Unbeendet meine erste Küchenplanung

Beiträge
7
Hallo,

ich möchte mir eine neue Küche kaufen und habe auch schon mit dem Ikea Küchenplaner die neue Küche geplant.
Die Raumform und Maße sind in den Bildern zu sehen, die Heizung und das Fenster befinden sich gegenüber der Tür.
Da ich im obersten Stock wohne sind die Wände auf Fensterseite schräg, das Fenster in einer Nische.
Dies habe ich bei den Raummaßen beachtet, d.h. der abgebildete Raum spiegelt die nur die nutzbare Fläche wieder.
Ich wohne zur Miete , daher sind grosse Veränderungen nicht möglich. Die Anschlüsse für die Spüle sind in der rechten Ecke (bei Draufsicht) und auch der Starkstromanschluss ist auf dieser Seite.
Da der Starkstromanschluss aber auf die linke Seite muss, wird dieser verlängert.
Die Kühl/Gefrier-Kombi kommt in den Hochschrank neben der Tür.
Sollte es eine Ikea Küche werden, warte ich aber noch bis die neue Serie Metod kommt.

Da ich auch die Elektrogeräte tauschen möchte, habe ich mich auch dort schon mal ein wenig umgesehen.
Bei der Auswahl habe ich mich bisher nur auf ein Neff Induktionsfeld mit Twist Pad fest gelegt, der Rest ist eigentlich noch offen.

Ich könnte mir bspw. diese Backofen/Kochfeld Kombi
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Ich würde mich über Tips zur Planung und den Geräten freuen.

VG

Christian


Checkliste zur Küchenplanung von xscout77

Anzahl Personen im Haushalt : 1
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 174
Art des Gebäudes? : Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : -
Fensterhöhe (in cm) : -
Raumhöhe in cm: : 275
Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse : fix
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe : noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : Umluft
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80-90
Spülenform: : 1 Becken ohne Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : -
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : -
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? :
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Getränkekisten, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, Kuchen
Wie häufig wird gekocht? : ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : i.d.R allein, ab und zu zu zweit
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Die vorhandene Küche ist zu neu. Möchte was neues modernes.
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? :
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Induktionsfeld Neff mit Twist Pad, Rest noch offen
Preisvorstellung (Budget) : bis 7.000,-
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: meine erste Küchenplanung

Hier ist gerade ziemlich viel los ;-)

Die Planung ist soweit schon ziemlich gut.

Ich würde 3 Sachen anpassen:
- Backofen-Hochschrank so wählen, dass eine kleine Standmikrowelle in ein Schrankfach über dem BO paßt. Dann steht das Teil nicht auf der APL
- Kochfeldseite eher 80-80-40 .. damit man einseitig auch etwas mehr Platz hat. Kommt halt drauf an, wo und wie genau die Schräge beginnt.
- Spülenseite ...nach dem Spülenschrank, würde ich den 40er MUPL Schrank von Ikea wählen. Dann kann dort Bio/Restmüll im oberen Auszug unter der APL sein. Im Spülenschrank dann Platz für Gelber Sack Müll/Altpapier, küchentypische Putzmittel.
Dann GSP, dann 80er Auszugsunterschrank.

Das gewählte Backofenset finde ich wg. dem Kochfeld nicht so toll. Die fünfte Zone ist ein reines Warmhaltefeld.

Die GSP ist in Ordnung, ob Besteckschublade oder Korb .. ich bin halt Fan vom Besteckkorb. Aber, das ist einfach Geschmackssache.

EDIT:
Übrigens gute Idee, den Stromanschluß fürs Kochfeld auf die andere Seite zu legen.
 
Beiträge
7
AW: meine erste Küchenplanung

Hallo Kerstin,

vielen Dank für Deine Anregungen *top*.
Die Kochfeldseite habe ich auch mal umgeplant - schaut gut aus ;-).
Auch den Vorschlag für die Spülenseite finde ich gut.
Allerdings scheint es diesen 40er Schrank für die Mülltrennung bei der neuen Serie Method nicht zu geben.
Bei dem Backofen/Kochfeld Set habe ich auch ein wenig auf's Budget geschaut.
Ich möchte auf jeden Fall ein Neff mit Twist Pad haben und die sind ja nicht wirklich günstig. Für meine Kochkünste reichen vier Kochfelder eigentlich auch aus.
Da das Kochfeld aber bei Idealo im Preis gesteigen ist (ein Händler ist weg gefallen) ziehe ich aber dieses Neff - PRODUKTE - Kochfelder - Elektro-Kochfelder mit Induktion,autark - T54T86N2 in Betracht.

VG

Christian
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: meine erste Küchenplanung

Auch Method sollte einen 40er Schrank haben. Oben dann ein hoher 40er Auszug, untendrunter 2 x 20er Auszüge. Und Eimer kann man dann beliebig kaufen.

Das verlinke Kochfeld *top*
 
Beiträge
7
Hallo,

ich plane eine Ikea Metod Küche, möchte dazu aber keine Ikea Geräte.
Bilder der Planung befinden sich im Anhang.
Das Fenster und die Heizung befinden sich gegenüber der Tür und beeinflussen die Planung nicht.

Der Anschluss für Spüle und Geschirrspüler befinden sich in der Ecke, in der auch das Spülbecken geplant ist.
Damit ist neben dem Spülenschrank ein Schrank (Platz) für den Geschirrspüler geplant.
Habe mich schonmal bei Neff umgeschaut, aber mich noch nicht auf einen Geschirrspüler festgelegt. Es sollte ein vollintegriertes Gerät sein, dass zudem leise ist und A++ oder A+++ hat.
Vorschläge? Preis bis max. 500.-

Ausserdem liegt auf dieser Seite (rechts) der Küche der Starkstromanschluss.
Auf der rechten Seite habe ich 4 60er Schränke geplant (1 "Schrank" ist der Geschirrspülerplatz) um den Platz möglichst effektiv zu nutzen.

Ich würde gerne ein 80er Induktionsfeld von Neff verwenden:

Neff - PRODUKTE - Kochfelder - Autarke Elektro-Kochfelder mit Induktion - T55T86X2

Da die Schränke nur 60cm breit sind, stellt sich aber die Frage, ob ein überlappender Einbau möglich ist, zumal der Schrank links neben dem Induktionsfeld für den Geschirrspüler gedacht ist.
Zudem verstehe ich die erste Zeichnung (in oben stehendem Link) nicht. Kann mir jemand diesen Luftspalt erklären?

Auf der linken Seite soll in den ersten Hochschrank (in der Ecke) ein Einbaukühlschrank.
Hier habe ich mir noch keinen ausgesucht und bin für Vorschläge offen.
Daneben dann ein Hochschrank mit Backofen.
Ich würde gerne diesen verwenden:

Neff - PRODUKTE - Herde & Backöfen - Backöfen - B45E42N3

Passt der rein und was muss beachtet werden?

Die Hochschränke sind 208cm hoch.

Dann folgen ein 60er und zwei 80er Schubladenschränke.

Alternativ könnte ich das Induktionsfeld auch auf die linke Seite setzen (in den mittigen 80er Schrank), dazu müsste ich dann aber den Starkstromanschluss verlängern.

Das Budget liegt bei ca. 5000.-Euro und lt. Planung sollte das inkl. Geräte auch passen.

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 1
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 174
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
300
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe:
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät:
Dunstabzugshaube:
Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?:
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Mixer
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Getränkekisten
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche, Kuchen
Wie häufig wird gekocht?ab und zu[/COLOR]
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: alleine
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: sie ist alt und bietet zu wenig Platz
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Ikea
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Neff bevorzugt, aber nicht zwingend ausser beim Induktionsfeld
Preisvorstellung (Budget): bis 5.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
5.765
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
Hallo und :welcome: im Küchenforum!

Ich würde an deiner Stelle den Starkstromanschluß auf die andere Seite legen lassen. Da du eh eine Umlufthaube planst mußt du dir da ja schon mal keine Sorgen drum machen? Das kostet nicht die Welt und lässt sich bei Bedarf auch wieder zurück bauen.
Wozu brauchst du so viele hohe Auszüge? Hast du nur Innenschubladen geplant? Frag mal die Leute hier im Forum die welche haben. Die meisten fanden es nach einiger Zeit sehr lästig immer mehrere Handgriffe machen zu müssen um an Besteck und so heran zu kommen.
Baut ihr selber auf? Ich finde dein Budget mit Neff Geräten sehr sportlich falls ihr auch noch den Aufbau bezahlen müsst.

LG
Sabine
 
Beiträge
7
Hallo Sabine,

ich bin mir noch nicht sicher, ob ich das Induktionsfeld links haben möchte.
Hintergrund ist unter anderem, dass der Herd und das Kochfeld aktuell auf der rechten Seite stehen und hier auch ein Fliesesnspiegel hoch gezogen ist.

Ich habe nur Auszüge geplant, weil ich keine Schränke mit Tür mehr haben möchte.
Bücken und hinten im Schrank kramen möchte ich in Zukunft vermeiden.
Ja, es sind nur Innenschubladen geplant, weil ich die Fronten gerne einheitlich/aufgeräumt haben möchte.
Das es ein Nachteil ist, noch eine Schublade öffnen zu müssen, um an Besteck zu kommen, habe ich noch nicht bedacht und lasse mir das nochmal durch den Kopf gehen.

Kosten für den Aufbau sind in dem Budget nicht enthalten.
Die geplante Küche liegt bei ca. 3000.-, den Rest habe ich grob für die Geräte geplant.
Den Aufbau machen wir evtl. selber. Sollte ich mich doch dazu entschliessen, die Küche aufbauen zu lassen, kommen die Kosten extra on top.

VG

Christian
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Die Küche ist so schmal, dass man kaum in die Verlegenheit kommt, die Fronten so aus der Distanz auf sich wirken zu lassen, als dass man die 'Schönheit' von einem ruhigen Frontbild wirklich bewundern könnte.

Ich schliesse mich an - Kochstelle auf die andere Seite, Spülbecken nicht so in die Ecke gequetscht, das ist ergonomisch angenehmer.

ich habe Innenschubladen ... vermeide sie weiträumig ;-)

Ich würde die Metod in durchgehend 2-2-2 Aufteilung wählen
 
Beiträge
7.681
Ich hatte in der alten Küche (mit der Wohnung übernommen) Innenschubladen in einem US und ich habe mich jedesmal, dass ich war daraus holen musste, darüber geärgert. Ich fand sie nur unnötig, unpraktisch und unbequem. Bei meiner eigenen Küchenplanung waren Innenschubladen daher das absolute no-go.
Ich vote auch für Kochfeld ggü. Spüle. So hast Du zu wenig Arbeitsfläche in der Nähe der Spüle.
 
Beiträge
7
Ich sehe schon, ihr wollt mir unbedingt die Innenschubladen ausreden ;-)

Was ist denn eine 2-2-2 Aufteilung?

Das Spülbecken in der Ecke wird vermutlich so bleiben, da es aktuell auch dort ist und sich die Anschlüsse in der Ecke befinden.
Mich stört es auch nicht, dass es in der Ecke liegt.

Kochfeld links wäre schön, aber ich weiss es noch nicht.
Rechts gibt's schon einen Fliesenspiegel (Spritzschutz) und ein Stromanschluss für die Dunstabzugshaube ist auch schon vorhanden.

Da ich zur Miete wohne, möchte ich da jetzt auch nicht allzuviel verändern.

Die Frage ist aber, ob die Geräte, die ich mir schon ausgesucht habe passen und welchen Kühlschrank ich kaufen könnte.
Zum Geschirrspüler habe ich in einem Ikea Forum schon einen Tip bekommen (Siemens SX76P030EU).

LG

Christian
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.326
Wohnort
SchleswigHolstein
Dann würde ich die Arbeitszeile wenigstens ander einteilen...

Spüle - 80 - 80 - 40, das ist bei einem 80er Kochfeld, sowieso sinnvoller, weil du sonst die Seitenwände ausklinken musst. Außerdem bekommst du so, mehr Platz zum Arbeiten zwischen Spüle und Kochfeld. Das ist normalerweise die Hauptarbeitsfläche.
 
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
Wo genau in der Ecke sind denn die Wasser-Anschlüsse? An der langen Wand oder aus der Schmalseite von diesem Mauervorsprung?

Die Spüle so in der Ecke ist unpraktisch, der GSP so mittendrin erst recht. Das ist eine lästige Stolperfalle, die geöffnet nur im Weg steht beim GSP ausräumen. Der sollte besser ganz in der Ecke unten beim Fenster stehen. Man kann z.B. die Schläuche eines GSP auch einfach im Sockelbereich über eine längere Strecke verlegen...

Das Kochfeld würde ich auf die andere Seite legen. Fliesenspiegel hin oder her. Die sind in Mietswohnungen doch eh meistens nur eines: hässlich.

Ich habe meine Nischenrückwand aus einer (damals noch IKEA Faktum) Hochschranktüre gemacht. Einfach eine 60 x 195cm (heute 200cm) große Türe quer nehmen und mit ein paar Tropfen Silikon an die Wand kleben. Ausschnitte für Steckdosen sind auch schnell gemacht. Ggf. kann man das Ganze auch auf ca. 50cm verschmälern, wenn noch Hängeschränke drüber sollen.
Je nach Oberfläche ist das sehr pflegeleicht und außerdem kannst da sogar die Frontenfarbe wiederverwenden, wenn möchtest. Ich habe z.B. die Applad weiß in Fronten und Rückwand und dazwischen eine graue Arbeitsplatte.
Hinters Kochfeld habe ich mir dann eine weiße Malm Glas-Abdeckplatte in 80 x 48cm installiert. Kost glaub ca. 15,-

Diese zusätzliche Nischenrückwand kostet Dich also fast nix. Ist einfach wieder zu demontieren. Und für die andere Zeile brauchst Du ja sowieso eine Lösung, oder willst Du Spritzer vom Mixen oder Salatsoße anrühren jedesmal von der Tapete putzen?

Also Starkstromanschluss in einem Kabelkanal auf die andere Seite legen lassen, dazu gleich weiter oben eine Steckdose aufputz für den Dunstabzug. Kabelkanälchen hierfür kann man oberhalb der AP gut ganz in der Ecke beim Fenster führen, wenn man mit der Nischenrückwand so einen kleinen 2cm Spalt zur Ecke lässt. Fällt kaum auf.

Ich habe ein paar Innenauszüge, aber dort wo ich sie nicht allzuoft brauche. Für Besteck kämedas aber niemals in Frage. Viel zu lästig.

2-2-2 heißt, nur die 2-rasterigen Fronten zu verbauen. Oder vll. mal kombiniert mit einer hohen 4-Rasterigen für Müll oder für Besteck eben mal zwei 1-Rasterige.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
Und noch eine Stimme für Verlegung des Kochfeldanschlusses ;-)

bildschirmfoto-2014-11-08-um-22-48-31-png.169660


Planrechts dann von oben nach unten:
- 80er Spülenschrank - 4-4 rasterig
- 40er Müllschrank - 4-4 rasterig
- 60er Kleinkramschrank 2-2-4 rasterig
- 60er GSP, die dann beim Ausräumen nicht stört. durchgehend oder 4-4rasterig
- Als Abschluß dann vielleicht das 20er Regal, das man sich selber anpassen kann. Auf ca. 14 cm Breite oder so. Ohne Regalböden dann ideal für einen Handtuchhalter und praktisch, da die GSP dann von "Schränken" umschlossen ist.

Links dann auf den 2. 80er Schrank (mit der Nr. 6) das Kochfeld. Die Schränke auf Kochfeldseite würde ich wohl 1-1-2-2-2 rasterig ausführen.


Erklärung .. du bekommst bei Ikea die Fronten in 10, 20 oder 40 cm Höhe für den 80 cm hohen Korpus. D. h. max 8x10 cm = 8rasterig. 1 Schublade mit 10 cm Front = 1rasterig.

Also, so z. B. auf Kochfeldseite:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Auf Spülenseite können dann höhere Teile in den 4rasterigen Auszügen untergebracht werden.

Vorteil ist einfach, man fängt in den Auszügen nicht das große Stapeln an, sondern gönnt allen Teilen eine eigene Verstauebene und kommt demzufolge immer gut an die Sachen ran.
 
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
Achja nochwas, zum GSP Modell: Da empfiehlt es sich ein XXL Gerät von Miele zu nehmen oder aus der BSH Gruppe (Bosch, Siemens, Neff), dann mit Varioscharnier . Die kommen mit 80cm hohen Fronten klar. Das gibt sonst ein mords Gefrickel mit Klappbarer Blende usw. bei den IKEA Fronten.

Der Siemens SX76P030EU, den Du oben genannt hast, hat so ein Scharnier und kostet
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
.
 
Beiträge
10
Hallo Christian,
Hast du deine Ikea Metod Küche schon aufbauen lassen? Du wolltest ja einen markengeschirrspüler nehmen. Ich würde gerne wissen für welches Gerät du dich genau entschieden hast und ob der Einbau problemlos geklappt hat.
Ich wäre dir ganz ganz dankbar wenn du mir eine Rückmeldung geben würdest.
LG
Steffi
 

Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben