Küchenplanung HILFE! Schmale Küche REH mit ungünstigen Maßen + Anschlüssen + Berücksichtigung Kühl-Gefrier-Kombi + Vorratsschrank

myname

Mitglied

Beiträge
337
Wohnort
bei Stuttgart
HILFE! Schmale Küche REH mit ungünstigen Maßen + Anschlüssen + Berücksichtigung Kühl-Gefrier-Kombi + Vorratsschrank

Hallo liebe Community,
ich war so happy, dieses Forum gefunden zu haben, und versuche nun mal mein Glück. Da das Thema unserer Küchenplanung hat sich mittlerweile zu einem regelrechten Familiensprengstoff entwickelt hat und da ich restlos überfordert bin, hoffe ich auf etwas Hilfe.

Die Küchensituation in unserem neu erworbenen REH gestaltet sich als sehr schwierig, sie ist sehr schmal, hat wenig Licht, die Anschlüsse sind ungünstig und es ergeben sich dadurch Aspekte, die es mir als Laie sehr schwer machen, voranzukommen. Mir fehlen auch Erfahrungswerte für manche Dinge. Die bisherigen Küchenplaner waren nicht besonders kreativ oder hilfreich.
Ich liste alles auf, was vielleicht relevant sein könnte.

> bei der alten Küche hat uns v.a. das "Bollwerk" gleich beim Reinkommen rechts gestört. Das wollten wir zukünftig so nicht mehr (vgl. Foto)

> ebenfalls störend fanden wir die riesige Eckspüle, die es außerdem noch schwieriger machte, an den Fenstergriff zu kommen

> bei jeweils 60 cm Tiefe rechts und links blieben in der Mitte des Raums nur noch ca. 90 cm zum Bewegen. Das ist so extrem wenig, dass ich Angst habe, das so umzusetzen. Wir können jetzt in unserer Küche schon oft kaum aneinander vorbei, haben jedoch zwischen 110 und 120 cm Platz! Wer hat hiermit Erfahrung?

> das Thema "wohin mit der Spülmaschine" ist das größte im Moment. Ich hänge meine wenigen Pläne, die mir wie es scheint mit wenig Elan von zwei verschiedenen Studios gemacht wurden, an. Die Positionierung der Spülmaschine funktioniert doch so nicht? Man kommt seitlich nicht gut ran, zumindest von der Spüle aus. Und von dort muss ich i.d.R. ein- und ausräumen. Oder wie seht Ihr das?

> ebenso war für mich die Frage, ob man die Tiefe an der Fensterfront irgendwie kleiner bekommt, da der Griff des Fensters einfach so schlecht zu erreichen ist. Geht aber wohl nicht.

> das Thema Wasseranschlüsse kam auch auf. Vielleicht lassen sich diese ggf. einfach Aufputz verlängern, sofern notwendig. Das Abflussrohr kann ich jedoch nicht ändern lassen …

> wer nutzt in seiner Küche irgendwo eine Arbeitstiefe von nur 50 oder weniger und hat darüber noch Hängeschränke? Kann das funktionieren? Ich denke ja, wurde aber von meiner Mutter ausgelacht …

> wir haben eine Kühl-Gefrier-Kombi, die zu übernehmen ist, außerdem einen Designer-Vorratsschrank, den wir sehr sehr ungern abgeben, sondern lieber irgendwie integrieren möchten (Maße Kühli ca. 60 x 63 x 200 cm, Maße Schrank ca. 76 x 47 x 174 cm)

> als Rückengeschädigte muss der Backofen bei uns zwingend oben sein, auch könnte es hier und da doch vorteilhafter sein, manches mehr in Griffweite zu haben (z.B. Thema Müsli-Cerealien)

> ich komme insgesamt mit wenig aus, habe derzeit schon fast keine Arbeitsfläche (ich arbeite meist im Bereich der Abtropffläche der Spüle oder über dem Cerankochfeld). Hier dürfte es nicht schwer sein, etwas mehr zur Verfügung zu bekommen.

> ich habe keine Erfahrung mit vielen Schubladen, habe derzeit nur zwei unter dem Kochfeld (60er), die oberste fasst alle Töpfe und die unterste die meisten Tupper drin. Für beides bräuchte ich mehr, denn ich muss viel eng stapeln und v.a. die Schublade mit den Töpfen ist zu schwer beladen

> ich schätze, dass diese Hängeschränke, die sich nach oben hin im Zickzack öffnen lassen, nicht meins sind. Ich muss so oft auf- und zumachen, da finde ich das unpraktisch. Wie sind Eure Erfahrungswerte??

> wir sind leidenschaftliche Müsli-Esser, so dass ich täglich morgens alle Tupper schnell zur Hand brauche. Hier steht momentan ein kleines Edelstahl-Zusatzregal (doppelstöckig) bei mir in einer Ecke der Arbeitsfläche, wo oben mehrere Tupperbehälter mit Müsli-Cerealien, Ikea -Glasbehälter und unten die Obstschale, Knoblauch, Nüsse etc. griffbereit sind. Das sind Dinge, die werden bei uns täglich gegriffen und stehen deshalb außen. Sieht kruschtelig aus und ich finde es unschön, aber es gibt derzeit auch keinen anderen Platz dafür. Weitere Zutaten sind griffbereit daneben in meinem Apothekerauszug (der für mich auch wieder ein absolutes MUSS ist).

> unsere Küchenutensilien wie Siebe, Kartoffelstampfer, einige Bratwender etc. hängen an Relings in einer Ecke. Wohin damit zukünftig? Derzeit nutzen wir 1 Schublade für Besteck, und 1 für zusätzliche Küchenutensilien, Backpapier, Alufolie etc., mehr Schübe haben wir nicht

> wir haben viel Recycling-Abfälle, so dass bei uns derzeit noch ein hoher Gelber Sack-Eimer steht. Wie wir das zukünftig handhaben können, weiß ich noch nicht. Platz in einer Nische? Oder doch nur einen kleinen Sammelbehälter zusammen mit dem Restmüll irgendwo integrieren?

> auch in einer Ecke unserer derzeitigen Küche sind auf dem Boden die Getränkevorräte. Da es in der neuen Küche nun doch so eng wird, habe ich überlegt, diese in einer Nische im offen angrenzenden Wohnzimmer unterzubringen

> bei uns wird auch sehr viel Tee getrunken, eine große Teebox aus Holz mit Glasdeckel steht ebenfalls derzeit in der zweiten "toten" Ecke, neben dem Toaster und vielen Trinkflaschen; für beides wäre eine andere Unterbringung wirklich hilfreich, damit das alles nicht mehr so chaotisch aussieht

> Vielleicht wäre es auch gut, wenn man eine Seite komplett zu macht bis oben hin, und die andere irgendwo etwas offen lässt, um Leichtigkeit reinzubringen. Hier fehlen mir einfach die Ideen …

Mein Mann und ich sind jedenfalls nicht unbedingt Fans der herkömmlichen Stino-Küchen. Er würde ja am liebsten sogar eine komplett offene Marokkanische Küche umsetzen, aber da hab ich ihm auf die Finger geklopft und gesagt, solange er die offenen Flächen nicht regelmäßig putzt, kann er sich das abschminken … ich möchte damit nur sagen, es dürfen auch unkonventionelle Lösungen her, es kann auch mal etwas mit Vorhang geschlossen sein, oder unter der Arbeitsplatte offen, und vielleicht müssen wir mit 1-2 Regalbrettern arbeiten.

Wenn es noch etwas gibt, das ich nachreichen kann, bitte sagen.
Jeder Tipp und Hinweis ist hilfreich für mich, da ich wirklich komplett überfordert bin. DANKE!

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): >/= 1,71 cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: ca. 90,5 cm

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 106
Fensterhöhe (in cm): 110
Raumhöhe in cm: ca. 245 cm
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix (Bitte Position im Grundriss vermaßt angeben)

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60 cm

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster, Obstschale, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Staubsauger/Wischer etc., Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer), Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
täglich Müsli mit vielen Zutaten, warme Küche, ganz normal
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: mehr als 1 Person wird zu eng :-(

Spülen und Müll
Spülenform:
1 1/2 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Nobilia , Nolte
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: AEG
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: zu wenig Arbeitsfläche, etwas mehr Stauraum wird benötigt, bestehende Elemente müssen integriert werden, ein Apothekerschrank ist Pflicht und perfekt wäre eine Nische oder individuell angepasstes schmales Element für Besen, langen Wischer und Kehrwisch.
Preisvorstellung (Budget): 14-16.000 €?

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Screenshot_Plan.jpg
    Screenshot_Plan.jpg
    190,6 KB · Aufrufe: 288
  • EG_Küche_13-08-22.jpg
    EG_Küche_13-08-22.jpg
    61,4 KB · Aufrufe: 286
  • IMG_5781.JPG
    IMG_5781.JPG
    171,4 KB · Aufrufe: 308
  • Var-A-1.jpg
    Var-A-1.jpg
    90,1 KB · Aufrufe: 287
  • Var-A-2.jpg
    Var-A-2.jpg
    138,3 KB · Aufrufe: 274
  • Var-A-3.jpg
    Var-A-3.jpg
    67,8 KB · Aufrufe: 261
  • Var-B-1.jpg
    Var-B-1.jpg
    101,5 KB · Aufrufe: 239
  • Var-B-2.jpg
    Var-B-2.jpg
    92,3 KB · Aufrufe: 228
  • Var-B-3.jpg
    Var-B-3.jpg
    65,8 KB · Aufrufe: 209
  • Bildschirmfoto 2022-08-13 um 16.02.57.jpg
    Bildschirmfoto 2022-08-13 um 16.02.57.jpg
    34,5 KB · Aufrufe: 249
Zuletzt bearbeitet:

myname

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
337
Wohnort
bei Stuttgart
Bestandsmöbel und Foto alte Küche mit "Bollwerk" rechts sowie Anschlüsse (zum Glück sind da genug vorhanden). Die Steckdosen rechts werden nach unten verlegt, so dass sie ggf. über der Arbeitsfläche zur Verfügung stehen.
 

Anhänge

  • Küchenschrank.JPG
    Küchenschrank.JPG
    102,9 KB · Aufrufe: 308
  • Küche_IMG_4650.JPG
    Küche_IMG_4650.JPG
    150,5 KB · Aufrufe: 306
  • IMG_5609.JPG
    IMG_5609.JPG
    127,4 KB · Aufrufe: 278
  • IMG_5611.JPG
    IMG_5611.JPG
    100,4 KB · Aufrufe: 232
  • IMG_5614.JPG
    IMG_5614.JPG
    116,1 KB · Aufrufe: 268
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.421
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen.

Der Eingangstext ist etwas lang, man verliert den Faden, wenn man durchhält. Kann man das etwas zusammenfassen, also vergesse die Vergangenheit (Vorbesitzer) und schau nach vorne.

Also, was wir brauchen ist ein Grundriss des Hauses mit ein paar Maßen, den Küchenraum komplett vermaßt, also Wasserposition, Strom usw, ALLES (spart uns die Fragerei).

IST Bilder hast du, nur verstehe ich sie nicht. Sind beide Bilder vom selbem Haus?

Kannst du eine simple Handskizze, Papier und Stift vom Raum einstellen? Bild 2-3 sind etwas komplex, keine Ahnung, warum da Maße stehen und irgendwas in Klammern. Lass das weg, wir schauen uns auch all die anderen threads im Forum täglich an. Je einfacher, umso schneller verstehen wir's.

Wenn der Raum 215cm breit ist, bietet sich ein L an und planoben dann eine kürzere Zeile mit mindertiefen Schränken.

zeig uns erst mal den hausgrundriss
 

myname

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
337
Wohnort
bei Stuttgart
zeig uns erst mal den hausgrundriss
Was meinst Du mit Hausgrundriss? Den, der vorliegt, habe ich beigefügt. Ist aber nicht so aussagekräftig, da nichts wirklich stimmt. Deshalb sind die Maße aus meiner eigenen Skizze am besten. Die Maße in () sind für die maßstabsgetreue Abbildung, die ich für mich selbst machen muss. Ich kann das noch rauslöschen, dann wird es übersichtlicher.
Ist = Rohbau momentan kann ich Bilder nachreichen, man durfte nur 10 hochladen im Beitrag selbst. Darauf sind auch alle Steckdosen, das gibt es genug, darum müsst Ihr Euch nicht kümmern. Die Anschlüsse selbst sind in meinem Skizzenplan korrekt nach Maß im Verhältnis drin, da habe ich irgendwo noch eine handschriftliche Skizze mit Maßen, aber die wird nicht viel mehr aussagen, oder?
Das Bild der alten Küche war vor dem Rückbau, es soll den Raum zeigen und wie es vorher gewirkt hat.
 

myname

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
337
Wohnort
bei Stuttgart
Ich habe auf die Schnelle gerade mal die rechte Seite verändert. Ein ganz anderer Ansatz, wobei ich noch nicht sicher bin, ob mir dann der Stauraum reicht?
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2022-08-13 um 15.16.33.jpg
    Bildschirmfoto 2022-08-13 um 15.16.33.jpg
    65,6 KB · Aufrufe: 113

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.421
Wohnort
Perth, Australien
muss der Vorratsschrank bleiben?

Wasser ist ungeschickt an der Stelle.
Beim L würde man planoben mit dem Spüler anfangen, dann Spüle usw
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
1.066
Wir möchten den gesamten Grundriss der Etage sehen, nicht nur die Küche. Kannst du das noch hochladen bitte? Auch eine Handskizze geht, bitte Masse mit eintragen.
Beidseits 60cm tiefe Schränke zu stellen wird in der Tat sehr eng. Gibts keinen anderen Platz für Putzzeug und Staubsauger?
 

Trygg2807

Mitglied

Beiträge
484
wer nutzt in seiner Küche irgendwo eine Arbeitstiefe von nur 50 oder weniger und hat darüber noch Hängeschränke? Kann das funktionieren? Ich denke ja, wurde aber von meiner Mutter ausgelacht …
Hi im Forum!

Ich hatte früher in einer ähnlich schmalen Küche eine ca. 40 cm tiefe Platte auf der gegenüberliegenden Seite der Arbeitsplatte . Dort standen Gewürze und Utensilien, außerdem die Küchenmaschine und Espressomaschine/Mühle. Darüber war ein schmales Regal und solche Hängeschienen mit Zubehör. Ich fand das als zweite Zeile sehr praktisch zum Abstellen und eben für die Tätigkeiten an den Geräten selbst, weil dann die Hauptarbeitsfläche frei blieb zum Ausrollen, für Backbleche usw. Wandschränke wären da z.B. auch unpraktisch gewesen, weil die Küchenmaschine oben einen Mixer hat. Man beugt sich aber auch mal vor, wahrscheinlich müssten die Wandschränke dann analog zur normalen Zeile einen Rücksprung haben, damit man nicht anstößt. Es hängt also wahrscheinlich davon ab, was dort konkret gemacht wird. Über Geräten mit Dampfentwicklung ist ein Schrank eher ungünstig.
 

myname

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
337
Wohnort
bei Stuttgart
muss der Vorratsschrank bleiben?

Wasser ist ungeschickt an der Stelle.
Beim L würde man planoben mit dem Spüler anfangen, dann Spüle usw
Ja, Vorratsschrank soll bleiben. War ein Designstück und da hängen wir beide dran, es entspricht auch eher unserem Stil, nicht alles so gleichmäßig und plan zu haben.
 

myname

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
337
Wohnort
bei Stuttgart
Wir möchten den gesamten Grundriss der Etage sehen, nicht nur die Küche. Kannst du das noch hochladen bitte? Auch eine Handskizze geht, bitte Masse mit eintragen.
Beidseits 60cm tiefe Schränke zu stellen wird in der Tat sehr eng. Gibts keinen anderen Platz für Putzzeug und Staubsauger?
Mir würde schon ein schmaler, notfalls individuell gefertigter Schrank für den großen Besen reichen. Ich möchte ungern für alle Krümel in den Keller rennen (Flur ist dafür kein Platz, da für Schuhe + Garderobe vorgesehen) … Wo ich den Staubi "parke", weiß ich ehrlich gesagt noch gar nicht. Das ganze Haus ist für mich eine ungewohnte Situation aufgrund der Treppen, wir wohnen momentan auf einer Ebene im EG!
Plan wird schwierig, da habe ich nur Fotos. … Weshalb braucht man das? Der Rest bietet ja keine weiteren Möglichkeiten, und Licht ist schwierig, das ist uns auch klar. Da wird man viel mit Kunstlicht arbeiten müssen.
Ich hänge auch mal noch den gesamten Bereich unserer WZ/Küchenplanung an …
 

Anhänge

  • Planung_Küche_mit_WZ_13-08-22.jpg
    Planung_Küche_mit_WZ_13-08-22.jpg
    43 KB · Aufrufe: 158
  • Grundriss_EG.JPG
    Grundriss_EG.JPG
    133,7 KB · Aufrufe: 161

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.421
Wohnort
Perth, Australien
der Vorratsschrank ist 47cm tief, mindertiefe US/HS gibt es in der gleichen Tiefe von Nolte und anderen, nicht Nobilia , das würde ja passen,

So wieviel Platz ist planoben von Fensterwand zum V-Schrank?

ah, da ist er ja, der Plan, den wir alle sehen wollen ...

weshalb wir das brauchen? sehr oft, vielleicht nicht hier, ergeben sich andere optionen, an die der TE nicht gedacht hat. Auch müssen wir uns irgendwie den Raum vorstellen, du kennst ihn, wir nichts. Oft werden auch die Abstände zum Esstisch nicht bedacht.
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
1.066
...ich weiss nicht ob "man" das braucht, aber wir machen uns viele Gedanken und manchmal sehen wir Dinge/Platz/Verbesserungsmöglichkeiten, die die Küchensuchenden nicht sehen....
Hier lesen jeden Tag viele Augenpaare mit, nicht jeder schreibt sofort.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.421
Wohnort
Perth, Australien
nur mal ganz grob

1660403194525.jpg
grün ist die GSP Tür. Links vom V-Schrank wáre Platz für 100er US/HS. Ignoriere, dass das Kochfeld nicht genau vor dem Abluftloch ist, ist nur grob
 

myname

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
337
Wohnort
bei Stuttgart
Hi im Forum!

Ich hatte früher in einer ähnlich schmalen Küche eine ca. 40 cm tiefe Platte auf der gegenüberliegenden Seite der Arbeitsplatte . Dort standen Gewürze und Utensilien, außerdem die Küchenmaschine und Espressomaschine/Mühle. Darüber war ein schmales Regal und solche Hängeschienen mit Zubehör. Ich fand das als zweite Zeile sehr praktisch zum Abstellen und eben für die Tätigkeiten an den Geräten selbst, weil dann die Hauptarbeitsfläche frei blieb zum Ausrollen, für Backbleche usw.
40 ist auch extrem wenig. Ich dachte zumindest an die Zwischenstufe mit 50, und da wäre eben meine Frage, ob man da noch dran arbeiten kann, falls Hängeschränke drüber sind (da ist vermutlich das geringste Maß 35? Früher gab es noch 30er, die habe ich momentan, mit Tür kamen die auf 32 cm)
 

myname

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
337
Wohnort
bei Stuttgart
...ich weiss nicht ob "man" das braucht, aber wir machen uns viele Gedanken und manchmal sehen wir Dinge/Platz/Verbesserungsmöglichkeiten, die die Küchensuchenden nicht sehen....
Hier lesen jeden Tag viele Augenpaare mit, nicht jeder schreibt sofort.
das ist super, vielen vielen Dank auch! Ich kann so oft nicht mehr schlafen, weil in meinem Kopf jeder Raum rotiert, ich bin selbst eigentlich ein kreativer Mensch, aber mit 3D und solchen Dingen tue ich mich extremst schwer. Ich habe mir schon für das WZ die Zähne ausgebissen, hätte so gern unsere ganzen Möbel übernommen, aber es geht nicht. Auch mein Klavier kann nicht mit :(
Mein Mann versteht das nicht, überhaupt nicht. Während ich überlege, wo ich denn in dem (ebenso kleinen) Bad einen Putzeimer unterbekomme, oder eben Besen, Staubi & Co., dreht sich sein Kopf nur um die richtigen Materialien und Techniken für alles, was gemacht werden muss.
 

myname

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
337
Wohnort
bei Stuttgart
… so sieht es aus! Viel größer, als es letztlich wirklich ist. Aber vielleicht besser für's Überlegen :think:
 

Anhänge

  • IMG_7440.JPG
    IMG_7440.JPG
    172 KB · Aufrufe: 183
  • IMG_7356.JPG
    IMG_7356.JPG
    127 KB · Aufrufe: 183
  • IMG_7362.JPG
    IMG_7362.JPG
    165,6 KB · Aufrufe: 181

myname

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
337
Wohnort
bei Stuttgart
nur mal ganz grob

Anhang anzeigen 359851
grün ist die GSP Tür. Links vom V-Schrank wáre Platz für 100er US/HS. Ignoriere, dass das Kochfeld nicht genau vor dem Abluftloch ist, ist nur grob
Der Ablauf der Spüle hat dann aber schon einen langen Weg … dann muss man vermutlich noch weiter weg von der Wand, oder?
Und wäre es nicht möglich, die Spülmaschine etwas weg von der Ecke zu positionieren,die Spüle weiter nach links versetzt? Die kann ja auch mit der Abtropffläche über die Spülmaschine laufen, so habe ich es momentan in meiner Küche auch, nur seitenverkehrt.
 

myname

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
337
Wohnort
bei Stuttgart
Machen einem die Hersteller denn so Sonderanfertigungen, wie es jetzt hier in meinem 2. Ansatz dargestellt ist für den Besenschrank? Da würde mir ein einfaches Element, vielleicht auf dieselbe Höhe wie der Schrank selbst, und auf z.B. 20cm Breite genügen. Oder geht man da besser zum Schreiner?
 

Anhänge

  • Ansatz-2.jpg
    Ansatz-2.jpg
    65,6 KB · Aufrufe: 57

Melanie 75

Premium
Beiträge
2.439
Hallo,
als auch Reihenhausgeplagte ;-) kurz ein paar Anmerkungen und Erfahrungsberichte zu deinen Fragen.
90 cm Abstand finde ich persönlich wenig. Meine Küche ist 180 breit, ich hatte zeitweise eine Zeile mit 60 und gegenüber einen Schrank mit 35 Tiefe - also 85 Zeilenabstand. Viel zu eng, man wurde aggressiv, sobald ein Zweiter die Küche betrat (wir waren zu fünft).
Meine Nachbarin hat 2m Breite, ein U und auf einer Seite normaltiefe Unterschränke, auf der anderen mindertiefe Unterschränke und auf beiden Seiten Oberschränke. Also natürlich kannst du über der mindertiefen Arbeitsfläche Hochschränke hängen; vermutlich wirst du eher auf der normaltiefen Seite arbeiten und die mindertiefe als Abstellfläche benutzen. Wie Trygg es beschrieben hat, meine Nachbarin macht es auch so.
Für meine Cerealien habe ich offene Regale mit schönen Gläsern, auch eine Stange zum Hängen- kommt jetzt darauf an, wie deine Planung grundsätzlich aussehen wird.

In dem kleinen Raum spielen Farben auch eine große Rolle, um den Raum zu „weiten“. Starke Kontraste machen Räume eher klein/diese Farbwahl finde ich für eine kleine Küche sehr gelungen. Farbe kommt durch die Geräte von selbst herein.
Schmale Küche auf 6 qm von Ballerina in weiß| Küchenplanung einer Küche von Ballerina
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben