1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Muttis kleine Küche

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Conny, 22. Feb. 2012.

  1. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.840
    Ort:
    SchleswigHolstein

    Moin! :-)

    Nachdem meine Mutter nun meine neue Küche bestaunen durfte, ist sie ganz hin und weg von der neuen Küche ansich und insbesondere von den schönen Auszügen! ;D Auch wenn sie vorher standhaft behauptet hat, sie will keine neue Küche mehr, ist sie jetzt, zum Leidwesen meines Vaters, ganz heiß darauf! *rofl* ...und das es so kommen wird, hab ich vorher schon gewusst! :cool: :girlblum:
    Ich hoffe nur, sie zieht das jetzt auch durch! Meine Mutter hasst eigendlich Veränderungen...:rolleyes:

    Meine Mutter ist 71 Jahre alt, gesundheitlich sehr angeschlagen und ist in den letzten Jahren auf 152cm, inklusive Schuhe, geschrumpft. Auch benutzt sie beim Kochen regelmäßig eine Stehhilfe. Ein Schnippelplatz wäre deshalb schön. Ich sehe aber bei dieser Küchengröße und ihren vielen Wünschen, nicht wirklich eine Möglichkeit, diesen zu integrieren...:-\ Der Wunsch nach einem Gefrierschrank wird auch immer größer. Eine Kühl-Gefrierkombination fällt aber wegen der Körpergröße meiner Mutter weg, sie ist einfach zu kurz dafür...;-)
    Sie würde sich auch über einen hochgebauten Backofen freuen, obwohl ich finde, eine hochgebaute Geschirrspülmaschine wäre sinnvoller. ;-) Aber wie dem auch sein, das ginge wohl nur, wenn sie eine andere Abstellmöglichkeit für ihren Staubsauger findet. Ich habe ihr vorgeschlagen, eine Schrankseite des Einbauschrankes im Büro auszumisten und den Staubsauger dort zu lagern. Mit der Aussicht auf einen hohen Backofen und einem kleinen Gefrierschrank in der Küche, war sie jedenfalls nicht ganz abgeneigt davon...:cool: Mal sehen ob sie sich durchringt! ;-)
    Falls sie wirklich einen hochgstellen Backofen bekommt, haben wir das Problem mit dem Kochfeld. Zunächst möchte sie mal kein Induktionsfeld, sie meint, damit nicht zurecht zu kommen...:rolleyes: Auch die Bedienung mit einem TwistPad gefällt ihr nicht. Sie möchte Knöpfe...:-\ Gefunden habe ich dazu dieses Kochfeld |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| Schöner wäre eine Bedienblende auf dem Unterschrank. Gibt es soetwas noch? Vielleicht kann ich sie ja noch von Slidern überzeugen. Ich weiß aber nicht, ob sie wirklich damit zurecht kommen würde, da sie durch ihr Rheuma feinmotorisch stark eingeschränkt ist. Das muss sie ausprobieren. Das Feld mit den Knöpfen finde ich putztechnisch gesehen ja...:-X :-\
    Sie hat allerhand Gedöhns auf der Arbeitsplatte stehen, was jetzt alles im Einzellnen, kann ich gar nicht aufzählen...;-) Wenn ich es schaffe, werde ich die Tage mal ein Foto von der aktuellen Küche machen.

    Da ihr der Weg in den Keller schwer fällt, steht ihre Waschmaschine in der Küche und weil der Platz knapp ist, hat sie auch nur eine 45cm breite Geschirrsppülmaschine. Sie hat sich damit arrangiert und ist froh diese zu haben.
    Beim Dunstabzug geht leider nur Umluft. Das Fensterelement ist Raumhoch und versperrt somit den Weg nach draußen. Bislang hat meine Mutter einen Radaubruder, den sie deshalb meist nie einschaltet. ;-)
    Meine Eltern wohnen in einer Eigentumswohnung. Der Küchenbereich ist nicht unterkellert. Der Heizkörper, der sich bis jetzt noch in der Küche befindet, ist überflüssig. Meine Mutter hat den in all den Jahren, noch nicht einmal angehabt, der kann also weg. Heißwasser bekommt sie aus einen Durchlauferhitzer, der sich im Spülenschrank befindet. Da größere Umbaumaßnamen, auf Grund des Gesundheitszustandes meiner Mutter, nicht möglich sind, sehe ich nicht so große Veränderungsmöglichkeiten, aber zumindst das Optimum sollter herausgeholt werden...;-)

    Nachtrag:
    Aktuell hat sie jetzt in ihrer Spühlenzeile Planoben, links beginnend, stehen:
    - 45er Unterschrankregal mit zwei Fächern. Dort hat sie ihre Brotschneidemaschine und eine Rechteckige Tupperdose auf dem obersten Regalbrett und darunter ihren Suppentopf und ein Litermaß und eine Einfüllhilfe für das Geschirrspülersalz. Das wollte sie wieder so haben, finde ich aber unsinnig. Die Dinge sind in einem Auszug viel besser aufgehoben. ;-)

    - 50er Spülenschrank, in dem sämtliche Putzmittel auf der unteren ebene lagern und oben steht die Schüssel für die Kartoffelschalen, Schwämme und Bürsten.

    - 45er Geschirrspüler, untergebaut, nicht integriert

    - Waschmaschine, untergebaut, nicht integriert. Die wird sie auch erstmal so behalten müssen, die Maschine ist erst neu angeschafft worden.

    - 60er Besenschrank, indem sie Staubsauger, Besen, Tüten und diversen anderen Kram lagert. Ich hoffe sie schafft sich im großen Einbauschrank im Büro einen Platzt dafür, wenn dieser tief genug ist dafür. Der ist leider tiefenreduziert.

    - Kühlschrankhochschrank mit einem 122cm hohen Kühlschrank, dekorfähig und erst im Herbst neu gekauft. :-X Der soll aber auf jeden Fall trotzdem neu, sie möchte einen größeren mit 0° Fächern.

    - Sie hat eine sehr geringe Nischenhöhe, damit sie an ihre Hängeschränke gut herankommt. Das soll auch weiterhin so bleiben. Sie wünscht sich aber höhere Schränke, damit die Dinge, die auf den Schränken stehen, darin verschwinden können. Über der Spüle hat sie mehr Kopffreiheit, weil dort niedrigere Schränke verbaut wurden, auch das möchte sie wieder so haben. Halte ich bei der Nischenhöhe, ich meine es sind 45 cm, auch für angebracht.


    In der Kochzeile sind von Planunten links beginnend verbaut

    - eine Lücke in denen sie ihre Bretter lagert. Möchte sie auch wieder so haben...:-X Ich denke aber wir finden einen anderen Platz dafür, mit Tür davor. ;-)

    - einen auf 34cm tiefenreduzierten Unterschrank, mit einer Schublade für Besteck und Drehtür

    - einen 90er Unterschrank nur mit Drehtüren

    - Einbauherd mit Massekochfeld

    - 30er Schubladenschrank

    darüber hat sie wieder von links beginnend

    - einen sehr hohen 45er Hängeschrank. Ich denke auf diesen Stauraum wird sie auch nur schwer verzichten können. Leider lässt dieser Hängeschrank nur eine sehr geringe Nischenhöhe, von etwa 15cm. Dort drunter lagert sie ständig gebrauchte Medikamente und ihre Tomaten. Vielleicht könnte man diesen Schrank durch einen tiefenreduzierten Seitenschrank ersetzen. In dem Schrank könnte sie dann evtl. auch ihre Bretter lagern.

    - einen 100er Hängeschrank für Trockenvorräte

    - 60er Dunstabzugsschrank

    - 30er Hängeschrank




    Checkliste zur Küchenplanung von Conny

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 1,52m inkl. Hausschuhe, 1,80m ist ein seltener Nutzer
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 1 Stufe
    Fensterhöhe (in cm) : Raumhoch
    Raumhöhe in cm: : etwa 2,60m hab vergessen zu messen
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : fix
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
    Kühlgerät Größe : bis 158 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Eigenständiges Gerät bis 72 cm Höhe
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60cm
    Spülenform: : Noch nicht festgelegt
    Weitere geplante Heißgeräte :
    Küchenstil? : klassisch
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : kein Esstisch
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : evtl. Schnippelplatz, wenn möglich.
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 86cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Wasserkocher, Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Handrührgerät
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Staubsauger/Wischer etc.
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : alleine
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Die neue Küche hat keine Auszüge. Meiner Mutter fällt es zunehmend schwerer, Sachen aus den Unterschränken zu hohlen. Außerdem ist die Küche schon etwa 30 Jahre alt und fängt an aufzuquellen...
    Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 23. Feb. 2012
  2. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.840
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Muttis kleine Küche

    Ich hab auch schon ein bisschen Schränke geschubst und mich dabei an der neuen Küche orientiert. Ich bin jetzt einfach mal davon ausgegangen, das meine Mutter einen Büroschrank ausmistet und den Staubsauger dort unterbringt. Ansonsten muss aus dem Backofenschrank wieder ein Besenschrank werden... Der Backofen muss natürlich niedriger eingebaut werden, sonst braucht meine Mutter einen Tritt. ;-) :-X

    ...und nun ruft mein Bett ganz laut! ;-) Gute Nacht!

    Nachtrag: ...auch hier werde ich noch was zu schreiben, war gestern einfach schon zu spät für mich. ;-)
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 23. Feb. 2012
  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    AW: Muttis kleine Küche

    Hallo Conny,
    dein Ansatz stimmt schon. Ich habe eben mal probiert, ob man nicht die Hochschränke (nur so mit 150 cm Höhe) alle nach planunten bekommt. Das ist aber echt erdrückend und auch nicht schön. Ich hatte ja jahrelang auch eine Küche, die 210 cm breit war und am Eingang stand gleich in Fensterlinie der hohe Kühlschrank.

    Also, habe ich deine Ursprungsplanung genommen und nur mal die Schränke alle etwas angepaßt, die GSP mal auf 60 cm und leicht erhöht. Sonst bin ich ja nicht so ein Fan von so einem Höhensprung, fände den hier aber vielleicht gerechtfertigt. Toaster etc. könnte dann da Platz finden.

    Außerdem die Wama ganz nach außen, dann Spüle mit kleiner Putzreling, unten noch Stauraum und sogar den Biomüll unter der APL :cool: und dort direkt ggü. eine ausziehbare Tischplatte zum Schnippeln im Sitzen. Dafür dann planunten einen Schrank weggelassen, damit man da z. B. einen Rollhocker parken kann.

    Kühlschrank leicht erhöht, damit auch die Gemüsefächer etwas besser zu erreichen sind, Höhe könnte bis 102 cm sein.

    Die Hängeschränke jetzt nur 52 cm hoch, denn die Frage ist, was bringen die höheren Hängeschränke?
     

    Anhänge:

  4. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.840
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Muttis kleine Küche

    Hallo Kerstin,

    die höheren Schränke sind ein Wunsch meiner Mutter. Sie hat jetzt aktuell, auf den Schränken noch Sachen stehen, die sie gerne in den Schränken lagern würde. Das sind große Schüsseln und was weiß ich noch alles...;-) Dinge die sie nur selten benutzt. Dran kommt sie jetzt auch nur, wenn sie sich die Dinge mit einem Kochlöffel angelt oder meinen Vater bittet. Aktuell sind ihre Seitenschränke etwa 200cm und die Hängeschränke 72cm hoch und der Stauraum wird auch dringend benötigt. Gut, mal ausmisten würde auch nicht schaden, aber wir wissen ja selbst, wie das ist, von manchen Sachen trennt man sich nicht so leicht. ;-) ...und es würde auch nicht soooo viel Platzt schaffen, das man die Schränke noch niedriger machen könnte. Sie wünscht sich auch einen großen Kühlschrank, mit 0° Fächern. Aktuell hat sie einen 120 cm hohen Kühlschrank, der ist ihr zu klein.
    Durch das sehr große Fenster wirkt dieser Raum auch nicht so erdrückend, das Licht und der Blick nach draußen lockert die ganze Angelegenheit doch auf.

    Ich schreib gleich weiter, hab meine Mutter gerade am Telefon...
     
  5. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.840
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Muttis kleine Küche

    Die hochgebaute Geschirrspülmaschine wirkt an diesem Platz für mich etwas erdrückend. Das müsste ich mir vor Ort noch mal vorstellen und auf mich wirken lassen. Aber Raum für den 60er Geschirrspüler zu schaffen, indem man den Spülenschrank auf ein 45er Maß verkleinert, ist eine super Idee! *2daumenhoch*

    Die Lücke für einen Rollhocker braucht sie nicht, sie hat eine zusammenklappbare Stehhilfe. Wenn diese nicht benutzt wird, lehnt sie an der Wand unter der Uhr. Also in deinem Plan, vor der Waschmaschine. Das funktioniert auch ganz gut und stört nicht. An eine ausziehbare Tischplatte hatte ich auch schon gedacht, aber wieder verworfen, weil der Durchgang damit versperrt wird und man alles erst runterräumen müsste, um mal eben ans Telefon oder sonstwohin, gehen zu können...

    Sie hat mir gerade erklärt, das der Staubsauger wohl in den Einbauschrank passen würde und sie das auch favorisiert. *2daumenhoch* Außerdem möchte sie den Gefrierschrank, an dem von mir geplanten Platz nicht, sondern im Hochschrank unter dem Backofen...:-\ Der Backofen käme dann auf Arbeitsplattenhöhe. Ich halte das für zu hoch für sie. Da werde ich noch ein ernstes Wort mit ihr reden müssen...:rolleyes: Aber irgendwo hatte ich gestern noch einen Gefrierschrank für eine 62cm hohe Einbaunische gefunden, das wäre vielleicht noch eine Alternative, bietet dann aber auch weniger Stauraum für Gefriergut. Das muss sie dann abwägen. Mal sehen ob ich das Teil wieder finde...;-)

    ...ups, schon so spät! *w00t* Ich muss jetzt erstmal los, zur Krankengymnastik! Meine Schulter soll ja irgendwann mal wieder richtig funktionieren...;-)
     
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    AW: Muttis kleine Küche

    Ja, die GSP ist so ein Ding ;-)

    Zum Sitzen hatte ich planlinks gedacht, also freier Weg zum Durchgang, da man eben planlinks auch schnell mal an die Spüle kommt usw.

    So ein Riesenkühlschrank? Na ja, wäre ja kein Problem, dann entfällt der Auszug untendrunter.

    Backofen erst in APL-Höhe beginnend halte ich auch für leicht zu hoch.
     
  7. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.840
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Muttis kleine Küche

    Ja, meine Mutter braucht viel Kühlschrankplatz...;-)...allerdings hat sie bislang ja auch noch das Gefrierfach mit drinnen, das könnte bei einem extra Gefrierschrank ja wegfallen. Da sie aber einen Kühlschrank mit 0° Fächern will, ist er sowieso mindestens 140cm hoch. ;-)

    Den kleinen Gefrierschrank für eine 60ger Nische gibt es bei AEG. |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| Die hätten sogar ein integrierbares Unterbaugerät mit Noforst |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| Das einzige was ich bisher gefunden habe. Vielleicht ist das ja ein Argument, sie davon zu überzeugen, das der Gefrierschrank unter der Arbeitsplatte besser aufgehoben ist...;D
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    AW: Muttis kleine Küche

    Nofrost in dem Bereich ist echt selten. Für mich wäre es ein schlagendes Argument.
     
  9. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Muttis kleine Küche

    Ich schreib auch schnell 3 Worte dazu. Nur Ideen. Wo der Rest dann landet, hab ich noch keinen Plan:

    Der Platz unter der Uhr, neben Waschbecken, da, wo jetzt die WaMa steht. Wäre der nicht idealer als Schnippelecke?

    Bei einer so neuen Dame, wäre eine hochgestellte GSP auch in meinen Augen sinnvoller als ein hochgestellter BO - oder bäckt sie täglich? Wie wäre es mit einem Kompaktbackofen? Die sind etwas flacher aber genauso breit wie die anderen und haben innen etwas weniger Volumen.

    Ich schätze auch meine hochgebaute WaMa. Die steht auf einem ca 15-20cm hohen Sockel (der dürfte gerne auch noch etwas höher sein)...

    Es gibt - soweit ich gesehen habe - Tiefkühlschubladenelemente. Vielleicht ist das eine Alternative zum Tiefkühlschrank um nicht zu hoch zu kommen? (z.B. 2 davon nebeneinander)

    Den Ausziehtisch finde ich gut, weil sehr flexibel, der darunter befindliche Stauraum bleibt erhalten usw... lauter Lob.

    neko
     
  10. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.840
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Muttis kleine Küche

    Ja neko, der Auszugstisch wäre da wohl sinnvoller aufgehoben, nur haben wir dann keinen Platz mehr für die Waschmaschine oder Geschirrspüler, es sei denn der Backofen wandert wieder unter das Kochfeld. ;-) Richtig große Umbaumaßnahmen können wir nicht durchführen, das packt meine Mutter nicht mehr...

    Einen Kompaktofen, da bin ich gerade am reden mit ihr. ;-) Noch lehnt sie es grundsätzlich ab. :rolleyes: Einen großen Ofen braucht sie eigentlich nicht. Große Vögel bereitet sie nicht mehr zu, die essen sie bei uns und auch ansonsten ist ein großer Ofen Quatsch! Ich liebe ja meinen DGCxl. Den Backofen brauche ich eigentlich nur für die großen Vögel...;D Aber damit brauche ich ihr erst gar nicht kommen und der ist auch zu teuer...;-)

    Ansonsten hast du natürlich Recht, eine hochgestelte GSP wäre natürlich sinnvoller, im Moment fährt sie aber noch voll auf den hochgebauten Backofen ab...;-)
    Im Küchenstudio gibt es in einer Ausstellungsküche einen hochgebauten GSP. Vielleicht geht ihr da ja ein Licht auf...;-) Allerdings müsste dann der Backofen wieder unter das Kochfeld wandern. Sie könnte in dem Fall wieder eine Kombination nehmen und hätte dann auch wieder Drehknöpfe, was für sie ja von Vorteil wäre. :cool:

    Ach ja, hätte ich bald vergtessen, diese Tiefkühlschubladenelemente, was für ein Wort, wo gibt es die? Hab ich noch nie entdeckt!
     
  11. doppelkeks

    doppelkeks Premium

    Seit:
    3. März 2011
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Sachsen
    AW: Muttis kleine Küche

    Bei der Wahl würde ich auch auf alle Fälle zum hohen bzw. leicht erhöhten GSA raten. Gerade eben wieder aus- und eingeräumt, mein Schwangerschaftsrücken dankt es mir.

    Backofen hab ich auf Unterkante ca. 60cm, weil ich darüber noch die Mikro in angenehmer Höhe (120cm) wollte. Das finde ich für mich auch sehr praktisch und würde ich ggf. auch deiner Mama so empfehlen. Also OK Backofen bei 120cm. Je nachdem ob es ein normaler oder kompakter wird, ist die Unterkante dann bei 60 oder 75cm.
    Ich bin noch gute 10cm größer als deine Mama, denke aber, dass diese Höhe für sie auch passen würde.

    Was lagert deine Mama denn alles im KS? Wäre evtl. ein separater Getränkekühlschrank im Essbereich denkbar? Nur mal so als Idee? Da gibt es ja auch optisch schöne, die nicht zu sehr nach Küche aussehen.

    Sitzschnippelplatz verstehe ich, sehe aber auch hier momentan die Herausforderung der Platzierung.
     

    Anhänge:

  12. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Muttis kleine Küche

    Ich habe solche Auszüge leider nur mal in irgendeinem Katalog gesehen. Auf die Schnelle (Google befragt) habe ich auch nur Kühlschrankauszüge (Getränkeauszug) gefunden. Aber wo es auf 7° Kühlung geht, ist vielleicht noch mehr (resp. weniger Temperatur) drin...

    Hier im Forum läuft auch noch ein Thread zu sowas...

    URLS:
    der Thread: https://www.kuechen-forum.de/forum/...-kuehlschrank-mit-getraenke-auszugswagen.html

    Google-Suchergebnisse:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Liebherr und Miele haben eventuell da auch noch was zu bieten.

    Vielleicht hat auch einer der Profis schon mal sowas gesehen? Ich denke, im Gastrobereich könnte so etwas auch häufiger mal vor kommen.

    neko
     
  13. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.840
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Muttis kleine Küche

    Hallo Tini, schön das du wieder mit dabei bist! *2daumenhoch* Geht es dir wieder besser?

    Nein an einen seperaten Kühlschrank ist überhaupt nicht zu denken. Zum einen ist dafür kein Platz, zum anderen passt es auch optisch nicht. Meine Eltern haben alles antike Möbel und die werden sie für einen Kühlschrank sicher nicht auslagern...;-) Meine Mutter kauft immer für eine ganze Woche ein. Viele Joghurts und Sahnebecher, Milch, Brot kommt mit in den Kühlschrank, Gemüse nimmt viel Raum ein, Reste werden in eine Tupperdose gepackt und an einem anderen Tag in der Woche wieder aufgewärmt usw. Da kommt schon einiges zusammen. Getränkeflaschen sind nur ganz wenige im Kühlschrank.

    Tja, ich werde ihr den hochgestellten GSP schmackhaft machen, wenn wir im Küchenstudio sind. ;-) Dann würde der in den Hochschrank wandern, und der Gefrierschrank könnte an den GSP-Platz. Dort wo ich den Gefrierschrank geplant hatte, könnte dann ein Schrank mit ausziehbarer Arbeitsplatte stehen. Dort würde er zwar den Ausgang auf die Terrasse blockieren, aber das halte ich für vertretbar.

    Wenn sie auf den hochgebauten Backofen besteht und der Gefrierschrank unbedingt darunter soll, dann ginge wirklich nur der kleine mit 60cm Nischenhöhe. Obwohl ich nicht so ganz nachvollziehen kann, warum der Gefrierschrank nicht neben dem Kochfeldschrank stehen soll...:-\ Das muss sie mir wirklich noch mal genau verklickern.

    Neko, danke. Ich hatte Tante Google auch befragt und nichts gefunden. Kühlschubladen nützen ja nichts, sie will einfrieren können...;-)
     
  14. Bine22

    Bine22 Premium

    Seit:
    15. Apr. 2011
    Beiträge:
    607
    Ort:
    lebt in der schönsten Stadt der Welt
    AW: Muttis kleine Küche

    Hallo Conny,

    wäre einer dieser zwei Kühl-Biofresh-Gefrierschränke nichts für deine Mutti? |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| und |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|mit je 2 Gefrierfächern. Zugegeben, an die oberen zwei Fächer des Kühschrankes kommt sie kaum dran, aber wenn da die Joghurt-Vorräte für 7 Tage stehen... Und der Tupper mit Essensresten?
    Ich denke ein Verzicht auf Biofresh wäre sinnvoller, auch wegen der Nutzung in der Tür: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Bine
     
  15. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.840
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Muttis kleine Küche

    Nein Bine, der ist viel zu hoch für sie. Ich hatte das in meiner neuen Küche, da war der Kühlschrank auch zu hoch für mich eingebaut. An die oberste Ebene kam ich nur auf Zehenspitzen. Das ist sowas von nervig, auch zum Putzen! Gefrierschrank geht nur, wenn er seperat steht. 0°-Zone will sie unbedingt, kann ich auch verstehen, sie kauft halt nicht so oft ein und es hält sich doch länger mit Biofresh. ;-)
     
  16. Elke Heldt

    Elke Heldt Premium

    Seit:
    27. Apr. 2011
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    AW: Muttis kleine Küche

    Wohin ist der Heizkörper verschwunden?
     
  17. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Muttis kleine Küche

    Wie wäre es denn mit dem 60er TK, darüber den BO, und im Kühli dann ien TK Fach, das müsste dann doch ausreichen.

    Von Kerstins Plan ausgehend würde ich den GSP in einen Hochschrank packen, und dann Toaster etc. in einem Innenauszug bzw auf herausziehbaren Regalbrett platzieren, das sehe besser aus.

    Nachtrag: zu dem Plan von Kerstin, ich würde die Herdzeile etwas umstricken, und den herausziehbaren Tisch direkt neben das Fenster planen - nur war mir nicht ganz klar warum dort ein Drehtürenschrank ist, weswegen ich nicht weiss ob das so klappt.
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    AW: Muttis kleine Küche

    Der Drehtürenschrank in meiner Planung ist der TK-Schrank ;-)

    Ich würde den Ausziehtisch näher an Spüle/Müll lassen.
     
  19. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.840
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Muttis kleine Küche

    Elke, der Heizkörper wird eliminiert! ;-) Den braucht sie nicht, er war innerhalb von 15 Jahren noch nie an.

    Ja Queenie, so hab ich auch überlegt. 60er Gefrierschrank, darüber dann der Backofen. Das müsste gehen. Kühlschrank wieder mit Gefrierfach zu nehmen ist ein guter Gedanke. Es gibt ja sogar welche, die ein richtig großes Gefrierfach haben. Dann hätte sie richtig viel Gefrierraum. *2daumenhoch* ...obwohl ich auch finde, ein hochgestellter GSP wäre sinnvoller. Den halbhohen Geschirrspüler in Kerstins Planung finde ich aber zu erdrückend für diesen Raum, zumal meine Mutter die Hängeschränke auch sehr tief hängen hat und haben muss, damit sie dort gut ankommen kann. Einen dritten Hochschrank würde ich in der Küche auch nicht unbedingt platzieren. Der Platz bei der Spüle wird dann auch sehr klein...:-\
     
  20. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Muttis kleine Küche

    Auf DIE Erklärung hätte ich auch selber kommen können :-[,

    ich dachte wenn man TK und Ausziehtisch tauscht dann ist der Ausziehtisch eben nicht im weg, da das ja das Argument gegen den Ausziehtisch war.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Kleine Küche für Mietwohnung für Tupper-Süchtige Küchenplanung im Planungs-Board Donnerstag um 13:56 Uhr
Kleine Einbauküche machbar? Küchenplanung im Planungs-Board 26. Nov. 2016
Kleine Küche 4,2m² Ratschläge gesucht! Küchenplanung im Planungs-Board 20. Nov. 2016
Umplanung unserer kleinen Küche Küchenplanung im Planungs-Board 14. Nov. 2016
kleine Küche in ELW mit Platzmangel Küchenplanung im Planungs-Board 13. Nov. 2016
Status offen Kleine hochwertige Küche Küchenplanung im Planungs-Board 25. Okt. 2016
Status offen Kleine Küche - Hilfe bei der Anordnung benötigt Küchenplanung im Planungs-Board 28. Sep. 2016
Kleine Küche, große Pläne...! Küchenplanung im Planungs-Board 24. Sep. 2016

Diese Seite empfehlen