Küchenplanung Neubau Reihenhaus - sehr schmale Küche, Grundriss Hilfe

Miche

Mitglied

Beiträge
10
Neubau Reihenhaus - sehr schmale Küche, Grundriss Hilfe

Hallo zusammen,



Vorerst möchte ich mich Vorstellen. Mein Name ist Michael, bin 33Jahre alt und habe mit meiner Lebensgefährtin einen 2 Monate alten Sohn.

Er war auch der ausschlaggebenden Grund uns ein Reihenhaus zu kaufen.

Mit dem Bau wird voraussichtlich im Sep. 2020 begonnen. Fertigstellung Herbst 2021.

Deswegen sind wir nun auf der Suche nach einer neuen Küche. Anschlüsse können noch frei gewählt werden.

Nur der Abluftkanal für den Dunstabzug ist fix. (obere linke Ecke)

Den kann ich aber Aufputz auf den richtigen Platz verlegen.

Da die meiste Zeit ich Koche darf auch ich die meisten Entscheidungen treffen J



Wir waren mittlerweile bei fünf verschiedenen Küchenberatungen und ich war sehr erschrocken wie inkompetent manche Verkäufer sich geben oder hatten die einfach keinen bock!

Bei einem DAN Küchenstudio in der nähe hatten wir dann endlich einen richtigen Verkäufer wie ich ihn mir vorstelle. Kompetent, Zuvorkommend, eigene Ideen, freundlich, sympathisch.



Von Ihm haben wir auch den angefügten Vorschlag für unsere Küche.


Nun zu meinen Fragen:


Die Küche ist leider nur 215cm breit. Wenn ich hier noch 2x60cm Arbeitsfläche abziehe, bleiben nur noch 95cm übrig. Und beim Kühlschrank (soll ein SbS French Door werden) sind es gerade noch 79cm.

Ich habe hier etwas bedenken, dass dies zu wenig Platz ist.

Zwischen „Theke“ und Kühlschrank sind auch nur 80cm zum Durchgehen.

Der Kühlschrank ist mein Wunsch und muss bleiben, egal wie.



Habt ihr vl. bessere Ideen bzgl. Grundriss oder könnt ihr mich beruhigen? Oder im schlimmsten Fall sogar komplett davon abraten?

Unser Verkäufer meinte es sei zwar eng aber kein Problem.

Vielen Dank schonmal für eure expertise

LG Michael

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 180cm + 173cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 94cm

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 90
Fensterhöhe (in cm): 60
Raumhöhe in cm: 260
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Frenchdoor (ca. 90cm breit)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Dampfbackofen (DGC) mit Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 100x200cm
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeevollautomat, Messerblock
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Wasserkocher, Handrührgerät, Mixer
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Speisekammer

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche, aber am Wochenende auch mal aufwendiger
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meist alleine ohne Gäste, Am Wochenende mit Gäste

Spülen und Müll
Spülenform:
1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
DAN Küchenstudio
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Nein
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Grifflos, Schick, Modern, Technische Highlights
Preisvorstellung (Budget): 10.000€ Küche + 5000€ Geräte (Internet)

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • 9bff5f5e-46aa-4678-be4a-aa2fa66392a4.JPG
    9bff5f5e-46aa-4678-be4a-aa2fa66392a4.JPG
    88,8 KB · Aufrufe: 194
  • a813004b-a721-4f44-ac77-0c51750080ae.JPG
    a813004b-a721-4f44-ac77-0c51750080ae.JPG
    95,1 KB · Aufrufe: 204
  • f0849a31-e1bd-4616-9e18-d626568077df.JPG
    f0849a31-e1bd-4616-9e18-d626568077df.JPG
    129,9 KB · Aufrufe: 188
  • IMG_0379.jpg
    IMG_0379.jpg
    123 KB · Aufrufe: 181
  • IMG_0380.jpg
    IMG_0380.jpg
    129,9 KB · Aufrufe: 157
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.687
Wohnort
Perth, Australien
Hallo Michael und herzlich willkommen.

Ich kann schon nachvollziehen, dass manche KFBs keinen Bock hatten. Einmal sind boom times, wo man sich wie bei Handwerken auch, die Kunden schon etwas raussuchen kann.

Der Aufwand für eure Küche ist wahrscheinlich der gleiche, wenn nicht mehr, als bei einer Küche mit einer Wandzeile 4m, Kochinsel, Greifraumprofil . Der KFB verdient daran wahrscheinlich mehr, die Küche ist sehr einfach, er zieht sie aus der Schublade, das ist heute schon eine Standardküche.

Euer Raum ist klein und du möchtest Komponenten, die eigentlich nicht dazu passen, SBS und Greifraumprofil (Stauraumverlust). Der KFB schüttelt innerlich mit dem Kopf.

Und wenn du bei den KFBs wie hier, als einziges Raummaß nur 215cm angibst, hat auch hier niemand Lust. Damit können wir nichts anfangen. über deinem thread steht ein Text, in rot, wo beschrieben steht, was wir brauchen. Hast du den gelesen?

Du willst einen sehr großen Tisch in ein relativ kleines Haus stellen, alles Komponenten, die halt irgendwie nicht zusammenpassen.

Wenn eine Küche in einem Allraum stehen soll, braucht man ALLE Raummaße sowie die Möblierung mit Maßen. Wir können dir irgendwas hier planen, haben aber keine Ahnung, ob das dann auch passt.

Zu deinem KFB Plan. Damit alle verstehen, wovon du redest, nimm ein Blatt Papier und Stift und zeichne den Grundriss der KFB Planung, dann kann man dir sagen, dass es wahrscheinlich nicht funktionieren wird.

Bedenke GSP Position, Müll, Öffnungswinkel von SBS usw.

Nur der Abluftkanal für den Dunstabzug ist fix. (obere linke Ecke)
Den kann ich aber Aufputz auf den richtigen Platz verlegen.
im Plan ist das Kochfeld planrechts. Du willst den Abluftkanal obenherum hinter einer Verkofferung mit x Bögen nach außen führen, in der Hoffnung, dass ein paar Fettspritzer den Weg nach draußen finden? Der Weg sollte möglichst kurz sein, ansonsten hast du außer Krach und Licht nicht viel von deiner Haube.
 

Miche

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
10
Hallo Evelin,

danke für die Mitternächtliche antwort :-)

Ich kann es ehrlichgesagt nicht nachvollziehen wieso einige Verkäufer sich Berater schimpfen. Und das Argument, dass sie weniger Verdienen sehe ich nicht so. Ein Angestellter bei einem der großen Möbelfirmen arbeitet bestimmt nicht auf Provisionsbasis. Oder Irre ich mich da?

leider kann ich keinen Grundriss hochladen weil ich vom Bauträger noch keinen Ausstattungsplan bekommen habe. Wird vermutlich noch 1 Monat dauern.
Und vom Küchenplaner bekomme ich auch keinen Detailplan vor der definitiven Bestellung.

Der Stauraumverlust durch die Grifflose variante nehme ich gerne in kauf und der SBS muss leider sein. Ich hatte einen in meiner alten Wohnung, in der neuen Wohnung ist ein normaler Einbaukühlschrank verbaut und ich ärgere mich jeden Tag darüber. Ehrlicherweise eigentlich nur wegen den Eiswürfelspender und gekühltem Wasser.

Der Tisch ist keine Pflicht, den könnten wir auch verkaufen und uns etwas anderes Suchen. Ich hab die Maße nur angegeben weil es in der Checkliste Stand.

Ist es so schlimm wenn der Abluftschacht quer durch die Küche verlegt wird?
Mir wurde gesagt es sei nicht so schlimm. Aber genau für solche fragen bin ich ja hier.

Ich werde versuchen einen Detailierteren Plan selber zu Zeichnen und hier dann zu Posten.
Aber danke schonmal .
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.687
Wohnort
Perth, Australien
Ist es so schlimm wenn der Abluftschacht quer durch die Küche verlegt wird?
naja, stell dir vor du bist ein Auto, düst in die Ecke, bremst ab, kannst aber nach der Ecke nicht wieder Gas geben. Bei der letzten Kurve hat es sich ausgepustet. Es sind die Bögen, die Leistung wird dadurch verringert.

Warum muss das Loch unbedingt da sein? Das Haus wird doch erst gebaut?

Nein, ein KFb wird dir keinen detaillierten Plan geben bis du unterschrieben hast. Ist sein Hirnschmalz und er möchte natürlich nicht, dass du damit um die Ecke läufst, dass dem nächsten zeigt, der spart sich die Arbeit und verkauft dir die Kühe für €5 weniger und du sagst cool, nehm ich (übertrieben).

Ich mein, du kannst dir ins Haus stellen, was du willst, aber irgendwann schmecken die Eiswürfel nicht mehr, weil dich alles andere in der Küche vielleicht total nervt.
 

Miche

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
10
Kann den Schacht leider nicht umplanen da er sonst mit dem Grundriss im oberen Stock kollidiert.

Wäre dann in diesem Fall eine Dunstabzugshaube mit Umluft besser?
Oder ich gebe das Kochfeld vor das Fenster?
Von der Luftführung müsste es wesentlich besser sein.
Oder spricht etwas dagegen?

Ich hab jetzt den Plan per Hand gezeichnet.
Einmal so wie der Küchenplaner ihm vorgeschlagen hat und einmal als Grundriss ohne Küche.
Mehr kann ich leider nicht machen :(
Am Nachmittag versuche ich mich mal mit dem Programm hier im Forum, hier auf der Arbeit geht das leider nicht.

Und mir ist es noch nicht wichtig, ob der Schank Laden oder Türen hat. Es geht mir in erster Linie um den Grundriss und ob der Küchenplaner Recht hat mit seiner Aussage: "Das funktioniert so ohne Probleme"

Wenns nicht anders geht kommt halt der Tisch weg oder die kleine Theke usw. Aber der Kühlschrank muss irgendwo Platz finden :-)

Danke für deine/eure Ideen
 

Anhänge

  • IMG_0379.jpg
    IMG_0379.jpg
    123 KB · Aufrufe: 66
  • IMG_0380.jpg
    IMG_0380.jpg
    129,9 KB · Aufrufe: 71

Mewtu

Mitglied

Beiträge
1.105
Wohnort
Frankfurt
Ich finde deine Küchenplanung zu verschachtelt. Du schreibst selber schon, dass die Küche sehr schmal ist. Dann wird aber ein U geplant, was meiner Meinung nach keinen Sinn machst. Du "gewinnst" dadurch vielleicht 90cm Arbeitsfläche, bezahlst das aber mit 2 Ecken, was denke ich die Küche teurer macht und man blockiert sich schnell beim Arbeiten, entweder selbst oder gegenseitig.
Deshalb denke ich, dass ein Zweizeiler hier mehr Sinn macht.
Hinzu kommt noch dieses Labyrinth in die Küche rein, wofür soll das gut sein?

Ich finde es schade, dass immer noch so oft dieser Standard-Reihenhaus-Grundriss verwendet wird. Wir haben selber so gewohnt. Die Küche ist eng/schwer zu möblieren, während das Wohnzimmer viel zu groß ist (Abstand Sofa-TV).
 

Mewtu

Mitglied

Beiträge
1.105
Wohnort
Frankfurt
Ich würde planrechts von oben 2 HS stellen für Backofen, Vorräte, eventuell GSP? Darunter kommt der Sbs.
Planlinks dann eine Zeile mit Kochfeld oben und Spüle unten. Sicher, dass die Sanitäranschlüsse komplett frei sind? Meistens kommen die ja irgendwo aus einem Schacht und werden dann teilweise nur Aufputz weiter verlegt. Wenn die Schränke wegen Leitungen nicht bis an die Wand stehen können, wird es zu eng.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.687
Wohnort
Perth, Australien
danke für den Plan :2daumenhoch:

ABER, du hast wahrscheinlich die Hausaußenmaße zumindest in der Breite gemessen. Irgendwas stimmt nicht.

215+65+80+235 = 595cm

hat DAN übertiefe US?
 

Julkus

Mitglied

Beiträge
1.077
Mir wäre das zu eng mit dem SbS wenn ihm gegenüber gearbeitet werden muss. Wenn der unbedingt sein soll wäre vielleicht eine Möglichkeit:

Zweizeiler (hier wie Mewtu schon schreibt sehr sinnvoll). Den SidebySide dann auf der planlinken Seite als Abschluss etwas in den Essbereich reingezogen, damit nicht gegenüber Schränke stehen. Da käme er dann auch zur Geltung. Theke und U bzw. G- Form finde ich hier wirklich drüber.

Ein normaler eingebauter Kühlschrank wäre aber denke ich wesentlich praktischer.

Die Unterschränke habe ich mal versucht zu stellen. Die Wand planrechts müsste etwas verlängert werden. Den Tisch würde ich an die Wand stellen. Oberschränke müssten noch geplant werden:

Kochseite von oben:
Blende
30er Apotheker für Flaschen
90er Kochfeld
2x 60er US (oder 1x 120cm, da muss man schauen ob einem die breiten Schränke gefallen)
SbS

Spülenseite von oben:
Geschirrspüler
40er MUPL (Mit GSP und MUPL wären das 100cm Hauptarbeitfläche)
80er Spülenschrank mit Spüle möglichst linksbündig eingebaut ohne Abtropfe
Hochschrank mit Backofen

Und ja, irgendwas stimmt mit der Breite nicht.
Reihenhaus plan.JPG
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.687
Wohnort
Perth, Australien
hast du in Wirklichkeit die "Schießscharte" schon mal gesehen? mit 60cm ist das Fenster extrem schmal, Rahmen alle abgerechnet, da beibt nicht mehr viel übrig. Auch ist die BRH sehr niedrig.

Auf dem KFB Plan sieht man 52er Lifttüren über dem Fenster, dh die würden dann bei 150cm anfangen und bei ca 202cm enden. Darüber wäre dann was bis 260cm? Abkofferung für deine Haube kann nicht sein, deine Haube müßte ein Lüfterbaustein sein, der viel höher eingebaut sein müsste. Sogar eine Schräghaube würde nicht richtig passen.

Und wie würde das auf der anderen Seite aussehen, wo der HS mit BO steht?

Da wurde einfach etwas gemalt, das ist sehr unausgegoren.

Was heißt
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
wirklich, vollkommen im EG variabel?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.687
Wohnort
Perth, Australien
@Julkus, stell den SBS planrechts ab den 230 etwas in Richtung Treppe und mach eine 10er Trockenbauwand drumrum.
 

Julkus

Mitglied

Beiträge
1.077
Ich probier mal. Moment, habs noch geöffnet.:2daumenhoch:

edit: Ungefähr so?
Reihenhaus KS r plan.JPG


Ich glaub ich würde den Couchbareich eher nach rechts packen, Couch als Raumtrenner, Ferneseher an die planrechte wand (klein und gemütlich) und den Tisch daneben vors Fenster, vielleicht mit einer Bank an der planlinken Wand. Dann könnte man die Küche etwas mehr ausdehnen.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.687
Wohnort
Perth, Australien
so oder so ähnlich, hat der KFB die Schränke gestellt (OS und Haube hab ich mal weggelassen)

miche2111.PNG

ein geöffneter SBS/FrenchdoorSBS Masszeichnung.JPG
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
7.091
Wohnort
Berlin
Nur kurzer Einwurf, hab nur ersten Eintrag überflogen: unsere Küche hat auch 93cm Zeilenabstand, das geht grad noch, weniger wäre Mist. Diesen Koloss an Kühlschrank würde ich dann aber möglichst frei stellen (z.B. planunten)... und die G-Form wurde dir hoffentlich schon ausgeredet. ;-)
 

isabella

Mitglied

Beiträge
12.207
Beratung ist schwierig, einfacher ist es, mal Kästchen nach Schema F im Planer zu schieben. Ihr seid eine junge Familie, die Küche ist heutzutage nicht mehr nur Ort der Nahrungszubereitung und der artgerechten Hausfrauhaltung, sondern ein Ort in dem sich das Familienleben abspielt, Gäste nicht nur bewirtet sondern auch zum mitmachen eingeladen werden, ein geselliger Raum für den Alltag sowie für Feiern mit Freunde und Familie.

Also warum sollte man das Kochfeld in der kleinen Ecke da oben reinquetschen und dafür 6 ganze Meter Abstand vom Sofa zum TV planen? Heutige TV verlangen ganz geringe Abstände: Sitzabstand: Im 4K-Zeitalter gelten alte Faustregeln nicht.

Warum nicht Küche und Esstisch in Gartennähe holen, wo man in Sommer grillt, sich die Kinder austoben... und eine Kuschel-Sofa-TV-Ecke in der dunkleren Hausseite, planen? Noch habt Ihr alle Möglichkeiten.

Ein tolles Beispiel, wie sich sowas realisieren lässt: Küchentraum ist Wirklichkeit geworden| Küchenplanung einer Küche von Nolte - Lies auch den Planungsthread dazu, das ist wirklich sehr leerreich.
 

Miche

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
10
Ich würde planrechts von oben 2 HS stellen für Backofen, Vorräte, eventuell GSP? Darunter kommt der Sbs.
Planlinks dann eine Zeile mit Kochfeld oben und Spüle unten. Sicher, dass die Sanitäranschlüsse komplett frei sind? Meistens kommen die ja irgendwo aus einem Schacht und werden dann teilweise nur Aufputz weiter verlegt. Wenn die Schränke wegen Leitungen nicht bis an die Wand stehen können, wird es zu eng.

Hallo,

ein Zweizeiler gefällt uns nicht, ich finde es würde komisch aussehen dort wo das Fenster ist.

Das die Sanitäranschlüsse Aufputz verlegt werden hoffe ich nicht. Zu uns wurde gesagt, wir brauchen vor der Sanitärinstallation den Küchenanschlussplan. Aber wie die Anschlüsse realisiert werden weiß ich nicht. Werde aber nachfragen.
Danke für den Tipp

danke für den Plan :2daumenhoch:

ABER, du hast wahrscheinlich die Hausaußenmaße zumindest in der Breite gemessen. Irgendwas stimmt nicht.

215+65+80+235 = 595cm

hat DAN übertiefe US?

Oh Sorry, mein Fehler.
Aber ich hab nicht die Außenmaße genommen sondern bei der Türe 35 cm vergessen...
Es sollte sein 215+65+80+35+235= 630

Wieso die frage wegen der übertiefen US?
Im Küchenstudio wurden 60cm tiefe US eingezeichnet

Mir wäre das zu eng mit dem SbS wenn ihm gegenüber gearbeitet werden muss. Wenn der unbedingt sein soll wäre vielleicht eine Möglichkeit:

Zweizeiler (hier wie Mewtu schon schreibt sehr sinnvoll). Den SidebySide dann auf der planlinken Seite als Abschluss etwas in den Essbereich reingezogen, damit nicht gegenüber Schränke stehen. Da käme er dann auch zur Geltung. Theke und U bzw. G- Form finde ich hier wirklich drüber.

Ein normaler eingebauter Kühlschrank wäre aber denke ich wesentlich praktischer.

Die Unterschränke habe ich mal versucht zu stellen. Die Wand planrechts müsste etwas verlängert werden. Den Tisch würde ich an die Wand stellen. Oberschränke müssten noch geplant werden:

Kochseite von oben:
Blende
30er Apotheker für Flaschen
90er Kochfeld
2x 60er US (oder 1x 120cm, da muss man schauen ob einem die breiten Schränke gefallen)
SbS

Spülenseite von oben:
Geschirrspüler
40er MUPL (Mit GSP und MUPL wären das 100cm Hauptarbeitfläche)
80er Spülenschrank mit Spüle möglichst linksbündig eingebaut ohne Abtropfe
Hochschrank mit Backofen

Und ja, irgendwas stimmt mit der Breite nicht.
Anhang anzeigen 310748

Danke für den Plan.
Den Tisch zur Wand zu stellen wollten wir sowieso machen und eben nur bei Besuch in Richtung WZ verschieben.

hast du in Wirklichkeit die "Schießscharte" schon mal gesehen? mit 60cm ist das Fenster extrem schmal, Rahmen alle abgerechnet, da beibt nicht mehr viel übrig. Auch ist die BRH sehr niedrig.

Auf dem KFB Plan sieht man 52er Lifttüren über dem Fenster, dh die würden dann bei 150cm anfangen und bei ca 202cm enden. Darüber wäre dann was bis 260cm? Abkofferung für deine Haube kann nicht sein, deine Haube müßte ein Lüfterbaustein sein, der viel höher eingebaut sein müsste. Sogar eine Schräghaube würde nicht richtig passen.

Und wie würde das auf der anderen Seite aussehen, wo der HS mit BO steht?

Da wurde einfach etwas gemalt, das ist sehr unausgegoren.

Was heißt

wirklich, vollkommen im EG variabel?

ich konnte das gleiche Reihenhaus ohne Küche schonmal besichtigen. Und das Fenster fiel mir nicht negativ auf. Und ändern kann ich es sowieso nicht :(
Ich füge unten noch ein Bild ein.

Wieso würde eine Schräghaube nicht passen? kann dir hier leider nicht folgen.
Hab aber auch null Plan von Küchenplanung . :-)

Und Ja es wurde mir gesagt ich kann die Anschlüsse machen wie ich möchte.
Es sollte nur alles in diesem Eck bleiben.

Ich probier mal. Moment, habs noch geöffnet.:2daumenhoch:

edit: Ungefähr so?
Anhang anzeigen 310752

Ich glaub ich würde den Couchbareich eher nach rechts packen, Couch als Raumtrenner, Ferneseher an die planrechte wand (klein und gemütlich) und den Tisch daneben vors Fenster, vielleicht mit einer Bank an der planlinken Wand. Dann könnte man die Küche etwas mehr ausdehnen.

Wenn ich das richtig Verstehe möchtest du den Essberech Planlinks ganz nach unten verschieben damit man den Küchenbereich Ausdehnen kann?

Leider sind unsere Möbel, die wir mitnehmen wollen, ziemlich groß (Couch360*180 + 75Zoll TV) und ich möchte das WZ nicht zu eng machen. Wir halten uns im Wohnzimmer viel öfter auf als in der Küche. Aber danke für den Denkanstoß in eine andere Richtung. Ich lass mir dass mal durch den Kopf gehen.

so oder so ähnlich, hat der KFB die Schränke gestellt (OS und Haube hab ich mal weggelassen)

Anhang anzeigen 310751

ein geöffneter SBS/FrenchdoorAnhang anzeigen 310753

Ja ganz genau, und von der Aufteilung gefällt es mir immer noch am Besten.
Wir haben uns im Küchenstudio vor so einen SBS French Door gestellt, im Abstand von 85cm einen Stuhl aufgebaut um den späteren Abstand zu simulieren. Natürlich ist ein Stuhl kein richtiger vergleich, aber uns kam es damals nicht zu eng vor.

Nur kurzer Einwurf, hab nur ersten Eintrag überflogen: unsere Küche hat auch 93cm Zeilenabstand, das geht grad noch, weniger wäre Mist. Diesen Koloss an Kühlschrank würde ich dann aber möglichst frei stellen (z.B. planunten)... und die G-Form wurde dir hoffentlich schon ausgeredet. ;-)

Hallo und Danke für dein Feedback,
welche negativen Aspekte entstehen bei einem Zeilenabstand von 93cm an die man so nicht denkt?
Ich hab mir mit Karton mal die Küche nachgebaut und finde den Abstand nicht so schlimm. Beim SBS ist es natürlich was anderes weil nochmal 10cm weniger sind.


Der Schacht in dem das Rohr für die Abluft verlegt wird.
Das funktioniert leider nur Planlinks oben, da ansonsten entweder ein Fenster im weg ist, oder Schacht mittig im Raum stehen würde.

Beratung ist schwierig, einfacher ist es, mal Kästchen nach Schema F im Planer zu schieben. Ihr seid eine junge Familie, die Küche ist heutzutage nicht mehr nur Ort der Nahrungszubereitung und der artgerechten Hausfrauhaltung, sondern ein Ort in dem sich das Familienleben abspielt, Gäste nicht nur bewirtet sondern auch zum mitmachen eingeladen werden, ein geselliger Raum für den Alltag sowie für Feiern mit Freunde und Familie.

Also warum sollte man das Kochfeld in der kleinen Ecke da oben reinquetschen und dafür 6 ganze Meter Abstand vom Sofa zum TV planen? Heutige TV verlangen ganz geringe Abstände: Sitzabstand: Im 4K-Zeitalter gelten alte Faustregeln nicht.

Warum nicht Küche und Esstisch in Gartennähe holen, wo man in Sommer grillt, sich die Kinder austoben... und eine Kuschel-Sofa-TV-Ecke in der dunkleren Hausseite, planen? Noch habt Ihr alle Möglichkeiten.

Ein tolles Beispiel, wie sich sowas realisieren lässt: Küchentraum ist Wirklichkeit geworden| Küchenplanung einer Küche von Nolte - Lies auch den Planungsthread dazu, das ist wirklich sehr leerreich.

Danke ich werde mir den ganzen Thread gleich durchlesen.



Danke an alle für die guten Ideen und die gezeichneten Pläne.
Ich freu mich noch mehr Input zu bekommen :-)

Und hier noch ein Foto vom gleichen Haus das wir besichtigen konnten.
 

Anhänge

  • 5bf44a45-d496-4fd7-b022-6361ce5c79ef.JPG
    5bf44a45-d496-4fd7-b022-6361ce5c79ef.JPG
    76 KB · Aufrufe: 124

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.687
Wohnort
Perth, Australien
yo, da kann man dann auch nicht viel anderes vorschlagen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben