1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

meine Küchenplanung - bitte um Feedback

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von ef0rce, 12. Feb. 2014.

  1. ef0rce

    ef0rce Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2014
    Beiträge:
    10

    Hallo liebe Küchenplaner,

    ich bin neu hier im Forum und finde es toll, dass es so viele Leute gibt die einem hier weiterhelfen. So hoffe ich auch, dass mir hier geholfen wird :-)

    Meine in 4 Monaten zukünfte Frau und ich ziehen im Herbst in unsere neue Wohnung ein und sind am Planen unserer neuen Küche und hoffe ihr könnt uns da ein bisschen helfen.

    Wir haben die Küche mit Hilfe des Alno Küchenplaners erstellt und die entsprechenden Pläne und ein paar Bilder hochgeladen.


    Hier die Küche im Detail:

    Küche: Nolte Matrix Art Grifflos

    Küchenzeile: (von links nach rechts)

    • Apothekerschrank: Breite 30cm
    • Geräteschrank: Breite 60cm
      • (hier ist unten nur ein Auszug vorhanden der von der Höhe den rechten Auszügen der Untesrschränke entspricht, 45cm. Konnte das im Alno Planer allerdings nicht darstellen)
    • Unterschrank: Breite 60cm
    • Unterschrank: Breite 60cm
    • vollintegrierter Geschrirspüler: Breite 60cm
    • Spülenunterschrank: Breite 50cm

    Insel: (von links nach rechts)


    • Unterschrank: Breite 70cm
    • Unterschrank: Breite 90cm
    • Unterschrank: Breite 70cm


    Andere Infos:
    • Backofen: Einbauhöhe: 57cm vom Boden
    • Sockelleiste: 12cm

    Zu meinen Bedenken/Fragen:


    • Backofen zu niedrig:
      • Mir scheint der Backofen etwas niedrig. Ich hätte ihn etwas höher, allerdings gibt es einen Geräteschrank für Mikrowelle und Backofen in der Matrix Art Ausführung nur in dieser Variante. Ich hab da bereits mit dem Küchenhersteller Kontakt aufgenommen, da ich dem Küchenberater nicht ganz geglaubt hatte :-)
      • Als Variante hätte mein Küchenberater gemeint, man könnte statt dem Geräteschrank einen Unterschrank hinstellen und darüber einen Aufsatzschrank draufstehen, in dem Backofen und Mikrowelle eingebaut werden --> hier bin ich mir aber nicht sicher ob das sinnvoll ist und das nicht etwas blöd ausschaut, da unter dem Backofen noch die Arbeitsplatte zu sehen ist. Ich hoffe Ihr wisst was ich meine? Bin mir hier nicht sicher ob wir das so wollen oder lieber den Kompromiss eingehen und den Backofen so niedrig lassen


    • Kücheninsel Auszüge:
      • derzeit hat die gesamte Küche nur zwei Auszüge. Unten ein 45 cm und darüber ein 35 Auszug. der obere Auszug ist innen nochmals unterteilt.
      • Hier sind wir uns noch nicht einig ob wir dies so belassen sollen oder zumindest unter dem Kochfeld die Variante wählen sollten, bei der wir oben 2 kleine Auszüge haben und unten einen größeren. Welche Variante wäre denn praktischer? Wir haben uns gedacht, dass unter dem Kochfeld das Besteck, die Kochlöffel etc reinkommt. Deswegen wissen wir nicht ob es vielleicht sinnvoller wäre, wenn wir hier zwei kleine Auszüge haben in der wir das trennen, damit das leichter erreichbar ist.
      • Oder wäre es auch sinnvoll/praktisch bei der Kücheninsel überhaupt bei allen 3 Unterschränke 3 Auszüge zu haben?

    Was meint ihr? Ich hoffe ihr könnt mir hier helfen.

    Vielen Dank im Voraus und gute Nacht
    LG






    Checkliste zur Küchenplanung von ef0rce

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : Frau 168, Mann 174
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : kein Fenster
    Fensterhöhe (in cm) :
    Raumhöhe in cm: : 250
    Heizung : Keine Heizung
    Sanitäranschlüsse : fix
    Ausführung Kühlgerät? : Side by Side ca. 90cm breit
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 90
    Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 3 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : nur eine Bar bei der Insel
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : nur zum Frühstücken oder mal Getränke trinken
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 74
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Wasserkocher
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Toaster, Mixer
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer), Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Alleine aber auch gemeinsam. Meistens für uns allerdings auch für Gäste wenn Besuch da ist
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Stauraum soll bestmöglich ausgenutzt werden
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Nolte Matrix Art Grifflos
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Siemens
    Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
     

    Anhänge:

  2. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.398
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: meine Küchenplanung - bitte um Feedback

    Wenn Ihr den Backofen höher stellt, kommt die Mikrowelle auch höher und das dürfte für Eure Größe zu hoch sein. Ein Entnehmen heißer, flüssiger Speisen führt da schnell zu Verbrühungen.
     
  3. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: meine Küchenplanung - bitte um Feedback

    :welcome:

    im Küchenforum!

    Bei deiner Planung fällt mir auf, dass du nur schmale US in einer Breite von max. 60 cm hast. Wäre es denkbar, dass das Kochfeld auf die Insel gelegt wird. Die Verlegung des Stromanschlusses würde dann über einen Kabelkanal entlang der Wand laufen. Da taucht auch bereits die nächste Frage auf. Könnte es anstatt einer Insel auch eine Halbinsel werden? 70cm breite US sind bei den meisten Küchenanbietern Sonderanfertigungen und deswegen teurer.
    Warum eine Einbaumikrowelle, wenn es ein Standgerät hinter einer Klappe auch tut? Diese ist erheblich preiswerter.

    Ich denke du weißt um den Stauraumverlust un d damit du was zum Lesen hast:

    https://www.kuechen-forum.de/forum/...ffmoeglichkeiten-bei-grifflosen-kuechen.2831/
    https://www.kuechen-forum.de/forum/themen/wie-funzt-eigentlich-grifflos.4697/

    weitere Hausaufgaben, denn die von dir angegebene Arbeitshöhe von 72 cm kann nicht sein, oder ist diese ohne Sockel und Arbeitsplatte angegeben?
    ARBEITSHÖHE ermitteln
    3 Methoden haben sich da etabliert:
    - Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
    - Höhe Beckenknochen messen
    - z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint. Sich Vorbeugen, dann ist's zu niedrig, die Schultern hochziehen, dann ist's zu hoch.
    Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert

    Dann lass und gemeinsam planen! :-)
     
  4. ef0rce

    ef0rce Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2014
    Beiträge:
    10
    AW: meine Küchenplanung - bitte um Feedback

    Hallo,

    danke für die raschen Antworten. Find ich wirklich toll :-)

    @Martin: das haben wir uns auch gedacht. Wir hatten immer nur die Befürchtung, dass vielleicht der Backofen zu niedrig ist und wir uns öfters bücken müssen. Der Backofen wird halt öfters verwendet und sollte halt in einer etwas bequemer Höhe liegen. Die Mikrowelle wird halt nicht so oft verwendet. Deswegen wussten wir nicht ganz so recht ob die Variante, dass der Backofen höher liegt sinnvoller ist oder nicht.

    Leider bittet Nolte keinen anderen Geräteschrank an, was ich sehr sehr bedauere.



    @Mela:

    - das mit dem Stauraumverlust ist uns klar. Wir wollten allerdigns von Anfang an eine Grifflose Küche und somit gehen wir den Kompromiss ein. Die Idee mit der versteckten Mikrowelle hatte ich auch, aber meine Freundin möchte die Einbau-Mikrowelle unbedingt und somit ist das schon fix :-)

    - ich hab mich in meinem ursprünglichen Beitrag nicht genau ausgedrückt. Es wird keine freistehende Insel sondern eine Halbinsel, die auf der einen Seite mit der Wand verbunden ist.

    - Die Kochstelle ist sowieso auf der Halbinsel geplant und für den Stromanschluß wird es eine Verlängerung geben. Ist aber auf den Bildern auch so eingezeichnet - vielleicht sieht man das nur nicht so gut. Ich hab nur den Dunstabzug nicht mehr eingezeichnet, da ich den im Plan nicht ganz finden konnte :-)

    - bei der Arbeitsplattenhöhe habe ich mich vertippt. Aktuell sieht der Plan so aus: Sockelleiste 12cm
    unterer Auszug: 45cm
    oberer Auszug: 35cm
    Arbeitsplatte: 4cm


    - dann werden wir auf der Halbinsel auf die 70er Unterschränke verzichten und uns dort 80er holen. Danke für den Tipp. Das haben wir nicht gewusst. Dann hätten wir hier 2x 80cm Unterschränke und einen 90cm Unterschrank. Reicht das dann aus? Dann hätten wir quasi 3 große Unterschränke und auf der anderen Seite nur die 60cm?

    - Wo wir uns noch nicht ganz sicher sind, ist wie viele Auszüge wir bei der Halbinsel wollen. Reichen hier die 2 Auszüge pro Unterschrank (wobei bei dem oberen innen noch eine Unterteilung vorhanden ist) oder sollen wir hier lieber die Variante mit zwei kleinen Auszügen und unten ein großer Auszug wählen? Was meint ihr?

    Was haltet ihr sonst so von der Küche? Schaut die ansonsten ganz vernünftig aus oder seht ihr hier noch weiteres Verbesserungspotential?



    Danke euch für die Hilfe
     
  5. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: meine Küchenplanung - bitte um Feedback

    Apotheker versus Schrank mit Innenauszügen:
    Bei einem Apotheker wird sehr viel Platz vergeudet durch die Aufwändige Mechanik, welche unterhalb & oberhalb & hinter den Körben sehr viel Platz frisst; ausserdem sind die Körbe in einen grossen Abstand zueinander, damit man den Inhalt über die Reling heben kann. Ein Apo hat i.d.R 5 Ebenen; ein Schrank mit Innenauszügen bis zu 8 Ebenen.
    [​IMG]
    und hier
    Funktionweise Apothekerschrank *link* von Wolfgang01
    und noch hier *link* Apothekerschrank
    Probleme mit Apo *link*
     
  6. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: meine Küchenplanung - bitte um Feedback

    Würdest du uns noch bitte einen komplett vermaßten Grundriss des gesamten Raumes, besser noch des Geschosses, damit wir die Laufweg erkennen können, gönnen. Mein Wunsch kommt daher, da es sich allem Anschein nach um eine offene Küche handelt und es immer besser ist

    Zu Nolte:
    Es ist euch bewusst, dass Nolte nur 5er-Raster kann, wenn auch mit 15 cm pro Raster. Andere Hersteller können 6er-Raster mit 13 cm Höhe pro Raster.

    Warum unbedingt eine eingebaute Mikrowelle? Wird diese so häufig benutzt. Bei eurem Budget würde ich einen Backofen mit Mikrowellen-Funktion und einen Dampfgarercombi nehmen.
     
  7. ef0rce

    ef0rce Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2014
    Beiträge:
    10
    AW: meine Küchenplanung - bitte um Feedback

    Hallo,

    hab jetzt mal den Wohnungsplan für die Küche / Wohnbereich angehängt.

    Bei dem Raster hast du Recht. Hab jetzt daheim nochmals im Plan nachgesehen und der obere Auszug hat 30cm… Sorry :-) Hab die genauen Küchendetails unterwegs nicht mitgehabt und hab mir eingebildet das es 35cm waren.. dem ist aber nicht so

    die eingebaute Mikrowelle ist leider auch etwas unpraktisch, da immer die Klappe oben geöffnet werden muss abgesehen davon dass die eingebaute Mikrowelle etwas schicker aussieht. :-) Die Idee mit Backofen mit integrierter Mikrowelle und Dampfgarerkombi hatten wir auch, allerdings haben die auch eine kleinere Höhe wodurch der Backofen noch niedriger wird als momentan. Was wir leider überhaupt nicht wollen.

    Bei dem Budget sei noch erwähnt, dass der Kühlschrank nicht mit inbegriffen ist. Dieser wird von uns mitgenommen (Side-by-Side). Der kommt in die rechte Nische. Im Alno Planer habe ich allerdings keine Möglichkeit gefunden einen solchen einzufügen. Aber der ist ja sowieso bei der Planung mal uninteressant.


    LG
     

    Anhänge:

  8. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: meine Küchenplanung - bitte um Feedback

    Danke für das Einstellen. Leider kann so kein Grundriss im Alno erstellt werden, da konkrete Maße fehlen, z.B. wo befindet sich das Fenster genau, Abstand zur planoberen Wand, welche Tiefe und Breite hat die Wand zum Vorraum usw.
     
  9. ef0rce

    ef0rce Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2014
    Beiträge:
    10
    AW: meine Küchenplanung - bitte um Feedback

    auf das Fenster kann verzichtet werden. Das Fenster schaut zum Stiegenhaus (den Sinn davon hab ich nicht ganz verstanden, da jeder in die Wohnung reinsehen kann - ist aber ein anderes Thema). Aus dem Grund wir hier eine Küchenrückwand aus dem selben Material wie die Arbeitsplatte angeschafft.

    Zum Wohnungsplan, versteh ich das nicht ganz. Es sind doch eh alle Maße aufgezeichnet. Ich hab jetzt einmal im Paint nochmals alles nachgezeichnet. Vielleicht hilft dir das weiter.


    Edit:
    hab jetzt auch noch eine Skizze der Küchen aus der Vogelperspektive erstellt. zur besseren Veranschaulichung… hoffe, dass hilft weiter.. (bei der Halbinsel hab ich in dieser Version Unterschränke in der Breite 70-90-70 cm herangezogen)

    bitte verzeih mir meine bescheidenen Paint Spielereien :-)
     

    Anhänge:

  10. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.450
    Ort:
    Perth, Australien
    AW: meine Küchenplanung - bitte um Feedback

    hui, ihr scheint schlank zu sein. 82 cm um in die Küche reinzukommen? 80 cm Zeilenabstand? Das wird auf die Dauer unangenehm. Warum soll das Thekenbrett 20 cm überstehen?
     
  11. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: meine Küchenplanung - bitte um Feedback

    Benötigt euer SbS weniger Platz?
    [​IMG]


    Minimum Zeilenabstand liegt schon bei 90cm, ausser bei einer Kombüse.

    Wenn ich mir die Masse anschaue, dann habe ich den Eindruck, als seien mal wieder nur Puppenmöbel im Plan eingezeichnet worden. Hast Du den Raum mal mit euren Möbeln ausgestattet?

    Thekenbrett und Hocker halte ich bei euren Raummassen nicht für zielführend. Das scheint ja auch der Durchgang zu den Schlafgemächern zu sein - dann stehen die Hocker nur im Weg rum.
     
  12. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.302
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: meine Küchenplanung - bitte um Feedback

    Zur Einbaumikrowelle:

    Gerade Dienstag hatten wir eine Kundin deren Einbaumikrowelle kaputt ist im Laden stehen gehabt. Leider haben wir keinen passenden Ersatz gefunden der im Design zu ihrem Backofen passt. Dabei waren die Geräte noch nicht so neu.
    Dafür das ihr die Mikrowelle so wenig nutzt finde ich es schon ein wenig unsinnig da so viel Geld für auszugeben.

    Im übrigen schließe ich mich meinen Vorschreiberinnen an.

    LG
    Sabine
     
  13. ef0rce

    ef0rce Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2014
    Beiträge:
    10
    AW: meine Küchenplanung - bitte um Feedback

    @Bodybiene: eine Einbaumikrowelle von Siemens, die wir ins Auge gefasst haben, kostet rund 400 Euro. Eine Standmikrowelle kostet rund 100 Euro. Das sind grad mal 300 Euro Mehrkosten. Das macht unterm Strich 2% der Gesamtkosten der Küche aus. Das finden wir jetzt nicht so schlimm..

    ----

    das uns mehr Sorgen bereitet, ist eher folgendes, wie von Nice-nofret und Evelin angesprochen:

    - Abstand zwischen Halbinsel und der rechten Wand und der Zeilenabstand

    Wir haben in unseren jetzigen Küche zwischen Küchenzeile und der dahinterliegenden Wand 90cm Platz. Finden wir jetzt gar nicht mal so klein. Wir waren dann auch mal in ein paar Möbelhäuser und haben uns Küchen mit weniger Abstand angeschaut. 80cm ist in der Tat etwas kleiner, aber es würde noch gehen. ich weiß halt nur nicht wie sich das langfristig auswirkt. Ob das dann nervig ist oder nicht, keine Ahnung. Bei uns steht halt zu 80% immer nur einer in der Küche. Sind die 80cm wirklich so schlimm?

    zur Theke: beim Thekenbrett haben wir uns nur mal gedacht, dass wenn das ein bisschen übersteht, dass das etwas netter aussieht. Ist aber kein Muss. Kann auch mit der Kante der Insel enden, dann hätten wir hier 102cm als Durchgang frei. Was mehr als ausreichend ist.

    Wenn man die Theke allerdings etwas versetzt nach rechts verschiebt, dann bleibt zum Gang links etwas mehr Platz und die Hocker kommen auch weiter rechts. Dann stehen die nicht ganz so im Weg.

    ich versuch nachher nochmal ein Bild anzuhängen, damit ihr wisst was ich meine...

    Danke für die vielen Antworten.
    LG
     
  14. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: meine Küchenplanung - bitte um Feedback

    Ich habe einmal versucht deinen Grundriss im Alno anzulegen. Bitte kontrolliere die Maße. Einige Maße sind nur geschätzt, so z.B. der Durchgang planlinks und die Position der Fenster und Türen planunten und der Haustür.

    Gleichzeitig stelle ich dir deinen gedrehten Grundriss als jpg. ein, damit ihn jeder sehen kann. Gedreht deswegen, damit die Ausrichtungen gleich sind und es bei den Bezeichnungen planoben, planlinks usw. nicht zu Missverständnissen kommt.

    Dann bin ich der Meinung, dass der Küche ein Fenster gut stehen würde, denn ansonsten hast du nur planunten Fenster.
     

    Anhänge:

  15. ef0rce

    ef0rce Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2014
    Beiträge:
    10
    AW: meine Küchenplanung - bitte um Feedback

    oh wow, super...

    ich werd mir den Plan gleich mal ansehen und die Maße ggf kontrollieren und dir Bescheid geben... 1000 Dank dafür :-)

    Das mit dem Fenster ist so eine Sache. Derzeit gibt es nur dieses kleine 150x50cm Fenster. Das Fenster schaut allerdings ins Stiegenhaus hinein. Das Stiegenhaus ist allerdings auch nicht offen und jeder kann einfach mal durch das Fenster in die Küche bzw. in das Wohnzimmer schauen. Das find ich ehrlich gesagt vollkommen schwachsinnig. Was sich die Architekten dabei gedacht haben ist mir nicht ganz klar.

    Abgesehen davon könnte ja mal auch ein Einbrecher reinschauen und sich vergewissern ob überhaupt jemand zu Hause ist. Aus dem Grund werden wir das ganz sicher zumachen...

    danke nochmals :-)

    LG
     
  16. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: meine Küchenplanung - bitte um Feedback

    Die schlechte Nachricht zuerst. Den SBS bekam ich bei allen Versuchen nicht unter oder es wäre eine :-X Küche in meinen Augen geworden, und das für viel Geld. Dafür hbe ich dir die Trennwand auf 60 cm gekürzt, so dass die HS vom Zimmer aus nicht zu sehen sind.

    Nun zur Planung, beginnend planrechts:
    Blende
    BO mit Mikrowelle - baut doch die Mikrowelle unten ein, wenn sie sein muss
    Kühlschrank
    Blende
    oben eingekoffert

    planoben, rechts beginnend:
    Blende
    GSA
    60er Spüle
    45er MUPL
    90er Auszug
    tote Ecke

    planlinks, ab toter Ecke:
    90er Kochfeld
    50er Auszug
    Blende

    in der Mitte:
    Wange
    120er Auszug
    Wange
    aufgesetztes Thekenbrett

    Bitte beachte, dass ich den Alno 13a benutze.
     

    Anhänge:

  17. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: meine Küchenplanung - bitte um Feedback

    Auf die SbS-Problematik habe ich ja in meinem früheren Post schon hingewiesen, bekam leider keine Antwort auf meine Frage, wie dass denn bei ihrem Gerät aussieht... *warten*


    .. und so muss man um die Tresenstühle Slalom laufen um in die Schlafzimmer zu gelangen :-\ ... nee, das finde ich keine gute Idee.
     
  18. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: meine Küchenplanung - bitte um Feedback

    Vanessa,
    sie sind aber gewünscht. Ich würde darauf verzichten, da sich ja der Esstisch direkt daneben befindet.
     
  19. ef0rce

    ef0rce Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2014
    Beiträge:
    10
    AW: meine Küchenplanung - bitte um Feedback

    Hallo,

    so, ich hab jetzt deinen Plan nochmals überarbeitet mit den richtigen Maßen.

    Ich hab jetzt auch mal die Küche, so wie wir es uns derzeit vorgestellt hätten maßstabsgetreu nachgebildet.

    Für zahlreiche Kritikpunkte sind wir herzlich dankbar.. Lieber von euch jetzt ein paar Schimpfer kassieren als nachher unzufrieden sein. : )

    Abstand von der Halbinsel zur Wandzeile: 80cm
    Abstand von der Halbinsel zur Wand rechts (exkl.Theke): 112 cm
    Abstand von der Halbinsel zur Wand rechts (inkl. Theke): 92cm
    LG
     

    Anhänge:

  20. ef0rce

    ef0rce Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2014
    Beiträge:
    10
    AW: meine Küchenplanung - bitte um Feedback

    Hallo,

    opala, hab erst nach meinem Post gesehen, dass ihr da noch weiter geschrieben habt..

    Zu dem SBS Kühlschrank: Abmessungen: 178,9 x 91,2 x 75,4 cm

    Aber warum der Kühlschrank nicht in die Nische passt versteh ich nicht. Könnt ihr mir das nochmal erklären. Reinpassen tut der Kühlschrank ja. Das man ihn nicht ganz öffnen kann ist mir klar, aber die Türen machen wir sowieso nie ganz auf. Meistes eher im 90° Winkel und dafür ist ja Platz, oder hab ich hier was nicht ganz verstanden?


    @Mela: Deine Planung schaut eigentlich ganz interessant aus. Ich muss mir das aber noch im Detail anschauen und melde mich dann später nochmal... Aber herzlichen Dank für die super Planung...

    LG
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Meine Küchenplanung für unseren Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 27. Jan. 2014
meine erste Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 10. Jan. 2014
Meine Küchenplanung - Meinungen erwünscht Küchenplanung im Planungs-Board 7. Okt. 2013
Meine Küchenplanung, bitte um Hilfe! Küchenplanung im Planungs-Board 21. Feb. 2013
Unbeendet meine erste Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 15. Sep. 2012
Klein aber fein... Küchenplanung meiner Schwester Küchenplanung im Planungs-Board 14. Juli 2012
Küchenplanung für meine Freundin Küchenplanung im Planungs-Board 25. Juni 2012
Anregungen u. Meinungen zu meiner Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 12. Juni 2012

Diese Seite empfehlen