Kleine Ikea-Küche für neue Mietwohnung

Tux

Mitglied
Beiträge
1.453
Soweit ich weiß, kostet die Planung bei ikeea nichts. Der Aufmaßservice kostet 100 €, wird ab 1000 € Küchenkauf aber verrechnet. Einen Termin kann man online vereinbaren.
Bei Ikea Koblenz heißt es: übernehmen unsere erfahrenen Küchenexperten bei IKEA Koblenz die komplette Planung kostenlos für dich, inklusive Aufmaßservice. Auf Wunsch zzgl. Lieferung und Montage. Gib deinem Leben eine Küche - IKEA

Bei einer Online-Terminvereinbarung müsste dir ein Preis genannt werden, wenn es doch was kostet.
 

Poldi48

Mitglied
Beiträge
369
2. nur 45 cm hoher BO. Reicht von der Höhe, es sein denn, man wollte eine ganze Gans machen. In 45er Höhe gibt es vollwertige BOs. Diesen entweder gleich unter der APL eingebaut (wie auf den Bildern) oder alternativ unter dem Kochfeld ... Man könnte in meiner Planung natürlich auch eine ganz normale KO-BO-Kombi mit 60er BO nehmen, dann halt weniger Stauraum.

Hallo Sommerfrucht,
habe gerade Deinen Eintrag hier gelesen und möchte Dich fragen, ob Du das allgemein empfehlen kannst. Irgendwo habe ich gelesen, dass beim Einbau unter APL oder Kochfeld die Anzeigen schlecht zu lesen oder zu bedienen wären? Denn eigentlich würde mir das - einfach als Ersatz für einen regulären Herd - möglicherweise entgegenkommen.
 

Sommerfrucht

Premium
Beiträge
1.108
Hallo @Poldi48

nein, als allgemeine Empfehlung war das nicht gemeint. Sondern hier handelt es sich um eine sehr kleine Küche, wo der Stauraum knapp ist und daher an optimaler Stelle verteilt sein sollte. Von daher hatte ich in diesem speziellen Fall einen autarken BO mit nur 45 cm Höhe vorgeschlagen. Man gewinnt eine Schublade gegenüber einem autarken 60er BO oder auch gegenüber einem "regulären Herd". Außerdem: in meiner vorgeschlagenen Planung gewinnt man durch versetzen des BO Ellenbogenfreiheit für die sichere Nutzung des BO (da ich das Kochfeld recht nah an eine Wand mit Fenster) geplant habe.

Moderne autarke BOs sind von ihrem Display und Bedienfeld her für den höheren Einbau konzipiert. Wenn möglich würde ich daher immer versuchen moderne autarke BOs - egal ob 45 cm hoch oder 60 cm hoch in einen Hochschrank auf optimale Höhe zu setzen - was meiner Meinung so liegt, dass die Unterkannte des BO ca. 1-2 Raster unterhalb Arbeitsplattenhöhe liegt - oder auch auf Arbeitsplattenhöhe bis leicht darüber bei 45er BOs.

Wenn der BO nicht in einen Hochschrank kann aufgrund der Planung/Platzverhältnisse, sondern unter die APL muss, dann ist ein regulärer Herd mit intergrietem BO (z.B. mit Drehknöpfen) in der Regel besser und ergonomischer zu bedienen. Dennoch kann es - in bestimmten Planungssituationen - auch dann sinnvoll sein, nicht einen Herd zu nehmen, sondern einen autarken BO und diesen an anderer Stelle zu platzieren. Zum Beispiel, weil das Kochfeld dadurch freier platziert werden kann - unabhängig von der Aufteilung der Unterschränke bzw. bei Verzicht auf 60er Unterschrank unter dem Kochfeld, lassen sich dort ggf. breitere US planen, was gut ist.

Außerdem rutscht ein "autarker 45er BO unten" meist noch mal ein Stückchen weiter runter, wenn er unter einem Kochfeld eingebaut wird, weil das Kochfeld eintaucht. Der Nachteil, dass das Bedienfeld so weit unten schlecht zu lesen ist, nimmt also genau unter dem Kochfeld noch mal ein kleines bißchen zu im Vergleich dazu, wenn der BO direkt unter der APL eingebaut ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tux

Mitglied
Beiträge
1.453
Hallo, wenn es eine ältere Küchr ist und ein normal hoher Einbauherd durch einen 45 cm hohen Kompaktbackofen ersetzt wird, bekommst du vielleicht auch gar keine passende Front mehr für die Küche. Wenn der Backofen unter dem Kochfeld bleiben muss, dann lass dir verschiedene modelle vorführen. Wie Sommerfrucht schon schreibt, wäre es mir wichtig, egal in welcher Höhe, dass ich die verschiedene Funktionen (Betriebsart, Temperatur..) direkt anwählen kann. Ich meine, wenn man sich erst durch ein Menü tippen muss, dann ist das nicht für die Praxis sondern für kleine verspielte Jungs.
 

FiBro

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
13
Wir waren nun bei IKEA und haben uns alles mal angeguckt und uns beraten lassen.

Am Ende sind wir fast bei der Planung aus #23 gelandet. Front wird Veddinge und die Arbeitsplatte Eiche.

Jetzt überlegen wir nur noch wie wir die Lücke zwischen dem BO und dem Spülen-US am besten ausfüllen/verblenden.

Unsere Ideen sind:

1. Eine Blende aus förbättra (wie auch die Sockelleiste und die Deckleisten an den Seiten) bündig mit den Korpussen.

2. Ein offenes Regal mit Regalbrettern aus förbättra oder der Arbeitsplatte z.b. für Backbleche o.ä.

Am liebsten wäre es uns ja wenn wenn die Blende bündig mit der Front wäre, allerdings wird das wohl nicht gehen, ohne dass man Sägekanten sieht.

Habt ihr vllt. noch eine Idee?
 

Anhänge

  • A052F290-787D-4AD5-B9FE-4CD97944D73E.jpeg
    A052F290-787D-4AD5-B9FE-4CD97944D73E.jpeg
    135,3 KB · Aufrufe: 98
  • 3AA4DBB7-CB44-4777-AEF5-6B9D14316C35.jpeg
    3AA4DBB7-CB44-4777-AEF5-6B9D14316C35.jpeg
    114,4 KB · Aufrufe: 115
  • 057DDFD6-43FB-422C-AEC5-CF939DDBBD0A.jpeg
    057DDFD6-43FB-422C-AEC5-CF939DDBBD0A.jpeg
    104,8 KB · Aufrufe: 100

russini

Mitglied
Beiträge
4.180
Die Veddinge Front kannst du gut sägen und nach lackieren. Glaub Küchentante kennt die passende Farbnummer. Wir haben bei der Schwägerin die Tür neben toten Ecke gekürzt und man kann dort Bleche und Bretter senkrecht stellen.

Schau bei den fertig gestellten Küchen: Ikea Küche mal nicht in weiß. Da ist die Kante auf dem Foto noch unlackiert. Links vom Geschirrspüler ist ein gekürztes Regal statt Blende.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben