Unsere Kuechenplanung

Gargamel

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
40
AW: Unsere Kuechenplanung

Du hast jetzt die Spüle mit Abtropfe schön mittig vorm Fenster ... hmmm, ich finde es ja schöner, wenn man da auch einen Stehplatz zum Schnippeln hat.
Stimmt, kann man überlegen. Wobei ein schöner Ausblick beim Spülen ja auch was hat...
Wenn du unbedingt rechts von der Küchentür mit den Hochschränken anfangen willst, würde ich dort eher einen dritten Hochschrank mit Backofen stellen. Dann auf alle Eckschränke verzichten und die lange Zeile am Fenster mit breiten Auszugsunterschränken durchziehen. Dafür dann eben nur in 60er Tiefe.
Hm, das verstehe ich nicht so ganz.
Ich glaube aber, dass wir eher nur einen Hochschrank verwenden werden (für den Kühlschrank).
Spülmaschine und Ofen müssen meiner Meinung nicht in einen Hochschrank, wir sind immerhin erst 30, da kann man sich noch bücken... ;-)

Dann würde sich vielleicht doch eher deine Ausrichtung anbieten.
Dann hat man nur das Problem, dass man die Ablufthaube aufwendiger nach Aussen leiten muss.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.668
AW: Unsere Kuechenplanung

Einen Karrusselschrank für Töpfe habe ich gerade erst wieder in einer fremden Küche benutzen müssen und habe mir meine Auszüge herbeigesehnt. Man sieht nämlich nicht alle Töpfe auf einmal. Man muss sich davor bücken, um zu sehen, wo der Topf steht, den man gerade haben möchte.

Wegen der toten Ecke ... da gibt es bei den Unterschränken die Blenden und da wählt man einfach Ecke aus. Dann paßt Sockel , Abstandsblende etc.

Mal Fotos von meinem Müll ... unter der Spüle (50 cm - Schrank) Gelber Sack und Restmüll
full


Und dann habe ich an meiner Schnippelfläche einen 30er Unterschrank , der oben ein Fach für Biomüll und Altpapier hat.


Wenn du einen 60er Spülenschrank nimmst, dann denke ich, dass man da einen großen Behälter für gelben Sack nehmen kann und 2 kleinere für Bio-/Restmüll. Altpapier geht direkt in die Abstellkammer.

Ich wasche meinen Gelbe-Sack-Müll nicht aus und bin froh, dass ich ihn (Single-Haushalt) ca. alle 2 bis 3 Tage in den Keller bringe. Ich nehme da gleich die gelben Säcke, die am Ende immer ca. 1/2 voll sind. Das ist mir dann egal, die sind mittlerweile eh so dünn, dass sie schon beim Angucken kaputt gehen ;-)
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.668
AW: Unsere Kuechenplanung

Na, auf die hochgestellte GSP würde ich nicht gleich verzichten, außerdem habt ihr über der euer Standmikrowelle geplant ... wo soll die dann hin? Auf die Arbeitsfläche? nee.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.454
Wohnort
Schweiz
AW: Unsere Kuechenplanung

ganz ehrlich? Spar das Geld für Echschränke und Hängeschränke und mach lieber die ganze Wand lang Unterschränke mit Auszügen. Da hast Du mehr Stauraum und mehr Arbeitsfläche (kann man nie genug haben)

falls Du irgendwann mal doch noch mehr Stauraum brauchst, sind Hängeschränke schnell dazu gekauft .. passende Unterschränke und APL anstückeln ist dann nicht so einfach :-\
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.454
Wohnort
Schweiz
AW: Unsere Kuechenplanung

so würde ich das machen, bei Geldmangel - evt. auch noch mehr U-Schränke weglasssen, wenn Du meinst, den Platz nicht zubrauchen, aber unbedingt die APL durchziehen.

So hast Du noch einen Sitzplatz vor dem Fenster, da kannste auchmal ein Kind parken, oder eine Katzenschüssel unten hin stellen (oder ein Kasten Wasser..)
 

Anhänge

  • Garga10.JPG
    Garga10.JPG
    33,6 KB · Aufrufe: 79
  • kf_garga_NN_V1.POS
    7,7 KB · Aufrufe: 77
  • kf_garga_NN_V1.KPL
    4,1 KB · Aufrufe: 73
  • Garga14.jpg
    Garga14.jpg
    43,8 KB · Aufrufe: 81
  • Garga13.jpg
    Garga13.jpg
    44,4 KB · Aufrufe: 77
  • Garga12.jpg
    Garga12.jpg
    41,6 KB · Aufrufe: 88
  • Garga11.jpg
    Garga11.jpg
    40,2 KB · Aufrufe: 81

Gargamel

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
40
AW: Unsere Kuechenplanung

Hallo,

vielen Dank für die rege Mithilfe!

@Nice-nofret: Bei Deiner Planung ist die Küchenzeile an der Aussenseite schon rekordverdächtig lang...
In meinen Augen schon zuviel des Guten.

Zum anderen finde ich es besser, wenn die Hochschränke direkt an die Zeile mit der Spüle anschliessen, dann kann man die Hochschränke auch weiter von der Tür wegrücken.

Habe jetzt mal ein wenig weiter geplant. Habe die Eckrondelle entfernt und breite Unterschränke eingebaut.

So gefällt's mir eigentlich schon richtig gut.
Ich denke, dass der Raum so gut ausgenutzt wird.
Fragt sich nur, ob man die Hängeschränke so anordnen kann.
Hängeschränke an sich finde ich für Gläser/Teller ja schon praktisch, deswegen möchte ich darauf nicht so gerne verzichten.
 

Anhänge

  • Meine_Planung_V1.POS
    5,9 KB · Aufrufe: 72
  • Meine_Planung_V1.KPL
    4,1 KB · Aufrufe: 77
  • Meine_Planung4_V1.jpg
    Meine_Planung4_V1.jpg
    30,2 KB · Aufrufe: 81
  • Meine_Planung3_V1.jpg
    Meine_Planung3_V1.jpg
    46,6 KB · Aufrufe: 81
  • Meine_Planung2_V1.jpg
    Meine_Planung2_V1.jpg
    32,4 KB · Aufrufe: 84
  • Meine_Planung1_V1.jpg
    Meine_Planung1_V1.jpg
    31,8 KB · Aufrufe: 83
  • Meine_Planung_Grundriss_V1.JPG
    Meine_Planung_Grundriss_V1.JPG
    30,5 KB · Aufrufe: 90

Bodybiene

Premium
Beiträge
6.211
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Unsere Kuechenplanung

Hallo Gargamel!

Also Hängeschränke für Tassen und Gläser find ich OK. Aber meine Teller möchte ich nie mehr aus meinen Auszügen wegdenken. Wenn ich dran denke wie blöd das war immer diese Tellerstapel hoch zu heben.

Auszüge sind dafür sooooo praktisch! :dance:

LG
Sabine
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.454
Wohnort
Schweiz
AW: Unsere Kuechenplanung

... jeder wie er mag, Gargi :foehn: ich kann halt nie genug Arbeitsfläche habe ... und nen Hocker und Sitzplatz vor dem Fenster als Schnibbelplatz oder für ein Kind (malen, Plätzchen ausstechen...) ist sehr praktisch.
 

Gargamel

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
40
AW: Unsere Kuechenplanung

So, habe nochmal was abgeändert ;-)

Habe jetzt noch einen Hochschrank ergänzt, und dann noch einen Aufsatzschrank in die Ecke gesetzt (die sind doch bestimmt sehr teuer, oder?).
Gleichzeitig habe ich noch einen Hängeschrank in die Ecke gehangen.
Zwei gleich große wären natürlich besser gewesen, aber die stehen im Programm leider nicht zur Verfügung.
Aber sind die Hängeschranke bei einer AP Breite von 80 cm nicht etwas weit weg, oder macht das nichts?

Ich würde mich über Kommentare Eurerseits freuen!
 

Anhänge

  • Meine_Planung_V2.POS
    5,6 KB · Aufrufe: 80
  • Meine_Planung_V2.KPL
    4,1 KB · Aufrufe: 69
  • Meine_Planung4_V2.jpg
    Meine_Planung4_V2.jpg
    33,8 KB · Aufrufe: 79
  • Meine_Planung3_V2.jpg
    Meine_Planung3_V2.jpg
    33,1 KB · Aufrufe: 80
  • Meine_Planung2_V2.jpg
    Meine_Planung2_V2.jpg
    45,3 KB · Aufrufe: 75
  • Meine_Planung1_V2.jpg
    Meine_Planung1_V2.jpg
    32,7 KB · Aufrufe: 74
  • Meine_Planung_Grundriss_V2.JPG
    Meine_Planung_Grundriss_V2.JPG
    35,8 KB · Aufrufe: 71

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.454
Wohnort
Schweiz
AW: Unsere Kuechenplanung

Jap, Aufsatzschrank gehört auch zu den Kostentreibern :-\ ... aber wozu soll der in deiner geschlossenen Küche überhaupt gut sein?;-)
 

Gargamel

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
40
AW: Unsere Kuechenplanung

Jap, Aufsatzschrank gehört auch zu den Kostentreibern :-\ ... aber wozu soll der in deiner geschlossenen Küche überhaupt gut sein?;-)
Hm, keine Ahnung. ;-)

Was meinst du mit geschlossener Küche?

Aber irgendwas muss doch in die Ecke, dalls man den Hochschrank direkt an die Zeile mit der Spüle ranstellt, oder?

In einem solchen Aufsatzschrank könnte man natürlich gut Geraete wie Kaffemaschine, Eierkocher etc. verstauen.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.668
AW: Unsere Kuechenplanung

Hallo Gargamel,
warum unbedingt die übertiefe Arbeitsplatte ... ist nämlich auch teurer. Da würde ich eher die Arbeitsplatte wie bei Vanessa durchziehen.

Und, Kaffeemaschine ... schließt du die nach jedem Gebrauch weg? Sonstige elektrische Kleingeräte können auch sehr gut in einem Auszug untergebracht werden.

Hängeschränke sollten mind. 5 bis 10 cm Abstand zu einer DAH haben ... also reichen da 2x60.

Mit geschlossener Küche ist gemeint, dass sie eben nicht offen zu Essen/Wohnen ist, was oft ein Grund ist, Sachen verschwinden lassen zu wollen.

EDIT:
Insbesondere für Gläser finde ich einen Hängeschrank schon mal praktisch. Hat man allerdings einen Hochschrank mit Innenauszügen wie z. B. Jenny

dann passen Gläser auch sehr gut in diese hohen Innenauszüge.

Und Teller, Sabine hat es schon geschrieben, ich freue mich sehr auf meine neue Küche und auf meinen dann zusätzlichen 80er Auszugsunterschrank und, dass meine Teller etc. dann endlich aus dem WZ-Buffetschrank rauskommen und eben in den Auszugsunterschrank kommen.
 

Gargamel

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
40
AW: Unsere Kuechenplanung

Hallo zusammen,

kleines Update:
Wir waren nochmal im Küchenstudio und haben eine Planung, die uns jetzt viel besser zusagt.

Es ist die spiegelverkehrte Variante des ersten Planungsvorschlags, mit zusätzlicher Verlängerung an der langen Wand.
Dadurch bekommen wir dann noch mindestens zwei Sitzplätze an der Insel.

Die Küche soll mit Geräten von AEG /Juno (Induktionsherd, selbstreinigender Backofen, DAH mit Kopffreiheit (kostet wohl 1.200 EUR laut Liste)) nun 9.800 EUR kosten, verhandelt haben wir aber noch nicht weiter.

Uns gefällt's so ganz gut. Was denkt Ihr?

Ach so, wir werden wahrscheinlich eine Schiebetuer fuer die eine Wand nehmen, da diese wahrscheinlich meistens offen sein wird.

DANKE.
 

Anhänge

  • Kueche_Seite2.jpg
    Kueche_Seite2.jpg
    105,6 KB · Aufrufe: 78
  • Kueche_Seite1.jpg
    Kueche_Seite1.jpg
    117,2 KB · Aufrufe: 92
  • Kueche_oben.jpg
    Kueche_oben.jpg
    60,7 KB · Aufrufe: 79

Gargamel

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
40
AW: Unsere Kuechenplanung

So, hier noch die Liste mit den vorgesehenen Einbaugeräte/Barhockern:

  • Backofen AEG B 3781-5-m
  • Kochfeld Induktion AEG HK 654200 X-B
  • Kühlschrank Juno JRN 44121
  • GSP Juno JSL 66033
  • DAH Best Sirmione Bianco 90cm
  • Spüle Schock Signus D-150
  • Armatur Grohe Focus e
  • 3 St. Barhocker Mayer 1260 / 34
Habe jetzt mal die Preise ergoogelt.

Komme auf einen Gesamtwert von ca. 4.500 EUR (dabei habe ich nicht immer den günstigsten gefundenen Preis genommen).
Ist das realistisch, dass die Küchenmöbel rund 5.000 EUR kosten?

DANKE.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.242
Wohnort
München
AW: Unsere Kuechenplanung

Hallo,

ich dachte, ihr wollt keine Sitzplätze in der Küche??

Optisch auf den ersten Blick eine nette Küche.

Aber: weder hochgebauter BO, noch hochgebauter Geschirrspüler, sehr wenige Auszüge, re und links vom Kochfeld zu schmale Schränke, das relativ kleine U ist eine 1-Mann-Küche.
 

tantchen

Premium
Beiträge
6.534
Wohnort
Bodensee
AW: Unsere Kuechenplanung

Hi!

Also im Vergleich zu den vorherigen Planungen ist diese Letzte meiner Meinung nach eine deutliche Verschlechterung. Ich sehe darin nur Nachteile:

- Gerade mal EIN einziger vernünftiger Auszugschrank!!!!
- Dafür ein unvernünftiges und teures Eckrondell
- Flaschenauszug, den man eigentlich nicht braucht, der aber auch teuer ist
- keine hochgebaute SpüMa mehr
- Man verstellt sich mit diesem Halbinselchen total den Durchgangsweg und macht die Küche künstlich enger und kleiner als sie eigentich ist.
- Es ist VIEL zu WENIG Stauraum vorhanden!!!

Außerdem halte ich 5000,- für das bischen Schränke (sind ja kaum Auszüge drin) für zu teuer. Ihr habt ja sicherlich keine Lackfront genommen, sondern was Günstigeres, oder?

Außerdem: vorher wolltet Ihr die Zeile nicht bis zum Raumende durchziehen. Ihr wolltet auch partout keinen Sitzplatz. Warum jetzt? Hat Euch der KfB so gut "bearbeitet?
Theoretisch könntet Ihr Euch doch den tiefenreduzierten Schrank in der Ecke sparen. Wolltet Ihr nicht den Platz für gelben Sack usw. freihalten?

Merkst was? Also von meiner Seite käme für DIESE Planung ein absolutes No-Go, Sorry!

Ich würde Dir dringend empfehlen, mal mit der Planung aus #45 von Vanessa oder Deiner eigenen aus #49 auch in ANDERE Küchenstudios zu gehen und mindestens zwei bis drei Angebote für diese L-Varianten einholen. Könnte mir durchaus denken, dass das preislich (ohne Eckschrank und Aufsatzschrank) nicht allzuviel ausmacht.
 

Gargamel

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
40
AW: Unsere Kuechenplanung

Hallo,

ich dachte, ihr wollt keine Sitzplätze in der Küche??
Wegen der Sitzplätze: Wir haben uns jetzt überzeugen lassen, dass das in unserem Fall wohl doch Sinn macht.

Aber: weder hochgebauter BO, noch hochgebauter Geschirrspüler, sehr wenige Auszüge, re und links vom Kochfeld zu schmale Schränke, das relativ kleine U ist eine 1-Mann-Küche.
Hm, hochgebauten GSP bzw. BO brauchen wir nicht wirklich.
Beim BO ist das meiner Meinung total unnötig (jedenfalls, wenn man ihn so selten benutzt wie wir), und auch bei der GSP kann man meiner Meinung drauf verzichten.
Unten hat man ja meist nur Teller, weswegen man sich ja nicht wirklich so tief bücken muss.
Ausserdem schadet es nicht, wenn man sich ab und an noch bewegt! Mit 30 Lenzen sind wir ja noch jung.
Bei der nächsten Küche mag das aber schon anders aussehen :clap:

Der Platz reicht leider nicht für grosse Auszüge neben dem Herd. Dort bekommen wir aber Gewürze sowie Flaschen (Essig, Öl etc.) unter.
Der Karusselschrank ist unter anderem auch deswegen eingeplant, weil einfach nicht genug Platz für Ausziehschränke vorhanden ist.

Wegen der 1-Mann Küche: Da meine Frau meist alleine kochen wird, geht das schon in Ordnung. Zur Not kann aber noch jemand an der Insel schnippeln usw.
 

Gargamel

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
40
AW: Unsere Kuechenplanung

Außerdem: vorher wolltet Ihr die Zeile nicht bis zum Raumende durchziehen. Ihr wolltet auch partout keinen Sitzplatz. Warum jetzt? Hat Euch der KfB so gut "bearbeitet?
Theoretisch könntet Ihr Euch doch den tiefenreduzierten Schrank in der Ecke sparen. Wolltet Ihr nicht den Platz für gelben Sack usw. freihalten?

Merkst was? Also von meiner Seite käme für DIESE Planung ein absolutes No-Go, Sorry!

Ich würde Dir dringend empfehlen, mal mit der Planung aus #45 von Vanessa oder Deiner eigenen aus #49 auch in ANDERE Küchenstudios zu gehen und mindestens zwei bis drei Angebote für diese L-Varianten einholen. Könnte mir durchaus denken, dass das preislich (ohne Eckschrank und Aufsatzschrank) nicht allzuviel ausmacht.

Es stimmt, in der Küche ist jetzt nicht megaviel Stauraum vorhanden, aber für eine 3-köpfige (evtl. zukünftig 4) wird's wohl reichen.
In unserer jetzigen Küche haben wir viel weniger Stauraum und kommen trotzdem hin.

Wenn ich die L-Varianten mit der oben gezeigten vergleiche, so finde ich diese mittlerweile stinklangweilig. Klar hat man mehr Stauraum, aber dafür kann man sich auch wirklich nur zum Kochen in der Küche aufhalten.
Mit der Sitzgelegenheit kann jetzt bspw. sich nun bspw. eine kochende Person mit anderen unterhalten. In einer reinen Küche stehen die anderen dann ziemlich blöde in der Gegend rum.

Zugegeben, wir haben uns vom Planer überzeugen lassen, aber auch indem wir uns mal die Ausstellungsküchen angesehen haben.

Und eine Küche mit Sitzgelegenheit ist halt was ganz anderes als eine ohne.
Und Vorräte können wir ausreichend im ca. 5 m entfernten Vorratsraum aufbewahren.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.668
AW: Unsere Kuechenplanung

Hallo Gargamel,
ich finde auch, dass es sehr viele unpraktische Schränke sind.

Ich habe nochmal mit hochgestellter GSP geplant. Die Insel als Ansatztisch .. in dem Fall in der Zeile einen Drehtürschrank, wo alles, was nicht so häufig gebraucht wird, untergebracht werden kann.

Neben den Hochschränken einen 45er Unterschrank mit 3-rasterigen Auszügen, hier könnten eure ganzen Kleingeräte untergebracht werden, die im Falle der Nutzung einfach kurz rausgenommen werden und auf die APL dort gestellt werden.

Ich habe jetzt gänzlich auf übertiefe APL verzichtet. Soll das in der Küchenstudioplanung rund ums Kochfeld noch 75 cm tiefe APL sein? Dann ist diese Mehrausgabe besonders verspritzt, weil sie nicht mit entsprechend tieferen Unterschränken einhergeht.

Der 90er Auszugsunterschrank am Fenster und Durchgang zum Esszimmer kann dann sehr gut für Essgeschirr etc. genutzt werden.
 

Anhänge

  • kf_gargamel_20100608_Variante2.kpl
    4,1 KB · Aufrufe: 71
  • kf_gargamel_20100608_Variante2.POS
    8,1 KB · Aufrufe: 77
  • kf_gargamel_20100608_Variante2_Ansicht1.jpg
    kf_gargamel_20100608_Variante2_Ansicht1.jpg
    241,7 KB · Aufrufe: 87
  • kf_gargamel_20100608_Variante2_Grundriss.jpg
    kf_gargamel_20100608_Variante2_Grundriss.jpg
    68,1 KB · Aufrufe: 71

Gargamel

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
40
AW: Unsere Kuechenplanung

@KerstinB:: Nochmals vielen Dank.
Aber an deiner Lösung finde ich die eingebaute Sitzgelegenheit ziemlich unnötig, denn dort wird sich meiner Meinung nie jemand niederlassen, zumal beide Personen sich auch direkt gegenübersitzen.

Ich denke, dass wir uns jetzt wirklich schon relativ stark auf die andere Planung eingeschossen haben.
Gegebenenfalls werden wir noch einen Aufsatzschrank auf die linke Ecke der Längsseite draufsetzen.

Meiner Meinung nach haben wir mit dieser Lösung genügend Stauraum.
Wir gehören nicht zu den Sammlern und sortieren Dinge, die wir selten brauchen, in der Regel schnell aus.

Bei uns sieht die Belegung der Stauräume etwa so aus:
  • Hängeschrank: alle Gläser und Tassen sowie in der oberen Lage Dinge, die man nicht so häufig benötigt
  • Fach unter dem Kühlschrank: Tupperdosen
  • Großer Ausziehschrank in der Insel: Alle Teller, Besteck, Kleinkrams (Korkenzieger, Raspel, Pizzaschneider etc.)
  • Karusselschrank: Töpfe und Pfannen
  • Flaschenauszug rechts neben Herd: Olivenöl, Essig etc.
  • Auszug links neben dem Herd: Gewürze, Tütensuppen/Puddingpäckchen etc.
  • Schränke unterhalb der verlängerten Arbeitsplatte : Dinge, die man nicht so oft benötigt (Geschirrtücher etc.)
  • Aufsatzschrank: Geräte wie Eierkocher, zweite Kaffeemaschine

Klar, mehr Stauraum schadet natürlich nicht. Aber wenn die Küche nur mit Schränken zugepflastert ist, ist das in meinen Augen auch ziemlich erdrückend (besonders Hochschränke, die nahe der Eingangtüre stehen).

Und ich finde die geplante Anordnung doch ziemlich gelungen.

Mal noch zwei andere Fragen:
  1. Was haltet Ihr denn von den eingeplanten Geräten? Ist AEG /Juno empfehlenswert?
  2. Wie viele Deckenspots (in der Betondecke) würdet ihr in der Küche installieren?
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben