Unbeendet Neue kleine Küche im modernen Stil

Kein Problem, @Evelin! Ich bin dir trotzdem echt dankbar für deine Anreize ☺️
Ich werde jetzt mal einen neuen Termin mit meinem anderen KFB ausmachen und die Ansätze besprechen, dann melde ich mich hier nochmal!
Falls du in der Zwischenzeit noch mehr Ideen hast oder jemand anderes noch - natürlich immer gerne her damit ;-)
 
So, ich hatte nun noch einen Termin bei einem anderen Möbelhaus.

Ich hatte alle 4 Lösungsansätze völlig unvoreingenommen vorgeschlagen (meinen initialen, den der bisherigen KFB und die zwei von Evelin).
Außerdem habe ich mein Budget unterbreitet sowie die Befürchtung, dass der Kosten-Nutzen-Faktor der Durchgangstüre schlecht sein könnte.

Er hat sich alles ganz genau angeschaut.
@Evelin, deinen ersten Vorschlag fand er aus 2 Gründen nicht optimal:
  • die Zeile lässt sich nur schwierig an die Zwischenwand anschließen. Es wird eine Kante entstehen, welche sich nicht wirklich in den Raum integrieren lässt.
  • Der Platz in der Küche wäre schmal und würde so auch das Unterbringen des Backofens erschweren – vor allem aber jenes des Kühlschranks.
Deinen zweiten Vorschlag hat er aus uns ja schon bekannten Gründen verworfen:
  • die Türe zum Schlafzimmer wird so nur erschwert erreichbar und es entstehen große Umwege beim aus dem Schlafzimmer Kommen.

Das mit der Durchgangstüre konnte er bestätigen.

Er hat also zunächst den Vorschlag meiner bisherigen KFB umgesetzt, dabei aber die Durchgangstüre weggelassen und stattdessen wieder ein freistehendes Kühlgerät in den Durchgang platziert, wie ich mir das ja auch vorstelle.

An der gegenüberliegenden Wand fällt dadurch der Kühlschrank weg, so dass er einen 60er HS mit Ofen und einen 50er als leeren Schrank wählte, was dann platztechnisch auch besser umsetzbar wäre.

Auf meinen Hinweis, dass ich mir mit den beiden großen Türmen an dieser gegenüberliegenden Wand etwas schwer tue, mich damit anzufreunden, hat er sie wieder entfernt, die Insel wieder etwas herausgezogen und stattdessen einen Kompaktbackofen neben das Kochfeld platziert.

Zusätzlich hat er in Verlängerung der Zeile ein Sideboard erstellt, welches ich als Sitzbank benutzen könnte. Entlang dieses Sideboards kann ich einen normalen Esstisch ausziehen und müsste mir keine Gedanken über den Platz der Stühle machen.


Ich denke ich könnte mich mit dieser Lösung recht gut anfreunden!

Das einzige was mich stört: Leider kann er meinem Wunsch einer ProNorm -Küche nicht nachkommen, da das Möbelhaus nicht mit diesem Hersteller arbeitet. Auf die schönen 144er Hängeschränke müsste ich deshalb leider verzichten :(

Da ich mich bei den Herstellern nicht so gut auskenne, habe ich ihm die Wahl eines alternativen Herstellers überlassen, woraufhin er Schüller wählte.



Was haltet ihr von dieser Lösung? Welche Schwierigkeiten könnte es bei dieser Anordnung geben?

(Übrigens, @moebelprofis: Dass man den Korpus eines 60er Schranks für das 80er Kochfeld zuschneiden müsste, hat er sofort bestätigt - allerdings war er sich auch 100% sicher, dass man dadurch keinen Platz im Nachbarschrank oben verlieren würde...)
 

Anhänge

  • Foto 08.12.20, 22 29 34.jpg
    Foto 08.12.20, 22 29 34.jpg
    112,4 KB · Aufrufe: 167
  • Foto 08.12.20, 22 29 58.jpg
    Foto 08.12.20, 22 29 58.jpg
    136,2 KB · Aufrufe: 165
  • Foto 12.12.20, 21 17 54.jpg
    Foto 12.12.20, 21 17 54.jpg
    168,2 KB · Aufrufe: 159
  • Foto 12.12.20, 21 18 28.jpg
    Foto 12.12.20, 21 18 28.jpg
    113,5 KB · Aufrufe: 168
  • Foto 12.12.20, 21 18 54.jpg
    Foto 12.12.20, 21 18 54.jpg
    133,6 KB · Aufrufe: 165

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben