Küchenplanung Planungshilfe für eine offene Küche in einer Neubau DHH

Beco

Mitglied

Beiträge
22
Planungshilfe für eine offene Küche in einer Neubau DHH

Hallo zusammen,
ursprünglich war ich mit meiner geplanten G - Küche recht zufrieden. Ich wollte lediglich noch ein paar Infos zum Muldenlüfter einholen. Dabei ist aber immer mehr Unsicherheit hinzugekommen, ob die G-Küche wirklich das optimale für uns ist.
So möchte ich nun doch die Möglichkeit des Planungsboards in Anspruch nehmen und um Rat fragen.

Ich habe unten mal die Skizzen des Raumes und der Küche sowie die ursprüngliche Planung eingefügt. Ich würde mich über ein paar Tipps und Hilfestellungen sehr freuen.

Sollte ich etwas falsch gemacht oder vergessen haben, sagt mir einfach kurz Bescheid, dann bessere ich nach.

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 180cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90cm

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 110
Fensterhöhe (in cm): muss ich nachreichen
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80 - 90

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Thermomix, Messerblock, Toaster, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller, Abseiten in Dachschrägen

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meist alleine oder zu zweit , gelegentlich für aber nicht mit Gästen.

Spülen und Müll
Spülenform: Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Nein (Kühlschrank allerdings mit 0 Grad Zone)
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Aktuell zu wenig Arbeitsfläche und zu kleine Schubladen als Stauraum.
Große Schubladen wären in der neuen Küche wünschenswert

Preisvorstellung (Budget): etwa 10000, bin jedoch bereit für gute Qualität etwas mehr zu bezahlen

Angehängte Dateien
 

Anhänge

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.335
Wohnort
Perth, Australien
Hallo,

bitte lese den text über deinem thread bez was wir brauchen. Deine Vorgaben sind unvollständig. Alle Maße bitte im Etagenplan.
 

Beco

Mitglied

Beiträge
22
Welche Maße werden denn noch benötigt? Kenne mich da nicht so gut aus. Weitere Pläne habe ich aktuell nicht. Die Maße des Raumes und der Etage sind doch beigefügt
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.335
Wohnort
Perth, Australien
beco0.jpg
A und B und Gesamtraumlänge innen.

Abluft geht wo raus?
 

Beco

Mitglied

Beiträge
22
Alles klar, sorry für die fehlenden Infos. Hier die Maße:
A = 4,5 Meter
B = 1,05 Meter
Gesamtinnenlänge = 11,29 Meter

Abluft sollte eigentlich linksseitig zur Garage erfolgen. Ist aber noch flexibel.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.335
Wohnort
Perth, Australien
das Budget €10k ist nur für's Holz, Geräte separat? das ist schon kanpp

Was meinst du mit Grifflos? Wenn du Greifraumprofil meinst, reicht das Geld nicht, günstiger sind aufgesetzte Griffleisten.
 

Beco

Mitglied

Beiträge
22
In der Tat meine ich Greifraumprofil . Für die oben geplante G - Küche wurden etwa 13000 veranschlagt, aber komplett inklusive Bora Kochfeld (allerdings ohne Geschirrspüler, da wir den neu haben).
Womit müsste bei einer U Küche denn preislich rechnen?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.335
Wohnort
Perth, Australien
Hersteller war?

die ABluft in der KFB Planung landet dann in der Garage? ist das ok?
 

Beco

Mitglied

Beiträge
22
Hersteller war Häcker . Mit der Garage war auch meine Vermutung, aber ich dachte das könnte man mit einem „Knick“ bis vor die Garage problemlos lösen. Besser wäre natürlich sicherlich der direkte Weg nach draußen.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.335
Wohnort
Perth, Australien
also unlängst hat jemand in einem anderen thread für eine ähnliche Küche, Nobilia , einen höheren Preis aufgerufen.

Ja, ein Knick mehr hilft der Abluft nicht, aber ok, es wird eine Tick lauter. Bei meinem Vorschlag ist es auch ein Knick mehr. Aber vielleicht kann man da noch was schieben.

also ich würde es so machen. Einen Durchbruch vom Flur (Schiebetür?), einmal wäre mir der Weg zu weit von der Garage runter laufen, rüber laufen, im Haus hochlaufen und dann wieder runter laufen. Und optisch hat mir die lange nackte Wand nicht gefallen bei der KFB Planung.

beco31.PNG beco311.PNG

beco33.PNG beco32.PNG beco34.PNG

also man könnte nach der Spüle

40er US mit MUPL
60er US
90er US mit Kochfeld
40er US
totes Eck stellen
dann käme die Abluft vor der garage raus. Ist halt ein schmaler US (40) mehr.
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
19.766
Wohnort
Schweiz
.. oder wenn ihr mehr Stauraum benötigt, dann lasst den Zipfel weg und stellt 2 Seitenschränke mehr.
 

Julkus

Premium
Beiträge
602
Die Idee mit dem Durchbruch in die Diele find ich in diesem Fall super. Das schafft planunten die Möglichkeit der beiden schön großen Auszugsunterschränke statt dem Eck und lockert das ganze Bild auf.
 

SuseK

Mitglied

Beiträge
758
Das war möglicherweise Häcker 5-rasterig. Mit 6 Rastern kann ich mir den Preis auch nicht vorstellen.
 

Beco

Mitglied

Beiträge
22
Das sieht in der Tat nicht schlecht aus, wobei ich mich noch nicht wirklich für den Durchbruch erwärmen kann.
Kann man ungefähr sagen, wo wir preislich bei dieser Planung liegen würden?
 

Beco

Mitglied

Beiträge
22
Ich würde das Thema gerne nochmal aufgreifen. Und bin auf eure Meinung gespannt.
Haben jetzt mal ein U ohne Durchbruch planen lassen.Schränke rechte werden noch mal auf 60-120-120-60 angepasst. Neben die Haube sollen jeweils ein Hängeschrank.
Bei der restlichen Aufteilung bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Wie ist euer Eindruck? An der linken Wand sollen nahezu Deckenhohe Schränke mit Kühlschrank und Backofen platz finden. Aber mit dem eingerückten Hängeschrank kann ich mich noch nicht ganz anfreunden.

Bin über Tipps sehr dankbar.
 

Anhänge

isabella

Mitglied

Beiträge
11.589
Bei dem relativ kleinen Raum sind 120 cm breiten US einfach sehr raumgreifend, wenn die Auszüge offen sind. An Stelle von 2x120 wäre 3x80 praktischer, wenn auch teuerer. Oder vielleicht 40 MUPL (Link anklicken) 100 100 wäre auch was.

Eine Stauraumplanung (Link anklicken) würde Klarheit bez. Wandschränke, vielleicht braut Ihr nicht so viele? Oder sogar gar keine? Man muss auch darauf achten, dass das Fenster gefahrlos geöffnet werden kann und nicht gegen den Wandschränken stößt.
 

Beco

Mitglied

Beiträge
22
Klar kann ich machen ich fange ganz links an:
- 178er Kühlschrank
- Hochschrank (wahrscheinlich mit teilweise ausziehbaren Schubladen, steht noch nicht fest
- Hochschrank mit integrierter Mikro und darunterliegendem Backofen (Siemens Q 700)
-weiterer Hochschrank
- dann ein Topfkarussell um die tote Ecke zu nutzen
-darüber ein Hängeschrank
-Vor Kopf die Spülmaschine
- Waschbecken mit Müll
- 60 er
-120
-120
- 60er
- darüber die Haube sowie zwei Hängeschranke

So ist zumindest die aktuelle Planung. Hier darf gerne optimiert werden.

Die linke Wand ist auch noch nicht exakt gezeichnet. Diese ist 4,5m lang. Daher überlege ich eventuell noch einen Schrank oder einen Gefrierschrank zu integrieren.
Will mich natürlich nicht zustellen, aber auch keinen Platz verschenken.
Aktuell würde ich sagen, ist es schon recht viel Stauraum auf kleinem Raum.

Wenn ich einen MUPL einbaue, wie nutzt man dann den Platz unter der Spüle am besten?

Danke nochmal für eure Tipps
 

Prusseliese

Mitglied

Beiträge
52
Ist die Garagenplanung so fix?
etwas weiter nach vorne, Planunten, und das zweite Küchenfenster könnte vor dem Essplatz sein....

LG Mary
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben