1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Unbeendet geplante Küche; offen für Vorschläge und viele Fragen

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Takate, 6. Dez. 2015.

  1. Takate

    Takate Mitglied

    Seit:
    19. Jan. 2012
    Beiträge:
    4

    Hallo Wissende,

    ich versuche hier mal mein/unser Glück. Wir bauen gerade ein Haus und wünschen uns eine passende Küche für einen schmalen Bauherrengeldbeutel (natürlich lassen wir bauen, aber man sagt das ja so).

    Wir haben schon einige Studios besucht, viel gelernt und sogar bei Ikea rumgewerkelt.

    Dabei sind viele Fragen aufgekommen:

    1) Ist eine Folienfront wirklich so schlimm wie manche sagen? Der eine sagt es wäre ein Sakrileg und andere wiederum finden die Kritik seit Jahren überholt und sowieso übertrieben.

    2) Was ist von Lack-Laminat zu halten?

    3) Wenn ihr die Wahl hättet zwischen den Herstellern "Schüller" "Wellmann" und "Nobilia". Welche würdet ihr nehmen und warum?

    4) Gibt es sinnvolle Ideen zur bisherigen Planung?
    ---> leider stürzt bei mir das Planungsprogramm von ALNO immer ab. Ich füge einen Grundriss und eine vorhandene Planung hinzu.

    Dort fehlen allerdings noch folgende Änderungen:
    - zwischen dem Backofen und dem Kühlschrank soll noch ein Apothekerschrank
    - ein zusätzlicher Apotheker(klein, also unter die AP) soll neben das Kochfeld
    - Die Dunstabzugshaube darf auch gerne eine schräge sein
    - Die Wange an der Seite der Insel darf gerne kürzer sein, so dass die Beinfreiheit größer ist
    - Der Block mit Kühlschrank und Backofen, sowie der Geschirrspüler sollen ebenfalls Wangen erhalten
    - Über dem Backofen kommt ein "Haube" (?) für eine freistehende Mikrowelle

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 4
    Davon Kinder?: 2
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 170 und 177
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): Unterkannte 94,5
    Fensterhöhe (in cm):
    Raumhöhe in cm: ca 250
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
    Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
    Küchenstil:
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: zum Reden, schneiden usw.
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Toaster, Brotbehälter
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?:
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: In der Woche eigentlich nur Frühstück und Abendbrot. Am Wochenende dann voll und auch mal mit Gästen
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: NEFF Induktion mit Twistpad
    Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
     

    Anhänge:

  2. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.433
    Ort:
    Perth, Australien
    Hallo und herzlich willkommen im Forum.

    Wir hätten gerne noch einen vermaßten Etagengrundriss, denn das "Fitzelchen" reicht nicht aus. Es wird immer vergessen, dass die Grösse des Tisch, der meist in der Nähe steht, zu berücksichtigen ist.

    Ausserdem wäre es nett, wenn man Gesamtmasse sieht. Wir schauen uns täglich Dutzende threads an. Bei dem Plan müssen wir uns die Raumbreite zusammenrechnen, 367cm planoben?

    Wandlänge planunten links des Fensters?

    Die BRH ist 94,5cm. Kann man das noch ändern? Denn, die Halbinsel mit 120cm Zeilenanstand dockt am Fenster an. Es wäre sinnvoll, die AP in die Fensterbrüstung weiterzuführen. Aber dann würde die AP Höhe zuviel. Habt ihr schon ausprobiert, welche AP Höhe für euch angenehm ist?

    In deinem Vorschlag sind Spüle und Kochfeld an der Wand. Dir ist bewusst, dass du dann die meiste Zeit in der Küche die Wand anstarrst und den Inselsitzenden den Rücken zuwendest?
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dez. 2015
  3. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.433
    Ort:
    Perth, Australien
    ARBEITSHÖHE ermitteln
    3 Methoden haben sich da etabliert:
    - abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
    - Höhe Beckenknochen messen
    - z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
    Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
    Ausführlicher in
    Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
     
  4. Takate

    Takate Mitglied

    Seit:
    19. Jan. 2012
    Beiträge:
    4
    Hallo,

    danke schonmal. Einen groben EG-Grundriss lade ich hoch. Allerdings ist das eine frühere Planung in der die genauen Maße nicht mehr stimmen. Aber für ein Gesamtbild wird es reichen.

    - Die Arbeitshöhe werden wir mal ertesten.

    - Die Fenster sind schon eingebaut und können daher in der Höhe nicht mehr verändert werden.

    - Die Wand oben kann ich erst morgen ausmeßen, sollte aber der Zeichnung nach 367 cm lang sein (inkl. Tür)

    - die Mauer unten links ist 155 cm lang

    - Da wir keine Kochinsel haben wollen, ist ein "an die Wand starren" wohl unausweichlich :-)



    Gibt es schon Aussagen zu meinen Fragen oben?

    Anregungen sind natürlich auch willkommen!

    zusätzliche Frage:

    Was "darf" so eine Küche kosten?

    Gruß,

    Taka
     

    Anhänge:

  5. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.433
    Ort:
    Perth, Australien
    deine Fragen bez Hersteller, Fronten und Preis kann ich nicht beantworten, nur dass Schüller ein 6er Raster hast, Nobilia nur ein 5er Raster. * 6 Raster - was heißt das? *. Wegen eurer Körpergrösse ist Nobilia zu niedrig.

    und wieviel ist der Zeilenabstand bei deiner Planung?

    Kannst du mal deine Planung beschreiben, also welche Schränke du wo vorgesehen hast? den die eine Seite sieht man überhaupt nicht.

    Zum Apothekerschrank:
    [​IMG]

    rechts neben der Spüle empfehle ich einen MUPL, dh Müll unter AP, kein Bücken, wisch und weg.
     
  6. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.513
    Hallo Takate,

    von den Folienfronten würde ich die Finger lassen. Keiner wird dir die Garantie geben, dass diese wirklich länger halten. Und so eine Küche steht nun mal xx-Jahre.

    Von den 3 genannten Herstellern würde ich eine Schüller-Küche nehmen. Allerdings resultiert es eher daraus, dass ich eine Schüller-Küche hatte und damit Erfahrung sammeln konnte und mit den Korpus und Auszügen (eben die Qualität ;-) - außer die Folienfront, aber das Problem hatten ja alle Hersteller) als sehr gut erachte und ich ein gutes Preis-Leistungsverhältnis sehe.

    Die Schüller-Küche wird wahrscheinlich aber auch die teuerste Küche von den 3 genannten sein. :-(, ...... nehme ich jedenfalls an.

    Wenn überhaupt Hängeschränke, dann würde ich aber eine andere DAH wählen.
    Definitiv käme keine Kopffreihaube für mich in Betracht aber eine integrierte DAH.
    Ich suche mal nachher nach einem Foto.......

    Ich finde eine Arbeitsinsel da sehr schön und das hat ja auch so einige Vorteile.;-)
     
  7. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.513
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Meinungen und Kritiken zu meiner geplanten DAN-Küche Küchenplanung im Planungs-Board 25. Okt. 2016
Status offen Offene Fragen zur fast fertig geplanten Küche Küchenplanung im Planungs-Board 26. Aug. 2015
Unbeendet Erste selbstgeplante Küche :-) (Mietwohnung) Küchenplanung im Planungs-Board 3. Apr. 2015
Unbeendet Unsere geplante Küche Küchenplanung im Planungs-Board 19. Juni 2014
Geplante Küche Küchenplanung im Planungs-Board 9. Apr. 2014
grosses Problem der Beleuchtung in geplanter Küche Küchen-Ambiente 12. Aug. 2013
Küche für geplante DHH Januar 2014 Küchenplanung im Planungs-Board 26. Jan. 2013
Küche in U-Form für geplantes Haus Küchenplanung im Planungs-Board 4. Jan. 2013

Diese Seite empfehlen