Gaggenau oder Miele - eine Philosophiefrage?

sassenach79

Mitglied

Beiträge
45
Hallo Ihr lieben,

da nun - dank Eurer Hilfe - die Küche soweit geplant ist, geht es an das Feintuning und damit an die Elektrogeräte. Aber auch hier fühle ich mich latent überfordert.

Ich habe mich bei meinem allerersten Besuch in einem Küchenstudio im Herbst letzten Jahres in die Gaggenau -Geräte verliebt und daher die ganze Zeit meinen Focus in allen Planungen auf diese Geräte gelegt.
Es sollten ein Backofen 470 und ein Dampfbackofen 474 werden.
Während einige Küchenhäuser große Stücke darauf hielten und diese als das Non-plus-ultra einstuften, wollte man mir in anderen Studios Miele schmackhaft machen.
Bei dem Küchenstudio , bei dem ich nun meine Küche tatsächlich bestellen möchte, ist auch wieder das Thema Gaggenau - Miele aufgekommen und man rät mir dringend zu Miele.
Nun bin ich doch noch auf den letzten Metern verunsichert.
Bei Miele kämen als Backofen ein H6860BP und als Dampfbackofen ein DGC 6805 oder ein DGC 6865 in Betracht.
Ich finde die Miele Griffe unmöglich. Die neue Artline wäre ein Kompromiss, aber dabei gibt es für den Dampfgarer keinen Festwasseranschluss - und den möchte ich auf jeden Fall. Auch herzu habe ich das Forum gewälzt und der FWA ist auf jeden Fall gesetzt.
Bei allen Vergleichen/Diskussionen im Netz habe ich den Eindruck, dass es wenig greifbare Unterschiede gibt, sondern es sich eher um eine Philosophie oder auch evt. Gewinnmarge geht.

Deshalb wollte ich hier mal ein paar unabhängige Profimeinungen hören, was ich denn nun tun soll.

Liebe Experten, was haltet Ihr davon?

Oder war vielleicht jemand in letzter Zeit in der gleichen Situation? Wie habt Ihr Euch entschieden und warum?

Kochfeld und Geschirrspüler sind Miele, Dunstabzug steht noch nicht fest, Kühlschrank Siemens , aber das alles hat ja keine Auswirkungen auf BO und DG.

Vorab schonmal ein dickes Danke - es ist immer toll, von Euch auf den richtigen weg geschickt zu werden.
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
4.573
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Gaggenau macht tolle Geräte und du würdest sicherlich tolle Back-/Dampfbacköfen bekommen. Ein geniales Feature des BS ist die Selbstreinigungsfunktion.

Die Wahl ist sicherlich zwischen guten und guten Geräten. Persönlich würde ich Gaggenau vorziehen.
 

sassenach79

Mitglied

Beiträge
45
Hallo moebelprofis,
das erleichtert mich zu hören. Ich gehe davon aus, dass du Erfahrungen mit beiden Herstellern hast - vielleicht ist das ja das Problem meines Küchenplaners - dass ihm Erfahrungen mit Gaggenau fehlen.
Deshalb frage ich hier direkt noch was, bevor es nachher in der Umsetzung schief geht....

So soll die Seite mit den Geräten aussehen:

upload_2017-5-26_21-6-46.png


Die Türen sollen nach rechts geöffnet werden (= rechtsanschlag?) Die Küche hat zwar keine Stangengriffe, aber Griffleisten.
Auf dem Kühlschrank rechts vom BO wird ja auch eine Griffleiste sein. Wäre das problematisch oder passt das - die Türe wird zum Kühlschrank geöffnet und könnte dann an die Griffleiste stoßen. Die Türe hat ja einen 180° Winkel.

Danke schonmal für Deine Hilfe!
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.057
Wohnort
München
Welche Griffleiste? Da gibt es auch unterschiedliche.
Welcher Möbelhersteller? Das würde alternativ schon mal weiterhelfen.
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
4.573
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Wie weit die Türen der Backöfen ausschwenken und wie viel Platz sie brauchen ist sehr genau im Gaggenau VHB beschrieben. Da gibts Zeichnungen und Planungshinweise.

Kann es sein, dass das Küchenstudio kein Gaggenau Händler ist? Das würde auch den Rat hin zu Miele erklären ;-)
 

sassenach79

Mitglied

Beiträge
45
@menorca: Der Hersteller ist noch nicht abschließend festgelegt. Das Küchenstudio hat in der Ansicht eine C2 von Schüller geplant und wird preislich noch 3 weitere Hersteller ausrechnen. Deshalb kann ich auch nicht genau sagen, welche Griffleiste.

@moebelprofis: Ja genau - die haben das nicht automatisch im Programm, haben aber gesagt, dass sie das besorgen können. (Haben sie auch schon mal gemacht)

Die Zeichnungen auf der Gaggenau-Homepage habe ich mir auch angeschaut, aber ich bin halt keine Fachfrau.
Deshalb dachte ich, dass Ihr mir sagen könnt, ob das grundsätzlich geht oder ob es da Schwierigkeiten gibt bzw. gben könnte. (Ich möchte ja nicht, dass das Küchenstudio dies nicht im Blick hat (vielleicht auch weil die nötige Erfahrung mit diesen Geräten fehlt) und es dann beim Aufbu Probleme gibt....
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.057
Wohnort
München
Schüller hat zB diese gut zu greifende Griffleiste (genereller Tipp: Griffleisten unbedingt ausprobiereen, besonders am Kühlschrank, wo man deutlich mehr Zugkraft braucht als bei einer Schublade!), mit der - ohne das VHB zu kennen - die Gaggenautüren problemlos funktionieren sollte:
Schüller Griffleiste rund.JPG


Für die eckigen Griffleisten, die fast bis zu den Seitenrändern gehen, müsste dann tatsächlich ein genauer Blick ins VHB geworden werden.
 

sassenach79

Mitglied

Beiträge
45
Danke!

Ich werde das morgen im Küchenstudio mal thematisieren. Dann werde ich mir auch Deinen Griff enauer anschauen. Hast Du eine Bezeichnung oder einen Link für mich?
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
4.994
Wohnort
Ruhrgebiet
Die Kühlschrankfront könnte auch mit einem passendem Gaggenaugriff versehen werden , die es auch einzeln gibt.
 

sassenach79

Mitglied

Beiträge
45
optisch gefällt mir diese Richtung nämlich besser...

@bibbi: das werde ich auf jeden Fall im Hinterkopf mitnehmen - ich weiß ja nicht, ob die das wissen - wenn es keine Gaggenau-Händler sind...
Kann man die online irgendwo sehen? Auf der Gaggenau-Homepage zeigt mir die Suche nur Belüftungen.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.057
Wohnort
München
Dazu müsste das Handbuch etwas sagen.

Wenn dein Händler kein Gaggenau führt, dann kann evtl ein Profi hier etwas dazu sagen.

Du solltest dafür den Schüllergriff nicht nur ausprobieren, sondern auch ausmessen: wie weit steht er nach vorne raus, wie weit geht das Teil ohne vorstehenden Griff?
 

sassenach79

Mitglied

Beiträge
45
Genau das werde ich morgen machen - vielleicht sind meine Sorgen auch unbegründet und die haben das alles bereits bedacht - falls nicht bin ich perfekt vorbereitet...
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
4.994
Wohnort
Ruhrgebiet
Gaggenau Zubehör z. BSP Edelstahlgriff BA76 110 577mm UVP 67,-
Gibt's in diversen Längen
Muss dein KFB halt nachschauen oder anfragen.
 

shenja

Mitglied

Beiträge
58
Wir haben den Griff und können problemlos den Kühlschrank öffnen. Er ist aber sehr staubanfällig und wenn man mal mit einen Gegenstand dran schlägt hat man schnell Macken dran.
 

sassenach79

Mitglied

Beiträge
45
Hallo,
@bibbi: wenn ich das richtig verstanden habe, ist das aber ein Griff, der nachträglich am Backofen angebracht werden kann, oder sehe ich das falsch?

@shenja: es geht um die andere Richtung. Der Backofen von Gaggenau hat einen Öffnungswinkel von 180° Meine Sorge ist nun, dass die Tür des Backofens, wenn ich diesen öffne, auf die Griffleiste vom Kühlschrank knallt und beides dadurch nicht schöner wird...
Wie weit steht diese griffleiste denn vor der Front?
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
4.573
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
die 400er Serie ist grifflos, warum sollte man da einen Griff nachrüsten?
Die ist absichtlich so gestaltet...
 
Zuletzt bearbeitet:

sassenach79

Mitglied

Beiträge
45
Vielen lieben dank. Das könnte passen. Der KPL kümmert sich nun drum, das zu klären...
Ich hatte im pl*** küchenland gesagt bekommen, dass man beim 400 Griffe nachrüsten kann. Hatte mich auch gewundert...
Da ich das nicht brauchte, habe ich da nicht weiter nachgefragt...Aber da ging es nicht um Gaggenau-Griffe für Schränke.
Sei es drum....
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben