Kleine Ikea-Küche für neue Mietwohnung

Sommerfrucht

Premium
Beiträge
1.108
@Anke Stüber :-)

@FiBro
Weitere Hinweise:

die GSP-Klappe müsste passen, der Raum zwischen den Zeilen ist ja 70+, eine GSP-Klappe ragt weniger weit raus. Bei so einer kleinen Küche würde ich sehr flache Griffe nehmen z.B. Griffleisten.

das mit Katzenklo (warum nicht im Bad?) bzw. Getrnkekisten hatte ich überlesen - in meiner Planung dann halt statt 2x80 mindertiefer US nur 1x80 und 1x40 US

statt Lichtschalter verlegen bietet sich auch eine Funklösung an, wie z.B. Kopp Free Control oder ähnliches. Da ihr aber eh für das Kochfeld den Elektriker braucht, sollte es wirklich kein Problem sein, den Lichtschalter in den Flur zu verlegen

zu deiner Frage zur Arbeitshöhe : die ergibt sich bei Ikea aus 8 cm Sockel und 80 cm Korpus - beides fix. Arbeitshöhe kann dann nur über dicke der Arbeitsplatte variiert werden. Bei 3,8 seit ihr bei 92 cm. Wenn die optimale Arbeitshöhe für euch 95 cm ist, würde ich nicht die Sockelfüße von Ikea nehmen. Es gibt bei So-Tech bessere Füße in allen möglichen Größen. Sockelblenden dann aus Deckseiten zusägen.

Baut ihr selbst auf - befreundeter Schreiner an der Hand?
 
Zuletzt bearbeitet:

FiBro

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
13
Wenn es bei dem Hochschrank bleibt, kann der Lichtschalter durch einen schmalen auf der Schattenblende ersetzt und mit 280 cm geplant werden, ohne den Schalter in den Flur versetzen zu müssen. OTEO Łącznik schodowy MINI BIAŁY komplet 10AX-250V~

Super Tipp, damit würde eine 5cm Blende ausreichen. :2daumenhoch:


Vielen lieben Dank für die Mühe, wirklich super!

Ich war heute nochmal in der Wohnung und hab nachgemessen; und leider würde das so nicht passen. Durch die Ableseuhr an der Heizung muss der letzte Schrank höchstens bei 280cm enden, damit die Tür bzw. der Auszug nicht daran schlägt. Das hatte ich Anfangs leider nicht bedacht. :hand-man: Entschuldige bitte. :rose:

Muss der Heizkörper dran bleiben oder braucht ihr ihn? Bei mir ist er abmontiert und steht im Keller.

Den brauchen wir auf jeden Fall. Wir sind nämlich Frostbeulen.

das mit Katzenklo (warum nicht im Bad?) bzw. Getrnkekisten hatte ich überlesen - in meiner Planung dann halt statt 2x80 mindertiefer US nur 1x80 und 1x40 US

Baut ihr selbst auf - befreundeter Schreiner an der Hand?

Im Bad ist leider kein Platz dafür.

Ich hatte ja mit 2x60 mindertiefen US geplant. Wäre denn ein 80er und ein 40er US deiner Meinung nach sinnvoller?

Den Aufbau machen wir selbst. Ich habe einen handwerklich sehr begabten Schwiegerpapa.

Wir haben auch nochmal eine alternative Planung erstellt. Vielleicht ist die ja schon ein bisschen besser? Kalte Speisen würden wir dann auf der AP rechts neben der Spüle zubereichten, warme auf der mindertiefen AP gegenüber dem Herd.

Was ist von einem Schneidebrett zu halten, welches groß genug ist, um die Spüle bzw. das KF abdecken zu können?!:so-what:???
 

Anhänge

  • Entwurf_oben.JPG
    Entwurf_oben.JPG
    23,8 KB · Aufrufe: 90
  • Entwurf_haupt.JPG
    Entwurf_haupt.JPG
    47,5 KB · Aufrufe: 94
  • Entwurf_haupt_offen.JPG
    Entwurf_haupt_offen.JPG
    57,4 KB · Aufrufe: 81
  • Entwurf_neben.JPG
    Entwurf_neben.JPG
    31,8 KB · Aufrufe: 83

Sommerfrucht

Premium
Beiträge
1.108
7 cm weniger (wegen einer Ableseuhr?) sind natürlich ärgerlich. Ich würde dennoch alles dran setzen, dass die APL zwischen Spüle und Kochfeld so groß wie möglich wird. Mit Budget Thermostat versetzen lassen, anderen Heizkörper - ohne Budget auf Höhe des Thermostat dann halt keinen Auszug sondern Regalfach. In so einer kleinen abgeschlossenen Küche würde ich Funktionalität vor Optik setzen.

Ein 80er und ein 40er Schrank finde ich besser als 2x60 wegen der größeren Variationsmöglichkeit.

Ein Katzenklo würde ich möglichst aus der Küche verbannen - zur Not auch in die Duschwanne- wenn mit Deckel ist es da mit einem Griff rausgehoben
 

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.180
Wohnort
Berlin
Kann das Katzenklo nicht auf den Flur?

Und könntet ihr euch vorstellen, auf deine Dunstabzugshaube zu verzichten? Dann hab ich vielleicht noch eine Idee.

Wie weit ragt eigentlich die Tür in den Raum?
 
Zuletzt bearbeitet:

FiBro

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
13
Heizung oder Ableseuhr ändern möchten wir nicht.

Katzentoilette überlegen wir nochmal ob es da eine Alternative gibt.

Wir sind für jeden Vorschlag dankbar.

Die Tür ragt 88cm in den Raum, wenn sie vollständig geöffnet ist.

Wasser/Abwasser hab ich heute auch nochmal nachgemessen. Die Anschlüsse liegen zwischen 175 und 200cm und stehen 15cm raus.

Ginge denn die Kochplatte direkt neben dem Hochschrank ? Eher nicht, oder?

Wisst ihr ob man eine mindertiefe Schublade auch in einen normalen Kopus einbauen kann?

Ich kann auch gerne mal versuchen unsere aktuelle Küche (auch sehr klein) bei ALNO zu erstellen und erklären was uns hieran stört und was wir gut finden, wenn das irgendwie hilft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.180
Wohnort
Berlin
Das mit IKEA solltet ihr euch echt noch mal durch den Kopf gehen lassen. Der Zeilenabstand von 70cm ist ein Witz, darin kann man sich kaum vernünftig bewegen. Sinnvoller wäre ein Hersteller mit 60cm Arbeitsplatte und gegenüberliegend 30-35cm, außerdem besseren Schrankbreiten.

Wieviel kocht ihr generell so? Also immer mit 3-4 Platten, oder eher 1-2? Wieso ist der 60er GSP ein Muss? War Backofen mit 45 Höhe ok? Nutzt ihr den viel?

Eine Kochplatte muss 5-10cm Abstand haben, damit die Arbeitsplatte nicht bricht.
 

FiBro

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
13
Das mit IKEA solltet ihr euch echt noch mal durch den Kopf gehen lassen. Der Zeilenabstand von 70cm ist ein Witz, darin kann man sich kaum vernünftig bewegen. Sinnvoller wäre ein Hersteller mit 60cm Arbeitsplatte und gegenüberliegend 30-35cm, außerdem besseren Schrankbreiten.

Welcher Hersteller wäre denn ähnlich günstig?

Wieviel kocht ihr generell so? Also immer mit 3-4 Platten, oder eher 1-2? Wieso ist der 60er GSP ein Muss? War Backofen mit 45 Höhe ok? Nutzt ihr den viel?

Wir kochen eigentlich so gut wie täglich, oft mit 2, seltener aber auch mal mit 3 Platten.

Ein 45er GSP würde zur Not vielleicht auch gehen, allerdings läuft unser 60er jetzt schon fast täglich.

BO nutzen wir auch viel. Meine Frau backt sehr oft und dann meist auch viel (z.B. auch mal 3 Böden gleichzeitig). Deshalb lieber ein großer BO, denk ich.

Wieviel Arbeitsfläche zwischen KF und Spüle ist denn eurer Meinung nach Minimum?

Unsere aktuelle Hauptarbeitsfläche ist 60cm, und Die brauchen wir auch. Deshalb dachte ich eher die Hauptarbeitsfläche am Ende, beim Fenster zu haben, oder ebend auf der gegenüberliegenden Raumseite.
 

Anke Stüber

Mitglied
Beiträge
4.466
Du hast gefragt. Es geht, was geht (vom Raum her) und was einem persönlich passt.
Wir haben 160cm und mein Mann möchte auf keinen Fall weniger. Also eine sehr individuelle Sache. Trotzdem kann man die Räume nicht größer machen. Nur gut überlegen, was man möchte und wie man die Prioritäten setzt.
 

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.180
Wohnort
Berlin
Günstige Hersteller können dir hier eher andere nennen, ich merk es mir nie. Ich hab vorhin mal mit IKEA geplant, aber handwerkliches Geschick vorausgesetzt. Die Küche ist so so schmal, dass ich sie kaum aufs Bild bekomme... ;D

Planoben eine reguläre Zeile, aber mit folgenden Einschränkungen:
  • Domino-Kochfeld (gibt es auch als Induktion , was spräche dagegen?) mit zusätzlichem mobilen Kochfeld bei Bedarf
  • 45 hoher Backofen - kein Muss, aber mehr Stauraum. Dann halt die 3 Böden in 2 Gängen machen. ;-) /Bei 60er BO können die Auszüge im 40er links daneben von oben bis unten so sein: 20-10-10-20-20; hier hab ich es wegen Linienführung etwas verändert, in der oberen 10 Essbesteck, in der unteren Schneidbretter oder so.)
  • nur 45cm breite Spüle
  • 45 breiter GSP
Planunten eine Zeile, die ihr hinten auf 25-30cm kürzt (30 im Bild), damit wenigstens 80cm Zeilenabstand zustande kommen. Hier sind dann nur Türen möglich, aber bei der Innentiefe ist das kein Problem. Passt auch besser ins Budget. Darauf Kaffeemaschine und Co., oben drüber Regale oder Hängesysteme. Falls Katzenklo sein muss, dann statt US 80 + US 80 so: WS 40x40 (hängend, oben bündig mit US) + US 40 + US 80.
 

Anhänge

  • FiBro_Noergli_V01_Grundriss.png
    FiBro_Noergli_V01_Grundriss.png
    378,4 KB · Aufrufe: 95
  • FiBro_Noergli_V01_3D_01.png
    FiBro_Noergli_V01_3D_01.png
    585,4 KB · Aufrufe: 99
  • FiBro_Noergli_V01_3D_02.png
    FiBro_Noergli_V01_3D_02.png
    512,9 KB · Aufrufe: 91
  • FiBro_Noergli_V01_3D_03.png
    FiBro_Noergli_V01_3D_03.png
    480,4 KB · Aufrufe: 111

Anke Stüber

Mitglied
Beiträge
4.466
Also ich würde es mir auf der Seite mit den mindertiefen Schränken nicht so schwierig machen. Ich habe in einer ähnlich engen Küche auf der Seite einfach Billy-Regale mit Tür gestellt, die sind 30cm tief, aber natürlich höher. Ich sehe das auch als Ablagefläche und Stauraum nicht als Arbeitsfläche.
 

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.180
Wohnort
Berlin
@Anke Stüber Das stimmt! *wald vor bäumen und so...* Und eine APL geht auch drauf. Mit etwas Geschick passen sogar die 100 hohen METOD-Türen dran. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Tux

Mitglied
Beiträge
1.453
Ich kann mir nicht vorstellen, dass man mit einem Domino Kochfel glücklich wird, wenn man täglich kocht. Auch nicht als Vegetarier und als Fleischfresser schon gar nicht.
Dann doch besser die Sommerfruchtplanung mit einem Auszug, der sich nicht ganz herausziehen lässt oder einem kürzeren Auszug. Die Spüma wird dann halt täglich eingeschaltet und wenn mal nötig auch zweimal hintereinander.
 

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.180
Wohnort
Berlin
Es ist ja nur ein Alternativvorschlag, das muss man halt für sich abwägen. In einer Küche ohne Platz kann man auch nicht kochen, und ich kam jahrelang gut mit einem Dominokochfeld zurecht (sogar ohne zusätzliche mobile Platte), v.a. in Kombi mit Backofen. Meine Küche war nicht mal halb so groß.
 
Zuletzt bearbeitet:

FiBro

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
13
Okay. Das sind erst mal viele nützliche Denkanstöße von euch. Vielen Dank dafür. :top:

Wir müssen jetzt nochmal genau überdenken, was für uns ginge und was nicht. Vielleicht finden wir auch noch einen anderen Platz für den KS. Ich denke, das würde schon sehr viel helfen. Wir hatten früher auch schon einmal den KS im Wohnzimmer, statt in der Küche und es ging auch. (War aber tatsächlich oft auch nervig).

Wir werden am Wochenende mal zu IKEA und auch vllt. noch zu 1-2 Küchenstudios fahren und uns das alles mal angucken.

Kostet die Planung durch einen IKEA Mitarbeiter eigentlich auch etwas, wenn man die Maße bereits hat?

Die Schubladen zu kürzen wird wohl nicht gehen, weil die aus Stahl sind. Deshalb ja meine Frage, ob es möglich ist eine 37cm tiefe Schublade an einen 60cm tiefen Korpus anzubringen?!
 

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.180
Wohnort
Berlin
Für die Planung vor Ort solltest du einen Termin machen. Weiß leider nicht, ob/was es kostet.

Ja, du kannst die 37er Auszüge auch in den tiefen Schränken einsetzen. Gibt auch 45 tiefe hohe Auszüge.
 

Sommerfrucht

Premium
Beiträge
1.108
Das mit den 45 tiefen Auszugsschienen hatte ich ja auch schon für meine Planung vorgeschlagen - damit du das Wasser hinter dem Schrank etwas verziehen kannst.
Zu Ikea zu fahren und sich mit der Materie mal etwas intensiver zu beschäftigen ist eine gute Idee
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben