Unsere Ikea Küche zur Diskussion

ML1982

Mitglied
Beiträge
8
Hallo Ich Stelle hier mal unsere Küche zu Diskussion:


attachment.php?attachmentid=9315&stc=1&d=1238810661


attachment.php?attachmentid=9316&stc=1&d=1238810661


Bisher finde ich die IKEA Küche für mich am besten:
Was liegt denn Preislich in der Nähe von Ikea und ist vielleicht qualitativ für mich besser?
Ich habe da noch nicht so die Ahnung.
Ein Riesenpluspunkt für Ikea ist die Preistransparenz:
Man kann zu zweit mit einem Glas Sekt zu Hause die Küche Planen, und muss sich kein Verkaufsgespräch bei einem Küchenverkäufer antuen. Man kann in Ruhe über dieses und jenes Diskutieren und spart sich diesen Schwachsinn wie:
„weil heute Freitag ist, gebe ich Ihnen 50% Rabatt, Sie müssen sich aber in 2 Wochen entscheiden und einen Ausdruck oder ein schriftliches Angebot kann ich Ihnen auf keinen Fall geben, ist doch normal eine Kaufentscheidung über mehrere tausend Euro zu treffen, ohne dass man was Schriftliches hat und in Ruhe drüber nachdenken kann…“

Ich habe dann mal das Herstellerranking genommen und geschaut wie relevant die Qualitätsmerkmale für mich sind:

Der Korpus ist zwar mit 18mm überdurchschnittlich stark, verliert aber aufgrund der minderwertigen und nicht mehr zeitgemässen Melaminkante an der Korpusvorderseite deutlich. Hier reicht nur sehr wenig Feuchtigkeit, und die Kante löst sich vom Korpus.
Wenn ich das richtig verstanden habe, ist es für mich nicht relevant, wenn die Front komplett aus Holz ist. Welche der verfügbaren Ikeafronten hat denn das Problem. Melamin wird ja nur bei einer front namentlich erwähnt.
Ikea bietet keine Sichtseiten in Korpus- oder Frontfarbe. Es wird ausschließlich weiß geliefert. Bei Bedarf muss mit Wangen gearbeitet werden.
Tatsächlich doof, dass was hier als Wangen bezeichnet wird, heisst bei IKEA „Deckseite“ allerdings hab ich im Planer die Deckleiste für meinen Wandschrank noch nicht gefunden. Aber mit den passenden Deckseiten ist die Welt für mich in Ordnung.
Die Unterschränke besitzen aus gutem Grund Wandbefestigungslöcher in der Rückwand. Die ausschliessliche Plazierung der Sockelfüsse auf dem Unterboden (anstatt 2-3 mm auf der Korpusseite) ist äusserst instabil und kann den Unterboden wegbrechen lassen.
Ok, ich Schraube die Unterschränke an die Wand.
Korpusstärke:18mm
Gar nicht schlecht, hätte ich von Ikea gar nicht erwartet.
Türdämpfer
Ist bei Ikea Standardmäßig dabei
Dämpfung der Schubkästen und Auszüge.
Ist bei Ikea Standardmäßig dabei
Ganzmetall- oder Massivholzzarge
Ist bei Ikea Standardmäßig aus Holz dabei
Kundendienst
Ikea ist 10min von mir entfernt, wenn ich Probleme habe, fahre ich hin.
Einlegeböden
16mm, hier sieht man das gespart wird. Kann aber damit leben.
Einlegeböden gesichert
Ja, gezapft. Super!
Scharnierbefestigung
Euroschraube, ist OK
Oberschrankbefestigung und Aufhängung
Das muss man bei Ikea selber machen, Basteln ist für mich kein Problem. Zu beachten ist, das Schrauben und Winkel auch Geld kosten.
OS >60cm mit Massnahme gegen Durchbiegen des Unterbodens
Das finde ich mit am schlimmsten, bei dem von mir gewählten Oberschrank könnte das zu einem ernsten Problem werden!! Ich weiß auch noch nicht so recht was man da basteln könnte.
Korpus höher als 72cm
Die Person die sich hauptsächlich in der Küche aufhält ist klein.
Rückwandstärke
Hätte ich nie drüber nachgedacht. Habe gelesen, das das zu Schimmel führen kann, weil zwischen Wand und Schrank keine Luft ist. Das wäre dann wirklich sehr sehr schlecht.
Sockelfüsse
Ich kaufe bei Ikea die aus Metall und Schraube die Schränke an der Wand fest.
Erhältliche Korpustiefen
Mir reicht der Standard völlig
Preise für Sonderanfertigungen
Brauch ich für diese Küche nicht.
Durchgehende vertikale frontenübergreifende Holzmaserung
Sieht zwar toll aus, brauche ich aber nicht.
Funktionsschränke in gehobener Ausstattung (Eckschränke, Auszugsschränke. etc.)
Mir bereitet die Ecke in der L-Küche Probleme(siehe weiter unten), denn die Eckschränke von Ikea sind Schrott.
Spülschränke mit Wasserschutz am Boden
Ich habe noch nicht herausgefunden, ob die bei Ikea dabei sind.
Man findet hier im Forum widersprüchliche Aussagen, allerdings kostet der eh nicht so viel Bsp:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Verarbeitung der Sockeldichtlippe
Hier hat Ikea ein U-Profil, ich Frage mich jedoch wie das hier überhaupt mit den Fugen in den Bodenfliesen funktioniert. Dichtet man das eigentlich noch mit Silikon oder so ab? Oder ist das egal?

So nun zu meinen einzelnen Fragen / Problemen:

Spüle:
Die kaufen wir wahrscheinlich nicht bei Ikea.
Granit und Keramik fasziniert mich. Wobei mir unabhängige Testberichte fehlen. Habe auch nach englischen Tests gegoogelt und kaum etwas gefunden.
Folgende Produkte habe ich bisher gefunden:
Blanco Keramik PuraPlus
Blanco Silgranit PuraDur
Blanco Silgranit Clean
Blanco Silgranit PuraDur und Clean
Franke Fragranit
Schock Nanogranit
Schock Cristalite
Teka Tegranit
Teka Keramik
Die Spüle soll in den 80cm Schrank. Wofür man ein Restebecken braucht ist mir irgendwie nicht klar, das ist jetzt ernst gemeint!
Selbst Innerhalb der Blanco Produktpalette fällt es mir schwer zu differenzieren welche Produkte wo ihre Vor- und Nachteile haben...

Spricht eigentlich irgendetwas dagegen Herdplatte und Spüle direkt nebeneinander zu setzen?

Ecke / Eckschrank / Tote Ecke
Der Artikel
https://www.kuechen-forum.de/forum/themen/warum-tote-ecken-gute-ecken-sind.1616/ ist ziemlich interessant.
Vor allem bei Ikea hat man das Problem mit der „Anfälligen Mechanik“. Und das der Eckschrank so wenig Platz bietet hätte ich auch nicht gedacht.
Tote Ecke finde ich mittlerweile am besten. Nur wie überzeugt man eine Frau mit geringen mathematischen Kenntnissen davon?:'(
Interessant finde aber auch Auszüge wie diese:

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Da wäre die Platzausnutzung ja ziemlich gut.

Elektro
Ich bin noch am Suchen aber zur Zeit gefällt mir der Herd
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

und der Geschirrspüler
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.090
AW: Unsere Küche

Hallo ML,
zunächst eine Bitte, könntest du die Ikea -Planer-Datei an deinen Beitrag ranhängen? Dann kann man direkt mal ein bisschen schieben.

Zu ein paar deiner Fragen:


Meiner Meinung nach Ja .. wenn beides in einer Zeile ist, dann ist der Platz zwischen Spüle und Kochfeld eigentlich ein Hauptvorbereitungsplatz. Etwas brutzelt schon, man schnippelt noch etwas anderes und bei ausreichend Platz zwischen Spüle und Kochfeld kann man das dann dort machen, und kann auch jederzeit im Topf rühren.

Wofür man ein Restebecken braucht ist mir irgendwie nicht klar, das ist jetzt ernst gemeint!
Ich brauche auch keines .. und da eure Küche nicht so riesig ist, würde ich eine Spüle mit kleiner Abtropfe und einem Becken (z. B. Subway44, paßt auch in einen 45er Unterschrank ) nehmen.

Gegen den von dir verlinkten Auszug spricht meiner Meinung nach, dass die jeweiligen Flächen der Auszugskörbe relativ klein sind und sich damit insbesondere bei größeren Teilen Probleme mit der Platzausnutzung ergeben können. Bei 80er Auszügen kann man großes und kleines verstauen, nutzt entstehende Lücken für ganz kleines und kommt auch immer an alles gut heran.

Spüma SMUS53M0SEU ... warum ein Unterbaugerät und kein vollintegriertes Gerät, wo man dann bei Ikea auch eine Front für kaufen kann? Sieht doch besser und ruhiger aus. Mit 48dB ist die Spüma relativ laut, aber es ist keine Wohnküche, das würde schon gehen. Gut ist Variospeed.

Backofen mit Induktionskochfeld ist ok.

Was für ein Kühlschrank soll es denn werden? Der soll wohl einfach an der langen Wand stehen?

Du schreibst Abluft ... wo ist denn das Abluftloch?

Meine Aufteilung sähe vermutlich in etwa so aus:
- 60er Spüma
- 60er Spülenunterschrank
- 80er Auszugsunterschrank
- 60er Kochfeld/Backofen
- tote Ecke
- 2x 80er Auszugsunterschrank

Hängeschränke statt dem 80er in 70er Höhe dann eher 2x 90er horizontal Wandschränke in 40er Höhe, die dann auch etwas höher hängen können wg. der Kopffreiheit am Spülbecken.

VG
Kerstin
 

ML1982

Mitglied
Beiträge
8
AW: Unsere Küche

Zunächst ersteinmal Danke, dass ihr euch Zeit nehmt, und Euch Gedanken macht.*2daumenhoch**2daumenhoch**2daumenhoch*

Du schreibst: Raumhöhe 240cm, Brüstungshöhe Fenster 110cm, Fensterhöhe 180cm. Mindestens 1 Maß davon stimmt nicht.
Ja da hast Du recht, ich kenn nur die Breite, den Rest habe ich geraten(dabei war ich zugegebenermaßen sehr schlecht).
Ich war erst einmal in der Wohnung und habe die Höhe nicht ausgemessen. Ich habe nur eine gute Zeichnung des Grundriss.
Sobald ich den Wert habe, liefer ich ihn nach.

könntest du die Ikea-Planer-Datei an deinen Beitrag ranhängen? Dann kann man direkt mal ein bisschen schieben.
Könnte ich, allerdings steht in den Forenregeln, dass man keine Kalkulation posten soll. Und der Ikeaplaner enthält ja automatisch eine Kalkulation. Deshalb schicke ich Ihn Dir, wenn ich das hinbekomme.

Du schreibst Abluft ... wo ist denn das Abluftloch?
Links neben dem Fenster.

Was für ein Kühlschrank soll es denn werden? Der soll wohl einfach an der langen Wand stehen?
richtig

Meine Aufteilung sähe vermutlich in etwa so aus:
- 60er Spüma
- 60er Spülenunterschrank
- 80er Auszugsunterschrank
- 60er Kochfeld/Backofen
- tote Ecke
- 2x 80er Auszugsunterschrank
probiere ich morgen aus, muss jetzt leider das Wetter genießen;-)

Hängeschränke statt dem 80er in 70er Höhe dann eher 2x 90er horizontal Wandschränke in 40er Höhe, die dann auch etwas höher hängen können wg. der Kopffreiheit am Spülbecken.
Guter Tipp, habe jetzt herausgefunden, dass Ikea einen horizontalen Wandschrank hat. FA324 und FA325, nur im Küchenplaner habe ich den noch nicht gefunden.

Nochmal zur Spüma.
Hatte jetzt Zeit mich damit auseinanderzusetzen.

Bosch scheint ein gutes Preis/Leistungsverhältnis zu haben. Siemens ist zwar baugleich aber immer teurer. Miele scheint auch immer teurer zu sein.
Siehe auch Stiftung Warentest.

Eine Edelstahlfront finde ich eigentlich schön. Aber ich will einen XXL Geschirrspüler mit 86,5cm höhe haben, damit meine großen Teller hineinpassen.
Die XXL Geräte gibt es nur integrierbar.

Es kommen eigentlich nur noch 5 Modelle in Frage:
SBI69T05EU 880€
SBI69M15EU 770€
SBI65M15EU 640€

Was bei Bosch/Siemens Geld Kostet ist vorallem die Intensivzone. Wichtig ist hier der Wortteil „zone“ denn das Intensivprogramm an sich gibt es auch für wenig Geld. Bei der Intensivzone kann man aber im Mischbetrieb spülen lassen. D.h. unten Intensiv und oben gleichzeitig normal. Da wir eh nur Spülmaschinen und Mikrowellen festes Geschirr besitzen wird, wenn nötig, einfach alles Intensiv gespült. Damit scheiden die drei oben genannten Modelle aus. Bleiben nur noch die beiden folgenden:
SBI63M05EU 589€
SBI53M05EU 510€
Der SBI63 hat noch ein Sanftprogram, was wir definitiv nicht brauchen.
Bleibt noch die Lautstärke, da ich die beiden Geräte schlecht in Aktion nebeneinander anhören kann, bleibt mir nur die theoretische Betrachtung, deshalb hier für Interessierte etwas ausführlicher:

Die Angabe „re 1 pW“ sagt aus, worauf sich die logarithmische Angabe bezieht.
Bei
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
steht aber das eine Schalldruckpegelangabe in dB für die vom Menschen wahrgenommene Lautstärke schwachsinnig ist, da zusätzlich das Frequenzspektrum betrachtet werden muss.
Das wiederum ist aber egal wenn man annimmt, das beide Maschinen den Schall mit dem gleichen Frequenzspektrum emittieren.

In absoluten Pegeln stehen 631mW 251mW gegenüber. Der eine ist also theoretisch 2,51mal lauter als der andere.

Ausserdem macht der laute Geschirrspüler auf mich den Eindruck, dass er eventuell aus einer neuen Serie stammt. Denn er ist der einzige laute XXL Geschirrspüler bei Bosch. Mal schauen, vielleicht finde ich ja ein Geschäft, wo man die Dinger in Aktion sehen bzw. hören kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
AW: Unsere Küche

Die Elch-Daten kannst Du hier getrost einstellen. Die Preise kann ja jeder im Netz selber ersehen.

Nimm den leiseren Geschirrspüler. Der Preisunterschied ist so groß ja nicht. Wobei die effektive Geräuschentwicklung ganz maßgeblich von der Einbausituation beeinflußt wird (Resonanz), aber auch Lage und Art des Spülgutes können zu störenden Geräuschen führen.
 

ML1982

Mitglied
Beiträge
8
AW: Unsere Küche

Meine Aufteilung sähe vermutlich in etwa so aus:
- 60er Spüma
- 60er Spülenunterschrank
- 80er Auszugsunterschrank
- 60er Kochfeld/Backofen
- tote Ecke
- 2x 80er Auszugsunterschrank
habs ausprobiert, hier auch die IKEA-Datei


Ich frage mich wie, das mit dem Herd an der Ecke ist. Ich glaube die Backofentür verträgt sich nicht mit den Griffen des 80cm Auszugs.
Naja ich scheibe mal weiter rum...

Kann es sein, das es beim Elch keine Deckseiten für die Horizontalen Wandschränke gibt?

Kann mir noch jemand bei der Spüle weiterhelfen? Vorallem bei Hersteller und Material? Unabhängig davon ob es eine 80cm oder 60cm Spüle wird?
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.090
AW: Unsere Küche

Hallo ML,
ich habe mal die geänderte Planung überarbeitet ... und Blenden rundum eingefügt, dann gibt es auch kein Problem mit dem Backofen.

Für die horizontalen Wandschränke muss man die 70er Deckseiten nehmen und oben kürzen.

So, wie ich es jetzt eingestellt habe, mit einem einfachem Ceranfeld (ML, schon mal über Induktion nachgedacht?) und der einfachen DAH sowie dem normalem Edelstahlbecken und Edelstahlarmatur incl. der Möbel kostet das Angebot bei Ikea 2202 Euro. Backofen und Spüma sind noch nicht dabei.
Als Spüma angedacht:
SBI69T05EU 880€
SBI69M15EU 770€
SBI65M15EU 640€
@ML, was ist als Backofen angedacht oder gibt es den? Kühlschrank ist wohl auch schon vorhanden?

Die 2202 Euro rechnet man 770 Euro für Spüma und ca. 400 Euro für einen einfachen Backofen dazu, ist man gesamt bei 3372 Euro ohne Lieferung der Küche und ohne Montage. Es fehlen auch noch ein paar Wandleisten usw.

Die gewählte Front Nexus braun wird mit
Schubladenfront/ Auszugfront 2 St.:
Spanplatte, Eichenfurnier, Beize, klarer Acryllack
beschrieben. Ich finde die Arbeitsplatte Numerär Buche paßt nicht so dolle dazu.

@ML .. .soll es dieses Eichenfurnier sein? Dann wird vermutlich kein anderes Angebot mithalten können. Bei anderer Front wäre ich mal wieder der Meinung, dass man auch ein Angebot eines Küchenstudios einholen könnte und für wenig mehr eine komplett montierte Küche erhalten könnte.

Spülen in Keramik .. systemceram, Schock, V&B .. ich denke, da gibt sich nicht viel Unterschied. Da sollte man vielleicht auch auf die Form achten

-->
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
-->
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
-->
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
-->
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

VG
Kerstin
 

Anhänge

ML1982

Mitglied
Beiträge
8
AW: Unsere Küche

und Blenden rundum eingefügt, dann gibt es auch kein Problem mit dem Backofen.
Hab das für unwichtig gehalten und wollte es zum Schluss machen, aber das dadurch der Backofen passt, darauf bin ich nicht gekommen. Gefällt mir *2daumenhoch*.

Für die horizontalen Wandschränke muss man die 70er Deckseiten nehmen und oben kürzen.
Puhh das so hinzubekommen, dass es gut aussieht, andererseits schaut man ja nie auf die obere Kante.

Aber mir ist aufgefallen, das die Dinger einen Glasboden haben. Da habe ich zwar den Vorteil, dass die sich nicht durchbiegen, aber so toll finde ich Glasböden eigentlich nicht...

mit einem einfachem Ceranfeld (ML, schon mal über Induktion nachgedacht?)
Blöder Fehler von mir, ich habe es nur im Ikeaplan gehabt, damit überhaupt ein Feld zu sehen ist. Mein Favorite ist wie zuvor schon genannt immernoch der:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Wobei meine bessere Hälfte noch nicht so sehr davon überzeugt ist, frag mich nicht warum....

Für die DAH gilt im Endeffekt das gleiche, nur das ich mir da noch keine Gedanken gemacht habe. Bei der DAH wollte ich allerdings nicht so viel Geld ausgeben.

Bei der Spüma hatte ich ja schon geschrieben, dass ich mich nur noch zwischen den beiden entscheide:
SBI63M05EU 589€
SBI53M05EU 510€
Im Gegensatz zu dem Modell was ich am Anfang hatte, lassen sich die auch integrieren. Wobei ich noch nicht herausgefunden habe, ob ich Aufgrund der extra Höhe, eine spezielle Frontplatte brauche. Es wird wohl der SBI63M05EU.


@ML .. .soll es dieses Eichenfurnier sein? Dann wird vermutlich kein anderes Angebot mithalten können. Bei anderer Front wäre ich mal wieder der Meinung, dass man auch ein Angebot eines Küchenstudios einholen könnte und für wenig mehr eine komplett montierte Küche erhalten könnte.
Nein bei der Front haben wir uns noch nicht festgelegt, bei der Arbeitsplatte auch nicht.
Interessant finde ich aber auch die Fronten:
Faktum Fagerland
Faktum Tidaholm

Würdest Du ein bestimmtes Küchenstudio empfehlen?
Wobei ich so oder so gerne selber montieren würde.


Aus irgendwelchen Gründen berechnet das Ikeaprogramm bei mir übrigens immer viel zu viele Arbeitsplattenmeter.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.090
AW: Unsere Küche

Uups, die Backofenkombination hatte ich schon wieder verdrängt.

Auch die anderen Fronten, die ihr euch da ausgesucht habt, sind ja alles Echtholzfronten. Da wird es vermutlich wenig Sinn machen, sich andere Angebote einzuholen, da man in der Preisregion wohl keine Punktlandung machen kann.

Ja, bei den Arbeitsplattenabschnitten berechnet der Ikeaplaner tatsächlich zu viel ... angenehme Überraschung beim Zahlen ;D

Wenn du mal sehen willst, was man durch Selbermachen mit einer Ikea-Küche erreichen kann, dann sieh dir mal Jörgs Küche an.

VG
Kerstin
 

Ähnliche Beiträge

Oben