Unbeendet WG-Küche in sehr klein

Poelsi

Mitglied

Beiträge
20
WG-Küche in sehr klein

Hallo miteinander,

neben der "normalen" Küche plane ich eine weitere, denn da ich mich auf 75qm verkleinere, kann ich die weiteren 75qm im Dachgeschoss weitervermieten. Der Raum ist vermutlich als Küche gänzlich ungeeignet, dank der Dachloggia aber sehr schön hell und freundlich.
Hier ist mir gänzlich unklar, wie das werden könnte, da ich ja nirgendwo durchgehend 60cm Tiefe hätte...

Grundriss:
Ansehen | Kopjs Plannings

* Kühl-Gefrierkombi vorhanden, kann im Flur direkt neben Küche stehen
* Herd und Ofen nicht möglich bzw. nur was, was ohne Starkstrom betrieben werden kann (laut Elektriker alleine 1200€, um da hinten rein Starkstrom zu bekommen) - ich würde Einzelgeräte nehmen, also Minibackofen und Zweierkochplatte separat auf die Arbeitsplatte stellen, aber vielleicht geht doch was eingebautes mit Normalstrom?
Dunstabzug also auch eher keiner
* Sitzgelegenheit für 2-3 Leute (2 fest, von Dachloggia kann dritter Klappstuhl hinzugeholt werden)
* Budget: minimal für was halbwegs robustes (2000€?)
* Wasseranschüsse an Wand C, hier müssen also eine Raumsparwaschmaschine (42,5cm tief) und ein Spülbecken hin, darf alles nicht tiefer als 43 cm sein udn auch nicht bis zur Tür, sonst erschlät das einen?. Spülmaschine: Kein Platz.
* im Flur steht eine großer Schrank, der als Vorratsschrank genutzt werden kann
* im Bad ist ein Räumchen für Putzzeug, Staubsauger kann in Flur

Der beigefügte Grundriss ist leider hinten und vorne falsch - wird auf jeden Fall ne tolle WG mit 6qm Küche (sonst kein gemeinsamer Aufenthaltsraum) und fast 20 qm-Bad mit großer Sauna...
*ähm, ja*
Die drei Zimmer sollen aber möbliert an Referendare oder Studenten auf Zeit vermietet werden.

Habt Ihr Ideen oder Input?

Danke Euch und viele Grüße
Daniela

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
3
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): ?
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 89-91

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 89
Fensterhöhe (in cm): 120
Raumhöhe in cm: 235
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: N. a.
Dunstabzugshaube: N. a.
Hochgebauter Backofen: N. a.
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle
Hochgebauter Geschirrspüler: N. a.
Art des Kochfeldes: Ceran (herkömmliche Beheizung)
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60

Sitzmöglichkeiten

Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Arbeitsplatte in Tischhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:

Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Mixer, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: N. a.

Kochgewohnheiten

Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: 3 einzeln vermietete Zimmer, unterschiedliches Kochverhalten

Spülen und Müll

Spülenform: N. a.
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt:
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Keine vorhanden
Preisvorstellung (Budget): 2000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • wg_kueche.jpg
    wg_kueche.jpg
    99,4 KB · Aufrufe: 183
  • grundriss_DG.pdf
    338,1 KB · Aufrufe: 204
Zuletzt bearbeitet:

Poelsi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
20
Ah, und die Höhe des Fesnterbrettes auf der Dachloggia-Seite ist nur 73 cm Unterkante, 75cm Oberkante - wäre ja evtl. Tischhöhe einer Arbeitsplatte ?
 

Poelsi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
20
Hallo,

ich konkretisiere mal die Frage, die am wichtigsten ist:
An die 163 cm-Wand möchte ich gerne einen 40 bis max. 45 cm tiefen Spülschrank stellen, unter den dann noch eine Raumsparwaschmaschine passst.

Kennt Ihr ein Modul dieser Größe - nicht länger als 140 cm, besser 120 oder 130cm (Waschmaschinenbreite 60cm, Tiefe 44,5cm), das quasi über die ganze Fläche eine Arbeitsplatte hat, unter der freien Fläche Platz für Spülmaschine oder Waschmaschine, und eben ein Spülbecken??

Danke und viele Grüße
Daniela
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
3.394
Wohnort
Bamberg
Ein fertiges Modul wird es hierfür nicht geben. Wenn die Waschmaschine 60 cm breit ist, dann bleibt für die Spüle also noch ein 60er Schrank übrig. Die Suche nach einem fertigen Becken mit dieser Tiefe ist aussichtslos. Die schmalsten mir bekannten Spülen sind 43,5 cm tief. Dazu muss mindestens ein Steg vorn und hinten von 4 cm gerechnet werden. Damit wären wir über 50 cm Tiefe.

Also bleibt ein schmales Becken um 90° gedreht. Also sowas hier TOP EE 3 x 4

Einen Spülenschrank und die Arbeitsplatte kriegst du im Baumarkt (musst du halt selber kürzen). Die Spüle und Armatur gibt's beim Internethändler deines geringsten Misstrauens. Einen Wandwinkel zur Auflage für die Platte nicht vergessen.

Würde mich wundern, wenn du da auf mehr als 300 EUR kommst.

Einen Minibackofen gibts für unter 100, die Kochplatte ebenso. Waschmaschine keine Ahnung.

Ich würde die Arbeitsplatte etwas länger machen und neben die Waschmaschine noch eine Wange stellen, also eine Brett zur Abstützung der Arbeitsplatte. Sonst hängt die Platte irgendwann durch. Da steht ja dann immerhin Backofen und Kochfeld samt Inhalt oben drauf
k4.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

charli

Mitglied

Beiträge
518
Ich steh komplett auf dem Schlauch, woher diese abgeschrägte Wand kommt und wozu sie gut ist.

Für einen Backofen reicht eine Steckdose, die aber eine eigenen Absicherung braucht. Genauso wie die WM (glaub ich).
2 Kochplatten für eine dreier-WG?
Ich würde vom ursprünglichen Küchengrundriss ausgehend aus dem Abstellraum ein zusätzliches WC machen, natürlich vom Flur zugänglich (ist schmal müsste aber reichen), an die planlinke Wand eine Küchenzeile stellen und einen Esstisch an das Fenster andocken. Ist nicht gerade ein Ballsaal, müsste aber gehen. Waschmaschine ins Bad.

Wo in diesen Flur ein KS soll, verstehe ich auch nicht.

20m2 Bad mit Sauna, aber 6m2 Küche mit nur zwei Kochplatten und als Gemeinschaftsraum..... hm
Das Budget würde ich definitiv anders verteilen.

Ist aber nur meine persönliche Meinung.
 

Poelsi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
20
Vielen Dank für Eure Einschätzung. Der Übersichtplan stimmt hinten und vorne nicht und soll nur verdeutlichen, wo was ist. Das Bad samt Sauna sind so vorhanden und sollen nicht angetastet werden, sonst wird es kostenmäßig uferlos.
Die schräge Wand kommt daher dass nach links auch eine schräge Wand zum Schlafzimemr hin ist. Ein bisschen merkwürdig gebaut, ich weiß.
Der Plan der Küche ist korrekt und nicht erweiterbar
Von der Küche aus nach "hinten rein" ist gar nichts. Da ist direkt das Bad. Der Vorschlag von US68_KFB erscheint mir machbar. Bin nur handwerklich ne Katastrophe :-) - da muss ich mir jemanden suchen!

Vielen Dank und sonnige Grüße
Daniela
 

charli

Mitglied

Beiträge
518
OK, hatte das so verstanden, als würde die Wohnung erst WG-tauglich hergerichtet.
 

Poelsi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
20
Also, ich habe mich entschieden, doch Elektrik nach hinten legen zu lassen, damit es einen ordentlichen Herd, also 4er-Ceranfeld und Backofen mit Pizzastufe :-) geben kann.
Jetzt wurde ich bei Ikea beraten und finde die Idee reichlic seltsam, dass die Arbeitsplatte unddie Küchenzeile bis INS Fenster reinragen soll. Das Fenster ist feststehend, also eh nicht zu öffnen. Aber sieht das nicht doch reichlich doof aus?

Soll ich die zeile 20cm vorher enden lassen, damit man in die Ecke dann z.B. auch nen Besen stellen könnte?

Planer & Raumplaner

Wäre dankbar für Eure Ideen, die es evtl. ermöglichen, einen kleinen Tisch 75 auf 75 mit zwei Hockern unterzubringen. Budegt inkl. Aufbau max. 2200€.

Danke und viele Grüße
Daniela
 

Nörgli

Premium
Beiträge
9.355
Wohnort
Berlin
Bitte gönne uns Bilder (inklusive Ansicht von oben), keiner klickt diesen Link und die wenigsten PDFs. Arbeitsplatte ins Fenster ist ziemlich normal, wenn es passt.
 

Nörgli

Premium
Beiträge
9.355
Wohnort
Berlin
Wie genau öffnet denn die Balkontür, und wirklich schon ab 47 cm, oder ist das nur der Rahmen? Hast du mal ein Foto der Wasseranschlüsse?
 

Poelsi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
20
Das ist der Rahmen. Die Tür öffnet bei 47cm. Die Wasseranschlüsse werden erst am Freitag gesetzt.
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben