt aber nicht zum Rest der Möblierung und ist inzwischen auch abgewohnt. In Kurz: die Küche ist ein Provisorium nicht aus einem Guss, optisch am Ende und eine Stauraumkatastrophe. Nur Fächer, d.h. eine Tupperschüssel rauszunehmen löst eine Tupperlawine aus. Ein Teil des von uns provisorisch durch Regale ergänzten Stauraums ist zudem ganz schwer zugänglich. Das nervt alles.


    Außerdem haben wir keinen vernünftigen Backofen, sondern nur so ein kleines Tischgerät, der ist zwar ganz ordentlich, aber ich will endlich einen guten, großen Backofen.


    Die Spülmaschine ist eine 45er auch suboptimal, es fällt doch viel Geschirr an.


    Zudem hat die Küche 2 Zeilen an den Längswänden, was sie die Schlauchform des Raums unvorteilhaft betont. Ich meine auch, man verschenkt Platz.


    Die neue Küche soll soviel Stauraum wie möglich haben, der gut zugänglich ist, die Elektrogeräte sollen hochwertig, Fronten und APL robust und möglichst pflegeleicht sein, mehr Arbeitsfläche am Stück wäre fein und insgesamt soll sie auch optisch gefälliger sein als die aktuelle Zeile-Zeile-Schlauchlösung. Außerdem soll wieder ein Essplatz für 2 inklusive sein. Prio 1 hat aber Stauraum, dass die häufigen Kellergänge reduziert werden.

    • Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?
    Den Sitzplatz nutzen wir täglich für alle Mahlzeiten, ausser wenn Gäste da sind.



    Danke schon mal ganz herzlich

    Ulrike
     

    Anhänge:

  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Kleine Küche mit Ecken bittet um Hilfe für neues Outfit mit viel Stauraum

    Hallo Ulrike,
    ich bin platt [​IMG]
    *clap**clap**clap*

    Mir fällt eines gleich mal auf. Die Heizung ist in einer Nische unter dem Fenster und steht nicht in den Raum? Ich würde ernsthaft darüber nachdenken, sie abzubauen und an der Stelle dann mal im Sockelbereich die Sockelheizung anzuschließen. Das spart dir irgendwelche Lüftungsschlitze in der APL und dürfte eine handfeste Lösung sein.

    Alternativ könnte man auch über den Komplettabbau der Heizung nachdenken und für die Mitte des Raumes eine elektrische Fußbodenheizung einplanen, wenn sowieso neue Fliesen gelegt werden. Das müßte auch machbar sein.
     
  3. Ulrike

    Ulrike Mitglied

    Seit:
    27. Jan. 2010
    Beiträge:
    300
    Ort:
    München
    AW: Kleine Küche mit Ecken bittet um Hilfe für neues Outfit mit viel Stauraum

    Danke für den prompten Input Kerstin. Ich hatte mir von Naber schon ein Küchenstudio in München nennen lassen, das mit den Sockelheizungen erfahren ist. Wir werden dort auch einen Termin vereinbaren.
    Mit den Schlitzen rennst Du bei mir offene Türen ein.
    Oben kann ich ja dann doch nichts drauf stehen lassen, weil ich sonst die Schlitze zustelle.
    Ob wir neu fliesen lassen wissen wir noch nicht. Die Gewerke summieren sich ganz schön. Aktuell sind wir auf der Suche nach einer Drüberleglösung, die uns gefällt.
    Fußbodenheizung war auch schon das Objekt meiner Begierde, aber Göga schüttelte vehement das Haupt, mal sehen...
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Kleine Küche mit Ecken bittet um Hilfe für neues Outfit mit viel Stauraum

    Hallo Ulrike,
    eigentlich gefallen mir die beiden Hochschränke dort in der Durchreichnische sehr gut. Allerdings sehe ich bei der Lösung und deinem Anforderungskatalog folgende Nachteile:

    - Relativ wenig Arbeitsfläche um den Geräten, die du eigentlich auf der APL stehen haben möchtest, ihren festen Platz zuzuweisen und sie immer sofort einsatzbereit zu haben
    - Backofen rechts sehr nah an der Wand
    - Sitzt doch mal jemand bei dir in der Küche ist zumindest der Backofenzugang unmöglich
    - Die Sitzarbeitsplatte ist ein bisschen Platzverschwendung, weil sie nicht gleichzeitig Arbeitsfläche ist.

    Erstmal habe ich den Raum angepaßt, da ich auch immer gerne "reinkomme" ;-) und habe auch die Schiebetür realisiert.

    Eigentlich mag ich "Türmchenbildung" am Anfang und Ende von Zeilen, Us usw. nicht so gerne, dennoch habe ich mich hier mal dazu entschlossen.

    Backofen mit GSP untendrunter gleich rechts vom Eingang. Dann ein offenes Element für einen ausziehbaren Handtuchhalter und das Einstellen gerade nicht benötigter Backbleche. Dadurch erhält auch die Spüle etwas mehr Abstand zum Hochschrank. Für die Ecke dann einen geraden Eckspülenschrank:
    [​IMG]
    Der hat den Vorteil, dass die Spüle mit einem kleinen Becken noch ein wenig mehr in die Ecke kann, so dass dann ca. 25 cm Abstand Spüle - Hochschrank sind.

    Vorm Fenster reine Arbeitsfläche mit der Kräuterstellfläche :-), dadrunter einen 100er Auszugsunterschrank. Hier kann ich mir Schüsseln, Küchenhelfer und alles, was so beim normalen Zubereiten hilfreich ist, vorstellen.

    Dann einen 90er Auszugsunterschrank für das Kochfeld. Unten drunter Platz für Töpfe, im oberen 3rasterigem Auszug z. B. ein Innenauszug für Deckel etc. oder auch Kochbesteck.

    Dann kommt im Grunde Stauraum und Sitzplatz. Eine Kombination aus 45-80-45. Die 45er mit einem ausziehbarem Sitz, der 80er mit einem ausziehbarem Tisch. Insgesamt hier auch jede Menge Stauraum. Katzenfutter sind oft auch kleine Dosen, kleine Tütchen und können auch gut in Auszügen gelagert werden. In diesem Bereich Richtung tote Ecke kann ich mir die feste Stationierung von Brotbackautomat, Küchenmaschine etc. vorstellen.

    Unterhalb der Durchreiche, dort ist nur ca. 73 cm Platz, dann eine Regalkonstruktion (so ein Sondermaß sollte möglich sein), wo man dann in Körben die Zwiebeln, Kartoffeln, Obst und Gemüse lagern kann.

    Zum Abschluß der Kühlschrank.

    Regale für die Kochbücher möglichst weit vom Kochfeld entfernt über der Durchreiche und in der Ecke.

    Nach Bedarf dann noch die Hängeschränke.

    Ulrike, ich muss mal sagen, das war ein Vergnügen. Du hast in deinem Eröffnungspost wirklich alles geschrieben, was man sich so für die Küche vorstellen kann. *clap**rose* (@Vanessa, dein Fragenkatalog ist klasse *clap*)
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 1. Aug. 2014
  5. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Kleine Küche mit Ecken bittet um Hilfe für neues Outfit mit viel Stauraum

    Hallo Ulrike, schön, dass du Deine Planung eingestellt hast! *top*

    Kerstin, den Tisch auf Arbeitsplattenhöhe weiterlaufen zu lassen, hatte ich ihr auch schon vorgeschlagen (wir haben uns bereits privat ausgetauscht).

    Dass der Backofen nicht so zugänglich ist, wenn Jemand in der Küche sitzt, hängt von der praktischen Nutzung ab. Bei uns zuhause z. B. wäre das kein Thema, weil der Backofen nur alle 4 Wochen einmal läuft.

    Hat Jemand hier eigentlich praktische Erfahrung mit der Naber Sockelheizung?
     
  6. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Kleine Küche mit Ecken bittet um Hilfe für neues Outfit mit viel Stauraum

    Ulla, Dank Panzerschläuche eine einfache Montage und bis jetzt nichts negatives darüber gehört.

    Zur Planung: Den Backofenschrank finde ich neben der Tür zu wuchtig . die Küche ist ja nicht breit - und er würde mich im Spülenbereich zu sehr einengen.

    Ich wurde die Hochschranke linksseitig der Tür platzieren.

    Gruß cooki

    P-S.: Was für ein Eröffnungspost. Würde ich als Referenz anpinnen. :nageln:
     
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Kleine Küche mit Ecken bittet um Hilfe für neues Outfit mit viel Stauraum

    Wie gesagt, ich habe den heutigen Abend mit Schieben in Ulrikes Küche verbracht.

    Ich würde es echt lieben, diese Hochschränke in diese Durchreichenische zu bringen. Aber, selbst mit Sitzplatz in APL-Höhe hat man einfach nicht diese Stellfläche für Küchengeräte. Irgendwo stehen auch immer diese Stühle herum (ja, im Zweifel unter der APL).

    Ich hatte die Hochschränke an so ziemlich jeder Wandstelle. Und irgendwie sind mir immer wieder diese ausziehbaren Sitze und Tischflächen in den Kopf gekommen. Sie machen die APL einfach so großzügig.

    Ganz klar .. es wird damit kein richtig designter Raum, aber Ulrikes Eröffnungspost habe ich auch so verstanden, dass sie viel kocht, gerne kocht und auch das eine oder andere Gerät einsetzt. Und da zählt für mich dann immer noch Ablauf xmal vor Schicksein.

    Mir gefällt z. B. an meinem Vorschlag ..
    - alle Geräte, auch Toaster etc. können an bestimmten Stellen einsatzbereit stehen
    - es kann jemand in der Küche sitzen und ich komme trotzdem an mein Arbeitsdreieck ran (Spüle, Hauptarbeitsfläche sogar vorm Fenster, Kochfeld - Kühlschrank und Backofen)

    Mir gefällt eigentlich nach wie vor der Hochschrank gleich rechts beim Reinkommen nicht. Aber, ich würde ihn wohl in Kauf nehmen, um eine Küche mit dieser vielen Arbeitsfläche zu erhalten. :-):-)
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Kleine Küche mit Ecken bittet um Hilfe für neues Outfit mit viel Stauraum

    Cooki, rein vom Design, Raumgefühl ... (habe ich hier ja nun schon mehrfach geschrieben) schreit die Nische links vom Kücheneingang nach den Hochschränken. Vom Arbeiten her würde ich aber wohl die Tür-Türmchenbildung bevorzugen.
     
  9. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Kleine Küche mit Ecken bittet um Hilfe für neues Outfit mit viel Stauraum

    Danke Cooki, für das Feedback zur Sockelheizung.

    Dann wäre es wie in Ulrikes Eröffnungspost. Gefällt mir auch besser. Wie gesagt, Backofen in der Nähe des Sitzplatzes, mich persönlich würde es nicht stören. Und Kinder gibt es keine, die ständig vor dem Backofen am Tisch sitzend basteln.

    Die Küche ist ja auch nicht groß und wenn man auf den Sitzplatz nicht verzichten will... ist das nicht so einfach mit einer langen Arbeitsfläche, hmm, mir fällt auch nichts anderes ein.
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Kleine Küche mit Ecken bittet um Hilfe für neues Outfit mit viel Stauraum

    Vom Design her sind wir uns ja alle einig. Jetzt geht es ums Abwägen, mal sehen, was Ulrike so denkt.
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Kleine Küche mit Ecken bittet um Hilfe für neues Outfit mit viel Stauraum

    Wobei "Küche nicht groß" ... sie hat fast 10 m² und wäre damit z. B. rund 50% größer als meine Küche :cool::cool:
     
  12. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Kleine Küche mit Ecken bittet um Hilfe für neues Outfit mit viel Stauraum

    Kerstin, genau das habe ich auch bei der Arbeitsfläche gedacht.

    :cool::cool:
     
  13. Ulrike

    Ulrike Mitglied

    Seit:
    27. Jan. 2010
    Beiträge:
    300
    Ort:
    München
    AW: Kleine Küche mit Ecken bittet um Hilfe für neues Outfit mit viel Stauraum

    Ok, wo Ihr Recht habt, habt Ihr Recht und Ihr sagt das auch sehr nett, während mich der Küchenberater der hier war anfauchte, dass ich in der Küche einen Tod sterben muss. Würde das aber doch gerne überleben.

    Danke Euch fürs Anstupsen und sortieren helfen. Und die wahnsinns Mühe mit der Planung.1000 Dank, Kerstin…, zumal Du wirklich auch in die Tiefe, das Innenleben planst und genau da habe ich in den Studios immer das Gefühl nicht durchzukommen.
    Ich zitiere Dich mal eben:
    „Cooki, rein vom Design, Raumgefühl ... (habe ich hier ja nun schon mehrfach geschrieben) schreit die Nische links vom Kücheneingang nach den Hochschränken. Vom Arbeiten her würde ich aber wohl die Tür-Türmchenbildung bevorzugen.“


    Die Arbeitsfläche, die Du raus geholt hast, Kerstin macht mich schwach. Die Türmchenbildung beim rein Kommen haben wir jetzt. Da steht eine Kühlgefrierkombi. Ich bin das also total gewöhnt, aber davon würde ich doch sehr gerne weg. Auch weil man vom Wohnzimmer aus immer an diese Wand schaut. Will sagen, die Optik zieht sich einen Raum weiter.



    Was mich an Deinem Plan auch beeindruckt, Kerstin... Du hast mich erkannt - ich bin ein Kleinkramhaber und Rumstehenlasser, dem trägst Du Rechnung mit Deiner liebevollen Detailplanung, sgoar an "Gruschtkörbe" hast Du gedacht. Du hast auch so super mit einbezogen, wie das mit den Katzenfutterschälchen ist... das sind alles so Dinge die ich nicht mehr so unpraktisch haben möchte.


    Was mir auch sehr gut gefällt, dass es auch auf der Herdseite oben noch Stauraum gibt und der Raum trotzdem nicht zugepflastert wirkt. Ich brauch da auch was…ich kenne mich.
    Ich hätte da auch total gerne was, wo Frühstückskram veschwindet, Honig, Konfitüren, Zucker... aber da blockte der Berater, ok, er hat ein unglaubliches Feeling für Ästhetik und ich finde den Mut in der kleinen Küche dann auch Platz zu "verschwenden" sehr ansprechend, aber im Alltag bleibt dann alles auf dem Tisch stehen und genau das will ich nicht mehr!


    Nun bin ich noch mal in mich gegangen. Also was wirklich auf der APL rum stehen soll ist:


    Kaffeevollautomat. Vermutlich erübrigt sich dann der Wasserkocher. Basilikum. Brot kann man künftig in einem Auszug versenken. Brotbackautomat kann man auch versenken, den brauch ich nicht so oft, aber momentan steht er im Keller... ätz. Küchenmaschine kann auch in einen Auszug, ich denke sie aus dem Auszug zu holen ist was anderes, als sie aus so einem rumpeligen Fach zu holen, wie jetzt.


    Bleibt an Rumstehern auf der APL: Kaffeevollautomat, vielleicht noch Wasserkocher, wenn Mann sich wie angekündigt wirklich weigert Teewasser aus dem Kaffeeautomaten zu ziehen, Messerblock, so mir mal ein netter begegnet, Basilikum und ein bis 2 Freunde.



    Was ich ständig brauche ist Küchenrolle, die hängt aktuell einhändig zu bedienen an der Wand und da wäre sie mir auch wieder lieb. Die Geschirrtücher fristen ein stiefmütterliches Dasein auf dem Heizkörper. Da könnense ja dann GsD nich mehr hin.


    Das sind die Fixen, die einen Platz haben sollen. Die Variablen kann ich in Auszügen versenken.



    Zur Sitzlösung. Ulla hatte mir auch schon den Tipp gegeben, den Tisch auf APL-Höhe zu ziehen. Muss diese Höhe mal Probe sitzen. Momentan sitzen wir ja auf Barhockern, bissl tiefer legen täte in unserem Alter nicht schaden. Aber den Tisch zusätzlich als APL nutzen zu können hat was.


    Die Nachteile des Backofens da hinten im Eck hatten wir im Küchenstudio erörtert. Ich denke, bei uns stört das nicht. Besucher sind es gewöhnt, dass sie sich in der Küche schmal machen und schnell zur Seite huschen müssen. .. und auch wenn Kinder zum Backen kommen, was vorkommt, kriegen wir das gebacken.



    Naber…. mich hatte der Stromverbrauch gestört, habe mir aber inzwischen erklären lassen, dass man die ja direkt an den Heizungskreislauf anschließen kann. Unser Gas-Wasserinstallateur meinte, wie oben schon erwähnt, dass wir das ohne negative Auswirkungen auf das Raumklima umbauen können, solange die Luft an der Heizung zirkulieren kann. Der Herr aus dem Küchenstudio, der uns via Naber kontaktierte meinte auch, wir würden bei der Raumgröße keine Sockelheizung brauchen. In einem anderen Küchenstudio schrie der Berater gleich Feuer, als ich die Heizung umbaut haben wollte. Deshalb kam ich auf den Kompromiss für Notfälle die Infrarotheizung nachzurüsten:

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Die Wärme die von diesen Platten ausgeht ist wirklich sehr angenehm, wir haben uns Probe gewärmt.

    Was ich vergaß in meinem episch langen „Einführungsfred“… hatte schon ein schlechtes Gewissen Euch so zuzutexten, deshalb Danke Kerstin, dass Du das eher hilfreich empfindest,
    wir haben in der Küche einen Gasanschluss und aktuell einen Herd mit 2 Elektrokochplatten und 2 Gaskochfeldern. Ich liebe das. Bin total hin- und hergerissen, Ceran- und Gas kombinieren oder doch Induktion…letzteres käme preiswerter.

    Langer Rede kurzer Sinn: ich denke ich reduziere die Rumsteher auf der APL, aufräumen in Auszüge sollte eine andere Quneuiät haben, als die unangenehmen, gymnastischen Übungen, die aktuell damit verbunden sind und ich opfer im Zweifel APL, mehr als jetzt wird das allemal, alleine schon durchs Umbauen des Fensters.
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Kleine Küche mit Ecken bittet um Hilfe für neues Outfit mit viel Stauraum

    Ulrike,
    wenn du Küchenmaschine, Brotbackautomat etc. alles in Auszügen versenken willst, dann mußt du jetzt aber mal eine exakte Stauraumplanung (Auszügshöhen beachten) für die Studiovariante machen. Da dürfte nämlich auch weniger Auszugsstauraum sein.

    Muster findest du hier --> Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung
    Und, da du deine Küche gut kennst, solltest du das ruhig mal pingelig machen und dann auch hier einstellen. Dann kann jeder mal mitdenken.

    Man könnte den Turm am Eingang natürlich auch etwas entschärfen und ihn direkt nach dem Backofen aufhören lassen. Dann wäre er so ca. 170 cm hoch.

    Wie denkst du denn über die ausziehbaren Tisch/Stuhlflächen? Könntest du dir so etwas überhaupt vorstellen?
     
  15. Ulrike

    Ulrike Mitglied

    Seit:
    27. Jan. 2010
    Beiträge:
    300
    Ort:
    München
    AW: Kleine Küche mit Ecken bittet um Hilfe für neues Outfit mit viel Stauraum

    Hallo Kerstin,
    die Stauraumplanung wollte ich schon länger pingelig angehen. Da bin ich bislang wenig klar gekommen und in den Studios war das kein Thema, mit Sicherheit, weil ich nicht konkret genug war. Werde ich machen.
    Diese Auszugsvariante eher nicht. Ich hatte sie selber schon geplant, allerdings nur den Tisch - dann blieb immer die Frage - wohin mit den Stühlen. Die wanderten dann in einem Küchenstudio unter eine offene Arbeitsplatte am Fenster...gefällt mir gar nicht.

    Wie gesagt möchte ich mich gerne anlehnen und meinem Mann mit seinen 2,03 käme auch wegen der Körpergröße ein Tisch auf der von Euch angedachten APL-Höhe näher.
    Frage noch zum Procedere hier: ist es besser wenn ich Detailfragen wegen dem Dunstabzug und dem Herd hier rein packe oder unter Detaiplanungen einen extra Fred eröffne?

    Danke erst mal und ich melde mich, wenn ich das mit den Korpushöhen etc. besser peile.
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Kleine Küche mit Ecken bittet um Hilfe für neues Outfit mit viel Stauraum

    Hallo Ulrike,
    ich habe mal noch ein wenig geschoben.

    Ich fange mal wieder rechts von der Tür an:

    - Backofenschrank jetzt nur noch mit einer Endhöhe von ca. 115 bis 120 cm, unten ein 3rasteriger Auszug. Könnte auch ein netter Stehplatz für Zaungäste sein. Es würde auch z. B. die Kaffeemaschine hier gut hinpassen.
    - GSP
    - 60er Spülenschrank
    - 30er Element offen für ausziehbaren Handtuchhalter usw.

    Vorm Fenster jetzt nur ca. 30 cm tiefe APL. Damit wäre die Heizung einfach weiter nutzbar.

    - 45er Auszugsunterschrank mit 2x3 Raster oben mit Innenschublade ... durch die 30 cm APL ist die Innenschublade nicht voll nutzbar, für den Rest sollte es aber gehen.
    - 90er Auszugsunterschrank
    - 100er Auszugsunterschrank
    - 90er Auszugsunterschrank allerdings nur 3rasterig, hinten etwas als Rückenlehne. Insgesamt gedacht als Sitzplatz, der auch noch Stauraum bietet. Z. B. Getränkekisten, Katzenfutter. Für die Sitzfläche kann da ein Polster oder Kissen sein.

    In der Ecke dann auf Sitzhöhe schon Platz für z. B. Kochbücher (habe da mal etwas Deko als Platzhalter hingestellt)

    Unter der Durchreiche jetzt in normaler 60er Breite ein Element, das oben einen Tischauszug hat.(Beispiel von Kesseböhmer)
    [​IMG]

    Der kann dann bei Bedarf herausgezogen werden. Möchte nur einer schnell einen Kaffee trinken oder bei der Küchenarbeit Gesellschaft leisten, ist der Tisch nicht notwendig. Die Kaffeetasse paßt auch auf die APL.
    Für die 2. Person einen Klappstuhl zwischen Kühlschrank und dem ausziehbaren Tisch.

    Nochmal zu deiner bisherigen Planung:
    [​IMG]

    Bei der recht kleinen Fläche, werden die Stühle sich auch nicht beide gleichzeitig unter die Fläche schieben lassen, sondern kommen sich da ins Gehege. Zwischen Backofen und Tisch sind auch nur ca. 70 cm (und der Stuhl steht da auch noch). Das dürfte bei der Backofenbedienung auch ohne sitzende Person etwas hinderlich sein.
    ------------------------------------
    Was könnten die Nachteile hier sein:
    - insgesamt ist der Anblick etwas unruhiger
    - Arbeitsfläche vorm Fenster nur 30 cm tief
    - etwas behinderter Zugang zu dem einen Auszug

    Vorteile sehe ich darin, dass der eigentliche Sitzplatz mit Tisch zunächst nicht direkt im Raum ist. Trotzdem ist ein großzügiger Sitzplatz vorhanden, der jederzeit genutzt werden kann.

    ------------------
    Blick vom Esszimmer:
    Wenn die Durchreiche rechts und links von Hochschränken umrahmt ist, dann wird der Blick durch die Durchreiche auch recht getunnelt.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 1. Aug. 2014
  17. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Kleine Küche mit Ecken bittet um Hilfe für neues Outfit mit viel Stauraum

    manchmal will ichs einfach nur gesehen haben.

    *winke*
    Samy
     

    Anhänge:

  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Kleine Küche mit Ecken bittet um Hilfe für neues Outfit mit viel Stauraum

    Wie immer, eine typische Samy-Variante.:-)

    Sitzplatz? An der Rückseite der Kochhalbinsel?
     
  19. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Kleine Küche mit Ecken bittet um Hilfe für neues Outfit mit viel Stauraum

    Beispielsweise, wobei ich da rechts einen schmalen für Schnippelzeugs, und links was ins tote Ecke machen würde.
    (Sitz-Schnippelplatz für 1 reicht ja ?? )
    Das ganze liesse sich auch noch platztechnisch optimieren, aber ich hab ja wie immer keine Maße *kiss*
    *winke*
    Samy
    ich bin "typisch" *w00t**w00t*
     
  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Kleine Küche mit Ecken bittet um Hilfe für neues Outfit mit viel Stauraum

    Der Raum ist 405 x 238 cm groß.

    Und, es soll ein Sitzplatz für 2 sein. Person 1 ist 166 cm groß und kocht auch, Person 2 ist 203 cm groß und lümmelt mehr in der Küche. Zusammen wollen sie frühstücken oder mal ein Abendbrot etc. nehmen. Am liebsten nicht nebeneinander sitzend.

    EDIT:
    Und Wasser soll an der Wand planoben bleiben (dein Grundriss)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Kleine Küche für Mietwohnung für Tupper-Süchtige Küchenplanung im Planungs-Board 1. Dez. 2016
Kleine Einbauküche machbar? Küchenplanung im Planungs-Board 26. Nov. 2016
Kleine Küche 4,2m² Ratschläge gesucht! Küchenplanung im Planungs-Board 20. Nov. 2016
Umplanung unserer kleinen Küche Küchenplanung im Planungs-Board 14. Nov. 2016
kleine Küche in ELW mit Platzmangel Küchenplanung im Planungs-Board 13. Nov. 2016
Status offen Kleine hochwertige Küche Küchenplanung im Planungs-Board 25. Okt. 2016
Status offen Kleine Küche - Hilfe bei der Anordnung benötigt Küchenplanung im Planungs-Board 28. Sep. 2016
Kleine Küche, große Pläne...! Küchenplanung im Planungs-Board 24. Sep. 2016

Diese Seite empfehlen