Küchenplanung Mini-Küche in L-Form? mit sehr engem Budget

TiTaTonio

Mitglied

Beiträge
46
Mini-Küche in L-Form? mit sehr engem Budget

Ich bin auf der Suche nach einer kleinen günstigen Küche für eine 1-Zimmer-Wohnung in der ich voraussichtlich nur 18 Monate zur Miete wohnen werde.
Die Küche soll zwar danach an die Nachmieter verkauft werden, trotzdem ist das Budget Kriterium Nummer 1.

Eine Spülmaschine ist nicht notwendig, als Kühlschrank genügt ein kleiner Kühlschrank mit einem kleinen Gefrierfach. Backofen und Herd sollten vorhanden sein.
Wichtig wäre eine einigermaßen ordentliche Dunstabzugshaube, da es sich um eine Einzimmerwohnung mit nur 38m² handelt.

Ich habe einige Bilder von Grundriss und Bemaßung der beiden relevanten Wände angehängt. An den Anschlüssen für Zu-/Abwasser, Backofen/Herd, Dunstabzug und Kühlschrank kann nichts mehr geändert werden.

Vorschlag 1 (Möbelhaus) ist aktuell mein Favorit, da dieser für 3400€ inkl. Montage zu haben wäre. Leider gehen die Oberschränke nicht um die Ecke und der Kühschrank ist komplett freistehend, was optisch weniger schön aussieht.

Vorschlag 2 (Küchenstudio ) gefällt mir von der Aufteilung am besten und bietet den meisten Stauraum, die Kosten sind aber mit 5500€ viel zu hoch.

Vorschlag 3 (IKEA ) habe ich selbst bei IKEA erstellt. Hier gefällt mir die durchgehende Arbeitsplatte sehr gut. Leider lässt IKEA nicht zu, dass die Spüle weiter in der Ecke sitzt und der Preis liegt bei 3500€ ohne Montage.

Vorschlag 4 (IKEA) wäre die günstigere Variante von IKEA mit 3000€ ohne Montage und dafür einem freistehenden Kühlschrank.

Die Montage würde ich mit einem erfahrenen Bekannten grundsätzlich zutrauen, allerdings würde ich gerne die stressfreiere Variante mit inbegriffener Montage wählen. Die Lieferung sollte noch im Januar erfolgen, was mir bei dem Hersteller von Vorschlag 1 zugesagt wurde. Auch die IKEA-Küchen wären zeitnah lieferbar. Vorschlag 2 hatte eine Lieferzeit von 18-20 Wochen, was nicht in Frage kommt.
Wo könnte ich preislich noch was einsparen? Denkt ihr es lohnt sich noch irgendwo anzufragen, um den Preis vom Möbelhaus (Vorschlag 2) zu unterbieten?

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
1
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 165
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen, Miete
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): N. a.
Fensterhöhe (in cm): N. a.
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix (Bitte Position im Grundriss vermaßt angeben)

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: nein
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: N. a.
Art des Kochfeldes: N. a.
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Wasserkocher
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: N. a.

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
frisch, viele Aufläufe, eher schnelle Küche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: überwiegend alleine, ab und zu 1-2 Gäste

Spülen und Müll
Spülenform:
Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: N. a.

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
völlig variabel
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: völlig variabel
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: es gibt noch keine Küche. Die neue Küche sollte möglichst günstig sein.
Preisvorstellung (Budget): max. 3500€, Ziel wäre unter 3000€ inkl. Einbau.

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Ansicht Wand 1 kurz.jpg
    Ansicht Wand 1 kurz.jpg
    50,5 KB · Aufrufe: 123
  • Ansicht Wand 2 lang.jpg
    Ansicht Wand 2 lang.jpg
    43,4 KB · Aufrufe: 103
  • Bemassung Wand 1 kurz.jpg
    Bemassung Wand 1 kurz.jpg
    33,8 KB · Aufrufe: 82
  • Bemassung Wand 2 lang.jpg
    Bemassung Wand 2 lang.jpg
    39,7 KB · Aufrufe: 97
  • Grundriss.jpg
    Grundriss.jpg
    54,3 KB · Aufrufe: 158
  • Vorschlag 1.jpg
    Vorschlag 1.jpg
    88,5 KB · Aufrufe: 152
  • Vorschlag 2.jpg
    Vorschlag 2.jpg
    72,4 KB · Aufrufe: 153
  • Vorschlag 3.jpg
    Vorschlag 3.jpg
    42,5 KB · Aufrufe: 138
  • Vorschlag 4.jpg
    Vorschlag 4.jpg
    43,4 KB · Aufrufe: 139
Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
54.280
Vorschlag 1 finde ich auch ok, allerdings sollte man in dem Vorschlag nochmal prüfen, ob der linke Hängeschrank, der wie 60 cm breit aussieht, auch wirklich passt, sprich, geht die Tür zu 90° auf. Evtl. eher 3x50er Hängeschrank oder so. Und dort vielleicht mal fragen, was die Variante kostet, wenn statt freistehendem Kühlschrank ein Kühlschrank wie in Variante 2 dazukommt.
 

Soßenqueen

Mitglied

Beiträge
334
Als Nachmieter würde meine Bereitschaft für die Küche etwas bzw. etwas mehr zu bezahlen deutlich ansteigen, wenn eine Spülmaschine drin wäre, auch als Einzelperson.
 

TiTaTonio

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
46
Als Nachmieter würde meine Bereitschaft für die Küche etwas bzw. etwas mehr zu bezahlen deutlich ansteigen, wenn eine Spülmaschine drin wäre, auch als Einzelperson.
Ich möchte keine Spülmaschine haben. Aber evtl. könnte man einen Unterschrank dafür vorsehen? Die Standardbreite sind 45cm, oder?
Evtl. macht die folgende Einteilung von links nach rechts Sinn:
64cm Ecke, 45cm Türe unter Spüle, 45cm Unterschrank mit Schubladen, 60cm Kühlschrank =214cm
Gibt es Unterschränke mit 45cm Breite?
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
54.280
Bei Standard-Herstellern ja, kein Problem.

EDIT:
Planen würde ich da aber eher:
105 cm Spüleneckschrank, sollte es eigentlich geben.
45 cm
60 cm Kühlschrank
4 cm Blendenplatz, dann kann man evtl. Maßungenauigkeiten auch noch ausgleichen.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben