Dampfbackofen-Combi von Miele oder Gaggenau?

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von ulla, 26. Juli 2010.

  1. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München

    Hallo, Ihr Spezialisten und Erfahrenen, sicher könnt Ihr helfen:

    - Erste Frage: Beide Geräte

    Gaggenau, Beispiel:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Miele, Beispiel:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    liegen markenmäßig auf Top-Niveau.... aber welches Gerät ist wirklich besser bzw. hat ein Gerät dem anderen gegenüber Vor- und Nachteile?

    - Zweite Frage einer Bekannten von mir: Beide Geräte gehen nur auf max. Backofen-Temperatur von 225 Grad, seht Ihr damit ein Problem beim Backen (gegenüber den Backöfen, die sich auf 300 Grad aufheizen lassen?)

    Aus meiner Erfahrung: Ich hatte bis zur Ankuft unserer neuen Küchen immer nur 225 Grad max. Backofenhitze und die Pizza bei Unterhitze auch so gut hingekriegt. Auch Huhn & Gans wurden knusprig. Sieht das Jemand anders?

    Danke schon einmal für Eure Bemühungen!
     
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Dampfbackofen-Combi von Miele oder Gaggenau?

    Ulla, warum beim Miele nicht den DGC 5085 XL wählen? |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    der hat den grösseren Innenraum und kann mit den gleichen Blechen wie der BO bestückt werden.

    Ich kenne den Gaggenau nicht .. von daher kann ich nicht vergleichen. Aber bei unseren Küchenfuzzis gilt der Miele als Top of the Pops...
     
  3. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Dampfbackofen-Combi von Miele oder Gaggenau?

    Danke Vanessa, Du hast recht mit dem XL.

    Kann denn sonst Jemand etwas zu einem Gaggenau-Gerät sagen? Das verlinkte Gerät ist nur ein Beispiel aus der Produktvielfalt von Gaggenau DGC's.

    Und - Vanessa - was denkst Du über "nur" 225 Grad? Wenn das der einzige Backofen in der Küche ist?
     
  4. emilie

    emilie Premium

    Seit:
    14. Dez. 2008
    Beiträge:
    648
    Ort:
    Wetteraukreis
    AW: Dampfbackofen-Combi von Miele oder Gaggenau?

    Wenn ich mich entscheiden müsste, weil nur ein Gerät möglich, ob Combi-Dampfbackofen mit "nur" 225 Grad oder Backofen, der bis 300 Grad heizen kann, würde ich mich für den Dampfbackofen entscheiden, da dieser so viele weitere Möglichkeiten im Gegensatz zu einem Backofen bringt und die Einschränkung von 225 Grad sich bei mir persönlich nur auf Pizza beziehen würde. Ich habe in meiner neuen Küche auch ohne Pizzastufe eine passable Pizza bei gut 200 Grad hinbekommen. Jetzt mit Pizzastufe und 275 Grad wird sie zwar deutlich besser, dass ich dafür aber auf die vielen Möglichkeiten des Dampfbackofens verzichten wollte, so weit geht die Pizza-Liebe dann doch nicht. Zumal ich durch den Dampfbackofen mein Brot in einer Qualität hinbekomme, die der Backofen nicht geschafft hat und Brot backe ich deutlich öfter als Pizza.

    Allerdings kann ich nichts zum Unterschied Gaggenau und Miele sagen, da ich Siemens-Geräte habe, die da doch deutlich darunter liegen.
     
  5. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Dampfbackofen-Combi von Miele oder Gaggenau?

    .. die in der Dampfgarertruppe vom Chefkoch sagen, dass durch die höhere Feuchtigkeit die Hitze soviel bessser übertragen wird, dass es genausogut funktioniert ... einen Grill und Unterhitze hat das Teil ja auch. Ausserdem hat der DGC ja auch die Funktion der Feuchtigkeitsreduktion, damit es besonders knusprig wird.

    Und wer unbedingt GANZ heiss gebackene Pizza will, der muss sich halt nen Alfredo kaufen :-)

    Eigene Erfahrungen mit dem DGC XL kann ich leider wohl erst nächstes Jahr beisteuern *sleep*

    Ansonsten schliesse ich mich Emilie an.
     
  6. MaDe

    MaDe Spezialist

    Seit:
    12. Juli 2010
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Bermatingen-Ahausen
    AW: Dampfbackofen-Combi von Miele oder Gaggenau?

    Hallo,

    ich finde die Bedienung bei Gaggenau arg gewöhnungsbedürftig (kein Klartext, teilweise unschlüssige Symbole). Gaggenau ist eher für den Amateurhaften-Profikoch ausgelegt, der weiss was er da tut.

    Bei Miele ist die Steuerung kinderleicht, bis auf ein Gerät haben Sie alle Klartextanzeigen, zudem haben die Miele-Geräte Automatikprogramme (hat Gaggenau nicht) somit also auch für Anfänger geeignet die sich noch unsicher sind. Der Innenraum beim Miele ist in Edelstahl, der bei Gaggenau Emailliert (finde der Miele lässt sich wesentlich besser reinigen).

    Das wäre mal so das, was mir auf die schnelle einfällt, habe beide Geräte in der Ausstellung schaue es mir morgen nochmal im Detail an.

    LG
    MaDe:cool:
     
  7. user001

    user001 Gast

    AW: Dampfbackofen-Combi von Miele oder Gaggenau?

    ^^^^^^
    wie die Küchen so die Geräte...

    Also ich würde in jedem Fall den Gaggenau vorziehen.
    Links Beheizungsart rechts Temperatur, was ist den da
    bitte schwer zu bedienen? Die Automatikprogramme sind
    doch wirklich lächerlich, wenn man die zum kochen braucht
    kann man auch essen gehen zudem taugen die Dinger nichts.
    Der Gaggenau heizt wesendlich schneller auf und der Innenraum
    höchst reinigungsfreundlich! Der Gaggenau bietet auch viele
    tolle Ausstattungsteile. Der Dampfgarer ist um längen besser
    als der Miele. Allerdings ist Gaggenau relativ teuer. Eine Preisklasse
    unten drunter ist Küppersbusch sicherlich die beste Wahl,
    gerade deren Dampfgarer ist meiner Meineung nach einer der
    besten auf dem Markt.
     
  8. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.393
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Dampfbackofen-Combi von Miele oder Gaggenau?

    Ich hatte kürzlich den Miele und den Küpp. DG in direkten Geschmacksvergleich: Gemeüse aus dem Miele war eindeutig geschmacksintensiver.

    Die Automatic-Programme braucht's nur am Anfang (und für mehr als mäßige Köche). Mit der Zeit kommt die Erfahrung und die direkte Einstellung ist schneller als das Suchen nach dem richtigen Programm.
     
  9. MaDe

    MaDe Spezialist

    Seit:
    12. Juli 2010
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Bermatingen-Ahausen
    AW: Dampfbackofen-Combi von Miele oder Gaggenau?

    @user001: Ich habe lediglich gesagt, dass die Bedienung beim Gaggenaugerät für einen Einsteiger eher gewöhnungsbedürftig ist und dass die Automatikprogramme beim Miele einem Einsteiger helfen, während er beim Gaggenau komplett auf sich gestellt ist.

    Aber ich schaue ja morgen nochma genauer hin ;-)

    Schönen Abend

    MaDe
     
  10. eva.h

    eva.h Gast

    AW: Dampfbackofen-Combi von Miele oder Gaggenau?

    Hallo,

    ich hatte früher mit meinem neuen Ofen keine Probs Geflügel knusprig zu bekommen und Pizzen waren für mich auch OK.

    Beim Vergleich Dampfbackofen Miele oder Gaggenau muss man halt zwischen den einzelnen Geräten der jeweiligen Firma unterscheiden.

    Dein Beispiel von Miele,Ulla,gibt es z.B. nur mit Tank,hat neben der Dampfunktion nur Heissluft und keinen Kerntemperaturfühler.
    Da ist der von Vanessa angesprochene DGCXL den es mit Tank oder FW-Anschluss gibt doch etwas ganz anderes von den Funktionen her und einen breiteren Garraum hat er obendrein noch.
    Ich habe auch länger überlegt und mich für den MieleXL mit Tank entschieden.Leider ist er für "Jetzt-Besteller" erst in ca. 2 Monaten verfügbar:'(

    Gründe die für mich für Miele(XL) sprechen:
    1 größerer Innenraum
    2 zusätzlich Grill und Ober-/Unterhitze(beides auch mit Dampf kombinierbar)
    3 Die externe Dampferzeugungsart und der Klimasensor.Die ermöglichen dass man die eingestellten Werte wirklich im Garraum hat.Unabhängig von der Menge und Ausgangstemperatur des Gargutes.Beim Gaggenau wird lediglich Wasser in einer Schale am Boden verdampft.Die eingegebenen Werte (Temperatur Feuchtigkeit) beziehen sich auf eine bestimmte Menge.Gaggenau sagt da ganz dubios "4Personen Portion"Da wird nix gemessen,sondern nur ein Programm abgespult welches ,je nach Einstellung,Wasser in die Verdampferschale leitet.
    Ist ja ein Unterschied,z.B. was die Feuchtigkeit angeht,ob viel oder wenig im Garraum ist,da das Gargut auch Eigenfeuchtigkeit abgibt.

    Die Miele Programme haben mich nicht interessiert.Aber das ist Ansichtssache.Auch dass man beim M. mehr Feuchtigkeitsgrade einstellen kann als beim G. halte ich nicht für so wichtig.Nur ist,wie gesagt, das Klima was im G. letztendlich ist eher "Russisches Roulette"
    Besser beim Gaggenau,ist die Möglichkeit die Kerntemperatur beim "Nur-Dämpfen" messen zu können.Das kann der Miele aus unerfindlichen Gründen nicht.
    Auch besser ist,wenn man so will,der Preis.Im Web liegt ungefähr ein Tausi dazwischen.

    Manche finden den G. optisch schöner und mögen den seitlichen Türanschlag,den es rechts und links gibt und das Bedienungsfeld was man oben oder unter haben kann.
    Miele hat eine Backofenklappe.
    Mir gefällt am G. auch nicht dass er,je nach Stärke der umliegenden Fronten,rund 2 cm vorsteht.Aber das finden andere wieder klasse.

    Sorry,ist ein kleiner Roman geworden:-[

    LG EVA
     
  11. eva.h

    eva.h Gast

    AW: Dampfbackofen-Combi von Miele oder Gaggenau?

    P.S.

    Von nur einem Gerät,auch wenn es der XL ist,halte ich allerdings nichts.Zumindestens einen einfachen Backofen sollte man nebenbei haben.Sonst ist man doch sehr eingeschränkt.

    LG EVA
     
  12. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Dampfbackofen-Combi von Miele oder Gaggenau?

    Eva, nein, das ist gut so. Danke für alle Erfahrungen und Meinungen!

    Idealerweise ja, nur hat nicht jeder den Platz...
     
  13. eva.h

    eva.h Gast

    AW: Dampfbackofen-Combi von Miele oder Gaggenau?

    Platz ist in der kleinsten Hütte,Ulla;-)

    Ich könnte mir die Kombination XL mit einem kleinen "Solo-DG" auch gut vorstellen.Den gibt es als Standgerät,zum Einbau in den Oberschrank(habe ich) und es gibt auch ein Gehäuse welches man unter einen Oberschrank montieren kann.

    Wenn man z.B.gedämpfte Beilagen haben will ist ein "Einzelgerät" belegt.Wohin dann mit dem Braten?
    Oder umgekehrt- Fleisch ist im XL und man darf dann die Beilagen neuhergebracht im Dämpfein-/aufsatz für den Kochtopf machen obwohl man so eine Hightechkiste hat.:-\

    LG EVA
     
  14. user001

    user001 Gast

    AW: Dampfbackofen-Combi von Miele oder Gaggenau?

    was hier für eine Scheiße erzählt wird.
    Wenn man keine Ahnung von Geräten hat sollte man
    vielleicht einfach seine Gosche halten.
    Mir scheint, dass hier noch niemand vor einen Miele
    oder Gaggenau stand?????
    Am besten gehst du mal in ein Sutdio in dem Menschen
    arbeiten die Ahnung von den Geräten haben und triffst nicht
    auf Grund einer Aussage von irgendeinem Delitanten eine
    Kaufentscheidung!
     
  15. Heise

    Heise Gast

    AW: Dampfbackofen-Combi von Miele oder Gaggenau?

    *w00t**w00t*.... Jetzt bleibt mir meine Frage im Hals stecken.:rolleyes:
     
  16. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.393
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Dampfbackofen-Combi von Miele oder Gaggenau?

    user001,

    mäßige Deine Worte! Diese Tonart ist hier unüblich und vor allem unerwünscht.
     
  17. user001

    user001 Gast

    AW: Dampfbackofen-Combi von Miele oder Gaggenau?

    verbietet mal lieber den ganzen möchtegern
    Küchenfachleuten hier den Mund die den Usern
    am laufendem Band gequirlte sche.... erzählen!
     
  18. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Dampfbackofen-Combi von Miele oder Gaggenau?

    Sehr geehrter User001


    Deine Art zu diskutieren ist in diesem Forum unüblich und nicht geschätzt. Du vergreifst Dich massiv im Ton.

    Bitte halte Dich an höfliche Umgangsformen.
     
  19. user001

    user001 Gast

    AW: Dampfbackofen-Combi von Miele oder Gaggenau?

    Sehr geehrte Nice-nofret,

    ich diskutiere hier nicht ich rege mich über Falschinformationen
    auf, die hier mehr als des öfftern zu lesen sind. Wenn wir
    uns persönlich unterhalten hätten, hättest du meinen Ton
    gehört. Ich wüsste nicht wo ich unhöflich gewesen sein sollte!!
    Und jetzt gebt Ulla lieber richtige Informationen und kümmert
    euch nicht um mich!!!!
     
  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.709
    AW: Dampfbackofen-Combi von Miele oder Gaggenau?

    Hallo user,
    leider sind solche Kommentare überhaupt nicht hilfreich. Wenn du der Meinung bist, dass irgendjemand etwas Falsches erzählt, dann bitte nicht so pauschal, sondern ganz konkret benennen, was und wo falsch erzählt wurde und am besten gleich richtigstellen.
    Und, ein freundlicher Ton wäre auch nicht schlecht *rose*;-) ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2010
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Miele DA 3466 (Abluft) Dunstabzugshaube: passender Wandschrank Einbaugeräte 7. Nov. 2016
Entscheidungshilfe: Bora Basic oder Miele Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 19. Okt. 2016
Miele DGC 6800 vs Neff CFS 1524 N Einbaugeräte 17. Okt. 2016
Miele XXL GSP - G 6775 SCVIXXL - Sockelhöhe Einbaugeräte 15. Okt. 2016
Neff, Siemens, Miele oder VZug Dampfbackofen Einbaugeräte 2. Okt. 2016
Problem mit Miele Combidampfgarer DGC 6600 Einbaugeräte 12. Sep. 2016
Miele Geschirrspüler - QuickPowerWash ? Einbaugeräte 8. Sep. 2016
Unterschied Kühlschrank Miele - Liebherr Einbaugeräte 29. Aug. 2016

Diese Seite empfehlen