Fertig mit Bildern festgefahrene Ideen für kleine Küche ...

clz

Mitglied
Beiträge
21
Hallo zusammen!

Danke schon mal fürs Lesen! Ich stöbere hier seit ein paar Tagen, weil wir uns aktuell mit der Küchenplanung auseinander setzen müssen.
Es geht um einen kleinen Raum von 10,75 qm, in dem die Küche und der Essbereich untergebracht werden sollen/müssen.

Wir planen kein Wohnzimmer/Essbereich, sondern möchten das Essen in die Küche rückverlagern.

Nun haben wir auch noch ein bodentiefes und ein "normales" Fenster in der Planung, welche wir auch gerne behalten würden.
Anschlußtechnisch alles noch planbar.

Eingefügt habe ich
a) einen Grundrissplan der Küche mit (hoffentlich) allen Maßen
b) den Alno Entwurf der Küche, in dem wir uns mittlerweile festgefahren haben.

Es wäre auf der Spülenseite die vollintegrierte Spülmaschine 60er, ein Spülenschrank 60er, ein 125er mit Le Mans.

Daran im Anschluß um die Ecke ein 80er Unterschrank und ein kleiner 30er Apotheker, abgeschrägt (wegen der Durchlaufbreite).

Oben 3 60er Hängeschränke mit 2 Regalböden als "Abschluß"
Die Rückwand aus Arbeitsplattenmaterial zw. Arbeitsplatte und Hängeschränke und (das konnte ich iwie nicht realisieren) unter den Regalen auch noch in die Höhe bis Abschluß der Oberschränke.

Auf der anderen Seite 2 60er Schränke, einmal mit Kühlschrank und kl. Gefrierfach und der andere mit Backofen. Daneben nochmal ein hoher Apotheker, abgeschrägt.

In der Gerätewahl sind wir offen. Wir benötigen auch keine Highendgeräte.

Wir waren nun bei 2 Küchenberater und irgendwie fehlt mir so der "Das könnten wir auch so und so machen" Effekt. Das ist nicht böse gemeint, ehr haben wir Angst, das man etwas hätte besser machen können und es wurde halt nicht daran gedacht.

Nun habe ich hier auch von toten Ecken und dem "No-go" von Apothekerschränken gelesen...ich hielt Apotheker eigentlich für "gut" im Sinne der Aufbewahrung...gäbe es Alternativen?

Geplant wurde einmal Nobilia mit Boschgeräten, und Blanco Silgranit Spüle (ohne Abtropffläche wg. Platz) inkl. Montage/Lieferung f. 8.300 EUR und einmal eine Burger mit Bekogeräten inkl. gleicher Spüle und Mont./Liefg. für 7.500 EUR. Wenn ich keine Preise nennen darf, dann bitte löschen.

Wir wären sehr dankbar, wenn der ein oder andere einen Blick riskiert und einen Gegenvorschlag hätte?
Dafür danken wir schon mal im voraus!

Viele Grüße
Claudia

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Neu-/Umbau, Planänderungen möglich, Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 158 und 185 cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): -
Fensterhöhe (in cm): -
Raumhöhe in cm: 2,60
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 102 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: keine
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Einbaumikrowelle, Backofen
Küchenstil: Klassisch
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: breit bis max. 1,30, aber ausziehbar
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Essen und gemütl. Beisammensein
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: um die 90
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Brotbehälter, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Wasserkocher, Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, kleinere Snacks
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: wenn, zu zweit oder allein, mehr nicht
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: laute Geräte
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Biomüll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: -
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: -
Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Conny

Conny

Mitglied
Beiträge
7.296
Wohnort
SchleswigHolstein
Hallo Claudia, herzlich Willkommen im KF! :welcome:

Spendierst du uns noch einen Geschossgrundriss und lädst noch ein paar Planungsbilder und den Alnogrundriss mit hoch. Nicht alle User haben den Alnoplaner installiert und die Profis dürfen ihn aus rechtlichen Gründen nicht nutzen....
 
Conny

Conny

Mitglied
Beiträge
7.296
Wohnort
SchleswigHolstein
Ja, das hab ich gemeint. *top* Kannst du bitte auch noch, einen vermaßten Grundriss von Küche und Wohnzimmer einfügen. Auf dem Gesamtgrundriss kann man nicht alles herauslesen, bzw. fehlen Maße.
 
Conny

Conny

Mitglied
Beiträge
7.296
Wohnort
SchleswigHolstein
Leider ist der Küchenbereich immer noch nicht vollständig vermaßt...*rose* Positionen der Fenster/Terassentür fehlt, bzw stimmt nicht mit der Alnoplanung überein.
Sind sie noch verschiebbar?

Ihr wollt in der Wohnung nur ein Essplatz für 2 Personen unterbringen? Was ist wenn Gäste kommen?

Die Planung funktioniert nicht....
Der Durchgang ist mit 60cm zu schmal, wir planen hier normalerweise mit 90cm. Auch der Essbereich ist sehr eng, insbesondere für einen 130cm breiten Tisch. Wie tief soll er werden?
 

clz

Mitglied
Beiträge
21
Hallo Conny, danke für deine Antwort!

die Küche ist 4,30 breit und 2,50 lang. Auf der oberen Seite ist sie nicht durchgehend gemauert sondern nur 2,20, der Rest mit 2,10 ist offen zum Wohnzimmer.

Die Terassentür ist 1,12 inkl. Laibung und wäre auf der rechten Wand (2,50) mittig gesetzt. Das Fenster kommt links hin, genaue Maße haben wir noch nicht festgelegt. Es läge über dem Eßbereich.

Der Durchgang ist in der Tat zw. 75 und 80 cm, mehr geht nur, wenn wir einen Schrank, den am Herd oder den schmalen hohen, wegließen.

Der Essbereich soll in der Tat auch für mehr Leute gedacht sein, daher ein Tisch, der ausziehbar ist, max 1,30 bis 1,40. Tief soll er bis 75 cm sein.

Es soll unter das Fenster in der Küche eben eine Bank, dann Tisch und 2 Stühle.
Mehr als 6 Leute passen da sowieso nicht hin, das ist uns klar aber auch in Ordnung so.

Ich bin nicht sicher, ob ich alle Maße noch richtig aus dem Gedächtnis übernommen habe. Optisch zumindest entspricht es der Planung.

Viele Grüße
Claudia
 

Schneeleopard

Mitglied
Beiträge
469
Braucht ihr wirklich eine Einbaumicrowelle und eine Standmicrowelle?
Ich hätte nur eines von Beidem und das im Schrank über dem BO.

Eure Spüle fehlt im ALNO-Plan. Ist das Absicht?

Apothekerschränke brauchen sehr viel Platz für die Mechanik und
sind verhältnismäßig teuer. Gleiches gilt für Le-Man-Auszüge.

Warum so kleine Hängeschränke?

Habt ihr euch hier schon über MUPL informiert?

Könnt ihr planunten auf 75 cm APL-Tiefe gehen?

Ihr schreibt APL-Höhe 90 und in der Planung sind es nur 86. Warum?
 

Anhänge

Conny

Conny

Mitglied
Beiträge
7.296
Wohnort
SchleswigHolstein
Claudia, das funktioniert aber nicht, weil der Essbereich zu klein ist.... Die Küche ist einfach zu klein, für das was ihr darin unterbringen wollt. *rose*
festgefahrene Ideen für kleine Küche ... - 354359 - 17. Okt 2015 - 22:59
 
Zuletzt bearbeitet:

clz

Mitglied
Beiträge
21
Hallo Schneeleopard!

nein, keine 2 Mikrowellen, :-) nur eine Variante davon, da sind wir uns auch noch nicht schlüssig, was Sinn macht.

Ja die Spüle, sorry, die ist mir auch entfallen, diese sollte hinten an der Terassentür sein im Eck, ohne Abtropfbecken. So wäre doch am meisten durchgehende Arbeitsfläche?

Das MUPL wäre doch passend für den Spülenunterschrank, so ist es tatsächlich angenehmer mit dem Müll, das werde ich notieren und mitplanen.

planunten auf 75cm? das verstehe ich nicht ganz? (Kochfeld nicht auf 60er Platte sondern auf 75er, meinstest du das so?)

das mit den 86cm/90cm war keine Absicht, ich habe schlichtweg vergessen das einzustellen, sorry.

Danke und viele Grüße
Claudia
 

clz

Mitglied
Beiträge
21
Conny, ja, das bereitet uns ja Kopfschmerzen.
Wir hatten auch schon an eine U Form gedacht, gleich wenn man reinkommt, statt dort den Essbereich hin zu machen. Das war aber noch verzwickter.

Die 2,20 Wand zum Wohnzimmer könnten wir max. um 20 cm nach hinten schieben, dann wären es 2,70 statt 2,50.

Letztendlich macht es das wahrscheinlich auch nicht besser... :-(
 

clz

Mitglied
Beiträge
21
Die Wand selbst kann auch kürzer als 2,20 sein, theoretisch könnte es auch eine offene Küche ohne Wand zum Wohnzimmer werden. Zwar wollten wir das vermeiden, wir haben es momentan so, aber wenn es nicht anders geht, damit es "wohnlich" bleibt....

Die Terassentür hat einen Flügel, wie ein bodentiefes Fenster quasi.
 

clz

Mitglied
Beiträge
21
Conny, das sieht gut aus! Da ist ja ne Menge mehr Platz drin. Mein Mann und ich haben den ganzen Morgen auf und ab darüber diskutiert. Er möchte halt alles IN diesem Raum haben, aber ich sehe langsam ein, das es nur mit großen Kompromissen zu machen wäre, wie über Eck bauen, wenig Arbeitsfläche, Spüle in der Ecke usw. Schließlich muss ich die nächsten 20-30 Jahre darin zurecht kommen :-).

Mir gefällt, was du geplant hast!
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Conny: das ist ein schöner Vorschlag und funktioniert super - ich würde allerdings der Arbeitszeile die maximal mögliche Uebertiefe gönnen, welche die Terrassentüre erlaubt. Da ist quasi jeder cm wertvoll, wenn man sowieso nicht allzuviel Stellfläche zur Verfügung hat.

clz: alles in dem Raum funktioniert nicht - dazu ist er einfach zu klein. Du benötigst rund um einen Esstisch minimum 60cm für eine Bank; bzw gegen 100cm für einen Stuhl, so dass man dahinter noch durchkommt, wenn da jmd sitzt. Dein Mann macht sich da unrealistische Vorstellungen. Ein Sitzplatz direkt an einer 60m tiefen Kochinsel geht auch nicht, da spritzt ja immer das Fett - und es ist saugefährlich, dass jmd an einem Pfannenstil hängenbleibt und alles runter reisst. Kochinsel sollten nicht unter 90cm Tiefe geplant werden und wenn man daran sitzen will, eher noch mehr, bzw. nur mit Spritzschutz ... etc.
 
Conny

Conny

Mitglied
Beiträge
7.296
Wohnort
SchleswigHolstein
Claudia, es ist ja bis auf 2 Stühle, fast alles in dem Raum untergebracht...:cool:
Für das was sich dein Mann vorstellt, müsste der Raum etwas größer als handtuchbreit sein. ;-)

Bei meiner Planung könnte man den Tisch notfalls auch drehen und ausziehen. Es wird dann wegen der Trennwand sehr kuschelig werden, aber es würde mit einem schmalen Tisch funktionieren. Evtl. könnte man auch überlegen, den 3. Hochschrank nur 45cm breit zu machen, dann bliebe etwas mehr Platz für den Tisch.

Vanessa, das hatte ich auch überlegt, aber zum einen hat Nobilia keine übertiefen U-Schränke und zum anderen hatte ich das Budget im Hinterkopf.
 

clz

Mitglied
Beiträge
21
Hallo zusammen!

Danke für Eure Vorschläge! Das mit der Überbreite der Arbeitsplatte kann ich ja mal nachfragen.
Meinem Mann zuliebe würde ich den Tisch auch gleich drehen und eine Bank an die Wand stellen, dann wirds halt ein kleinerer Tisch mit Ausziehfunktion. Er "will" eine Bank...er muss schon auf die Eckbank verzichten...:-)

Die Wand mit den 3 Schränken müsste schon so bleiben, da soll für das Wohnzimmer auf der anderen Seite der TV hin^^. Wir haben halt begrenzte Flächen und müssen da sehr genau planen.

Conny, in deinem Entwurf war keine DAH, war das Absicht? Nicht das ich die Dinger liebe...


Liebe Grüße Claudia
 

Mitglieder online

  • jemo_kuechen
  • UweM
  • Anke Stüber
  • palermo1
  • Sammydog
  • Helge D
  • Schuldenuhr

Neff Spezial

Blum Zonenplaner