Neue Küche für großen Koch und kleine Chefin im Neubau

clockwork-orange

Mitglied

Beiträge
24
Endlich melde ich mich zurück!
Vielen Dank für deine Skizze Anke! Leider bin ich bisher erst zur Anpassung der Ursprungsvariante gekommen. Deine Ideen folgen noch!

Sommerfucht: Ja es ist wirklich deutlich bequemer! Das Leid der großen Menschen :-)
Den Gattenblock empfinden wir als etwas zu wuchtig. An dem bisher geplanten Tresen gefällt uns, dass er vom Wohnbereich auch einen gewissen Sichtschutz auf die Arbeitsplatte bietet.

Nachfolgend die angespasste Ursprungsvariante:

Side by Side als "Einbauvariante". Hier muss nur ein Gerät gefunden werden, dass nicht 75 cm tief ist wie offensichtlich die allermeisten.
Couch und Fernseher gedreht.
Esstisch vergrößert.

Die Varianten Tisch in Verlängerung Tresen und Tisch vor die Fenster folgen hoffentlich heute Abend!

Visualisierung_Variante 1_Grundriss.JPG


Visualisierung_Variante 1_Ansicht.JPG


Visualisierung_Variante 1_Detail.JPG


Visualisierung_Variante 1_Detail_2.JPG
 

clockwork-orange

Mitglied

Beiträge
24
Die Gesamthöhe der Hochschränke liegt jetzt bei 240 cm inkl. Sockel.
Bei 260 cm Raumhöhe stellt sich ja nun schon auch die Frage, ob man die letzten 20 cm nicht noch schließt. Vielleicht mit so einem Lichtkasten?
 

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
3.606
Oder du ziehst einfach die Zeile etwas weiter vor, damit es eine Linie mit SbS gibt. Dann hast du auch eine tiefere Arbeitsplatte. Dürfte noch passen...
 

clockwork-orange

Mitglied

Beiträge
24
Habe einmal gerechnet anhand der Siemens Side by Side Geräte...
Da müsste man die Platte auf 64,2 cm (1,1 cm + 63,1 cm) bringen.
Was ich an der Montageskizze nicht verstehe: Im unteren Bild sind ja die erforderlichen Abstände Kühlschrank zu nebenstehenden Schränken auf Grund der Öffnungswinkel der Türen angegeben.
Wenn jetzt aber X1 kleiner ist als die obigen 63,1 cm, dann müssten die Türen doch eigentlich auch aufgehen, selbst wenn a = b = 0 sind. Zumindest wenn man die obere und untere Skizze zusammenführt. In der Tabelle sind jedoch 3,9 cm je Seite gefordert. Das wäre ja schon auch ein ziemlich unschöner Spalt.
Oder hat der Abstand etwas mit der Belüftung zu tun? Falls ja, könnte eine Belüftung auch über unten erfolgen, wenn der Kühschrank ja eh auf den Sockel gestellt wird?

Zu bedenken ist auch, dass die Tür momentan an die Wand anschlagen würde.
Der kleine Unterschrank neben dem Kühlschrank ist momentan 21 cm Breit. Keine Ahnung ob es so etwas überhaupt gibt. Aber theoretisch könnte man den ja auch höher machen und auf die Wandseite verschieben.

Übrigens total toll und mega nett, dass du sogar während deinem Urlaub hilfst! Ich hoffe du hast sehr schöne und erholsame Tage!

Montageskizze Siemens SidebySide.JPG
 

clockwork-orange

Mitglied

Beiträge
24
Hatten heute spontan die Möglichkeit bei einem Kumpel in der Firma das Sketchup Modell auf einem Hochleistungsrechner zu visualisieren und mit einer VR Brille in der ganzen Wohnung herumzulaufen.
Richtig beeindruckend. Man bekommt ein total gutes Gefühl für die Raumaufteilung und sieht stärken und Schwächen echt schnell.
Wir sind super zufrieden und waren total überrascht, dass alles was wir uns in vielen Stunden auf einem Blatt Papier entstanden ist so tatsächlich passen könnte.

Mich würde interessieren, ob diese Technil schon bei den professionellen Küchenplanern zum Einsatz kommt?
Am Ende ist es natürlich eine Spielerei. Aber bspw für meine Frau ein enormer Mehrwert, weil sie sich die Dimensionen in 2D einfach nicht so gut vorstellen konnte.
Und mit Baukastensystemen und etwas Übung könnten Markenhersteller die Modelle ja wirklich sehr schnell erstellen.
 

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
3.606
Diese Brillen sind der Hammer. Ich kenne nur einen Schreiner (hauptsächlich Treppenbauer, aber auch Küchen), der eine hat.
 

clockwork-orange

Mitglied

Beiträge
24
Eigentlich ja komisch, dass die Premium Hersteller da noch nicht längst aufgesprungen sind.

Leider bin ich immer noch nicht zum Basteln deiner Variante gekommen Anke.
Das Thema SbS hat mich nicht los gelassen und um mir einen Überblick zu verschaffen habe ich angefangen mir Notizen zu Samsung SbS zu machen.
Daraus ist über den Tag eine Excel Tabelle mit nahezu allen 50 SdS geworden, die Samsung auf der Hompage führt. Mit Abmessungen, Volumen, Verbrauch, günstigster Online Preis, No Frost, 0° Zone, Wasserspender / Eiswürfel (mit / ohne Tank) Kriterien sowie Vermerke bei sonstigen Spielereien wie Kameras. Dazu dann noch die Energiekosten auf 10 Jahre und die Gesamtkosten.
Jetzt ist der Tag rum :hand-man:

Ende vom Lied: A+++ macht bei Samsung SbS gar keinen Sinn (auf 10 Jahre betrachtet), weil Anschaffung zu teuer. Bei längerer Lebenszeit kann ich bei Interesse untersuchen.
Und energetisch machen Side by Side überhaupt keinen Sinn. Zumindest im Vergleich zu den 70 cm breiten und 203 cm hohen Bosch Kombis, die ja auch auf über 400 L Volumen (ca. 75% der SdS) kommen.
Auf die bin ich gekommen, weil ich 380 kwh/Jahr zu viel fand, wir Eiswürfel noch klassisch und sowieso selten machen, wir lieber Sprudel als stilles kaltes Wasser trinken (es gibt einen Samsung SdS mit Soda Stream! Kostet 2299 € + 1263 € Strom/10 Jahre).

Das ganze ist jetzt nur eine Detailauswertung von Samsung. Aber ein stichprobenvergleich bei LG / Bosch / Siemens hat jetzt keine großartigen Unterschiede ergeben.

Wenn jemand genaueres wissen möchte einfach melden :-)

Der soll es Stand heute Abend bei uns werden:
Bosch KGN 49 AI40

So gewinnen wir auch 20 cm Platz für einen Hochschrank :-)
 

isabella

Mitglied

Beiträge
9.751
Ich bin seinerzeit auch genau über den Vergleich aller mir wichtigen Parametern in Excel vom SbS (eigentlich vom French Door) abgekommen :cool:
Die Teile sind leider mehr Schein als Sein...
 

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben