Neue Küche fürs Haus - Tote Ecken

Beiträge
17
Neue Küche fürs Haus - Planungshilfe und Angebote gesucht

Hallo liebes Forum,
wir grübeln gerade über unsere neue Küche. Der AlnoPlaner wird schon seit Tagen bemüht. Jetzt geben wir es mal hier in die Runde zum Schränkeschubsen.

Bitte lasst euch von dem EG Grundriss nicht verwirren. Wie im Alno Planer zu sehen ist die Tür an einer etwas anderen Position. Zudem sind zum Wohnzimmer hin noch Wandteile (massiv) eingebaut. (siehe Alno Planer) In der Planung habe ich die Wandteile schon ein bischen angefeilt, damit wir von 263 auf 265 kommen.

Im Hauswirtschftsraum wird ein Teil der neuen Küche aufgebaut für die Lagerung von selten verwendeten Teilen, wie Thermoskannen, Reiskocher Bräter etc.

An der Wand mit der Dunstabzugshaube könnte ggf. noch ein weiterer Oberschrank Platz finden. Allerdings würden wir eine DAH mit weißem Glas bevorzugen. An der Wand vor dem Kochfeld soll eine 180cm Glasplatte (Nolte Kiwimuster o.ä.) angebracht werden.

Neben der o.g. Glasplatte suchen wir noch eine schöne Verblendung an den Wänden im restlichen Bereich.

Die Fronten sollen Hochglanz Lack sein - bspw. Alno oder Nolte. Als APL gefiel uns am besten die "Chalet Eiche" von Nolte.

Leider haben wir uns auch noch in die bombierten Glashängeschränke von Mondo (Portas Nolte Eigenmarke) verliebt. Gibt es die auch einzeln zu kaufen?

Geräte:
Neff Mega BP 1642N
Neff TT4480N
Neff CR5460N
Spüle: Blanco Axon II 6S in Keramik Farbe Basneu (Spüle links)
Armatur: Blancolinus S in Chrom HD
Kühl: Siemens KI38SA65

Wertstofftrennung:
- Der Schrank zur Mülltrennung soll auf Druck elektrisch ausfahren
- Aufteilung Müll 3 Behälter mit Deckel


Lieben Dank

Ferkelpapa


Checkliste zur Küchenplanung von Ferkelpapa

Anzahl Personen im Haushalt : 2
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : Mann 1,80 Frau 1,70
Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 98
Fensterhöhe (in cm) : 118
Raumhöhe in cm: : 250
Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
Kühlgerät Größe : noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : Abluft
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 70-80
Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 160x90
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Die Bargelegenheit soll für das schnelle Frühstück dienen.
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 92
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Was Freude macht... Regelmäßig aber eher in einem bis zwei Topfen.
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Gemeinsam zu zweit
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Tür vor dem Mülleimer soll auf jeden Fall Auszug sein.
Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.912
Wohnort
München
AW: Neue Küche fürs Haus - Tote Ecken

Hallo und herzlich willkommen!

Bevor ich Möbelschubsen gehe könnte, gleich erst die Frage nach der Arbeitshöhe:
86cm nach dem Alnoplaner, weil 99cm zu hoch ist?
86cm kommen mir für euch zu niedrig vor, ich schätze eher auf 92cm.

ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert.

Die 99cm aus dem Alnoplaner haben 17cm(!) Sockel. Mit niedrigerem Sockel kommt man auch auf eine passende Arbeitshöhe.

Der Unterschied liegt vor allem in der Korpushöhe: entweder 5 Raster = 5 Schubladenhöhen oder 6 Raster.
Mit einem 6-Rasterkorpus hat man mehr Stauraum und mehr Möglichkeiten:

attachment.php?attachmentid=36606
 
Beiträge
17
AW: Neue Küche fürs Haus - Tote Ecken

Hi Menorca,

danke für den Hinweis. Habe unsere jetzige Höhe gemessen. Die ist wunderbar auf 92cm eingestellt.

Werde bei Zeiten den Alno Planer umstellen auf die 99cm Variante.

Gruß

Ferkelpapa
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: Neue Küche fürs Haus - Tote Ecken

Es ist auch immer sinnvoll, den Grundriss einer Alnoplanung einzustellen. STRG+ALT+S im Planungsmodus oder einen Screenshot. Solltest du den Raum mit anschließendem Esszimmer nicht komplett angelegt haben, wäre auch ein vermaßter Originalgrundriss sinnvoll.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Neue Küche fürs Haus - Tote Ecken

Die Wand zum HWR ist wohl nichttragend - dann könnte man die Türe relativ einfach verschieben, so dass hinter der Türe 60cm Platz für Schränke wären - das ergäbe eine deutlich besser möblierbare Küche mit sehr viel mehr Stauraum.

Die komischen Wurmfortsätze (das flach breite U) würde ich gegen eine übertiefe Arbeitszeile tauschen (75-80cm) mit übertiefen Unterschränken. So bekommt ihr mehr Stauraum der zur Strafe auch noch besser nutzbar ist.

Eine Bar / Frühstücksplatz halte ich bei eurem Grundriss und dem vorhandenen Platzangebot für wenig Zielführend - damit wird der sowieso schon enge Grundriss überfrachtet und verhindert jeden Anflug von Grosszügigkeit.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: Neue Küche fürs Haus - Tote Ecken

Jetzt hängt oben zwar ein alnogrundriss an, aber einen vermaßten Gesamtgrundriss haben wir noch nicht. (wenigstens Küche/HWR und Übergang Esszimmer mit Flurtür sollten vermaßt sein)
 
Beiträge
17
AW: Neue Küche fürs Haus - Tote Ecken

Hallo zusammen,

Danke für die ersten Kommentare. Vermasster Gesamtgrundriss des Erdgeschosses anbei.

Unterschied aktuell, die Tür ist etwas näher an der Wand. Also die Seite mit dem Kochfeld teilt sich wie folgt auf:
Abstand Tür - Wand 32,5
Breite Tür: 92
Breite der Tür geöffnet: 86
Breite der restlichen Wand 180

An der Seite mit den Hochschränken zum Wohnzimmer hin ist an der in den Raum gemauerten Wand ein Heizkörper angebracht. Daher wäre die Wand fix.

Der andere "Wurmfortsatz" wäre variabel, obwohl wir eigentlich keine Lust haben ihn wegzureißen.

Gruß

FP
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Neue Küche fürs Haus - Tote Ecken

Hallo, was bringt Euch der "Wurmfortsatz"? Wenn man es wüsste, könnte man euer Ziel vielleicht anders erreichen als damit.
 
Beiträge
17
AW: Neue Küche fürs Haus - Tote Ecken

Hallo,
so, nun auch ein Grundriss der aktuellen Küche mit Massen eingestellt. Hoffe das treibt die Vorstellungskraft ein wenig weiter.

Der Wurmfortsatz sorgt momentan für eine Trennung von Wohn- und Küchenbereich, die wir als angenehm empfinden. Der Bereich bleibt dadurch zwar offen, aber man sieht ein eventuelles Chaos nicht. Wenn wir bspw. den Wurmfortsatz entfernen und eine Barlösung mit Überlangen Schränken machen sieht man eventuell zwischen einem aufgebockten Tresen und der eigentlichen Arbeitsplattenhöhe hindurch. Das war bislang die Überlegung. (Wir hatten es schon mal im Planer nachgestellt)

Zudem ist unterhalb des Wurmfortsatzes nicht gefließt und man müsste die Fläche überbauen, um Bastelei mit Restfliesen aus dem Weg zu gehen.

Noch ein weiterer Punkt, der nicht im Grundriss ist: Etwa 20cm vor dem Wurmfortsatz (also im Esszimmer) ist in der Wand noch ein schmales bodentiefes Fenster und ein kleiner Heizkörper. Also wenn mit Übertiefe geplant wird müsste man spätestens da stoppen.

Also gern für Vorschläge offen - ich hatte mit meiner Frau auch schon die Diskussion.

Gruß und Danke

FP
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.912
Wohnort
München
AW: Neue Küche fürs Haus - Tote Ecken

So, jetzt habe ich mal ein wenig geschoben,
Die Aufteilung ist im Prinzip schon okay.
Das Kochfeld so knapp am Rand hatte mir nicht gefallen, das hat jetzt noch einen 30cm Schrank daneben. Dann können Pfannen nicht so leicht runtergefegt werden.

So ein 80x80cm Eckschrank hat ein ziemlich kleines Türchen und ist deshalb nicht bequem zu bedienen, außerden hat er nur zwei (nicht allzu stabile) Stauebenen, da ist eine tote Ecke besser und daneben ein breiterer Auszugschrank mit vier Ebenen. Jetzt ist auch mehr Platz zwischen Spüle und Kochen.

Besser, wenn man mal zu zweit kocht, ist eine etwas längere Zeile und der GSP am Rand statt zwischen Spüle und Kochfeld.

Neben die Hochschränke können Kochbücher oder was immer euch einfällt.

Euer Mäuerchen für Zaungäste habe ich euch gelassen. Ich finde das ganz nett.
Alternativ kann das halbhohe Mäuerchen weg und dort ein 40cm mindertiefer Schrank hin, der auch für Buffets usw ganz praktisch sein kann.
 

Anhänge

Beiträge
17
AW: Neue Küche fürs Haus - Tote Ecken

Menorca,

vielen Dank schon mal für deine Ideen.

Hinter der Tür waren bereits die Regalböden für die Kochbücher meiner Frau eingeplant. Das ist wunderbar.

Wegen dem GSP hatte ich auch schon so meine Zweifel, ob das gut ist. Aber nach deinem Plan ist es auch eine Möglichkeit.

Das mit der Mauer gefällt mir jetzt in dem Fall auch nicht so gut. Dann kann sie genausogut weg. Die Idee mit dem Mindertiefen Schrank ist auch nicht schlecht. Aber fühlt der sich dann nicht ein wenig verlassen, wenn ich den einfach so in den Raum Stelle? Zudem da er mit 30-40cm tiefer ist als die noch Verbleibende Blendwand.

Gruß
FP
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.912
Wohnort
München
AW: Neue Küche fürs Haus - Tote Ecken

Den Schrank könnte man durch Boarde aus AP integrieren. So in etwa:

Neue Küche fürs Haus - Tote Ecken - 175243 - 28. Jan 2012 - 11:47
Neue Küche fürs Haus - Tote Ecken - 175243 - 28. Jan 2012 - 11:47

Da er nur Hängertiefe hat, reichen Drehtüren. Auszüge würden durch ihre Mechanik und doppelten Wände zu viel Platz wegnehmen, und es kann ja auch mangels Tiefe nichts in den Tiefen verschwinden und unerreichbar werden.

Die Spüle würde ich in dieser kleinen Küche ohne Abtropffläche zugunsten mehr Arbeitsfläche nehmen. Das allermeiste wird in den GSP wandern, und bei Bedarf kann man ein Handtuch hinlegen.
 

Anhänge

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Neue Küche fürs Haus - Tote Ecken

Ich wäre ja immer noch dafür die Türe zu versetzten, so dass hinter er Türe genügend Platz für Schränke entsteht...
 
Beiträge
17
AW: Neue Küche fürs Haus - Tote Ecken

Vielen Dank, beides gute Ideen.

Beim versetzen der Tür würde man den HWR mit der "zweiten Küche" nicht direkt erreichen, sondern müsste duch den Flur. Zudem könnte man dann im Flur weniger unterbringen. (Momentan ist dort ein Sideboard an der Wand geplant)


Heute waren wir wieder ein paar Stunden auf Reise durch die Küchenwelt mit dem Ergebnis, dass eine Vergrößerung der APL unter Einbindung des Wurmfortsatzes schon am sinnvollsten wäre.

Das sieht dann so aus:
Neue Küche fürs Haus - Tote Ecken - 175332 - 28. Jan 2012 - 19:05 Neue Küche fürs Haus - Tote Ecken - 175332 - 28. Jan 2012 - 19:05

Einer der neue KFB hat uns eine Dunstesse mit weißem Glas von der Firma Oranje empfohlen und eine Spüle von SystemCeram. Ist das was?

By the way: Planung mit "Nolte Trend Lack" und APL "Chalet Eiche" für nur Möbel mit Wertstoffsystem, den Auszugschränken und zwei normalen Besteckeinsätzen liegt momentan bei etwa 6.000 EUR. Ist das ne brauchbare Größenordnung?

Gruß

FP
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.912
Wohnort
München
AW: Neue Küche fürs Haus - Tote Ecken

Eine Spüle von Systemceram ist *2daumenhoch*. Keramik bzw Feinsteinzeug, sehr robust und pflegeleicht.

Die Haube wird von Oranier sein; da kann ich nicht viel dazu sagen, kommt sicher aufs Modell an. Zu den absolut erstklassigen gehört sie nicht, aber die gehen erst bei 2Tsd Euro los. Sie sollte halt wenigstens ein guter Fettsammler sein. Vielleicht hilft die Suchfunktion weiter.

Bei dir sieht es ja doch nach mehr als 20cm zwischen Wand und Fenster aus. Und ich ringe mir da vorhin jeden Zentimeter ab ;-).

Von dem Rondell seid ihr nicht abzubringen? Ich finde es nach wie vor hmpf wegen der nur zwei Ebenen und des schmalen Zugangs.

Nolte ist einerseits okay als Mittelklassehersteller, andererseits finde ich die Korpushöhe von 75cm als 5-Raster (Rasterhöhe 15cm) unpraktisch. Als Vergleich zu anderen Herstellern, die einen 78cm Korpus als 6-Raster (Rasterhöhe 13cm, zB Häcker systemat) anbieten, habe ich schon mal das hier geschrieben. Das dazugehörige Bild:

Neue Küche fürs Haus - Tote Ecken - 175353 - 28. Jan 2012 - 20:00
 
Beiträge
17
AW: Neue Küche fürs Haus - Tote Ecken

Ok, also die Matrix Geschichte Überschlaf ich mal.

Das Fenster in Essbereih habe ich nicht so genau eingebaut. Sorry, wollte damit keinen verwirren. Die Idee mit dem Regalboden ist Super und nehmen wir noch mit auf. Passt auch zu unseren letzten Planung. Da könnte sogar ein Ausschnitt aus der APL passen. Kann man da so Kanten draufbügeln?

Unter die DAH aus weißem Glas soll übrigens noch die Kiwiplatte von Nolte. Gibt es genau bis 180 und passt optisch prima rein.

Was denkt ihr wie sich die Fensterbank am besten gestalten lässt? Momentan ist sie in Fliesenspiegel integriert und der kommt weg.

Thema Rondell. Ist in der aktuellen Planung die Sinnvollste Lösung. Selbst mit Toter Ecke könnte man da nicht mehr draus machen. Und die Lösung mit dem Mindertiefen Schrank klaut uns zuviel APL.

FP
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: Neue Küche fürs Haus - Tote Ecken

Und damit ihr erkennt, wie wertvoll auch Schubladen als Stauraum sein können hier mal Bilder meiner frisch eingerichteten Küche nach dem Umzug
 
Beiträge
17
AW: Neue Küche fürs Haus - Tote Ecken

Anbei nun auch mal ein Bild mit Kiwi und weißer DAH...

Es gibt doch glatt KFBs, die einem noch Bilder mitgeben.

Neue Küche fürs Haus - Tote Ecken - 175616 - 29. Jan 2012 - 23:32
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.912
Wohnort
München
AW: Neue Küche fürs Haus - Tote Ecken

Der Hauptarbeitsplatz ist üblicherweise zwischen Spüle und Kochfeld und sollte 80 bis 120cm betragen. Da bietet es sich bei euch wirklich an, eine Spüle ohne Abtropffläche zu nehmen.
 

Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben