Küchenplanung Kleine (Wohn)Küche mit einigen Ecken und Kanten für 4 Personen

Mini1970

Mitglied

Beiträge
6
Kleine (Wohn)Küche mit einigen Ecken und Kanten für 4 Personen

Hallo in die Runde, vor 7 Jahren habe ich hier schon einmal super Tipps bekommen und konnte diese auch umsetzen (leider weiss ich nicht mehr mit welcher mail ich mich hier angemeldet habe ...)

Jetzt steht wieder ein Küchenumbau an - ich hoffe 2023 sind die Handwerker und Küchenbauer sowohl preislich als auch zeitlich wieder flexibler.

Ich hoffe die Checkliste soweit vollständig ausgefüllt haben, ich habe einen handgezeichneten Plan und ein Foto der aktuellen Küche angehängt.

Das Problem mit der bestehenden Küche ist - außer, dass sie schon fast 20 Jahre alt ist und aus den Küchenresten aus einer anderen Wohnung neu aufgebaut worden ist - der fehlende Platz (nicht alle Wände werden genutzt), die nicht genutzte Bar auf der Arbeitsplatte und der Dunstabzug (da stoßen wir beide uns regelmäßig den Kopf an). Die hangezeichnete Plan zeigt genau den Platz an dem die Küche steht und stehen soll, eine eigene Sitzgelegenheit ist links oberhalb der Ecke und bietet Platz für bis zu 8 Personen. Fenster sind auch (leider oder gottseidank) nicht im Weg, dadurch können die beiden vorhandenen Wände vollständig genutzt werden. Die Terrassentür ist ca. 8m von der Küche entfernt und durch eine weitere Ecke ist es nur im Hochsommer wirklich hell in der Küche, aonsonsten brauchen wir immer Licht.

Wir sind beide ähnlich groß und Rechtshänder. Ich bin mehr für Abwasch, Müll und dgl. zuständig, meine Frau kocht zu 90%. Unsere Kids sind 11 und 15 im Moment und backen sich auch mal schnell eine Pizza und dgl auf. Mikrowelle ist zwar jetzt vorhanden, wird aber nie genutzt. Direkt daneben geht es in die Speis, da werden die großen Vorräte verstaut und auch weitere Elektrogeräte auf einer ausziehbaren Arbeitsfläche genutzt (Toaster, Friteuse, Entsafter).

Der Wasseranschluss ist fix, der Starkstromanschluss unter dem aktuellen Herd und wurde unter dem Sockel zur Halbinsel für das Ceranfeld herumgeführt.

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 175 und 180
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): keines im Küchenbereich vorhanden
Fensterhöhe (in cm): keines im Küchenbereich vorhanden
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix (Bitte Position im Grundriss vermaßt angeben)

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 102cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Eigenständiges Gerät bis 72 cm Höhe
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 70-80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeemaschine, Wasserkocher, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Speisekammer

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche, aber auch mal Pizzen, die die Kids sich selbst ins Rohr schieben, aufwändige Menüs werden nicht gekocht, hin und wieder steht mal die Crepes Backfläche auf der Arbeitsplatte
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 2x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: zu 99% alleine (da Platz zu eng)

Spülen und Müll
Spülenform:
1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Plastik, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Aus Küchenresten aus der alten Wohnung zusammengebaut, Geschirrspüler soll wenn möglich hochgestellt werden. Platz sollte besser genutzt werden - aktuell noch nicht alles nutzbar. Dunstabzug soll von der Decke zu einem integrierten (Bora , etc.), damit der Raum größer wirkt und die Sichtachse nicht stört.
Preisvorstellung (Budget): EUR 15-20.000

Ich hab mich noch mit dem Alno Küchenplaner gespielt, aber die Offline Versionen funktionieren bei mir nicht und die Online Versionen lassen ein dezentrales Speichern nicht zu.
Deswegen anbei noch Bilder meiner Planung sowie er aktuelle Status. Das Problem bei der Planung neu ist die Nische, die ich bei den Küchenplanern nicht eingerichtet bekomme, da gibt es keine Schränke dazu, d.h. in weiterer Folge dann wohl auch Maßküche vom Tischler?
Ich hab es auch nicht geschafft unter das Backrohr einen Geschirrspüler unterzubringen, geht sich das mit einem leicht erhöhten Geschirrspüler dann überhaupt aus?



Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • IMG_20221104_175349.jpg
    IMG_20221104_175349.jpg
    29,7 KB · Aufrufe: 301
  • IMG_20221104_175557.jpg
    IMG_20221104_175557.jpg
    114,6 KB · Aufrufe: 299
  • 2D Alno Plan.jpg
    2D Alno Plan.jpg
    55,4 KB · Aufrufe: 231
  • 3D Alno Skizze.jpg
    3D Alno Skizze.jpg
    102,3 KB · Aufrufe: 186
  • 3D Alno.jpg
    3D Alno.jpg
    106,8 KB · Aufrufe: 196
Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
54.305
Gibt es mal eine Gesamtübersicht des Raumes bzw. der Etage, so dass man die Verhältnisse besser einschätzen kann?
Mit dem weiteren Hochschrank klaust du dir ja noch mehr Arbeitsfläche. Wo soll denn die GSP bei deinen Gedanken stehen?
Und, wo in Zukunft die Hunde/Katzenfutterstation?
 

Mini1970

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Hi, danke für deine Antwort. Noch ein Hochschrank weil der Stauraum in der Küche gering ist.
Den Herd würde ich ober den leicht höhergestellten Geschirrspüler stellen - Oberkante Geschirrspüler = 115cm.
Die Katze wird künftig am anderen Ende des Raumes gefüttert, da steht jetzt auch der Kratzbaum.
Anbei ein Paar Bilder von der ungefähren aktuellen Raumsituation:
 

Anhänge

  • 3d Gesamtübersicht01.jpg
    3d Gesamtübersicht01.jpg
    84 KB · Aufrufe: 224
  • 3d Gesamtübersicht02.jpg
    3d Gesamtübersicht02.jpg
    91,8 KB · Aufrufe: 200
  • Raum Übersicht.jpg
    Raum Übersicht.jpg
    67,6 KB · Aufrufe: 220

Soßenqueen

Mitglied

Beiträge
336
Was da hinten aussieht wie Glasbausteine, sind das welche oder ist das ein Bild? Könnte da ein Board oder ein Schrank hin und Teile des Geschirres ausgelagert werden?
Hättest du bitte einen Gesamtgrundriss? Eine Tür geht in die Speis, die anderen?
Wie groß ist die Speis? Kann man dahin ev. auch den BO auslagern?
 
Zuletzt bearbeitet:

GA100

Mitglied

Beiträge
423
ich würde nur 2 Hochschränke stellen, dafür bis unter die Decke und auch die Oberschränke höher. Und beim Tisch ein halbhohes Bord
 
Beiträge
845
Wohnort
Baden-Württemberg
Im Grunde habt ihr ja jetzt bis auf ein paar zarte Veränderungen die nahezu gleiche Küche geplant wie zuvor, obwohl die doch von euch eigentlich als unpraktisch bewertet wurde.

Auch wenn ich absolut verstehen kann, dass ihr euch für "größere" Umbaumassnahmen nur schwer begeistern könnt, wäre es vielleicht hilfreich, wenn ihr sie zumindest nicht komplett ausschließen würdet.
Was dann tatsächlich überhaupt notwendig wäre, findet sich dann.
 

Mini1970

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Danke für eure Fragen und Meinungen,

ad Glasbausteine -> das ist ein Bild

ad Türen -> die neben der Speis führt in ein Kinderzimmer, die Dritte ins Vorzimmer.

ad Speis -> die ist durchgestylt und platzoptimiert bis auf den letzten Zentimeter.

Die alte Küche ist nicht wegen des Raumbedarfes oder der Stelle wo sie steht unpraktisch, sondern weil zB der Geschirrspüler hinten im letzten Eck steht und somit nur eine Person ihn ausräumen kann. Sie ist unpraktisch weil eine Mikro vorhanden ist, die nicht benutzt wird. Unpraktisch weil die Front (dort wo die Futterstation steht) ungenutzt ist - da hätte man wohl bis zu 35 cm zusätzlich Platz unter einer Arbeitsplatte . Unpraktisch ist der Dunstabzug, weil der total die Sichtachse stört und den Raum optisch verkleinert. Unpraktisch sind die hohen Sockel , die zwar jetzt teilweise mit Schubladen genutzt werden, aber da ganz unten ist auch nicht der ideale Stauraum. Und dann finde ich es Platzverschwendung, wenn man die eine Nische (neben dem Herd/Mikrohochschrank) nicht besser integriert/verbaut.
 
Beiträge
845
Wohnort
Baden-Württemberg
"Vorraum" bedeutet Flur?
Sprich: die Tür neben den Hochschränken ist der Hauptzugang bzw. einzige Zugang zum Raum?
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben