1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

meine Küchenplanung

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von jacky, 20. Juli 2009.

  1. jacky

    jacky Mitglied

    Seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    28

    Hallo,

    ich habe dieses Forum gerade entdeckt und möchte meine Küchenplanung hier zur Diskussion einstellen.

    Wir wollen ein Haus bauen und beschäftigen uns schon mal mit der Küchenplanung ;-)

    Die Küche soll "nur" als Küche dienen; ein Essplatz befindet sich direkt angrenzend. Leider konnte ich im Planer die entsprechende Wand nicht öffnen: die Wand zwischen Backofenschrank und Küchentür ist auf 1,88 m durchbrochen. Die Seitenansicht der Hochschränke wird noch durch die Wand verdeckt, danach ist es offen.

    Wie findet ihr diese Planung?

    In diesem Zusammenhang: wo habe ich Plana, Alno und Nolte preislich einzuordnen?

    :danke: im Voraus für Tipps!

    Jacky
     

    Anhänge:

  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    AW: meine Küchenplanung

    Hallo Jacky,
    mir fällt auf Anhieb auf ... jede Menge Arbeitsfläche, aber an der Haupt-Action-Stelle gönnst du dir nur 40 cm zwischen Spüle und Kochfeld.

    Die Spüle würde ich daher eher in die andere Ecke legen, allerdings ohne einen solchen Eckschrank.

    Dann empfehle ich generell mal zum Lesen Warum tote Ecken gute Ecken sind und zitiere mal wieder Menorca
    Praktischer als schmale Apothekerschränke sind Hochschränke mit Innenauszügen. Man bewegt nicht wegen eines Packerls Backpulver den gesamten Inhalt incl Mechanik. Und man kann jedes Fach bis unter den Boden des darüberliegenden Faches vollladen, was beim Apo nicht geht, denn du musst den Inhalt über die Reling heben können.


    Ist der Durchbruch offen oder irgendwie mit Türen verschlossen?

    VG
    Kerstin
     
  3. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: meine Küchenplanung

    Hallo Kerstin, hiermit gebe ich "meinen" Satz für die Allgemeinheit zur Benutzung ohne zitieren frei ;-). Alles andere ist ja peinlich für mich ;-);-). Also los, wann immer nötig: strg c->stg v!

    LG, Menorca
     
  4. jacky

    jacky Mitglied

    Seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    28
    AW: meine Küchenplanung

    Hallo Kerstin,

    danke für die Antwort.

    Ich hatte leider noch zwei Sachen vergessen:

    In der Skizze ist ein 90er Kochfeld eingezeichnet, ich möchte aber nur ein 60er. Umgekehrt ist die DAH nur mit 60 eingezeichnet, diese soll aber 90 breit werden. Zwischen Spüle und Kochfeld wäre also etwas mehr Platz.

    Wobei, wenn ich den Eckschrank rausnehme... Da muss ich noch mal drüber nachdenken...

    Der Durchbruch ist übrigens offen. Man hat also vom Esstisch aus freien Blick auf die Küche - also immer schön aufräumen...

    Viele Grüße

    Jacky
     
  5. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: meine Küchenplanung

    also ich mag so eher klassische Küchen, finde auch den kurzen Weg Kochfeld/Spüle nicht schlecht. Was mir persönlich nicht zusagt sind diese Hochschwenkteile mit Mikrowelle dahinter, ist aber neben ein paar praktischen Erwägungen eher Geschmacksache.
    Gute Eckspülen dagegen finde ich O.K.
    *winke*
    Samy
    P.S.: SO könnte das auch ausschaun,

    [​IMG]
     
  6. jacky

    jacky Mitglied

    Seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    28
    AW: meine Küchenplanung

    Hallo Samy,

    danke für die Antwort.

    Das mit der Mikrowelle liegt daran, dass wir unsere "neue" Mikrowelle behalten, und die können wir nur so in den Schrank stellen, aber nciht einbauen. Da diese nicht so oft in Betrieb ist, finde ich die Lösung mit dem Klappfach ganz gut.

    Zur Zeit habe ich eine Eckspüle nicht weit vom Kochfeld entfernt, und damit komme ich gut zurecht. Da ist sogar noch weniger Platz zwischen Spüle und Kochfeld, ungefähr so wie auf dem Foto.

    Solche eine schicke Ecklösung klappt bei uns wohl nicht, da ich noch ein (wichtiges) Detail vergessen habe: in den Ecken links und rechts vom Fenster kommt je ein Rohrkasten von 20X20 cm runter, so dass die Ecke nicht so richtig verplant werden kann. Die Eckspüle müsste aber gut passen, das habe ich ausgemessen.

    Nur bezüglich der Schränke "im Eck" habe ich noch keine gute Idee gehabt, da habe ich einfach die Oberschränke bis zum Rohrkasten durchgehen lassen.

    Viele Grüße

    Jacky
     
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    AW: meine Küchenplanung

    Hallo Jacky,
    ich habe es mal ein wenig umgebaut. Spüle und Kochfeld sind immer noch recht nah beieinander.

    Die Hochschränke und die Hängeschränke habe ich in der Oberkante mal auf ca. 215 cm beschränkt. Ganz rechts außen jetzt ein hoher 60 cm breiter Schrank mit Innenauszügen gedacht. Sowohl für Vorräte als auch für Teile des Geschirrs usw. Dann Backofen etc, dann Kühlschrank.

    Kochfeld 40-80-40

    tote Ecke

    Spüle mit Auszügen, unten Restmüll usw. Daneben dann die Spüma und dann nochmal Auszüge, wo im oberen Fach auch z. B. Biomüll untergebracht werden kann. Dadurch kann die Fläche vorm Fenster zum Schnippelplatz werden und der Biomüll gleich in den Auszug geschoben werden (Beispiel aus meiner Küche)
    [​IMG]

    Links dann noch mal Unterschränke 90-60-90

    Ich würde am Fenster sogar den Spülenschrank ganz links machen, dann die Spüma und dann den Müllschrank.

    VG
    Kerstin
     

    Anhänge:

  8. jacky

    jacky Mitglied

    Seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    28
    AW: meine Küchenplanung

    Hallo Kerstin,

    danke für Deine Ideen.

    Was die Spüle anbelangt, bin ich noch im Denkteich, wie man so schön sagt. Vor allem muss ich mal prüfen, wie das mit dem Fenster gehen würde.

    Deine Vorschläge gefallen mir aber gut. Du hast ja sogar unsere Rohrkästen in den Ecken untergebracht. Das wurde bei mir nix...

    Die Unterschränke links sind mir etwas zu dicht an die Tür gerutscht, aber da lässt sich ja vielleicht auch ein schmalerer hinstellen. oder zwei 80er statt der 90er oder so... Ich probiere mal.

    Ist es eigentlich ein Problem, den Backofen direkt neben dem Kühlschrank einzubauen? Ich hatte den Vorratsschrank extra dazwischen gepackt, damit diese Geräte etwas Abstand voneinander haben...

    Viele Grüße

    Jacky
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Okt. 2009
  9. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: meine Küchenplanung

    No Problem !
    Evtl. bedientechnisch... Backofen offen, Kühlschrank offen=
    Themperaturaustausch möglich (Heisser Dampf im Kühlschrank)und Bedienschwierigkeiten... aber nur geringfügig
    *winke*
    Samy
     
  10. jacky

    jacky Mitglied

    Seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    28
    AW: meine Küchenplanung

    Hallo zusammen,

    ich habe nun noch einmal an der Küche "gebastelt" - zumindest im PC - und habe das folgende Ergebnis.

    Die Spüle kann nicht rechts auf die Arbeitsplatte, da das Fenster von links öffnet und daher nicht aufgehen würde, wenn die Spüle auf der rechten Seite wäre. Ob mir der lange Weg zwischen Spüle und Herd gefällt, weiß ich noch nicht. Auf jeden Fall gefällt mir der Unterschrank mit den Müll-Auszügen ;-)

    Die Hochschränke habe ich etwas höher gemacht bzw. neben die DAH zwei andere Schränke gehängt.

    Was haltet ihr von diesen Änderungen?

    Danke im Voraus!

    Viele Grüße

    Jacky
     

    Anhänge:

  11. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: meine Küchenplanung

    Könnt Ihr die Tür noch schieben? Ich habe mangels Alnoplaner mal im JPG rumgemalt. Alles habe ich nicht umgestellt bekommen...

    1. Tür schieben.
    2. untere Wand mit Hochschränken deckenfüllent pflastern. Hier finden dann auch Backofen und KS ihren Platz: Ecke unten rechts, HS mit Backofen, Vorratsschrank 60, KS, Vorrats... Verteilung im JPG ist weil kopiert und gedreht nicht ganz korrekt.
    3. Kochfeld nach rechts schieben.
    4. Spüle in der Ecke lassen oder auch um die Ecke nehmen
    5. Hängeschränke auf der gesamte Breite
    6. Unterschränke links etwas einkürzen und Hängeschränke weg lassen, eventuell 1-2 Ebenen Regalbretter. In der Ecke links kann man eine fast beliebig grosse Kaffeemaschine parken und daneben gleich die Küchenmaschine ;-)

    Die Verteilung der Div. Schrankbreiten bitte nicht ernst nehmen, das sind copy-paste-Artefakte.

    neko
     

    Anhänge:

  12. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: meine Küchenplanung

    ich sehe gerade, die Ecke unten rechts, da kollidieren die Hochschränke mit den Hängeschränken. Entweder eine Lücke in den Hängern lassen oder nach einer Eckschranklösung für oben schauen.

    neko
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    AW: meine Küchenplanung

    Hallo Neko,
    unten soll doch aber der Durchgang ins Esszimmer sein :rolleyes::rolleyes:

    @Jacky,
    ich finde die Spüle dort links sowieso noch besser ;-) ... so hast du zwischen Spüle und Kochfeld die Superarbeitsfläche am Fenster. Das wird dein Hauptplatz sein ... schnell am Kochfeld, schnell an der Spüle.

    Und den Müll würde ich wirklich gesondert machen. Ich verlinke nochmal Biggis Lösung:

    Überhaupt ist die ganze Küche ein Quell an Ideen --> Biggis Küche

    VG
    Kerstin
     
  14. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: meine Küchenplanung

    @ neko... ich glaub, planunten war irgendwie offen Richtung Wohnzimmer...???
    sprich, es kollidiert nix
    Samy (ich bin krank, ich darf das)
     
  15. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: meine Küchenplanung

    Namd Samy und Kerstin,

    Oh sch* ich wusste, dass ich was übersehen habe... jetzt bleibt da nur noch die Option Theke mit Hängeregal von oben statt der dicken Wand... aber dafür kann an der Ecke wirklich nichts mehr kollidieren...
    >:(

    neko
     
  16. jacky

    jacky Mitglied

    Seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    28
    AW: meine Küchenplanung

    Hallo Neko,

    eine Theke mit oder ohne Hängeregal brauche ich glaube ich nicht. Ich sehe auch nicht, wo ich die unterbringen könnte - dass "unten" ein Wanddurchbruch ist, hast Du ja gemerkt ;-)

    Die Tür können wir nicht schieben, da sie aus dem Flur in die Küche führt und dort dann die Treppe runterkommt.

    Hallo Kerstin,

    danke für den Link mit den Fotos, da sind wirklich viele Anregungen zu finden. Mal sehen, was ich mir für unsere Küche abschauen kann.

    Wenn ich den Müll getrennt von der Spüle lasse, muss ich mir noch was einfallen lassen für den Spülenunterschrank... Hm, mal schauen. Ich geh' wieder basteln.

    Was meinst Du zu meinem letzten Entwurf? Ich habe Deine Variante ein bisschen umgebaut...

    Viele Grüße

    Jacky
     
  17. jacky

    jacky Mitglied

    Seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    28
    AW: meine Küchenplanung

    N'abend,

    nachdem ich nun einige Zeit im Denkteich verbracht habe, möchte ich Euch das Ergebnis nicht vorenthalten ;D

    - Apothekerschrank ist "gestorben", ein schöner Vorratsschrank fasst viel mehr Vorräte!
    - Herd und Kühlschrank direkt nebeneinander
    - Spüle wandert in die andere Ecke, aber nicht über Eck;
    FRAGE: eher auf der Fensterseite, oder lieber gegenüber vom Kochfeld? Was meint ihr?
    - Müllsammler unter die Spüle oder lieber rechts von der Spülmaschine?
    - was ist von diesen Sockelauszügen zu halten, die bis ganz runter gehen? Ich möchte gerne eine Getränkekiste in der Küche lagern, da wäre so etwas ganz praktisch. Bloß wohin? Der Unterschrank hat zwei Auszüge, und damit sieht er neben einem Unterschrank mit Schublade plus Auszügen doof aus...

    Anbei die aktuellen Alno-Dateien.

    An dieser Stelle möchte ich auch mal DANKE sagen für dieses tolle Forum hier! Ich habe viel gelernt - glaube ich - und bin schon ganz gespannt, wie es weitergeht... So hilfsbereite und kompetente Mitglieder habe ich noch nirgendwo erlebt... Klasse!

    Viele Grüße

    Jacky
     

    Anhänge:

  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    AW: meine Küchenplanung

    Hallo Jacky,
    wenn du dich für einen Küchenanbieter wie Häcker (Korpushöhe 78cm -als 6 Raster teilbar) entscheidest, dann kann z. B. der untere Auszug unter der Spüle mit Sockelausnutzung eine Getränkekiste aufnehmen. Siehe |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|. Die Raster sind ab Seite 29 aufgeführt.

    Das Spülbecken würde ich so lassen. Du willst ja sicherlich den Müll unter der Arbeitsfläche, so wie Biggi. Von der Symmetrie ist es schön so, wie du es jetzt aufgeteilt hast. Vom Ablauf her fände ich den Müllauszug in der Mitte allerdings besser. Evtl. könnte man dann deine Getränke unter dem Müll mit Sockelauszug unterbringen und beim Spülenschrank eher eine vollflächige Tür, wo im oberen Bereich die Spüle ist und unten noch 2 Innenauszüge. Dann stimmt die Symmetrie auch wieder.

    Alno bietet auch 78cm hohe Korpusse.

    Mit 4cm APL und 8 bis 9 cm Sockelhöhe käme man auf 91 bis 92 cm Arbeitshöhe. Wieweit das mit Sockelauszug dann noch klappt .. keine Ahnung. Wobei, eine Getränkekiste könnte evtl. auch in eine 3rasterigen Auszug passen. Im Küchenstudio dann mal genau ausmessen. Eine Sockelschublade ist im unteren Bereich auch nicht in voller Schrankbreite nutzbar, sie ist etwas schmaler.

    Ansonsten finde ich die Planung jetzt gut. Habt ihr schon mal Angebote eingeholt?
    VG
    Kerstin
     
  19. jacky

    jacky Mitglied

    Seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    28
    AW: meine Küchenplanung

    Hallo Kerstin,

    danke für Deine Antwort - und natürlich für die Planung, denn die hast ja Du gemacht :-) Ich habe dann noch dran rumgebastelt, und daraus ist die jetzige Küche entstanden.

    Ich verstehe leider Deine Vorschläge bezüglich der Spüle und des Müllauszugs nicht so ganz... Wenn der Müll in die Mitte kommt, wohin dann mit der Spülmaschine? Die finde ich in der Mitte ganz gut einsortiert, weil dann alle Schränke beim Ausräumen zugänglich sind.

    Bezüglich des Auszugs über drei Raster (heißt das, der ist dann so hoch wie ein Auszug und eine Schublade?) frag' ich mal im Küchenstudio. Vielleicht kann meine Getränkekiste ja auch unten in den Vorratsschrank...

    Angebote für diese Planung haben wir noch keine eingeholt. Wir waren schon mal im Einrichtungshaus hier in der Nähe, um überhaupt mal ein Gefühl für Küchenplanung (und Preise...) zu bekommen, und bei plana. Die beiden dort ausgearbeiteten Küchen ähneln meiner ersten Idee sehr stark (klar, ich habe das ja dort auch so gewollt), und das Budget... ja, das werden wir wohl von den ursprünglich angedachten 10TEU auf 15TEU und mehr hieven müssen... mal sehen, wie viel Geld am Ende des Hausbaus für die Küche da ist...

    Ich habe vor, diese Planung mal ins kleine Küchenstudio im Nachbarort mitzunehmen. Mal sehen, was die draus machen. Die haben auch Alno im Programm - vielleicht sollte ich denen vorab die Datei mailen ;-)

    Viele Grüße

    Jacky
     
  20. jacky

    jacky Mitglied

    Seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    28
    AW: meine Küchenplanung

    Hallo zusammen,

    es ist einige Zeit ins Land gegangen, und ich bin um einige Erfahrungen reicher geworden:

    - Küchenverkäufer sind Geheimniskrämer (vor allem bei plana...)
    - Preisvergleiche sind fast unmöglich

    Ich war im Küchenstudio "nebenan", und dort wurde mir eine Alno-Küche mit Neff-Geräten angeboten.

    Neff | Produktdetailansicht | B85H42N0MC
    PRODUKTE - Kochen & Backen - Kochfelder - Elektro - Autark mit Induktion - 80 cm breit - T43T80N0
    PRODUKTE - Kühlen & Gefrieren - Kühlgeräte - integrierbar - 1772 mm hoch - mit Schleppscharnier - K8524X0
    Neff-Geschirrspüler, DAH, Spüle, Beleuchtung, Schubladeneinsätze, ...

    Mir wurde dort intensiv zu einer Folienfront geraten, ich habe mir aber trotzdem Schichtstoff einplanen lassen. (und bekomme noch zwei Kochtöpfe geschenkt *crazy*)

    Dann plana: hingehen und planen ist das eine, dann wieder hin zum Angebot vorstellen lassen, dann wieder hin zum umplanen (ich wollte die hier im Forum entstandene Küche haben), und demnächst soll ich wieder hin, um mir für die umgeplante Küche das Angebot vorstellen zu lassen. Da habe ich mittlerweile echt keine Lust mehr drauf. Wobei die dortige Küchenfachberaterin keine Preisinfos rausgerückt hat... die will partout einen Folgetermin; gut geschult ist die bestimmt. Die Schichtstoff-Front gefiel mir dort sehr gut, die gesamten Schränke machten einen sehr guten Eindruck, wobei ich keine Auskunft über den Hersteller bekommen habe. Lediglich die Info, dass die Lackfronten von bulthaupt kommen. Das nützt mir aber bei meiner Schichtstofffront nichts. Die Geräte sind von Gaggenau (Backofen, Ceranfeld, DAH, GSP) und Constructa (Kühl-Gefrier-Kombi) Hier gibt es den Pizza-Stein geschenkt *crazy*

    Letzer Anlauf: Einrichtunghaus in der Nähe mit Küchenabteilung.
    Gleiche Küchenplanung, ungefähr die gleichen Geräte wie im Küchenstudio nebenan (von Neff), die Küche aber (leider) von nobilia, Folie der Preisgruppe 6. Die soll sehr robust sein, und die Fronten sollen auch dicker sein als in den "unteren" Preisgruppen.

    Preislich tun sich die Angebote nicht so viel, wobei das von plana noch nicht genau berechnet ist; die Ursprungsplanung dort lag ca. bei € 15.500; das Küchenstudio nebenan will ca. € 15.000 haben, und im Einrichtungshaus lautet der Preis € 16.000 (aber noch ohne Rabatt)

    Ich tendiere zum kleinen Händler von nebenan, denn der taktiert nicht, sondern ist (bzw. wirkt) offen in seiner Kalkulation und möchte offensichtlich auch tatsächlich eine Küche verkaufen.

    Sind Folienfronten tatsächlich besser, wenn sie in "hohen" Preisgruppen sind? Auch dort wollte man mir nämlich lieber Folie statt Schichtstoff verkaufen... muss ja einen Grund haben?

    So soll "sie" nun aussehen:

    Viele Grüße

    Jacky
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
meine Küchenplanung - bitte um Feedback Küchenplanung im Planungs-Board 12. Feb. 2014
Meine Küchenplanung für unseren Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 27. Jan. 2014
meine erste Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 10. Jan. 2014
Meine Küchenplanung - Meinungen erwünscht Küchenplanung im Planungs-Board 7. Okt. 2013
Meine Küchenplanung, bitte um Hilfe! Küchenplanung im Planungs-Board 21. Feb. 2013
Unbeendet meine erste Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 15. Sep. 2012
Klein aber fein... Küchenplanung meiner Schwester Küchenplanung im Planungs-Board 14. Juli 2012
Küchenplanung für meine Freundin Küchenplanung im Planungs-Board 25. Juni 2012

Diese Seite empfehlen