Planungshilfe bei kleiner Küche

Atomica

Mitglied

Beiträge
18
Titel des Themas: Planungshilfe bei kleiner Küche

Hallo,

nachdem ich mich durch dieses Forum gelesen habe und schon einige Tipps bekommen habe, stelle ich jetzt doch mal meinen Grundriss samt Planung ein. Sie sieht schon etwas anders aus als bereits vorgestellt, dank der Hinweise.
Mit dem Alnoplaner 17b bin ich leider gescheitert, da die notwendigen Teile nicht zur Verfügung stehen.
Als extrem ungünstig ist die Anordnung der Wasseranschlüsse/Abfluss links in der Aussenwand (Installationsschacht) zu sehen. Abflussrohr d=6cm am Fußboden, Kaltwasser in 55cm Höhe, Warmwasser in 65 cm Höhe, jeweils 6 cm von der oberen Wand weg. Die Anordnung von Spüle und GSP ist dadurch vorgegeben.

Bisher favorisiere ich immer noch Ecklösungen, wenn mehr als 50% Stauraumverlust bei der Toten Ecke nicht mehr als 50% günstiger sind.

PS: Meine Brotbackmaschine muss noch untergebracht werden.

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 176
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 94,5

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen, Miete
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 131
Fensterhöhe (in cm): 90
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
N. a.
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: N. a.
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: N. a.
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: N. a.
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80


Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:

Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Allesschneider, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer


Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, aber durch Vorkochen eben größere Portionen.
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: vorwiegend alleine


Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Bio/Restmüll ungetrennt, Gelber Sack Müll


Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Sachsenküchen
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Bosch
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Fehlender Stauraum, 60er Ceran-Kochfeld: es gibt nur eine 20cm Platte, davon bräuchte ich aber drei.
Preisvorstellung (Budget): 4500,- nur Holzteile


Angehängte Dateien
 

Anhänge

Sommerfrucht

Premium
Beiträge
1.108
Hi - das bist du ja:-),
da Miete kann ich verstehen, dass man keine Lust auf Wasserverlegung hat. Dennoch, nur um sicherzugehen, das du das nicht willst: die Brüstungshöhe des Fensters und der Beginn der Heizung erst weiter planunten erlauben eine übertiefe Arbeitsplatte an der Spülenzeile von ca. 75 cm.
Man könnte das Wasser Aufputz verlegen lassen, kostet nun auch nicht Welt. Die planobere Zeile planlinks mit einem Handtuchschacht beginnen, dann den GSP stellen, Spüle und dann eine tote Ecke....
es wäre allerdings viel Aufwand nur damit der GSP aus dem Laufweg kommt. Stauraumgewinn wäre hier nicht, weil nur GSP und Spülenschrank in der Zeile sind...wahrscheinlich würde ich es bei Miete nicht machen.

Ich finde es ist zu wenig APL zwischen Spüle und Kochfeld (eigentich nur die Ecke) - könnte der BO nach planoben wandern? Vielleicht das Kochfeld über zwei Schränke, so das planunten vom KF noch mind. 30 besser 40 cm Platz bleibt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Warum in der kleinen Küche ein 80er Kochfeld? Warum Spüle mit Abtropfe? Kennst du eine mobile Abtropfe? Für mich einfach genial in kleinen Küchen, weil sie die APL nur dann blockieren, wenn man sie wirklich braucht. Wohin führen die Türen?
Brüstungshöhe wirklich 131cm?
 

Atomica

Mitglied

Beiträge
18
@Sommerfrucht
ja die Fensterbank ist wirklich so hoch.
Der Geschirrspüler steht schon seit 8 Jahren an der Stelle und hat mich noch nie gestört, mehr Arbeitsfläche hätte ich andersherumgestellt auch nicht.
Das Kochfeld soll doch schon nach planunten wandern, es soll 15 cm versetzt noch über dem Backofen liegen und es bleiben 45cm rechts vom Kochfeld, ist kein Set. Lässt sich nicht darstellen, leider. Also bitte nicht falsch verstehen, ich habe ja jetzt auch schon eine Küche, die mal eine Zeile war, dort aufgebaut.

@ omas Garten
weil mir seit insgesamt 15 Jahren das Feld zu klein ist!
Ja, eine mobile Abtropfe habe ich im Küchenstudio gesehen. Aber die Beraterin meinte "Für ihre Spüle passt die aber nicht!" Und wo tropft die dann hin? Auf die APL?
Die Tür unten geht zum Flur, die andere ins Wohnzimmer.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
5.644
Wohnort
Berlin
Du könntest auch den Eckschrank wegmachen, den 90er zum 100er machen und die Kochzeile um 15cm vorziehen für mehr Arbeits- und dahinter Abstellfläche. Wenn es vom Budget passt (der teure Eckschrank entfiele ja), diesen einen breiten Schrank sowie den Kochfeldschrank sogar mit übertiefen Auszügen bestellen für viel Stauraum.

Bitte stelle alle Dateien zukünftig als Bild ein, am Handy kann man PDF nicht einfach so einsehen. Eine Schrankbeschreibung würde auch helfen, da diese Ansicht ziemlich verzerrt darstellt und man die Schrankbreiten nicht erkennt. ;-)
 

Sommerfrucht

Premium
Beiträge
1.108
Arbeitsfläche hätte ich andersherumgestellt auch nicht.
Ja, das stimmt, deswegen meinte ich ja auch, der Aufwand mit Wasserverlegung würde "nur" den Vorteil des "GSP aus dem Weg" bringen, was ein bißchen wenig Vorteil ist für den Aufwand (zumindest in einer Mietwohnung). Manchmal ist es halt so, dass Sachen einen nicht stören, wenn man es dann aber mal optimaler hatte, merkt man den Unterschied - deswegen wollte ich die Option einfach erwähnt haben.

Für mehr APL folgender Vorschlag: (wenn ich es richtige sehe, sind planunten 61 cm von der linken Wand bis zur unteren Tür?) dann könnte man bei der hohen Brüstungshöhe eine Zeile vors Fenster machen. Das Kochfeld mit Umlufthaube planliks- unten wo jetzt der KS steht. Vor der Heizung dann mindertiefe US (in APL ein Lüftungsgitter). Die Tote Ecke würde nicht schmerzen, da dort eh der Versorgungsschacht ist und planoben dann Spüle, Unterschrank und GSP nach rechts an die Wand. Da wo jetzt der BO ist dann den freistehenden KS. Das gibt viel Arbeitsfläche und gut zugägnlichen Stauraum.
Da wo der Heizungsregler ist dann ein Fach mit Drehtür und hinten im Schrank ein Ausschnitt, in der Sockelleiste auch ein Lüftungsgitter.
 
Zuletzt bearbeitet:

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Demzufolge muss es DIESE Spüle sein? Hast du die schon oder ist die einfach in die Planung gerutscht? Es gibt durchaus schöne Spülen, an denen eine mobile Abtropfe passt. Andere Abtropfen fangen das Tropfwasser in einer Art doppeltem Boden auf. Wieder andere (so unsere) sind einfach super-saugstarke ‚Tücher‘.
Könnte man die Tür zum Wohnzimmer schließen? Also nicht zumauern, sondern einfach HSs davor stellen. Vom Wohnzimmer aus bliebe die Optik der Tür. Leider hast du keinen Gesamt-Grundriss angehängt; vermutlich geht direkt vor der Flurtür eine weitere Tür ins Wohnzimmer. Der ‚Umweg‘ wäre also durchaus zu verschmerzen.
Dann könntest Du planrechts unten nach oben so stellen:
Blende mit versetztem Lichtschalter-HS Kühli-HS BO/MW- 90 Auszüge mit 80er KF linksbündig-90Auszüge als Samy-Schrank mit 60Schubladen und 30er MUPL -tote Ecke als Stellfläche für Kleingeräte - 40 Spülen-US mit 60er Becken, das ein wenig in die tote Ecke ragt und dank ausgeklinkter linker Schrankwand so weit wie möglich links sitzt-60GSP-20 Drehtür oder offenes Fach für ausziehbare Handtuchstange, mobile Abtropfe und Zugang zum Wasseranschluss.
Planunterhalb des Fensters wäre Platz für einen 90 breiten Schrank. Entweder US als zusätzliche Stellfläche (z.B. Brotbackautomat) oder ein HS für Vorräte.
Am Fenster wäre Platz für einen kleinen Esstisch.

Ich finde aber auch die Idee von @Sommerfrucht sehr gut, ans Fenster zu gehen. Arbeitsfläche am Fenster ist wirklich schön! Braucht ihr den HK wirklich in der Küche? Ich habe in meiner eigenen Küche lange gezögert, weil ich die Vorstellung mit dem Gitter in der APL nicht so toll fand. Wir allerdings brauchten den HK, weil es ein großer Allraum ist. Ggf. könntest du ihn einfach zubauen und durch einen Schrank zur Wartung zugänglich lassen. Oder mal mit dem Vermieter sprechen, ob der HK an die planobere Wand verlegt werden könnte. Dann hättest du (und alle Nachmieter) die Chance auf einen wirklich guten Zweizeiler.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
5.644
Wohnort
Berlin
Grad am PC in die PDF geguckt, da stehen ja auch keine Maße... bitte stelle einen vermaßten Küchengrundriss als Bild (nicht PDF) ein, in dem alle Strecken (Gesamtlängen sowie Teilabschnitte), Ecken und Vorsprünge, Fenster, Türen, Installationen (Wasser: warm zu kalt zu Abwasser, Heizung etc.) und Anschlüsse eingezeichnet sind. Eine Handzeichnung reicht aus.

Ich finde die Idee von Sommerfrucht gut, kann aber auch verstehen, wenn du bei dem L bleiben willst. Habe meine Idee von gestern noch mal skizziert, aber etwas korrigiert.

Die Spülenzeile bleibt wie bei dir, aber auch ich würde dringend zu einer mobilen Abtropfe oder einem Abtropfgitter im Schrank raten. Es folgt die tote Ecke und ein großer, übertiefer Schrank. Dieser wäre ideal 90x75 groß. Danach der Backofen Schrank (regulär tief, man gewinnt ja nix) und anschließend erneut ein übertiefer Schrank 30x75 für Kochbesteck und Co.

Das Kochfeld läge mittig über den beiden Schränken planunten, sodass im größten Schrank auch oben die volle Höhe genutzt werden kann. Wenn wegen der Tür kein Arbeitsplattenüberstand möglich sein sollte, wäre die skizzierte Alternative vielleicht besser, damit das Kochfeld nicht ganz am Rand klebt.

Die Oberschränke werden nicht von der DAH geteilt, sondern die DAH wäre planunten allein hängend, die OS enden davor.
 

Anhänge

isabella

Mitglied

Beiträge
9.470
Ich kann Deine Gedanken zu Spüle/Abtropfe und Kochfeld sehr gut nachvollziehen - ging mir bei meiner Planung auch so ;-)

Zur mobilen Abtropfe: Es gibt viele unterschiedliche Lösungen, eine sehr flexible ist diese: https://www.franke.com/de/de/ks/produkte/accessories1/frames-by-franke/112-0357-742_detail.html
Eine Lösung, die z.B. in Italien in jede Küche zu finden ist wäre ein Abtropfschrank: https://de.wikipedia.org/wiki/Geschirrabtropfschrank (witzigerweise auch in Finnland sehr verbreitet).

Wg. Ecken: Am besten gar keine Ecken, ich würde mich an einem 2-Zeiler versuchen.
 

Sommerfrucht

Premium
Beiträge
1.108
... dann könnte man bei der hohen Brüstungshöhe eine Zeile vors Fenster machen. .
Ich zitiere mich grad mal selbst...ich hatte "Zeile" geschrieben, gemeint hatte ich natürlich auch ein "L" - die mit langem Schenkel vor dem Fenster. Den kurzen Schenkel, der Spüle, frei zugänglichen US und GSP beherbergt dann planoben - sorry falls das verwirrend rüberkam.

Auf jeden Fall ist @Nörgli ´s L als "kleine Variante" besser (mehr zusammenhängende APL und mehr Stauraum) als das KFB-L.
 

Sommerfrucht

Premium
Beiträge
1.108
Wg. Ecken: Am besten gar keine Ecken, ich würde mich an einem 2-Zeiler versuchen.
@isabella Genau - auch gute Idee! Ob das mit normaltiefe planlinks geht, dafür bräuchte man das Maß der Heizung und der Wand neben der Tür.

@Nörgli ja "L" gespiegelt und kopfstehend. Vielleicht könnte man übertief machen, aber da ist planunten die Tür, die zusammen mit der Heizung die Tiefe der planlinken Zeile vorgibt, daher hatte ich von mindertiefen Schränken vor der Heizung gesprochen. Wenn mehr Raum ist, dann natürlich gern übertief - breit genug ist der Raum ja. Das Wasser liegt auch so, dass die Spüle planoben noch vors Fenster könnte - mit Armatur noch vor der Wand -der US dann über den Vorsprung verlängert.
 

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Ich habe mal die Idee von @Sommerfrucht weiter gesponnen und das Wasser aufputz nach planlinks verlegt, die Heizung umbaut. Um ein waagerechtes Gitter in der APL zu verhindern, habe ich hinter die Zeile einen Sockel geplant, oben Fensterbank, vorne senkrecht ein Lüftungsgitter für die Heizungsluft. Planlinks ist um 15cm vorgerückt (leider fehlen die konkreten Maße des HK).
Atomica Zweieziler Grundriss.JPG


Ab planunterer Tür im Uhrzeigersinn:
Blende
HS Kühli
60 Auszüge und Schubladen
40 MUPL
60 Spülen-US
60 GSP (grün davor die offene Klappe)
Blende
Schräge Blende oder verbastelten US mit Drehtür, um Wasseranschlüsse zu verdecken

Versorgungsschacht-Raumecke-Raumecke

Blende
HS BO und MW
90 Auszüge
90 Auszüge, darauf mittig das 80er KF
darüber 50-80-50 OSs mit Lüfterbaustein im 80er über KF

Tür zum Wohnzimmer

Nur zur Simulation habe ich mal ein paar Geräte auf der APL geparkt: Brotbackautomat, Kaffeemaschine, Küchenmaschine...
Atomica Zweizeiler Ansicht2.JPG
Atomica zweizeiler ansicht1.JPG


Alternativ könnte man die Wohnzimmertür schließen, an der Stelle des Kühlis einen HS mit hochgesetztem GSP planen und an der Stelle der Küchentür 2 HSs mit Kühli und Heißgeräten planen. Die Kochzeile rückt hoch zur Wand und böte Platz für einen weiteren US.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
5.644
Wohnort
Berlin
Oh man, jetzt erst blicke ich, dass die Raummaße doch in der PDF standen... wenn auch teilweise kaum lesbar. :tounge:
 

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Oh man, jetzt erst blicke ich, dass die Raummaße doch in der PDF standen...
Wie schön, dass andere auch über das nicht-weiter-blättern stolpern :-[ beruhigt mich irgendwie, dass ich nicht der einzige Schussel bin, der da Hilfe braucht (´Mensch, Mama, das sind DREI Seiten, Du musst nur weiter-wischen`; danke, mein Kind! :trost:)
 

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben